Bäriger Familienspaß startet in der Halle Münsterland

Am heutigen Samstag startete in der Halle Münsterland die Jubiläumsausstellung! 20 Jahre Teddybär Total und unzählige Fans der knopfäugigen Gefährten treffen sich wie in jedem Jahr, um gemeinsam zu staunen, stöbern und Spaß zu haben.

Untrennbar mit dem Thema Teddybären verbunden sind natürlich die treuesten Fans der kuscheligen Spielgefährten: die Kinder. Am Sonntag, 27. April, steht die Halle Münsterland daher ganz im Zeichen der Familie. Unter fachkundiger Anleitung können Kinder selbst Teddys basteln, die Schminkstation und ein Ballonkünstler sorgen für zusätzliche Abwechslung. Vor Ort sind dann auch Medizin-Studenten aus Münster. In ihrem Teddybär-Krankenhaus versorgen sie die mitgebrachten Stofftiere

der Jüngsten im Teddybär-Krankenhaus. Vom Abhören mit dem Stethoskop über die Erstversorgung bei Platzwunden und blauen Flecken bis hin zum Eingipsen von Knochenbrüchen: die Studentinnen und Studenten kümmern sich liebevoll um verletzte Kuscheltiere und nehmen den Kindern so ganz nebenbei und spielerisch die Angst vor dem eigenen Arztbesuch.

 

Aber auch Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel kommen auf ihre Kosten. „Es wird weltweit einmalige Ausstellungen mit historischen Bären geben und wir erwarten Künstler von fünf Kontinenten, deren unterschiedliche Herkunft sich in ihren handgemachten Teddys widerspiegelt”, berichtet Messechef Sebastian Marquardt. „Selbst Designer-Mode aus Teddy-Mohair, das von den international bedeutendsten Designern als gleichwertige Alternative zu Tierpelzen verwendet wird,

kann man aus nächster Nähe bewundern.”

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Highlights der 20. TEDDYBÄR TOTAL gibt es im Internet unter www.teddybaer-total.de

Schreibe einen Kommentar