Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 30. April 2014

1) Sprinter rast auf LKW

Zu einem schweren Verkehrsunfall am heutigen Mittwoch auf der BAB A1, kurz hinter dem Rasthof Münsterland – West, kam es gegen 14:35 Uhr zu einem folgenschweren Auffahrunfall mit Todesfolge.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Sprinterfahrer mit hoher Geschwindigkeit auf einen am hinteren Stauende stehenden LKW auf. Der Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Durch den einsetzenden Feiertagsverkehr, kam es zu langen Wartezeiten für Autofahrer, die bedingt durch den Stau nicht weiterkamen. Besonders zäh wurde zwischenzeitlich die Verkehrslage auch auf der Gegenfahrbahn, da es dort auch zu einem kleinen Unfall kam.

Polizei und Feuerwehr arbeiteten mit Hochdruck um die Engstellen schnellstmöglich befahrbar zu machen. Dies gelang Ihnen auch schon um ca. 16 Uhr, für einen Fahrstreifen.

Auch der Verkehr in Münster war zwischenzeitlich durch den Autobahnrückstau sowie den umgeleiteten Verkehrsteilnehmern betroffen. Mittlerweile hat sich die Verkehrslage entspannt.

 

 

————————
2) Brieftasche gestohlen

 

Münster.

 

Am Dienstag (29.04.2014) haben Unbekannte zwei Pkw in Gievenbeck aufgebrochen. Einen DaimlerChrysler gingen die Täter am Nünningweg zwischen 13.00 Uhr und 14.10 Uhr an. Die Diebe schlugen eine Seitenscheibe ein und nahmen eine Brieftasche mit.

 

Hinweise bitte an die Polizei: 0251 275-0

 

————————
3) Bargeld, Kreditkarten und Ausweise entwendet

 

Münster.

 

Am Dienstag (29.04.2014) zwischen 15.20 Uhr und 15.50 Uhr entwendeten Unbekannte aus einem Audi an der Von-Esmarch-Straße Bargeld, Kreditkarten und Ausweise. Auch hier schlugen die Diebe eine Seitenscheibe ein. Hinweise an die Polizei: 0251 275-0

 

 

Schreibe einen Kommentar