Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08. Mai 2014

1) Unfall mit Rettungswagen trotz Sonderwegerecht

Münster.

Vier leicht Verletzte, ein schwer Verletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 08.05.2014, gegen 02:30 Uhr an der Kreuzung Wolbecker Straße / Schmittingheide.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein mit zwei Sanitätern besetzter Rettungswagen mit Sonderwegerechtsignalen die Wolbecker Straße stadteinwärts. Ein Taxi mit zwei Fahrgästen befuhr zu dieser Zeit die Schmittingheide in Richtung Wolbecker Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge, obwohl der Krankenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht sowie Sirene unterwegs war.

Ein Taxifahrgast wurde dabei schwer verletzt und musste notärztlich behandelt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen wurde die Mondstraße für den Verkehr voll gesperrt.

Der Sachschaden beträgt ca. 200.000,-EUR

 

————————
2) Streifenwagen verhindert Aufprall eines betrunkenen Radfahrers auf die Straße

Münster.

Am frühen Donnerstagmorgen (08.05.2014, 04:15 Uhr) stoppten Polizeibeamte einen völlig betrunkenen Radfahrer auf der Hafenstraße. Der 19Jährige hatte die Aufmerksamkeit der Beamten erregt, weil er an der Kreuzung Albersloher Weg/Hansaring bei roter Ampel und ohne Licht quer über die Kreuzung schoss. Danach fuhr der junge Mann in Schlangenlinien mitten auf der Fahrbahn in Richtung Ludgerikreisel.

Als die Beamten den Mann anhielten, geriet er beim Absteigen ins Wanken und fiel gegen das Polizeiauto. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.

 

————————
3) Kunstwerk aus Raphaelsklinik gestohlen

Münster.

Seit dem 29.April 2014 fehlt von einer Natursteinstatue jede Spur.

Die circa 60cm große Skulptur war seit dem 11.April 2014 im Foyer der Raphaelsklinik ausgestellt. Sie stand auf einem Steinsockel. Nun ist das Kunstwerk verschwunden.

Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer unter 0251 275-0

————————
4) Raser in den Rieselfeldern

Münster.

Am Mittwochnachmittag (07.05.2014) kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit der Autofahrer in den Rieselfeldern.

Ein Anwohner hatte sich über Raser beschwert. Gegen 17:05 Uhr erwischten die Beamten auf dem Hessenweg einen 23jährigen Mazdafahrer. Der Mann fuhr mit 110 km/h durch das Naturschutzgebiet.

50km/h sind dort erlaubt. Neben 2 Punkten und 240 Euro Bußgeld wird der Münsteraner für einen Monat seinen Führerschein abgeben müssen.

Die Polizei wird auch weiterhin in dem Vogelschutzgebiet die Einhaltung der Geschwindigkeit überwachen.

————————
5) Dreiste Einbrecher nutzen Schlaf einer 86Jährigen aus

Münster.

Während die Hauseigentümerin in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (06.05.2014, 21:00 Uhr bis 07.05.2014, 07:10 Uhr) schlief, stellten dreiste Diebe ihr Wohnhaus an der Dachsleite auf den Kopf.

Durch die Kellertür verschafften sich die Eindringlinge Zugang. Sie durchsuchten die Räume und Schränke nach Wertgegenständen.

Erst der Pflegedienst entdeckte am frühen Mittwochmorgen das angerichtete Chaos und weckte die alte Dame.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

 

 

Schreibe einen Kommentar