Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 18. Juni 2014 aus dem Münsterland

1) Diebe lassen Süßigkeiten, Musikanlage und Flachbildfernseher mitgehen

Münster

In der Zeit von Montagabend (16.06.2014, 20:15 Uhr) bis Dienstagnachmittag (17.04.2014, 16:40 Uhr) brachen Unbekannte zwei Gartenlauben und einen Schuppen einer Kleingartenanlage an der Werlandstraße auf.

 

Die Unbekannten nahmen Süßigkeiten, eine Musikanlage und einen Flachbildfernseher mit.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telfonnummer 0251 275-0 entgegen.
————————
2) 78-jährige mit Pedelec touchiert

Coesfeld

Ein 21 jähriger Coesfelder setzte gestern gegen 17.50 Uhr seinen PKW auf dem Parkplatz einer Tankstelle an der Dülmener Straße rückwärts, um eine Gasse zu bilden, damit weitere Verkehrsteilnehmer diese passieren konnten.

Eine 78-jährige Frau aus Coesfeld fuhr mit einem Pedelec hinter dem PKW des Coesfelders her. Als sie bemerkte, dass dieser rückwärts fuhr, schrie sie laut und versuchte von ihrem Pedelec zu steigen.

Sie wurde aber vom PKW leicht touchiert. Die Frau stürzte mit ihrem Fahrrad zu Boden und verletzte sich leicht. Es entstand kein Sachschaden.
————————
3) Betrunkene Radfahrerin prallt gegen geparktes Auto

Münster

Mit 2,32 Promille ist eine 62jährige Münsteranerin am Dienstagnachmittag (17.6.14, 15:20 Uhr) mit ihrem Fahrrad gegen ein geparktes Auto gefahren. Die Frau radelte auf der Studtstraße, kurz vor der Kreuzung Lazarettstraße kam sie ins Straucheln und fiel gegen den Renault.

Danach stürzte sie zu Boden. Rettungskräfte brachten die Münsteranerin in ein Krankenhaus. Eine Blutprobe wurde entnommen.

————————
4) Einbrecher nehmen Zigarettenautomaten mit

Münster.

In der Zeit von Montagabend (16.6.14, 18:45 Uhr) bis Dienstagmittag (17.6.14, 12:30 Uhr) brachen Unbekannte in eine Gaststätte an der Gasselstiege ein.

Die Täter öffneten ein auf Kipp stehendes Fenster und gelangten in die Küche. Aus der Gaststätte nahmen sie einen Zigarettenautomaten samt Inhalt mit.

Die Einbrecher wuchteten den Automaten durch ein Fenster und flohen. Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise auf die Täter geben und Angaben zum Verbleib des Automaten machen können.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 0251 275-0, entgegen.
————————
5
) Opel Corsa und BMW 116d entwende

Müsnter.

Am Dienstag (17.06.14, 14:10 Uhr bis 23:10 Uhr) haben Unbekannte einen BMW und einen Opel Corsa gestohlen. Der graue Opel parkte an der Straße Hohe Geest. Der schwarze 1-er BMW stand an der Westfalenstraße.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

————————
6) Zwei schwere Unfälle in kurzer Zeit auf der A2

Münster/Gladbeck.

Am Mittwochmorgen (18.06.2014, 10:10 Uhr und 10:33 Uhr) kam es gleich zweimal zu schweren Unfällen auf der Autobahn 2. Ein 44jähriger Gladbecker fuhr mit seinem Chevrolet auf der mittleren Spur in Richtung Oberhausen.

Nach ersten Erkenntnissen wechselte er mit seinem Auto in Höhe Gladbeck auf die linke Spur. Hier übersah der Mann einen herannahenden BMW.

Der 50jährige Fahrer aus Bad Münder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den Chevrolet. Dieser schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen einen Lkw eines 57jährigen Mannes aus Nuthe-Urstromtal. Der Gladbecker verletzte sich leicht.

Der Verkehr staute sich und ein 84jähriger Mann aus Wildebadessen erkannte das Stauende zu spät. Er schob mit seinem Fiat drei Autos ineinander. Der 84Jährige wurde leicht verletzt, seine 81jährige Beifahrerin schwer.

Ein 21jähriger Duisburger in einem Opel erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die Verunfallten in Krankenhäuser.

Die Autobahn war für die Landung des Rettungshubschraubers, die Unfallaufnahme und Bergungs- und Reinigungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Essen/Gladbeck und Gladbeck-Elllinghorst bis etwa 12:10 Uhr voll gesperrt.

Der Verkehr staute sich auf bis zu neun Kilometern Länge.
————————
7) Neuenkirchen, Einbrecher geflüchtet

An der Kastanienstraße hat ein Hund in der Nacht zum Mittwoch (18.06.2014) einen Einbrecher vertrieben. Der Täter hatte sich gegen 04.40 Uhr an der Terrassentür eines Einfamilienhauses zu schaffen gemacht.

Nachdem es ihm schließlich gelungen war, die Tür mit einem Werkzeug aufzubrechen, betrat er die Wohnräume. Dort war jedoch der Hund der Familie zur Stelle, machte laut auf sich aufmerksam und sorgte so dafür, dass der Eindringling sofort flüchtete.

Es war ihm offenbar nicht mehr gelungen, etwas zu stehlen. Der an der Terrassentür angerichtete Sachschaden wird auf ungefähr 500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die gegen 04.40 Uhr auf den Einbruch, den Täter oder auf seine Flucht aufmerksam geworden sind.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05971/938-4215.

————————
8) Einbruch am Dienstag in Geven

 

 

Die Polizei hat nach einem Einbruch an der Westeroder Straße die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, denen in dem Bereich außerhalb der geschlossenen Bebauung im Laufe des Dienstages (17.06.2014) etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

 

Unbekannte Täter hatten an einem Wohngebäude eine Terrassentür aufgehebelt und anschließend sämtliche Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen haben die Diebe eine Uhr und etwas Bargeld entwendet.

 

Interessant ist für die Polizei die Beobachtung einer Zeugin. Diese hatte gegen 14.00 Uhr eine fremde Person vor der Haustür des betroffenen Hauses bemerkt, die sich nach dem Weg zur Hanseller Straße erkundigte.

 

Personenbeschreibung:
Der Unbekannte war zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, schlank und hatte dunkle Haare.

In dem Bereich könnten er oder eine zweite Person mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein.

Die Polizei fragt daher: Wer ist auf die Person oder auf ein verdächtiges Fahrzeug -insbesondere mit auswärtigen Kennzeichen- aufmerksam geworden?

Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.
————————
9) Raubüberfall auf Imbiss Südstraße geklärt

Hamm.

Zwei 16-Jährige haben den Raubüberfall am Samstag, 14. Juni, auf den Imbiss an der Südstraße (siehe Erstmeldung) begangen. Einer der Jungen stellte sich am gestrigen Abend in Begleitung seiner Eltern der Polizei.

Seinen Mittäter holten die Kriminalbeamten heute morgen ab.

Die beiden Hammer waren bisher strafrechtlich nicht aufgefallen.

Beide sind geständig und durften nach ihrer Vernehmung wieder nach Hause. Das bei der Tat mitgeführte Messer und der Schalke-Schal fanden sich wieder, nicht jedoch das erbeutete Geld.

Über seinen Verbleib machten die Beschuldigten widersprüchliche Angaben.

Erstmeldung:

Am Samstag, 14. Juni wurde gegen 21.30 Uhr ein Imbiss auf der Südstraße überfallen. Zwei Männer betraten den Verkaufsraum. Einer hatte ein Messer, der andere Mann eine Pistole in der Hand. Die beiden Täter erbeuteten einen Geldbetrag und konnten in Richtung Oberlandesgericht flüchten.

Bei einem Gerangel im Geschäft verlor einer der Täter zuvor die Pistole, die sich als Schreckschusswaffe erwies. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

Beide etwa 180 Zentimeter groß, 18 bis 20 Jahre alt, schlank, ein Mann krauses Harr, dunkel gekleidet, Schalke-Schal über dem Gesicht, der zweite Täter hautenge Jeans, grauer Kapuzenpullover.

Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 9160 bei der Hammer Polizei.

————————
10) Nachtrag zum Vorfall an der Marienfriedstraße

 

Reckenfeld

Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall am Regenrückhaltebecken an der Marienfriedstraße vom 03. Juni sind abgeschlossen. Bei der Polizei waren verschiedene Hinweise auf mögliche Tatverdächtige eingegangen. Die Unterstützung durch Hinweise bei diesem Vorfall war überraschend groß. Inzwischen hat sich jedoch herausgestellt, dass sich der Vorfall gar nicht ereignet hatte und von dem Jungen aus persönlichen Gründen vorgetäuscht war.

 

Erstmeldung:

An der Marienfriedstraße, auf einer Parkbank am Regenrückhaltebecken, ist am frühen Dienstagabend (03.06.2014) ein 14-jähriger Junge von einem Jugendlichen “abgezockt” worden. Der Junge hatte sich gegen 18.00 Uhr auf die Bank gesetzt und mit einer mobilen Box Musik gehört.

Über den Gehweg näherte sich ein etwa 16 bis 17 Jahre alter Jugendlicher, der sich in drohender Haltung vor ihm aufbaute und die Musikbox forderte. Als der Fremde drohte, den Jungen zu schlagen und ihn ins Wasser zu werfen, übergab ihm das verängstigte Opfer das schwarz-silberne Medion-Gerät.

Der Unbekannte war ungefähr 170 cm groß, hatte eine “pummelige” Statur, eine Narbe an der Wange und trug ein rotes T-Shirt und eine dunkelblaue Jeanshose.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem bisher unbekannten Jugendlichen unter Telefon 02571/928-4455.
————————
11) Diebstahl von Gartenmöbeln

 

Am Mittwochmorgen (18.06.2014) ist die Polizei zu einem Geschäft an der Laurenzstraße, unweit der Kreuzung Rosenstraße, gerufen worden.

Dort war der Diebstahl mehrerer Tische und Stühle bemerkt worden. Die Mitarbeiter hatten das Geschäft am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, verlassen. Zu dem Zeitpunkt befanden sich die Gartenmöbel noch auf einer Ausstellungsfläche, vor dem eigentlichen Markt.

Unbekannte Täter durchtrennten an dem zur Absicherung aufgestellten Bauzaun die Stahlseile und Schlösser. Nachdem sie die Elemente zur Seite geschoben hatten, entwendeten sie zwei Gartentische und 11 Gartenstühle.

Da die Tische nicht durch die Öffnung passten, wurden sie entweder auseinandergebaut oder über den Bauzaun gehoben.

Der Gesamtwert der Möbel beträgt mehr als 1.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden liegt bei ungefähr 400 Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl unter Telefon 02553/9356-4155.

————————
12) Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Mittwoch, 18.06.2014, um 14.00 Uhr, befuhr ein 56jähriger aus Hannover mit seinem Fahrzeug die Straße Am Holzbach in Warendorf aus Richtung B 475 kommend.

Er wollte im weiteren Verlauf die Straße Am Salzgraben überqueren. Hierbei achtete er nicht auf eine von rechts kommende 23jährige, vorfahrtberechtigte, Frau aus Sassenberg.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch die 23jährige verletzt wurde. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro.

————————

Schreibe einen Kommentar