Mann im Notstromaggregat gefangen

Am frühen Donnerstagmorgen (28.08.2014, 07:53 Uhr) hörte eine Zeugin Hilferufe auf der Rosenstraße.

Die Frau folgte dem Jammern und wurde schnell fündig. In einem Notstromaggregat gefangen saß ein 25jähriger Münsteraner.

Aus dem Lüftungsschlitz ragten zwei seiner Finger. Die Frau zögerte nicht, holte sofort Hilfe und rief die Polizei.

Ein Hausmeister befreite den augenscheinlich betrunkenen und orientierungslosen Mann aus der misslichen Lage.

Warum und wie der Münsteraner in das fahrbare Aggregat gelangte ist noch völlig unklar.
Der junge Mann wird zur Zeit in einem Krankenhaus versorgt.

Schreibe einen Kommentar