Ätzende und giftige Flüssigkeit ausgetreten

Bei einer routinemäßigen Fahrzeugkontrolle am heutigen Montagvormittag auf der A1, stellten Polizeibeamte ein leckgeschlagenes Behältnis auf einem Gefahrguttransporter fest. Aufgrund der Gefährlichkeit des transportierten Stoffes wurde der Autobahnparkplatz Sandrup großräumig abgesperrt. Gegen 12 Uhr wurde die Feuerwehr Münster alarmiert, die unter Zuhilfenahme von technischem Gerät, den defekten Behälter mit der giftigen Flüssigkeit sicherte. Danach wird der Parkplatz jedoch noch für einige Zeit gesperrt bleiben. Eine Spezialfirma zur Fahrzeugreinigung musste angefordert werden, da etwas von der ätzenden und giftigen Flüssigkeit auf die Ladefläche gelangte.

Schreibe einen Kommentar