Tagesarchive: 2. Oktober 2014

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 02.10. 2014

———————-
Münster
———————-
Zwei Taschendiebe dank aufmerksamer Zeugen festgenommen – Untersuchungshaft

Dank aufmerksamer Zeugen nahm die Polizei am Mittwochabend (01.10.2014, 22:43 Uhr) zwei Taschendiebe an der Aegidiistraße fest.

Der Richter erließ Haftbefehl und ein 20jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft.

Der Sendener betrat mit einem 19jährigen Komplizen eine Gaststätte. Hier stellten sie sich zu einem 76jährigen an den Tresen. Der 20jährige verwickelte den Münsteraner in ein Gespräch. Gleichzeitig versuchte der zweite Täter die Geldbörse aus der Jacke des Mannes stehlen.

Ein 31jähriger Zeuge beobachtete das und sprach die Männer an. Sie ließen von dem 76jährigen ab und gingen zur Tür. Dabei erkannte ein 34jähriger Mann, dass der 20jährige dessen Umhängetasche über der Schulter trug.

Er hat sie unbemerkt stehlen können. Der Gast nahm dem Dieb die Tasche wieder ab. Beide Täter sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

———————-
Münster
———————-
Fahrraddieb geschnappt

Am frühen Donnerstagmorgen (02.10.2014, 03:00 Uhr) versuchte ein 20-Jähriger auf der Straße Asche zwei Fahrräder zu stehlen.

Zuerst scheiterte er an einem mit Bügelschloß gesicherten Mountainbike. Anschließend machte er sich an einem Hollandrad zu schaffen.

Polizeibeamte beobachteten den Münsteraner und beendeten sein Treiben. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.

———————-
Münster
———————-
Radfahrer unter Drogen übersieht Pkw

Am Mittwochabend (01.10.2014, 19:03 Uhr) übersah ein 18-jähriger Radfahrer beim überqueren der Friedrich-Ebert-Straße ein Auto.

Der Münsteraner fuhr zwischen zwei geparkten Wagen auf die Straße. Der 57-jährige Fahrer eines Renaults konnte trotz Vollbremsung den Unfall nicht verhindern und stieß leicht gegen das Fahrrad.

Die hinzu gerufenen Polizeibeamten bemerkten sofort, dass der Radfahrer Drogen genommen hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfall L 580

Bei dem Verkehrsunfall auf dem Neuenkirchener Damm ist eine 24-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau aus Altenberge in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb.

Die 24-Jährige war gegen 12.30 Uhr von Rheine in Richtung Burgsteinfurt gefahren. Kurz vor dem Kreisverkehr Wettringen/Steinfurt (Kilometer
0,3) kam sie aus unbekannten Gründen mit ihrem Wagen auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte dort gegen einen entgegenkommenden LKW.

Der Sattelzug wurde von einem 26-Jährigen gefahren. Bei dem Zusammenprall riss ein Vorderreifen des Autos ab und traf den PKW einer 67-jährigen Frau aus Rheine, die ebenfalls in Richtung Steinfurt fuhr.

Der Wagen der jungen Frau drehte sich und blieb dann auf der Fahrbahn stehen. Der Schaden an den drei Fahrzeugen wird mit etwa 13.000 Euro angegeben. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Sperrung wurde um 15.40 Uhr aufgehoben.

———————-
Steinfurt
———————-
Betrüger am Telefon

Hohe Geldgewinne sind in den vergangenen Tagen mehreren Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Steinfurt versprochen worden. Bei der Polizei meldeten sich drei Betroffene aus Tecklenburg-Leeden, Greven und Lengerich.

Die Polizei geht allerdings von weiteren Versuchen bzw. Anrufen aus. Den “glücklichen” Gewinnern wurde mitgeteilt, dass sie eine fünfstellige, in einem Fall sogar eine sechsstellige, Eurosumme erhalten werden.

Bevor der Geldtransporter vorfährt, sollten sie allerdings Geldbeträge für die Bearbeitung überweisen. Dabei handelte es sich um hohe dreistellige oder vierstellige Summen.

Zwei der Angerufenen gingen auf die Forderungen ein, überwiesen das Geld für angebliche Steuern oder Gebühren und warten noch immer auf ihren Gewinn. Zum vereinbarten Termin fuhr bei ihnen kein Geldtransporter vor.

Die Polizei bittet um besondere Vorsicht:
Stellen Sie sich die Frage, ob Sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen haben.
Holen Sie sich sofort Rat bei Angehörigen oder bei fachkundigen Dienststellen.
Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern. Brechen Sie Gespräche ab und scheuen Sie Rückrufe, diese können mit hohen Gebühren verbunden sein.

Wenden Sie sich beim Verdacht eines Betruges oder einer sonstigen Straftat sofort an die Polizei.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Diebe unterwegs

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch (01.10.2014) im Gewerbegebiet zwischen dem Burgsteinfurter Damm und der Emsdettener Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Unbekannte Täter sind an der Straße Am Wambach auf ein umzäuntes Firmengelände gestiegen. Dazu müssen sie den Zaun bzw. das Tor überwunden haben. Auf dem Areal gingen sie scheinbar zielstrebig zu einem Mercedes Sprinter. Von dem Wagen bauten sie die komplette Auspuffanlage ab und nahmen sie mit.

Auch hier müssen die Täter wieder über den zwei Meter hohen Zaun geklettert sein auch die Auspuffanlage darüber gehoben haben.
Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

Zudem möchte sie gern wissen, wo die Anlage geblieben ist.

———————-
Telgte
———————-
Raub auf Spielhalle

Am Donnerstag, 2.10.2014, ereignete sich um 2.55 Uhr ein Raub auf eine Spielhalle an der von-Siemens-Straße in Telgte.

Als die 53-jährige Angestellte die Spielhalle verlassen wollte, drängte sie ein maskierter Täter zurück in die Räume. Ihm folgten zwei weitere maskierte Täter.

Die drei Männer nötigten die Telgterin zur Herausgabe des in einem Safe gelagerten Bargelds.

Des weiteren stahlen sie der Geschädigten Geld, welches sich in ihrer Geldbörse befand. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Personen, die in der Nacht Verdächtiges im Bereich der von-Siemens-Straße oder Umgebung beobachtet haben, wenden sich bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0.

———————-
Sendenhorst
———————-
Führerschein nach Unfall sichergestellt

Die Polizei stellte den Führerschein einer 41-jährigen Sendenhorsterin nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, 2.10.2014, um 7.05 Uhr, in Sendenhorst, Telgter Straße/Nordtor ereignete, sicher. Die 41-jährige befuhr mit ihrem Auto zunächst die Telgter Straße in Richtung Innenstadt.

Vor der Kreuzung fuhr sie aus unbekannten Gründen über eine Grünfläche und kollidierte mit einem eingefassten Blumenbeet. Dann überquerte sie mit ihrem Fahrzeug die Straße Nordtor, fuhr durch einen Vorgarten und kam auf den Treppenstufen eines Hauseingangs zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass die Sendenhorsterin unter Medikamenteneinfluss fuhr. Ihr war der Führerschein bereits formal entzogen, so dass sie kein Auto fahren durfte. Als sie vom Unfallort flüchten wollte, hielt sie ein couragierter Zeuge davon ab.

Der Rettungsdienst brachte die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus, was sie nach Abgabe einer Blutprobe unverletzt verlassen konnte.

Da die Sendenhorsterin ihren Führerschein noch nicht abgegeben hatte, stellte die Polizei diesen sicher.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

———————-
Coesfeld
———————-
77- jähriger Coesfelder vermisst -. Polizei bittet um Mithilfe

Seit dem 02.10.14, 10:50 Uhr, wird der 77-jährige Hermann Geister vermisst. Er leidet an Demenz und ist orientierungslos.

Herr Geister wurde zuletzt auf der Osterwicker Straße im Bereich des Reifenhandels Löb gesehen.

Möglicherweise schiebt er sein Fahrrad. Welche Kleidung er zurzeit trägt ist nicht bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Ascheberg
———————-
Steinfurter Straße (B58) / Verkehrsunfall

Am 02.10.14, um 06.42 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Autofahrer aus Neuenkirchen die B58 in Richtung Drensteinfurt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von seiner Fahrspur ab und prallte im Gegenverkehr mit einem 58- jährigen Klein LKW-Fahrer aus Ahlen zusammen.

Der Neuenkirchener wurde schwer verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 8.500,- Euro.

Die B58 musste bis 09.00 Uhr im Bereich der Unfallstelle einseitig gesperrt werden.

Jos van Emden führt die Startliste an

Mit 163 Fahrern aus 22 Teams – angeführt von Vorjahressieger Jos van Emden aus den Niederlanden – geht der Sparkassen Münsterland Giro am morgigen 3. Oktober in seine neunte Auflage. Der Startschuss für das 209 Kilometer lange Rennen fällt um … weiterlesen

Umweltberatung zeigt Igelausstellung

Wichtige Tipps für Tierfreunde anschaulich aufbereitet Viele Menschen lieben den stachligen Gartenfreund und wollen vor allem jetzt im Herbst etwas für ihn tun. Aber: Nicht jeder Igel braucht Hilfe und wenn Hilfe notwendig ist, muss einiges beachtet werden. Dies zeigt … weiterlesen