Tatort Spiekerhof: Straße für Dreharbeiten gesperrt Tatort-Team ermittelt wieder in Münster

In der kommenden Woche ermittelt das Tatort-Team wieder in Münster: Von Mittwoch, 5. November, bis Freitag, 7. November, finden die Dreharbeiten für „Erkläre Chimäre“ in der Domstadt statt. In ihrem aktuellen Fall (Buch: Stefan Cantz und Jan Hinter, Regie: Kaspar Heidelbach) müssen Boerne und Thiel den Mord an einem jungen Südamerikaner aufklären. Außerdem hat sich Boernes Erbonkel aus den USA für einen Besuch angekündigt. Und ein Hochzeitsfoto von Boerne und Thiel sorgt für allerlei Turbulenzen.

Die Dreharbeiten finden rund um Rosenplatz und Spiekerhof statt. Gedreht wird am Mittwoch, 5. November, von circa 9.30 Uhr bis 18 Uhr am Spiekerhof. Dafür muss die Straße in Intervallen gesperrt werden, die Buslinien sind umgeleitet. Am Donnerstag, 6. November, wird von 11 bis 14 Uhr an der Frauenstraße gedreht, von 14 bis 15 Uhr an der Rosenstraße / Ecke Schlaunstraße und Rosenplatz, von 15 bis 18 Uhr an der Schlaunstraße / Ecke Rosenstraße und von 18 bis 0 Uhr am Rosenplatz. Auch an diesen Straßen wird es eine Intervallsperrung geben. Am Freitag, 7. November, dreht das Team von 13 bis 16 Uhr am Bahnhof und von 17 bis 1 Uhr am Spiekerhof. Für diesen Dreh wird der Spiekerhof ab ca. 17 Uhr komplett gesperrt. Auch hier sind die Buslinien umgeleitet.