Tagesarchive: 3. Dezember 2014

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.12.2014

———————-
Münster
———————-
Zeugen verhindern Fahrraddiebstahl

frühen Donnerstagmorgen (03.12.2014, 01:11 Uhr) haben Zeugen einen Fahrraddiebstahl an der Theodor-Schweiwe-Straße verhindert. Die Zeugen beobachten, wie zwei 25 und 33-jährige Münsteraner versuchten Fahrradschlösser zu knacken. Sie riefen die Polizei.

Als die Täter merkten, dass die Zeugen sie beobachten, flüchteten sie. Die Beamten holten die Diebe ein. Sie fanden in einer von den Tätern mitgeführten Jutetasche einen Bolzenschneider, einen Haartrockner und einen Kissenbezug. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Passanten halten Ladendieb fest

Mehrere Passanten haben am Dienstagabend (02.12.14, 18:33 Uhr) einen Ladendieb an der Lambertikirche festgehalten. Der 35-jährige Dieb packte zuvor in einem Drogeriemarkt an der Salzstraße verschiedene Kosmetikartikel in eine Einkaufstüte.

Eine Angestellte beobachtete das und sprach den Mann an. Der Täter rannte sofort mit seiner Beute aus dem Laden. Auf dem Weg schmiss er die Tüte samt Inhalt weg. Passanten verfolgten den Dieb und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher steigen durch auf Kipp stehendes Fenster ein

In der Zeit von Dienstagnachmittag bis Dienstagabend (02.12.14, 14:30 Uhr bis 20:50 Uhr) sind Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Gildenstraße eingestiegen. Sie kletterten auf ein Treppengeländer und öffneten das auf Kipp stehende Küchenfenster.

Die Eindringlinge durchsuchten das ganze Haus und nahmen Schmuck, zwei Tablets, ein Notebook und zwei Mobiltelefone mit. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

—————————
Messstellen in Münster
—————————
Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.
Am 04.12.2014 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg, An den Loddenbüschen, Hammer Straße, Kolde- bis Hansaring, Warendorfer Straße, Weseler Straße
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Glasuritstraße, Tulpenweg, Birkenheide, Kardinalstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

———————-
Bundespolizei MS
———————-
“Augen auf-Tasche zu! Gemeinsam gegen Taschendiebstahl”
-Bundes- und Landespolizei am Freitag im Hauptbahnhof Hamm unterwegs-

Am Freitag (05.12.2014) sind Beamte der Bundespolizei und der Polizei Hamm im Hauptbahnhof Hamm mit einem Infostand vertreten. Hier werden u.a. per Video Tricks der Taschendiebe nachgestellt. In der Zeit von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr startet die Präventionsaktion “Augen auf-Tasche zu!

Gemeinsam gegen Taschendiebstahl”. Die eingesetzten Polizisten werden gezielt Reisende ansprechen, die für einen Taschendieb ein leichtes Opfer werden könnten. Hier geben die Beamten Tipps und erklären die Tricks der Taschendiebe. Dabei werden auch Flyer mit praktischen Hinweisen verteilt wie man sich vor einem Diebstahl schützen kann.

Die Taschendiebe suchen zum Beispiel die Enge bei Menschenansammlungen, arbeiten oft in Gruppen und beobachten ihre Opfer genau, bevor sie zulangen. Reisende sollten ihre Wertgegenstände möglichst verschlossen in einer Innentasche der Kleidung dicht am Körper tragen, Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter den Armen geklemmt festhalten.

Notieren Sie niemals Ihre PIN irgendwo in der Geldbörse -schon gar nicht auf der Zahlungskarte-. Sollten Ihnen Zahlungskarten abhanden gekommen sein, lassen Sie diese sofort für den weiteren Gebrauch sperren, z.B. telefonisch über den bundesweiten Sperr-Notruf: 116 116.

Weitere nützliche Hinweise zu diesem Thema auch unter
www.polizei-beratung.de

———————-
Coesfeld
———————-
Münsteraner PKW auf Pendlerparkplatz entwendet

Am 02.12.14, zwischen 06.45 Uhr und 19.50 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen grauen PKW Audi A4 vom Pendlerparkplatz der B235, im Wert von ca. 20.000 Euro. Das Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen MS-NR 505.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Emsdetten
———————-
Einbrüche am Dienstagnachmittag

An der Münsterstraße und an der Marienstraße sind am Dienstagnachmittag (02.12.2014) Einbrüche in Wohnhäuser verübt worden. Die Polizei hat die Spuren an den Tatorten gesichert.
Derzeit liegen noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Aufgrund der örtlichen Nähe dürfte ein Tatzusammenhang bestehen.
In der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 17.50 Uhr hebelten die Diebe an der Münsterstraße ein Fenster eines Einfamilienhauses auf.

Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie aus den Räumen eine goldene Armbanduhr. Die Geschädigten stellten bei ihrer Rückkehr den Einbruch sofort fest, da alle Schränke und Behältnisse geöffnet worden waren.

Schmuckstücke im vierstelligen Eurowert erbeuteten Einbrecher aus einem Haus an der Marienstraße. Dort hebelten die Täter in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 18.05 Uhr die Balkontür auf. In beiden Fällen entstanden Sachschäden in Höhe von einigen hundert Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Telefon 02572/9306-4415. Sie appelliert an alle Hausbewohner, jetzt in der dunklen Jahreszeit, an einen ausreichenden Einbruchschutz zu denken.

Diebe sind derzeit vermehrt in den Nachmittags – und frühen Abendstunden unterwegs.

———————-
Steinfurt
———————-
Wem gehört dieser Motorroller

Einen etwas ungewöhnlichen Hinweis bekam die Polizei am frühen Samstagmorgen (29.11.) gegen 01.40 Uhr.

Der Anrufer teilte mit, dass auf der Gerichtstraße in Höhe der Hausnummer 2 ein Motorroller mitten auf der Straße liege. Vom Fahrer fehle jede Spur.

Für die Polizeibeamten stand vor Ort schnell fest, dass das Zweirad entwendet worden war. Versicherungskennzeichen oder Fahrgestellnummer waren nicht mehr vorhanden.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen zu diesem Fahrzeugdiebstahl aufgenommen. Sie sucht den Eigentümer des Rollers oder Zeugen, die Personen mit diesem Roller fahrend gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 – 4115.

———————-
Metelen
———————-
20 Bienenstöcke unter Flammen

Am vergangenen Wochenende ist auf dem unbefestigten Teil des Strönfeldweges ein Bienen-Wanderwagen mit 20 Bienenstöcken in Brand geraten. Der Wagen und die Bienenstöcke wurden vollständig zerstört.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine vorsätzliche Brandlegung ist nicht auszuschließen.

Die Ermittler fragen:
Wer hat zwischen Sonntagmorgen (30.11) und Montagmittag verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge im Bereich Strönfeldweg/ Nienborger Damm /Eper Straße gesehen?

Hinweise bitte an die Polizei in Ochtrup, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Rheine
———————-
Ermittlungen nach einem Einbruch

Nach einem Einbrucham 28.11.2014, in ein Wohnhaus an der Straße “Zur Helle” in Rodde hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte Täter sind dort in ein Haus eingebrochen, das sich in unmittelbarer Nähe des Sportgeländes befindet. Nachdem sie auf das Grundstück gegangen waren, brachen sie ein Fenster auf und betraten dann mehrere Zimmer. Bei einer detaillierten Durchsicht der von den Tätern durchwühlten Schränke stellte sich heraus, dass mehrere Schmuckstücke und Bargeld gestohlen worden waren. Während der Ermittlungen erhielt die Polizei genaue Angaben zum Tatzeitraum.

Eine Zeugin hatte das Areal gegen 15.25 Uhr verlassen. Dabei sah sie einen verdächtigen, grauen PKW -Limousine-, in dem zwei männliche Personen saßen. Der Wagen fuhr von der Schleuse kommend über die Straße Zur Helle in Richtung Torfmoorsee. Für die Frau hatte diese Beobachtung zunächst keine weitere Bedeutung und so fuhr sie weiter. Nur 25 Minuten später, gegen 15.50 Uhr, wurde dann der Einbruch festgestellt.

Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ennigerloh
———————-
Raub auf Bäckerei

Am Mittwoch, 3.12.2014, ereignete sich gegen 11.55 Uhr ein Raub auf eine Bäckerei in Ennigerloh an der Straße Am Kleipohl. Zwei bislang unbekannte Täter hielten sich zunächst hinter einem Busch vor dem Eingang der Bäckerei auf. Kurz darauf stand eine Person im Kassenbereich des Geschäfts und hielt ein langes Messer in der Hand. Die 50-jährige Verkäuferin aus Ennigerloh kam der Aufforderung des maskierten Täters, das Geld aus der Kasse in einen dunklen Rucksack zu verstauen, nach. Anschließend packte der Unbekannte das Messer in den Rucksack und verließ das Geschäft. Der Räuber sowie der scheinbar Schmiere stehende Mittäter flüchteten zu Fuß in Richtung Birkenweg. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen ein.

Täterbeschreibung:
Der etwa 14 bis 15 Jahre alte Täter war kleiner als 1,75 Meter und hatte eine sehr schlanke Gestalt sowie große dunkle Augen.
Er trug eine Mütze, eine dunkle hüftlange Jacke und eine helle, tief sitzende Jeans mit großen Gesäßtaschen.

Zu dem Mittäter liegt keine Beschreibung vor.

Personen, die zur Mittagszeit zwei Personen in Tatortnähe gesehen haben oder Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0.

Gospelchor “Mixed Voices” zu Gast beim Brummbär Talk

Es gibt wieder außergewöhnliche Gäste beim Brummbär Talk auf Radio Antenne Münster. „Hallo“ sagt diesmal ein sehr aktiver Gospelchor aus Greven – Reckenfeld und gibt einige Kostproben seines Könnens. “Mixed Voices” macht auch ungeübten Sängern Mut anzufangen. Herz und Leidenschaft … weiterlesen

Polizisten finden (verschollenen) Weihnachtsstand

Schon zum 8. Mal kommt Grete K. aus Minden zum Weihnachtsmarkt nach Münster. Hier liebt sie die Atmosphäre und den geselligen Umgang der Münsteraner(innen). Auch in diesem Jahr freute sie sich wieder auf den Weihnachtsmarkt und „ihre“ altbekannten Weihnachtsstände, bei … weiterlesen

Zoo-Weihnachtsmarkt und Besuch des Nikolaus

Allwetterzoo hat am 6. und 7. Dezember länger geöffnet und es gelten ermäßigte Eintrittspreise Nur noch dreimalmal schlafen, dann ist es so weit: Der Nikolaus kommt in den Allwetterzoo. Am 6. ist er zu Gast auf dem Zoo-Weihnachtsmarkt in der … weiterlesen

Fundsachen kommen unter den Hammer

Versteigerung am Freitag, 5. Dezember, ab 9 Uhr in der Fundfahrradstation Zur nächsten Fundsachenversteigerung am Freitag, 5. Dezember, lädt das Amt für Bürger- und Ratsservice in die Fundfahrradstation, Industrieweg 75, ein. Hier werden wieder Fahrräder und andere Fundsachen, die in … weiterlesen