Niederländische Verkehrsplaner informierten sich in Münster

Verkehrsplaner aus den zwölf niederländischen Provinzen besuchten die Stadt Münster, um sich vor Ort über das Mobilitätsverhalten der Bürgerinnen und Bürger sowie über aktuelle Schwerpunkte der Verkehrsplanung in Münster und im Münsterland zu informieren (Foto). Die niederländische Organisation Crow, die sich als unabhängige Forschungseinrichtung mit den Bereichen Infrastruktur und Verkehr befasst, und ihr Direktor Wim van Tilburg hatten die Reise organisiert. Die Moderation des Programms in Münster übernahm Dr. Friedrich-Wilhelm Oellers, ehemaliger Leiter der städtischen Verkehrsplanung. Als kompetente Gesprächspartner standen den Gästen Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes Münster, des Nahverkehrsmanagements der Stadtwerke Münster und des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Münsterland zur Verfügung. Insbesondere wurden Fragen der Qualitätsverbesserung und der Qualitätskontrolle im öffentlichen Personennahverkehr, der Kundenbindung und der Finanzierung diskutiert. Christian Schowe, Leiter des Stadtplanungsamtes, stellte zum Abschluss des zweitägigen Informationsbesuchs aktuelle städtische Projekte am Hafen, am Hauptbahnhof und in der Altstadt vor.