Wilsberg – Oder eine Premiere wie im Bilderbuch


Die Wilsberg – Filmpremiere hat Tradition in Münster und erfreut von mal zu mal mehr Fans, die lieber den Film auf der großen Kinoleinwand sehen als im eigenen Wohnzimmer. Auch für die Crew war es wieder ein gewohntes „Familientreffen“ im fast schon heimischen Münster.

Gleich vier ausverkaufte Kinosäle gefüllt mit Wilsberg-Fans, viel Prominenz aus Film, Funk, Fernsehen und dem Münsterland, erwarteten mit Spannung den brandneuen „Straßenfeger“ aus Münster.

Zur Handlung:

Sie ist ein Model, und sie sieht gut aus. Und weil Sonja Conrad (Jasmin Lord) auch noch das Talent hat, ihr umwerfendes Äußeres mit einem herzerfrischenden Mädchenhabitus zu kombinieren, gibt es in ganz Münster keinen Mann, der von der braunäugigen Schönheit mit den Traummaßen “90 – 60 – 90” nicht hingerissen ist.

Klingt nach einem richtigen Prinzessinnenleben, doch weit gefehlt: Die zauberhafte Sonja, jedermann bekannt aus einer TV-Castingshow, führt ein Dasein, das einem Albtraum gleichkommt. Nicht nur, dass sie andauernd angegafft, angesprochen und von Paparazzi verfolgt wird, auch die ehrgeizige Karriere-Mutter macht ihr das Leben schwer. Und nun scheint sie noch ein durchgeknallter Stalker zu bedrohen. Sonja ist in Todesangst.

Wilsberg übernehmen Sie!

 

Vorher überraschte Roland Jankowsky alias Kommissar Overbeck, am gestrigen Montag noch die Internetgemeinschaft mit einem sehr speziellen, privatenVideo, das natürlich „ganz versehentlich“ in den sozialen Netzwerken auftauchte. Und so wird der „geile Overbeck“ nun für lange Zeit den Beinamen „Mr. Münster“ tragen. Nach eigenen Aussagen zumindest 2014, 2015, 2016 …….. Ups!

Die Sendetermine lauten:

Mittwoch,       17.12.2014 ab 20:15 Uhr im ZDF neo
Freitag            19.12.2014 ab 20:15 Uhr im ZDF

 

 

 

 

Foto: (tl)

Text:(adl)