Aktion „Sauberes Münster“ wird mit Essen und Getränken belohnt

DSC08167Bürgerschaftliches Arrangement ist einer DSC08206der Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Nur Dank der vielen freiwilligen Helfer hat unsere hoch angesehene Gesellschaft einen so hohen Nutzwert.

In den letzten Tagen riefen die AWM (Abfallwirtschaftsbetriebe Münster) wieder einmal zur Aktion „Sauberes Münster“ auf und viele Bürger schlossen sich der guten Sache freiwillig an. In Angelmodde nahm Oberbürgermeister Markus Lewe mit rund 60 Helferinnen und Helfern die Zange und den Müllsack in die Hand um den Stadtteil vom unachtsam weggeworfenem Müll zu befreien. Unterstützt wurden sie dabei auch von der Jagdschule Adler und der Feuerwehr Münster.

DSC08219Rund 3 Stunden waren die fleißigen Helferinnen und Helfer im Einsatz DSC08246und sammelten so manche achtlos weggeworfenen Gebrauchsgegenstände aus Wäldern, Bächen und Straßen.
Die kuriosesten Funde waren mehrere Einkaufstaschen gefüllt mit kompletten Lebensmittel-Einkäufen, reichlich USB-Sticks, sehr vielen Alkoholfläschchen und andere Luxusabfälle. Wie zum Beispiel Videokameras. Aber auch Haschpfeifen und Autoreifen gehörten zum Abfall, der in die AWM-Säcke wanderte.

DSC08257Nach der Aktion wurden die emsigen Helferinnen und Helfer von den neuen Betreibern des Strandhofes in Gremmendorf zu einer kostenlosen Erbsen- und Linsensuppe geladen. Natürlich bekamen die Umweltliebhaber auch alle Getränke vom Haus spendiert, die damit ein Zeichen für die Umwelt DSC08258setzen wollten.

Oberbürgermeister Markus Lewe war von soviel Unterstützung beeindruckt und zeigte sich dankbar in so einer tollen Stadt leben zu dürfen.