Bahnhofsgegend vor dem Bombenhagel

Foto: Stadt Münster / Sammlung Stadtmuseum

Foto: Stadt Münster / Sammlung Stadtmuseum

Kaum wiederzuerkennen ist auf diesem Foto – es entstand vermutlich im Juli 1941 – die Gegend rund um den Bahnhof. Vom Standort Servatiiplatz aus zeigt es das ehemalige Direktionsgebäude der Reichsbahn an der Ecke Wolbecker Straße. Bot sich hier noch ein Bild leichter Schäden durch die Luftangriffe, sollte der Ort nur wenige Jahre später nahezu vollständig zerstört werden.

Mehr über die zunehmende Vernichtung der Stadt erfahren Besucher am Samstag, 18. April, bei einer Führung um 16 Uhr durch die Sonderausstellung „Das untergegangene Münster“ (3 / 2 Euro). Treffen ist im Museumsfoyer (3 / 2 Euro). Foto: Stadt Münster / Sammlung Stadtmuseum.