Bienen, Wespen, Hornissen und eine kostenlose Blumenmischung

hornet-11514_640Was viele nicht wissen: Bienen, Wildbienen, Hummeln, Wespen und Hornissen mangelt es häufig an Flächen, auf denen sie ausreichend Nahrung finden. Wildbienen und Hummeln sind absolut friedfertig und die übrigen Arten verteidigen sich in der Regel nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Wer mehr über die einzelnen Arten, deren Lebensraum und Entwicklung erfahren möchte, sollte die anschauliche Plakatausstellung besuchen, die bis Ende Mai in der Umweltberatung im City-Shop der Stadtwerke, Salzstraße 21, zu sehen ist.

(Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr)

Die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Wespennester, Bienenschwärme und geschützte Arten.

Sie ist montags von 14 bis 19 Uhr, dienstags, mittwochs, donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden dritten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr zu erreichen (Tel. 02 51/4 92-67 67).

Wer einen Garten oder einen Balkon zur Verfügung hat und einen Beitrag zur Erhaltung der Insektenvielfalt leisten möchte, erhält in der Umweltberatung kostenlos eine Samentüte mit einer bunten Blumenmischung.