Grünflächenunterhaltung – Am 30. Mai und 20. Juni geht’s rund

Musiker und Sänger aller Schattierungen treffen sich am 30. Mai und am 20. Juni auf Münsters Promenade. Große und kleine Fans der Grünflächenunterhaltung dürfen sich wieder auf ein buntes Programm freuen. Foto: Sven Janen.

Musiker und Sänger aller Schattierungen treffen sich am 30. Mai und am 20. Juni auf Münsters Promenade. Große und kleine Fans der Grünflächenunterhaltung dürfen sich wieder auf ein buntes Programm freuen. Foto: Sven Janen.

Die Vorbereitungen für die Grünflächenunterhaltung auf der Promenade laufen auf Hochtouren. Am 30. Mai und 20. Juni werden Musiker und Sänger aller Schattierungen die Promenade von 15 bis 18 Uhr zum neunten Mal zum Klingen bringen. Mehr als 140 Musikgruppen haben sich bereits angemeldet – für diese Zeit eine absolute Rekordzahl! Dennoch können sich noch einige weitere Musiker bewerben. Thomas Nufer, Initiator der Aktion, nimmt Anmeldungen sowohl von Laien als auch von Profis entgegen.

Dabei sind in diesem Jahr erneut unzählige Chöre und Solisten, darunter die Drei Nikoläuse, Salonorchester und Jagdhornbläser, Samba- und Capoeiragruppen, Couplet-Sänger mit Liedgut aus den Zwanziger Jahren, Lindy-Hop-Tänzer, A-cappella, Comedy-Pop und Hardcore-Punk, Klezmer und Britpop, Tangomusiker und Hangspieler, Bianca Castafiore aus Winterswijk und ein russischer Kinderchor. Keine Frage, an beiden Samstagen erwartet die Flaneure eine aufregend bunte, vier Kilometer lange Freilicht-Musik-Performance.

Außerdem gewährt das Stadtmuseum an den Tagen der Grünflächenunterhaltung freien Eintritt in den Zwinger. Besucherinnen und Besucher können dort Rebecca Horns  “Gegenläufiges Konzert” erleben.

Die Grünflächenunterhaltung ist Teil der städtischen Kampagne “Münster bekennt Farbe”. Tausende begeisterte Besucherinnen und Besucher genossen in den vergangenen Jahren bereits das besondere Flair der Veranstaltung.

Wer sich noch beteiligen möchte, kann sich unter www.thomasnufer.de oder telefonisch unter 01 71 / 5 06 57 67 anmelden.