Lesung zur Ausstellung „Literaten im Fokus“

Eine Frage, die sich viele Menschen stellen: Was geschieht zwischen Fotografin und dem Menschen vor der Linse? Vor allem dann, wenn es sich um Literaturgrößen wie Friederike Mayröcker, Umberto Eco oder Elfriede Jelinek handelt? Was geben sie in dem Moment der Aufnahme von sich preis? Diesen Fragen stellt sich die Autorengruppe „kultextur“ in der Lesung „Vor der Kamera  – Hinter der Kamera. Perspektivwechsel“ am Freitag, 24. April, um 19 Uhr im Café SpecOps, Von-Vincke-Straße 5 – 7.

Die Lesung nimmt die Ausstellung „Literaten im Fokus“ im Stadtmuseum zum Ausgangspunkt für eine literarische Auseinandersetzung. Die jungen Nachwuchsautorinnen von „kultextur“ entspinnen narrative und lyrische Texte zu ausgewählten Porträts und machen sich auf die Suche nach der Verbindung zwischen Stift und Linse.

Der Eintritt ist frei.