OB während seiner Dienstzeit beim Daddeln erwischt

Es wird gesprungen und geschossen. Hin und wieder verhandelt oder einfach massakriert. Konsolen- und Computerspiele sind bei Jugendlichen stark angesagt. Um auf das veränderte Freizeitverhalten von Jugendlichen zu reagieren, hat die Stadtbibliothek einen neuen Bereich geschaffen. Die Junge Welt auch “JuWel” genannt.
Hier sollen sich Jugendliche ab zwölf Jahren wohlfühlen. Im Bereich “JuWel” gibt es zwei Konsolenplätze, zwei Computerplätze und eine “Lümmelecke”, in der es sich die Jugendlichen auf große Sitzsäcke bequem machen können. Sie sind sehr gut dafür geeignet zu lesen und zu entspannen.
Am Dienstag war Oberbürgermeister Markus Lewe im neugeschaffenen JuWel zu Gast. Hier konnte er sich darüber informieren, wie die JuWel von den Jugendlichen angenommen wird. Über 4.500 Medien können von den Jugendlichen ausgeliehen werden. Ob Comic, Hörbuch, Computerspiel oder klassischem Buch ist alles vorhanden. Ca. 50% der Medien sind in der Regel ausgeliehen. Besonders der Raum mit den Spielekonsolen ist stets gut besucht. Auch unser Oberbürgermeister ließ sich anstecken und daddelte eine Runde mit den anwesenden Jungs.