Tagesarchive: 2. Mai 2015

27 Verkehrszählstellen an den Einfallstraßen

Am dem kommenden Dienstag, 5. Mai, sowie am Donnerstag, 7. Mai, erfasst ein Ingenieurbüro aus Bochum im Auftrag der städtischen Verkehrsplanung an 27 Zählstellen an der Stadtgrenze das Verkehrsaufkommen.

Die Zählungen dienen der turnusmäßigen Aktualisierung der Verkehrsbelastungsdaten für die Straßen, die in die Stadt führen bzw. aus der Stadt herausführen. Bereits in den Jahren 2001 und 2007 ließ die Stadt Münster die Verkehrsmengen an diesen Punkten ermitteln. Somit werden die aktuellen täglichen Verkehrsmengen auf den Straßen erhoben, es können aber auch Rückschlüsse auf die Entwicklung der Pendlerzahlen in den vergangenen Jahren gezogen werden.

Das durch eine Ausschreibung beauftragte Ingenieurbüro wird für die Zählungen an besonders stark befahrenen Straßen auch Videokameras einsetzen. Dies ist seit Jahren ein übliches Verfahren. Dabei wird den Anforderungen an den Datenschutz selbstverständlich Rechnung getragen:

Weder Autokennzeichen noch Gesichter werden auf den Aufzeichnungen zu erkennen sein.