Tagesarchive: 29. Mai 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.05.2015

———————-
Münster
———————-
Softdrink-Kisten und Grillfleisch aus Imbiss entwendet
Unbekannte brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (28.05., 21:30 Uhr bis 29.05., 7:30 Uhr) in den Lagerraum eines Imbisses an der Königsberger Straße ein. Sie nahmen sechs volle Cola-Kisten, eine Bier-Kiste und drei Kilogramm Grillfleisch mit. Die Täter transportierten ihr Diebesgut vermutlich mit einem Fahrzeug ab.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.
———————-
Münster
———————-
Silberschmuck und Bargeld bei Einbruch erbeutet
Silberschmuck und Bargeld entwendeten Unbekannte bei einem Einbruch am Donnerstag (28.05., 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr) in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Berg Fidel. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten alle Räume. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.
———————-
Münster
———————-
Lkw erfasst Radfahrerin beim Abbiegen
Am Freitagmorgen (29.05.15, 08:02 Uhr) erfasste ein Lkw beim Rechtsabbiegen von der Grevener Straße auf den York-Ring eine 23-jährige Radfahrerin aus Münster. Die junge Frau erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Der 39-jährige Lkw-Fahrer aus den Niederlanden steht unter Schock. Für die Unfallaufnahme ist die Rechtsabbiegerspur der Grevener Straße gesperrt. Für den Verkehr auf dem Ring ist in beide Richtungen nur ein Fahrstreifen freigegeben. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.
******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Geschäftsräume
In der Zeit zwischen Donnerstag, 17:30 Uhr, und Freitag, 06:00 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Gebäude an der Straße “Alter Postweg”. Zwei dort ansässige Firmen waren das Ziel der Einbrecher. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Büroräume und entwendeten unter anderem hochwertige Fotoausrüstungsgegenstände.
Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.
———————-
Borken
———————-
Mit gestohlenem Pkw und ohne Führerschein unterwegs
Am Freitag, um 00:35 Uhr, kontrollierte die Besatzung einer Funkstreife auf der Markstiege einen Pkw mit niederländischem Kennzeichen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug im polizeilichen Fahndungssystem einlag. Es soll in den Niederlanden gestohlen worden sein.
Der Fahrer, ein 44-jähriger Mann aus Epe/NL, wurde vorläufig festgenommen und zur Wache gebracht. Dort stellte sich heraus, dass er zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.
Nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen und einer Rücksprache bei der Staatsanwaltschaft wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.
Die Beamten stellten den Mercedes ML 270 CD sicher und leiteten ein Verfahren ein. Die Ermittlungen dauern an.
———————-
Bocholt
———————-
Versuchter Diebstahl eines Lkw-Aufliegers
Am Freitag, gegen 02:10 Uhr, versuchten bislang Unbekannte von einem Firmengelände am Industriegebiet Schlavenhorst einen abgestellten Sattel-Auflieger zu entwenden.
Der oder die Täter durchbrachen mit einer in der letzten Nacht im Kreis Recklinghausen gestohlenen Sattelzugmaschine das Eingangstor und gelangten so auf das umzäunte Gelände. Danach manövrierten sie das Fahrzeug vor den Auflieger, um diesen anzukoppeln.
Durch den Lärm wurde der Wachdienstmitarbeiter einer angrenzenden Firma auf die Situation aufmerksam. Er sah zwei Männer auf dem Gelände, machte sich bemerkbar und rief gleichzeitig die Polizei.
Als die Beamten eintrafen, hatten die Täter das Gelände bereits durch einen Zaun im rückwärtigen Bereich verlassen. In diesen Maschendrahtzaun hatten sie zuvor ein Loch geschnitten.
Ob ein weiterer Auflieger, der angekoppelt an einer Zugmaschine auf dem Gelände stand, ebenfalls im Fokus der Diebe stand, ist zurzeit unklar.
Die Ermittlungen der Kripo dauern an.
Hinweise bitte an die Polizei in Bocholt unter Telefon 02871-2990.
———————-
Bocholt
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt
Am Donnerstag befuhr ein 87-jähriger Autofahrer aus Bocholt die Rudolf-Virchow-Straße in Richtung Einmündung Robert-Koch-Ring. An der Einmündung bog er nach links ab.
Dabei übersah er einen 74-Jährigen Radfahrer. Dieser hatte neben seinem Pedelec am Fahrbahnrand gestanden und gewartet, um die Rudolf-Virchow-Straße überqueren zu können. Bei dem Zusammenstoß stürzte der 74-Jährige und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Bocholter Krankenhaus, welches er nach ambulanter Behandlung verlassen konnte. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 900 Euro.
———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Mussum
In der Zeit zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 16:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Beethovenstraße. Der oder die Täter schlug(en) eine Fensterscheibe ein und durchsuchte(n) mehrere Räume. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.
Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.
———————-
Borken
———————-
Einbruch in Lagerhalle
Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 05:30 Uhr und 17:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in Burlo gewaltsam in eine Lagerhalle am Burdarper Weg. Der oder die Täter schlug(en) eine Fensterscheibe ein und gelangte(n) so in das Gebäude. Entwendet wurden ein Akkuschrauber, ein Trennschneider sowie ein Kernbohrgerät.
Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.
———————-
Legden
———————-
Einbrecher scheitern
Am Donnerstag versuchten noch unbekannte Einbrecher zwischen
07:30 Uhr und 17:45 Uhr vergeblich, zwei Türen und zwei Fenster eines Einfamilienhauses an der Straße “Beikelort” aufzuhebeln.
Fenster und Türen hielten den Einbruchsversuchen stand, so dass lediglich Sachschaden entstand und die Bewohner keinen Einbruch in ihr Haus zu erleiden hatten.
Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).
Dies zeigt, wie wichtig eine gute Sicherung der eigenen vier Wände ist. Die Experten der Kripo stehen gerne für eine Beratung zu Verfügung. Termine können unter den Telefonnummern 02861-9005506 oder -5507 vereinbart werden.
———————-
Bocholt
———————-
Dreijähriger Junge angefahren
Um 17:40 Uhr fuhr der Junge aus Bocholt mit seinem Fahrrad von einem Grundstück über den Gehweg auf die Fahrbahn. Dabei stieß das Kind vor den Pkw einer 67-jährigen Frau aus Bocholt, die die Pommernstraße in Richtung Burgunderstraße befahren hatte.
Die Frau hatte ihre Geschwindigkeit bereits reduziert, da sie zuvor mehrere spielende Kinder auf dem Grundstück gesehen hatte.
Trotzdem gelang es ihr nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Der Dreijährige verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.
Es entstand geringer Sachschaden.
———————-
Bocholt
———————-
Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt
Am Donnerstag befuhr eine 51-jährige Radfahrerin aus Bocholt gegen 14:40 Uhr die Markgrafenstraße in Richtung Dinxperloer Straße. Als sie die Dinxperloer Straße überqueren wollte, achtete sie nicht auf den Pkw einer 21-jährigen Bocholterin, die die Dinxperloer Straße in Richtung Stadtmitte befahren hatte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 51-Jährige leicht. Sie wollte eigenständig einen Arzt aufsuchen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 200 Euro.
******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Nottuln
———————-
Einbruch
In der Nacht zum 29.05.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in das Pfarrbüro der Kirchengemeinde St. Martin ein. Hier öffneten sie gewaltsam zwei Schubladen. Zum möglichen Diebesgut konnten noch keine Angaben gemacht werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Nottuln
———————-
Einbruch
In der Zeit vom 28.05.15, 12.00 Uhr – 29.05.15, 08.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und Schränke. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch
Am 28.05.15, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Buldern
———————-
Einbruch
Am 28.05.15, zwischen 11.30 Uhr und 14.50 Uhr, drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten Schränke und Schubladen. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Dülmen
———————-
Auto aufgebrochen
Am 28.05.15, zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen geparkten PKW ein und entwendeten hieraus eine Handtasche und einen Rucksacke. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 550,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall
Am 28.05.15, um 21.28 Uhr, befuhr ein 18- jähriger Autofahrer aus Coesfeld die Letter Straße (K12) von Rorup in Richtung B474. Kurz vor dem Abzweig Isfelder Weg überquerte ein Tier die Fahrbahn. Der Coesfelder verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete im linken Straßengraben. Er wurde leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 10.000,- Euro.
———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl
In der Zeit vom 28.05.15, 15.00 Uhr – 29.05.15, 05.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter das weiß-blaue Motorrad BMW 650GS mit dem amtlichen Kennzeichen COE-RP91 im Wert von 5.500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02594-7930.
———————-
Coesfeld
———————-
Bombendrohung am Pictorius-Berufskolleg
Donnerstag gegen 13:20 Uhr sprach ein bisher unbekannter Täter in unmittelbarer Nähe der Schule drei Schüler des Berufskollegs an und teilte ihnen mit, dass er eine Bombe im Berufskolleg platziert hätte. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Schüler informierten sofort die Schulleitung, die Schulleitung wiederum die Polizei. Ca. 750 Schüler und Lehrer mussten das Gebäude verlassen. Zudem wurde das Gebäude der Landwirtschaftskammer, Kreisstelle Coesfeld und das Gebäude des Betriebshilfsdienstes geräumt. In diesen beiden Gebäuden mussten zusammen ca. 35 Personen ihre Büros verlassen. Der Bahnverkehr wurde kurzfristig gesperrt. Betroffen waren die Strecken Enschede-Lüdinghausen-Dortmund und Coesfeld-Billerbeck-Münster.
Sprengstoffspürhunde der Polizei suchten das Gebäude ab, es wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Gegen 16:30 Uhr wurden alle Einsatzmaßnahmen beendet, die Verkehrssperrungen aufgehoben und der Bahnverkehr wieder freigegeben. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter. Täterbeschreibung: männlich, ca. 50 Jahre, 173 cm groß, graue kurze Haare, schlank, Jacke beige oder rot, grau/blaue Jeans, ungepflegt, schwankender Gang Ein Strafverfahren gemäß § 126 StGB – Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten – Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder Geldstrafe, wird zunächst gegen unbekannt eingeleitet.
******************************
Hamm
———————-
———————-
Heessen
———————-
Anwohner ertappt Einbrecher
Auf der Dolberger Straße ertappte ein 38-jähriger Hausbesitzer am Freitagvormittag (29.05.15, 10.30 Uhr) ein Einbrecher-Trio. Der 38-Jährige fuhr auf der Dolberger Straße von seinem Grundstück weg, als ihm ein Ford Fiesta mit Kennzeichen aus Mettmann entgegen kam. Als dieser in die Zufahrt zu seinem Grundstück einbog, war der 38-Jährige verwundert und wendete. Nun kam ihm der blaue Wagen erneut entgegen, doch anstatt zwei Männern und einer Frau saß nur noch ein Mann allein im Auto. Daraufhin fuhr der 38-Jährige zügig auf sein Gelände. Dort erwischte er einen Mann und eine Frau, die sich am Wintergarten zu schaffen machten. Sie liefen sofort weg, als er die beiden ansprach. Die Frau stürzte aber bei ihrer Flucht und der Hausbesitzer konnte sie an ihre Schulter fassen und ihre Handtasche ergreifen. Dennoch erreichten die Unbekannten den wartenden Fahrer. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr das Trio in Richtung Dolberg davon. Sie werden als 20 bis 30 Jahre alt und mit südländischem Aussehen beschrieben. Die Frau war zirka 1,65 Meter groß und hatte ihr schulterlanges Haar zum Zopf gebunden. Die Handtasche wurde der Kriminalpolizei übergeben.
———————-
Rhynern
———————-
Blauer Kleinwagen nach Unfallflucht gesucht
Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Ostendorfstraße sucht die Polizei nach einem blauen Kleinwagen. Am Mittwochmittag (27.05.15, 12.40 Uhr) stießen dort im Begegnungsverkehr ein silberfarbener Skoda und ein blauer Kleinwagen an den Außenspiegeln aneinander. Dabei entstand zumindest an dem silberfarbenen Skoda Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Der Fahrer des blauen Kleinwagens fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381-9160 bei der Polizei zu melden.
———————-
Werries
———————-
Erdnussautomaten-Diebe stellen sich
Die zwei Diebe eines Erdnussautomatens haben sich gestellt. Am Donnerstagnachmittag (28.05.2015, 16 Uhr) meldeten sich die Männer aus Hamm und Ahlen direkt bei der Bowling-Anlage am Karl-Koßmann-Weg. Sie entschuldigten sich und zeigten sich reuig.
Vernehmungen bei der Polizei stehen noch aus.
Die Fahndung wird hiermit zurückgenommen, der Grund für die weitere Veröffentlichung des Fotos ist hinfällig geworden. Die Polizei Hamm dankt für die Unterstützung bei der Suche.
———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Montag im Einsatz
Am Montag, 01.06.2015, ist die Mobile Wache der Hammer Polizei unterwegs. Sie steht von 9 bis 10 Uhr im Hammer Westen am Einkaufszentrum Kaufland West und von 11 bis 12 Uhr an der Wilhelmstraße gegenüber dem Westenschützenhof. Von 15 bis 16 Uhr sind die Polizisten am Herringer Markt. In der Innenstadt wird die Mobile Wache von 17 bis 18 Uhr in Höhe der Persiluhr am Westentor Halt machen. Die Polizeibeamten haben als Ansprechpartner vor Ort ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung. Sie verteilen Informationsmaterialien und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei reden möchte, ist herzlich willkommen.
———————-
Heessen
———————-
Verkehrsunfall im Kreisverkehr
Ein 49-jähriger Rollerfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 28.05.2015, gegen 22.40 Uhr, im Kreisverkehr Münsterstraße / Sachsenring leicht verletzt. Er stieß mit dem Audi eines 41-Jährigen zusammen und stürzte. Der Mann wird sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 2.500 Euro.
———————-
Bockum-Hövel
———————-
Rollerfahrer bei Alleinunfall leicht verletzt
Ein 17-jähriger Rollerfahrer hat sich am Donnerstag, 28.05.2015, gegen 20.30 Uhr, auf der Hüserstraße leicht verletzt. Nach einem Bremsmanöver stürzte er und wurde anschließend mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
———————-
Heessen
———————-
Vorsicht Ablenkung! Portemonnaie beim Einkauf gestohlen
Beim Einkauf in einem Supermarkt auf der Straße Böckenhege ließ sich eine 85-jährige Frau am Donnerstagmorgen (28.05.15, 10 Uhr) ablenken und bestehlen. Ein Unbekannter sprach sie an und fragte etwas. Zugleich nutzte offenbar ein Komplize die Gunst der Stunde und nahm das Portemonnaie aus der Handtasche der Seniorin.
Diese hatte sie im Einkaufswagen abgelegt. Der Unbekannte wird beschrieben als 30 bis 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und mit kurzem, schwarzem Haar. Der Mann mit südländischem Aussehen hatte eine kräftige Figur und sprach nur gebrochenes Deutsch. Zu einer Jeans trug er ein blaues T-Shirt. Die Polizei rät, Wertgegenstände immer nach am Körper mitzuführen. Handtaschen mit Wertsachen sollten nicht im Einkaufswagen abgelegt werden. Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.
******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Horstmar
———————-
Einbruch in ein Firmengebäude
Im Horstmarer Gewerbegebiet sind Einbrecher in der Nacht zum Freitag (29.05.2015) in die Arbeits- und Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebes eingestiegen. Bei dem Einbruch richteten die Täter Sachschäden an, die im vierstelligen Eurobereich liegen.
Die Polizei hat die Spuren gesichert. An dem Gebäude hatten die Unbekannten eine Türzarge beschädigt und eine Fensterscheibe eingeschlagen. Aus der Halle entwendeten sie eine Dämmstoffsäge, zwei Druckluftnagler sowie Flach- und Rundbleche. Insgesamt gehören etwa 1.000 Kilogramm Kupferblech zur Beute. Die Einbrecher müssen daher mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein, das unmittelbar am Tatort gestanden haben dürfte. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Dachdeckerbetriebes verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Diese könnten auch an den Zufahrten zum Gewerbegebiet, an der Bahnhofstraße, aufgefallen sein. Hinweise bitte unter Telefon 02551-154115.
———————-
Hopsten
———————-
Räderdiebstahl
In der Nacht zum Freitag (29.05.2015) haben unbekannte Täter an der Straße “Auf der Leuchtenburg”, von einem blauen 3er BMW alle vier Räder abgebaut und gestohlen. Es handelt sich dabei um Alufelgen M Sternspeiche (8,5 J x 18 ET 47 und 8J x 18 ET 34, mit 225er und 255er Pirelli-Reifen. Der Gesamtwert der Räder wird mit 2.000 Euro angegeben. Der geschädigte Autofahrer bemerkte den Vorfall am frühen Freitagmorgen, um 06.00 Uhr. Der Wagen stand auf Pflastersteinen. Ein Nachbar konnte mitteilen, dass er gegen 02.45 Uhr mehrfaches Türschlagen eines PKW gehört hatte, dies aber nicht zuordnen konnte. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05451-5914315. Wichtig sind auch verdächtige Fahrzeuge, da die Räder mit einem Wagen abtransportiert worden sein dürften.
———————-
Westerkappeln
———————-
Einbruch
In ein Wohnhaus an der Hanfriedenstraße ist in der Nacht zum Freitag (29.05.2015) eingebrochen worden. Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert und die Ermittlungen zu den bisher unbekannten Tätern aufgenommen. Die Einbrecher waren vermutlich über ein zum Garten gelegenes Fenster in die Wohnräume gelangt. In allen Zimmern suchten sie nach Wertgegenständen und fanden dabei auch einen größeren Bargeldbetrag. Zudem richteten sie nicht unerhebliche Sachschäden an. Die Reinigungs- bzw. Aufräumarbeiten werden einige Zeit in Anspruch nehmen, da die Unbekannten im Haus Flüssigkeiten und Kaffeepulver verschütteten.
Eine Zeugin konnte mitteilen, dass sich gegen 02.00 Uhr zwei dunkel gekleidete Personen in dem Bereich aufgehalten hatten. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451-5914315.
———————-
Ibbenbüren
———————-
Räderdiebstahl
In der Nacht zum Donnerstag (28.05.2015) haben unbekannte Täter am Niedersachsenring von einem weiteren PKW alle vier Räder gestohlen. Wie bereits gemeldet, hatten Diebe von einem Audi vier Felgen im Rotor Design abgebaut. Auch an einem weißen BMW hatten sich Diebe aufgehalten. In den Nachtstunden zum Donnerstag, zwischen 17.45 Uhr und 06.30 Uhr, waren die Täter zum Carport eines Wohnhauses gegangen und hatten den Wagen auf Betonpflastersteine aufgebockt. Die Reifen befanden sich auf Doppelspeichen-Leichtmetallfelgen. Hier wird der Wert mit 4.500 Euro angegeben. Der Geschädigte dieses Vorfalls setzt eine Belohnung aus.
Für Hinweise, die zur Ergreifung des/der Täter(s) führen, lobt der Geschädigte eine Belohnung in Höhe von insgesamt 1.000 (eintausend) Euro aus. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 06.30 Uhr, am Niedersachsenring, insbesondere an den geparkten Fahrzeugen, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Räder dürften die Täter mit einem Fahrzeug abtransportiert haben.
Hinweise bitte unter Telefon 05451-5914315.
———————-
Ibbenbüren
———————-
Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Steinfurt. Die Polizei hat in der vergangenen Woche in Ibbenbüren einen 50-jährigen Haupttatverdächtigen und in Osnabrück einen weiteren Mann wegen verschiedener Drogendelikte festgenommen. Der 50-Jährige steht im Verdacht, seit geraumer Zeit größere Mengen verschiedener Drogen aus den Niederlanden eingeführt zu haben. Das Marihuana sowie Kokain und Amphetamine verkaufte der Dealer an Abnehmer in Ibbenbüren, Rheine und Osnabrück. Nachdem den Ermittlern bekannt geworden war, dass der Mann wieder eine größere Menge Rauschgift aus dem Nachbarland besorgt hatte, griffen sie am Freitag, dem 22.05.2015, zu und nahmen ihn fest. Der 50-Jährige hatte
200 Gramm Kokain bei sich. Es schlossen sich sofort umfangreiche Ermittlungen an, insbesondere Durchsuchungen, die sich im Wesentlichen auf Ibbenbüren und Osnabrück konzentrierten. In einer Ibbenbürener Wohnung, in der sich der 50-Jährige zeitweilig aufhielt, fanden die Beamten zwei Kilogramm Marihuana und mehrere hundert Ecstasypillen. In den Räumen hatte er zudem eine Cannabis-Plantage mit etwa 70 Pflanzen angelegt. Wie sich herausstellte, unterhielt er in Osnabrück eine zweite Plantage. Hier konnten 165 Pflanzen sowie das dazugehörende Equipment gefunden werden. Die Drogen, sowie drogentypische Gegenstände, wurden sichergestellt. Den Recherchen zufolge hat ein 42-Jähriger in Osnabrück mit dem 50-Jährigen zusammengearbeitet. Die beiden festgenommenen Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Haftrichter vorgeführt.
Dieser erließ die beantragten Untersuchungshaftbefehle. Nach Einschätzung der Ermittler ist ihnen mit der Festnahme der Beiden ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen, der in Ibbenbüren, Rheine und Osnabrück nachhaltige Auswirkungen haben wird.
******************************
Kreis Warendorf
———————-
———————-
Albersloh
———————-
Zigaretten bei Geschäftseinbruch entwendet
In der Nacht zu Freitag, 29.05.2015, war ein Verbrauchermarkt auf der Wolbecker Straße in Sendenhorst-Albersloh das Ziel von bislang unbekannten Tätern. Nachdem die Täter auf das Gelände gelangt waren verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu dem Verbrauchermarkt. Aus dem Kassenbereich sowie aus einem weiteren Raum, dessen Tür zuvor aufgebrochen wurde, entwendeten die Täter mehrere Zigarettenpackungen und Zigarettenstangen. Mit ihrer Beute flüchteten sie danach in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650, in Verbindung zu setzen.
———————-
Ahlen
———————-
Diebstahl eines Kleinkraftrades
In der Nacht zu Freitag, 29.05.2015, wurde auf der Schützenstraße in Ahlen ein Kleinkraftrad durch bislang unbekannte Täter entwendet. Hierbei handelt es sich um ein schwarzes Kleinkraftrad der Marke Piaggio, Typ C 45. An dem Fahrzeug war das blaue Versicherungskennzeichen 538LZD angebracht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382-9650, zu melden.
———————-
Warendorf
———————-
Kradfahrer erwartet Fahrverbot
Mit 4 Punkten, einem Bußgeld von circa 1.800 Euro und einem Fahrverbot von 3 Monaten muss ein Kradfahrer rechnen, der am Mittwoch, 27.05.2015, auf der B 475 in Warendorf viel zu schnell unterwegs war. Der 39jährige Mann aus Ennigerloh fuhr mit seinem Kraftrad auf der B 475 im 100 km/h-Bereich 177 km/h. Eine 70 km/h-Zone durchfuhr er mit leichter Geschwindigkeitsreduzierung. Hier maß die Polizei eine Geschwindigkeit von 143 km/h.
Überhöhte Geschwindigkeit ist der Killer Nr.1 auf den Straßen.
Gerade für motorisierte Zweiradfahrer ist zu schnelles Fahren ein hohes Risiko. Häufig sind sie für andere Verkehrsteilnehmer auf Grund der schmalen Silhouette schlecht zu erkennen. Nähern sich Kradfahrer mit hohen Geschwindigkeiten Kreuzungen oder Einmündungen, erschweren sie andere Verkehrsteilnehmern die Einschätzung der Situation. Wegen der fehlenden Knautschzone kommt es dann bei einem Verkehrsunfall zu gravierenden gesundheitlichen Folgen für die Kradfahrer.
———————-
Beckum
———————-
74-jährige Pedelecfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 28.05.2015, um 15.30 Uhr, auf dem Sudhoferweg in Beckum wurde eine 74-jährige Pedelecfahrerin leicht verletzt. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer aus Lippetal beabsichtigte mit seinem Pkw von einem Grundstück nach rechts auf den Sudhoferweg einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der Pedelecfahrerin aus Beckum. Diese befuhr den Sudhoferweg in Fahrtrichtung Innenstadt. Durch den Zusammenstoß kam die Beckumerin zu Fall und verletzte sich leicht. Bei dem Verkehrsunfall entstand geringer Sachschaden.
———————-
Beckum
———————-
Wohnungseinbruch
Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstag, 28.05.2015, gegen 15.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus auf dem Starenweg in Beckum. Anschließend wurden die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Zum Diebesgut können keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten anschließend durch angrenzende Gärten in unbekannte Richtung. Personen, die zur fraglichen Zeit im Bereich des Starenwegs verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Beckum, Telefon 02521-9110, in Verbindung zu setzen.
*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Dauerkarten lohnen sich noch mehr

Beim Fantreffen letzten Mittwoch stand der Vorstand des SC Preußen Rede und Antwort und machte auch vor unliebsamen Themen keinen Halt. Eines jener Themen waren die Ticketpreise für die neue Saison, denn die erhöhen sich um je 1 Euro im … weiterlesen

Die Not ist groß auf beiden Seiten

Immer mehr Flüchtlinge sind unterwegs. Sie fliehen vor unermesslicher Not. Diejenigen die es bis Münster schaffen, bringen unfreiwillig die Stadt in „Not“. Wohin mit den Menschen? Die Stadt schafft jetzt im Geist- und im Südviertel zwei befristete Unterkünfte für Flüchtlinge. … weiterlesen

Kool & The Gang kommt zum Stadtfest

Endlich ist es wieder soweit. Nach vier Jahren Abstinenz feiert Münster vom 10.07. bis 12.07.2015 erstmals ein Stadtfest im neuen Format. “Münster Mittendrin” als größte jährliche Veranstaltung mit Bühnenprogramm im Herzen der Stadt folgt auf das “Eurocityfest”, das bis 2011 … weiterlesen