Monatsarchive: Juni 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 30.06.2015

———————-
Münster
———————-
Aktentasche mit iPad entwendet

Unbekannte brachen Montag (29.6., 16 bis 22:30 Uhr) einen Mercedes ML an der Hüfferstraße auf und entwendeten eine Aktentasche mit einem iPad Air 2 in grau. Die Täter schlugen die hintere rechte Scheibe ein und nahmen die Tasche, welche hinter dem Fahrersitz lag, mit.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
17-Jähriger mit gestohlenem Fahrrad erwischt

Einen 17-Jährigen mit einem gestohlenen Rad erwischten Polizisten am Dienstagmorgen (30.06., 2.30 Uhr) an der Von-Steuben-Straße. Der Dieb bestätigte bei der Kontrolle sofort den Verdacht der Polizisten, dass die Leeze nicht ihm gehört. Der Münsteraner fand das Fahrrad an der Wolbecker Straße und wollte damit nach Hause fahren. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Geräteschuppen einer Friedhofsgärtnerei aufgebrochen

Unbekannte brachen in dem Zeitraum von Montagnachmittag (29.6., 16:30 Uhr) bis Dienstagmorgen (30.6., 7:05 Uhr) den Geräteschuppen einer Friedhofsgärtnerei am Mauritz-Lindenweg auf. Die Täter nahmen einen Laubbläser, eine Heckenschere und einen Freischneider der Marke „Stihl“ mit.
Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0251-2750 weitergeben.

———————-
Münster – Bundespolizei
———————-
16-Jähriger wurde mit Haftbefehl gesucht

Am Montagnachmittag (29.06.2015) gegen 16:10 Uhr wurde ein 16-jähriger Algerier nach einer Fahrkartenunregelmäßigkeit („Schwarzfahrt“) durch Beamte der Bundespolizei im Hauptbahnhof Hamm angetroffen. Ein durchgeführter Datenabgleich ergab eine Fahndungsausschreibung der Staatsanwaltschaft Köln. Wegen verschiedenen Eigentumsdelikten in insgesamt 7 Fällen, unter anderem Bandendiebstahl, hatte die Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft angeordnet.
Die Bundespolizisten nahmen daraufhin den zurzeit ohne festen Wohnsitz befindlichen Jugendlichen fest und nahmen ihn bis zur Vorführung beim Haftrichter in Polizeigewahrsam. Der zuständige Haftrichter ordnete trotz des jugendlichen Alters des Beschuldigten, angesichts der Vielzahl der Taten, Untersuchungshaft an.

———————-
Münster – Bundespolizei
———————-
Zwei 8- und 15-jährige Ausreißer zur Nachtzeit im Hauptbahnhof Münster aufgegriffen

Am frühen Dienstagmorgen (30.06.2015) gegen 00:50 Uhr wurden ein 8- und ein 15-Jähriger allein im Hauptbahnhof Münster von Beamten der Bundespolizei angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass sich die beiden Jungen unerlaubt aus einer Jugendeinrichtung in Dülmen entfernt hatten.
Seitens der Kreispolizeibehörde Coesfeld –Kriminalkommissariat Dülmen- lag bereits gegen den 8-Jährigen eine Vermisstenanzeige vor.
Mit diesem Wissen nahmen die Bundespolizisten die beiden Ausreißer zunächst in Gewahrsam und führten sie im Anschluss ihrer Wohneinrichtung wieder zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Rheine
———————-
Einbruchsdelikte Innenstadt

In der Innenstadt waren in der Nacht zum Dienstag (30.06.2015) Einbrecher am Werk. Am nächsten Morgen meldeten sich vier Betroffene bei der Polizei. Die Beamten sicherten die Spuren an den Tatorten. In drei Fällen blieb es bei Versuchen, da die Täter nicht in die Gebäude gelangten. In der Zeit nach 20.00 Uhr wollten Diebe offenbar in das Treppenhaus eines Gebäudes „An der Stadtkirche“ einsteigen.
Am Dienstagmorgen, um 07.15 Uhr, wurden an einem Fenster deutliche Hebelspuren festgestellt. In das gut gesicherte Gebäude gelangten die Täter nicht. Auch am Marktplatz scheiterten die Einbrecher. Hier versuchten sie vergeblich, die Eingangstür eines Bekleidungsgeschäftes zu knacken. Es entstand ein Sachschaden in dreistelliger Euro-Höhe. Die Tatzeit liegt hier zwischen Montagabend, 18.00 Uhr und Dienstag, 09.50 Uhr.
Ein dritter Einbruchsversuch wurde von der Straße „Am Thietor“ gemeldet. In der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 08.50 Uhr wollten unbekannte Personen die Eingangstür eines Wohn- und Geschäftshauses aufbrechen, vermutlich um in die Räume eines Fahrradgeschäftes zu gelangen. Beim vierten Vorfall machten die Täter Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro. Die Einbrecher waren in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 09.00 Uhr gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Salzbergener Straße eingestiegen. Aus den Räumen des Musikgeschäftes stahlen sie zahlreiche Saxophonblätter, Flöten, Klarinetten sowie verschiedene Mundstücke und einen Gig-Bag Saxophonkoffer. Die Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise unter Telefon 05971-9384215. Insbesondere im Bereich der Salzbergener Straße könnten die Einbrecher mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Die Beamten möchten zudem gerne wissen, wo die Musikinstrumente jetzt gelagert werden.

———————-
Greven
———————-
Sachbeschädigung an einem PKW

Im Parkhaus am Bahnhof ist ein PKW erheblich beschädigt worden. Der Wagen war bereits vor einiger Zeit in dem Parkhaus an der Biederlackstraße abgestellt worden. Am Dienstagmorgen (30.06.2015) bemerkte ein Zeuge erhebliche Schäden an dem grauen Seat Arosa. Die Heckscheibe und sämtliche Seitenscheiben waren zertrümmert worden. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 2.000 Euro.
Die Tatzeit kann nicht genau eingegrenzt werden. Dem Anschein nach waren die Täter wohl in der Nacht zum Dienstag dieser Woche am Werk.
Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571-9284455.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall

Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich bereits am Freitag, den 19.06.2015, auf der Mettinger Straße in Laggenbeck, in Höhe der Zufahrt zur Sparkasse, ein Zusammenstoß zwischen einem 10-jährigen Radfahrer und einem Pkw, bei dem der Schüler leicht verletzt wurde. Der Verursacher des Unfalls ist bis heute unbekannt.
Der Radfahrer befuhr gegen 14.55 Uhr den rechten Gehweg der Mettinger Straße ortsauswärts. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer bog vor dem Kind nach links auf den Parkplatz der Sparkasse ab. Dabei übersah er offensichtlich den Schüler. Dieser stieß mit seinem Fahrrad gegen die rechte Seite des Pkw und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichtere Verletzungen zu, das Fahrrad wurde beschädigt.
Nach dem Unfall fuhr der Unfallverursacher zunächst auf den Parkplatz, ging dann aber zu dem gestürzten Kind. Hier befragte er den Schüler, ob es ihm gut ginge, was von dem Kind zunächst bejaht wurde. Nachdem er sich Namen und Adresse des Schülers notiert hatte, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne selbst Abgaben zu seiner Person zu machen. Bei dem Unfall verursachenden Pkw soll es sich um ein schwarzes Fahrzeug gehandelt haben. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfall beteiligten Pkw-Fahrer machen können, sich unverzüglich mit der Polizeidienststelle in Ibbenbüren in Verbindung zu setzen, Telefon 05451-5914315.

———————-
Emsdetten-Sinningen
———————-
Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten

An der Bundestraße 475 in Sinningen ist am Montagnachmittag (29.06.2015) ein Kleintransporter mit einer Zweiradfahrerin zusammengeprallt. Die 71-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Saerbeckerin in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Den Schilderungen zufolge wollte der 44-jährige Fahrer des Transporters, um kurz nach 15.00 Uhr, von der Straße „Auf der Heide“ nach rechts auf die vorfahrtberechtigte Sinniger Straße (B 475) abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit der Pedelec-Fahrerin, die sich aus Richtung Saerbeck genähert hatte. Die Frau hatte den linksseitigen Geh-/Radweg in Richtung Emsdetten benutzt. Am Transporter entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Am Fahrrad waren kaum Schäden erkennbar.

———————-
Greven
———————-
Unfallflucht

Eine Autofahrerin stellte ihren grauen VW Sharan am Montagnachmittag (29.06.2015), um 16.40 Uhr, auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes an der Saerbecker Straße ab. Gegen 17.20 Uhr bemerkte sie an der hinteren rechten Fahrzeugseite eine Beschädigung. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 500 Euro geschätzt. Der Verursacher befand sich nicht mehr vor Ort. Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug liegen bisher nicht vor. Die Polizei Greven bittet um Hinweise unter folgender Telefonnummer: 02571-9284415.

———————-
Lienen-Kattenvenne
———————-
Versuchter Einbruch

Nach einem versuchten Einbruch in ein Wohnhaus am Lerchenweg, sucht die Polizei nach Zeugen, die am Montag (29.06.2015) in dem Wohngebiet verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Bewohner hatten beim Verlassen des Einfamilienhauses, gegen 07.15 Uhr, alles ordnungsgemäß verschlossen. Sie kehrten gegen 18.00 Uhr zurück und mussten wenig später Beschädigungen an zwei Fenstern feststellen. Unbekannte Diebe hatten daran ein Hebelwerkzeug angesetzt, es aber nicht geschafft, die Fenster zu öffnen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05481-93374515. Da die Täter sich auch an einem zur Straße gelegenen Fenster zu schaffen gemacht haben, könnten sie durchaus von Passanten bemerkt worden sein.

******************************
Hamm
———————-
Einbruch in Mehrfamilienhaus

Eingebrochen wurde am Montag (29.06.2015) in der Zeit zwischen 12.45 Uhr und 13 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Goethestraße. Die Täter gelangten über die Wohnungstür in die Erdgeschosswohnung und durchwühlten dort Schränke und Schubladen. Sie erbeuteten Laptops, Mobiltelefone und eine hochwertige Armbanduhr.
Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Mittwoch in Hamm-Pelkum und in Hamm Bockum-Hövel im Einsatz

Am Mittwoch, dem 01.07.2015, wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in den Stadtbezirken Pelkum und Bockum-Hövel eingesetzt. Von 9 bis 10 Uhr befindet sie sich am Einkaufszentrum an der Kamener Straße gegenüber der Otto-Wels-Straße und von 12 bis 13 Uhr am Einkaufszentrum Kaufland an der Römerstraße. Die Beamten der Mobilen Wache stehen dort interessierten Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen auch Anzeigen auf. Weiterhin geben die Beamten Präventionstipps zum Schutz vor Einbrüchen während der Urlaubszeit. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist an der Mobilen Wache herzlich willkommen.

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Vreden
———————-
Gelber Seat nach Unfallflucht gesucht

Am Dienstagmorgen befuhr der noch unbekannte Fahrer eines gelben Pkw Seat gegen 05.20 Uhr die Straße Im Nieland. An der Einmündung mit der Füchter Straße missachtete er die Vorfahrt einer 33-jährigen Radfahrerin aus Gronau, die den Radweg der Füchter Straße befahren hatte. Es kam zwar nicht zum Zusammenstoß, die Radfahrerin kam aber infolge des Ausweichmanövers zu Fall und verletzte sich leicht.
Der Seat-Fahrer fuhr über die Füchter Straße in Richtung Epe-Ortsmitte davon, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.
Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat (02562-9260).

———————-
Vreden
———————-
Ruhestörer landete in Polizeizelle

In der Nacht zum Dienstag störte ein Anwohner der Straße Markt gegen 02.00 Uhr die Nachtruhe durch überlaute Musik.
Er wurde durch Polizeibeamte zur Ruhe ermahnt, kam der Aufforderung, die Musik leiser zu stellen aber nur kurz nach, so dass bei der Polizei weitere berechtigte Beschwerden eingingen. Der 26-jährige Vredener weigerte sich hartnäckig, die Musik leiser zu stellen. Als die Beamten kurzzeitig den Strom abstellten, wich er auf batteriebetriebene Geräte aus.
Das Ende vom Lied – die Polizeibeamten nahmen den Mann in Gewahrsam und sperrten ihn für die nächsten Stunden in eine Polizeizelle. Zudem leiteten die Polizisten ein Bußgeldverfahren ein.

———————-
Stadtlohn
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag brachen bislang unbekannte Täter von der Gebäuderückseite in ein Einfamilienhaus an der Straße Kalterweg ein. Der oder die Täter öffneten dazu ein zuvor auf Kipp stehendes Fenster. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck und zwei Mobiltelefone.
Anlässlich dieses Falls weist die Polizei darauf hin, dass auf Kipp stehende Fenster (ohne weitere Sicherung) kein ernst zu nehmendes Hindernis für Einbrecher darstellen.

———————-
Ahaus
———————-
Werkzeuge aus Gewächshaus gestohlen

In der Zeit von Sonntag, 08.30 Uhr, bis Montag, 15.30 Uhr drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Gewächshaus an der Straße Zum Rotering ein. Entwendet wurden eine Stihl-Motorsäge, ein Stihl-Laubsauger und eine Hortensie. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Heiden
———————-
Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Montag befuhr eine 65-jährige Autofahrerin aus Borken gegen 14.55 Uhr die Leblicher Straße in östlicher Richtung. Als sie die Lembecker Straße überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 68-jährigen Mannes aus Borken, der die Lembecker Straße in Richtung Lembeck befahren hatte. Die 65-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, die im Borkener Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Beide Autos musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 25.000 Euro. Die Lembecker Straße musste bis ca. 16.00 Uhr gesperrt werden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbrecher wurde überrascht

Am Montagabend hebelte ein noch unbekannter Täter gegen 23.25 Uhr ein Fenster eines Wohnhauses an der Sonnenscheinstraße auf und gelangte so in das Haus. Dort wurde er durch die Bewohner überrascht und flüchtete (ohne Beute). Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Narrenhände beschmieren …

… Wände, Türen und Decke des kompletten Laubenganges der Realschule, sowie die Fassaden der großen Turnhalle und im Bereich des Müllcontainerplatzes. Außerdem riss einer der Täter die Außenlampe im Eingangsbereich der Turnhalle ab.
Der Gesamtschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Wer zur Tatzeit (zwischen Samstag und Sonntag) verdächtige Personen beobachtet hat oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

*****************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Coesfeld
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 29.06.15, 14.20 Uhr befuhr ein 61-jähriger Mann aus Coesfeld mit seinem Roller die Bundesstraße 474. Eine Motorradstreife hielt den Rollerfahrer an und kontrollierte ihn. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Coesfelder nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Eine Strafanzeige wird gefertigt.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 29.06.15, 11.30 Uhr bis 17.45 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses ein. Anschließend durchsuchten die Täter sämtliche Räume. Es wurde Bargeld entwendet. Der angerichtete Sachschaden wird mit 1000 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
Brand eines Altkleidercontainers

Am 29.06.15, 21.45 Uhr setzten bisher unbekannte Täter den Inhalt des Altkleidercontainers in Brand. Die Feuerwehr Dülmen konnte den Brand löschen. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

DLRG rät – Baderegeln beachten

Die Wasserprofis des DLRG kennen sich in Ihrem Gebiet gut aus und geben daher einige Tipps für eine unfallfreie Badesaison, denn schon jetzt zum Ferienbeginn berichten Medien von Badetoten in Bädern und Freigewässern. Die bevorstehenden Supersommertage lassen befürchten, dass die … weiterlesen

LWL-Museum begrüßt 250.000. Besucher nach Neueröffnung

Seit der Neueröffnung des LWL-Museums für Kunst und Kultur im September 2014 reißt der Besucherstrom nicht ab: Jetzt begrüßten Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), und Dr. Hermann Arnhold, Direktor des LWL-Museums für Kunst und Kultur, die 250.000. Besucher: … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.06.2015

———————- Münster ———————- Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt Ein 27-jähriger Motorradfahrer wurde Montagmorgen (29.6., 5:31 Uhr) bei einem Unfall auf der Westfalenstraße schwer verletzt. Der Münsteraner fuhr mit seiner Suzuki-Maschine in Richtung Hiltrup. Ein 42-jähriger Autofahrer fuhr in Richtung Münster. … weiterlesen

3-Tesla MRT – Detaillierter als je zuvor

Einer der weltweit modernsten Magnetresonanztomographen(MRT) mit einer Feldstärke von drei Tesla und der Bilderzeugungstechnik „Multitransmit“ steht seit kurzer Zeit im Clemenshospital. Nach Abschluss der Einrichtungsphase wird das Gerät nun am 6. Juli in Betrieb gehen. „Mit dieser Investition in Spitzenmedizin … weiterlesen

10.000 Euro für Nepal

2015 gab es zwei verheerende Erdbeben in Nepal. Die Erdbeben im April und Mai hatten das Land am Himalaya verwüstet. Mehr als 8.000 Menschen starben, Bewohner ganzer Landstriche wurden obdachlos. Dieses rief eine Welle von Hilfsbereitschaft weltweit hervor. Die AGRAVIS … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 26.06.2015

———————- Münster ———————- Beim Überholvorgang zusammen gestoßen – Radfahrerin schwer verletzt Eine 53-jährige Radfahrerin wurde Donnerstagnachmittag bei einem Unfall mit einem anderen Fahrradfahrer schwer verletzt. Ein 20-jähriger Engländer überholte die Münsteranerin auf dem Radweg der Hammer Straße in Richtung Ludgeriplatz. … weiterlesen