Tagesarchive: 9. Juli 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.07.2015

———————-
Münster
———————-
Polizei nimmt Diebe nach Einbruch in ein Fahrradgeschäft fest

Polizisten nahmen Donnerstagmorgen (09.07., 1:15 Uhr) fünf Diebe nach einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft am Servatiiplatz fest. Zeugenhinweise ergaben, dass ein weißer Kleintransporter vom Tatort flüchtete. Die Beamten stoppten sowohl an der Rudolfstraße als auch auf der Autobahn 43 bei Dülmen einen Citroen-Kleintransporter. In den Fahrzeugen fanden die Polizisten 12 neue Mountainbikes aus dem Einbruch. Auf den Ladeflächen der Citroen standen zudem 14 gebrauchte und verschlossene Fahrräder. Die Täter im Alter von 21 bis 30 Jahren sind schon mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven
———————-
Versuchter Diebstahl

Eine ältere Dame fuhr am Mittwochnachmittag (08.07.2015), gegen 16.55 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf dem rechten Radweg der Emsdettener Landstraße und bog dann in die Theodor-Storm-Straße ab. Hier kamen drei 14 bis 15 Jahre alte, dunkel gekleidete Jungen auf sie zu und versuchten, in die auf dem Gepäckträger befindliche Einkaufstasche zu greifen. Hierbei riefen sie “Portmonee”. Als sich dann ein PKW näherte und an ihr vorbeifuhr, stellten die Personen ihr Tun ein und entfernten sich. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 02571-9284455.

———————-
Greven
———————-
Zigarettenautomat aufgebrochen

Mit brachialer Gewalt haben unbekannte Diebe in der Nacht zum Donnerstag (09.07.2015) an der Bismarckstraße einen Zigarettenautomaten aufgebrochen. Ein Zeuge, der dort gegen 03.18 Uhr zu Fuß unterwegs war, vernahm plötzlich ungewöhnliche Geräusche.

Zudem konnte er gegenüber dem Automaten einen gelben Wagen stehen sehen, der auf dem ersten Blick einem Sprinter ähnelte. Der Wagen fuhr im nächsten Moment davon. Der Hinweisgeber konnte noch angeben, dass er ein münsteraner (MS -) Kennzeichen hatte. An dem Zigarettenautomaten, der in Höhe des K&K-Marktes steht, ist ein erheblicher Sachschaden entstanden, der auf ungefähr 1.500 Euro geschätzt wird. Aus dem Gerät hatten die Täter eine unbekannte Menge Zigaretten und Bargeld gestohlen.

Die Polizei sucht Zeugen, die gegen 03.18 Uhr auf den Vorfall aufmerksam geworden sind, Telefon 02571-9284455. Sie fragt: Wer hat dort verdächtige Personen gesehen?

Wem ist der gelbe Wagen aufgefallen? Wer kann weiter Details zu dem Fahrzeug mitteilen?

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch am Tage

Die Polizei sucht nach einem Einbruch auf dem Schafberg nach Zeugen. Unbekannte Einbrecher sind am Donnerstagvormittag (09.07.2015) über eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus an der Osnabrücker Straße eingestiegen. In dem Gebäude betraten sie mehrere Räume im Erd- und Obergeschoss. Bei der Suche nach Wertgegenständen fanden sie schließlich mehrere Schmuckstücke, unter anderem Goldschmuck und Uhren.

Die Polizei bittet, jede verdächtige Person und jedes verdächtige Fahrzeug, besonders mit auswärtigen Kennzeichen, zu melden (Telefon 05451-5914315). Besonders interessant ist dabei der Bereich zwischen der Kreuzung Alpenstraße und dem Autohaus an der Osnabrücker Straße.

———————-
Borghorst
———————-
dsc_1500Eigentümerin gesucht

Weil ein 18-jähriger Mann aus Steinfurt auf seinem Fahrrad telefonierend auf der Niedenkampstraße fuhr, wurde er am Dienstag (07.07.), um 16.40 Uhr, von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Die Beamten überprüften auch sein Fahrrad. Der Steinfurter gab den Beamten gegenüber an, dass ihm das Fahrrad nicht gehöre. Da die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt werden konnten, stellten die Polizisten das Damenrad sicher. Bis heute ist es nicht gelungen, die Eigentümerin ausfindig zu machen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zur Eigentümerin machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551-154115.

———————-
Mettingen
———————-
Diebe unterwegs

In Mettingen waren Diebe unterwegs. Am Mittwoch ist zunächst ein Einbruch in den Jugendtreff an der Kardinal-von-Galen-Straße gemeldet worden. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 19.00 Uhr und Mittwochmittag, 12.00 Uhr, hebelten die Täter an der Rückseite des Gebäudes ein Fenster auf. Im Jugendtreff öffneten sie gewaltsam zwei Schränke und entwendeten daraus eine Spielkonsole, Süßwaren und ein Flachbildschirm-Fernsehgerät. Der Wert der Beute wird mit etwa 1.500 Euro angegeben. Der Schaden beträgt einige hundert Euro.

In einer Firmenhalle an der Bahnhofstraße haben sich am Mittwoch, zwischen 08.00 Uhr und 14.20 Uhr, ungebetene Gäste aufgehalten. Die Täter beschädigten die Scheibe eines Rolltores und entwendeten dann aus der Halle einen Winkelschleifer und eine Metabo-Bohrmaschine. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Diebstählen unter Telefon 05451-5914315.

———————-
Ibbenbüren-Dörenthe
———————-
Einbruchsdiebstahl

In einem Wohnhaus am Brumleyweg in Dörenthe haben sich am Mittwoch (08.07.2015) Einbrecher aufgehalten. Die Täter sind in der Zeit zwischen 05.20 Uhr und 09.40 Uhr über ein Fenster in das Gebäude eingestiegen. In allen Zimmern durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen verließen sie das Haus, ohne etwas entwendet zu haben. Die bei dem Einbruch angerichteten Sachschäden belaufen sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert. Für die Beamten sind Zeugen wichtig, die im Bereich des Brumleyweges etwas Verdächtiges bemerkt haben. Es ist davon auszugehen, dass der oder die Täter mit einem Fahrzeug in dem Bereich unterwegs waren. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruchsdiebstahl

Nach einem Einbruch an der Heinrich-Duhme-Straße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Täter sind dort in der Zeit zwischen Montagabend, 21.00 Uhr und Donnerstagmorgen (09.07.2015), 07.40 Uhr, über eine Terrassentür in ein Wohnhaus gelangt. In allen Zimmern durchwühlten sie die Schränke und verteilten den Inhalt größtenteils auf dem Boden. Bei einer ersten Durchsicht konnte noch nicht mitgeteilt werden, was gestohlen worden ist. Bei dem Einbruch richteten die Täter einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an. Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert. Für die Beamten sind Zeugen wichtig, denen im Bereich um die Hauenhorster Straße/Staelskottenweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Burgsteinfurt
———————-
bild0003Tatverdächtige nach einem Einbruch ermittelt

Bei der Bearbeitung mehrerer Wohnungseinbrüche, die in den vergangenen Wochen in Burgsteinfurt verübt wurden, kann die Polizei einen ersten Ermittlungserfolg verzeichnen. Zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche sind für den Einbruch an der Königsberger Straße verantwortlich. Einer der Jungen war in der vergangenen Woche nach einer Sachbeschädigung in der Innenstadt angetroffen worden. In seiner Kleidung wurde der Fahrzeugschein des gestohlenen PKW´s gefunden. Bei den Recherchen ergaben sich dann auch Hinweise auf seinen Mittäter. Die Beiden wurden vernommen und gestanden, am 24.06. in das Wohnhaus an der Königsberger Straße gelangt zu sein. Schließlich fuhren sie mit dem Mercedes davon, blieben später aber zwischen Steinfurt und Emsdetten damit liegen.

bild000100000002Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden weitere aus dem Haus gestohlene Gegenstände gefunden. Die Beamten konnten zudem ein Paar Nike-Schuhe der Größe 43 und ein Paar Inliner K2 der Größe 49 sicherstellen. Diese waren nach Angaben der Jugendlichen, offenbar in der gleichen Nacht, aus einem Keller in Burgsteinfurt, in der Nähe des ersten Tatortes, gestohlen worden. Wo genau das war, konnten die Beiden nicht mitteilen. Außerdem wollen sie eine beigefarbene Jacke und rote Schuhe in einer Hecke versteckt haben, die sich unweit der Königsberger Straße befinden soll. Die Beamten suchen daher den/die Geschädigten. Die Polizei fragt: Wem gehören die Schuhe und die Inliner? Wer hat die Bekleidungsgegenstände gefunden? Hinweise bitte unter 02551-154115.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Ladendieb geflüchtet

Offenbar gezielt vorbereitet hat ein junger Ladendieb seine Flucht aus einem Schuhgeschäft an der Großen Straße.

Am Mittwochmittag (08.07.2015), gegen 13.00 Uhr, begab sich der etwa 175 cm große, als schlank und sportlich beschriebene Mann, ins Obergeschoss des Geschäftes. Als eine Angestellte ihn dort bemerkte, ergriff er ein Paar Schuhe, die er offenbar zuvor bereitgestellt hatte. Danach lief er über eine zum Lüften geöffnete Tür auf ein Flachdach, das auch zum Nachbargebäude führt. Dort angekommen, stieg er über ein möglicherweise von ihm vorher geöffnetes Fenster in das Haus ein. Über das Treppenhaus rannte er nach unten und dürfte das Haus über den Haupteingang verlassen haben. Erbeutet hat der Dieb, der kurze schwarze Harre hatte, zwei Schuhe im Wert von 180 Euro.

Der Nutzen dürfte sich stark in Grenzen halten. Nicht nur, dass es sich um verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen handelte. Der Täter hat zwei rechte Schuhe erbeutet. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Diebstahl aufgenommen. Der Mann trug eine Jeanshose und ein schwarzes T-Shirt mit grünem Aufdruck im Brustbereich. Der Unbekannte könnte sich vor dem Diebstahl bereits im Nachbarhaus aufgehalten haben, um die Flucht vorzubereiten. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451-591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Unfallflucht

Am Mittwochabend (08.07.2015), gegen 19.45 Uhr, wurde an der Osnabrücker Straße eine deutlich schiefstehende Laterne festgestellt. Die eingesetzte Polizeistreife untersuchte den Unfallort, der sich in Höhe Osnabrücker Straße 69 a befand, ungefähr in der Höhe der Basilika. Der Schaden wird auf mehr als 1000 Euro geschätzt. Es ist davon auszugehen, dass die Laterne bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden ist. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Verkehrsunfall

Am Dienstag (07.07.2015) ist vermutlich auf dem Alphons-Hecking-Platz ein silberner Hyundai Santa Fe hinten links angefahren worden. Das Seitenteil des Fahrzeugs wurde eingedrückt und zudem der Stoßfänger beschädigt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, der auf etwa 3.000 Euro geschätzt wird. Der Fahrzeugführer war jedoch anschließend noch auf dem Parkplatz des K&K Marktes in Neuenkirchen und bei der Niederlassung einer Krankenkasse in Rheine auf der Neuenkirchener Straße. Dort stellte er den Schaden an seinem Fahrzeug dann fest. Ein Unfallverursacher hat sich bei ihm bisher nicht gemeldet.

Die Polizei sucht den Unfallverursacher und bittet Zeugen, die Angaben zu diesem Unfall machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Telefon 05971-9384215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Drensteinfurt
———————-
Beschädigtes Fahrzeug gesucht

Die Polizei sucht ein beschädigtes Fahrzeug, welches am Donnerstag, 02.07.2015, gegen 16.15 Uhr auf dem Parkplatz des Freibads in Drensteinfurt, Im Erlfeld stand. Eine 33-jährige Autofahrerin fiel einer Polizeistreife auf, da ihr schwarzer Audi A 4 Avant massive Beschädigungen aufwies. Nach ihren Angaben fuhr sie beim Ausparken gegen irgendetwas, kümmerte sich aber nicht weiter darum. Zur Klärung der Unfallflucht sucht die Polizei nun das zweite beteiligte Fahrzeug und seinen Besitzer. Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Beckum
———————-
Diebstahl auf Rastplatz

In der Nacht zu Donnerstag, 9.7.2015, öffneten Unbekannte gewaltsam die Tür der Ladefläche eines Lkw, der auf dem Rastplatz “Vellern Süd” stand. Von der Ladefläche stahlen die Täter zahlreiche Kartons mit Kleidung, die mit einem anderen Fahrzeug abtransportiert wurden. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0, entgegen.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Am Mittwoch, 08.07.2015 kam es gegen 16:51 Uhr auf der Vellerner Straße in Neubeckum zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 47-jähriger Neubeckumer fuhr mit seinem PKW auf der Vellerner Straße stadteinwärts. Kurz vor dem Kreisverkehr geriet er aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem PKW einer ihm entgegenkommenden 72-jährigen Beckumerin, die noch versuchte auf den Grünstreifen auszuweichen. Ein hinter der 72-jährigen Beckumerin fahrender 56-jähriger Mann aus Lippstadt touchierte beim Versuch auszuweichen ebenfalls den PKW der Beckumerin. Bei dem Unfall wurden der Neubeckumer und die Beckumerin verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Beckum und Oelde verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt etwa 11.000 Euro.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Pelkum
———————-
Haftbefehl vollstreckt

Für 38 Tage hinter Gitter muss ein 33-Jähriger, den die Polizei am Mittwoch, 08.07.2015, um 16.50 Uhr auf der Edisonstraße überprüfte. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Beleidigung vor. Da der Mann eine geforderte Geldstrafe in Höhe von knapp 1.630 Euro nicht bezahlen konnte, brachten die Beamten ihn in die JVA.

———————-
Hamm
———————-
Unbekannte Unfallzeugin bitte melden!

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Arthur-Dewitz-Straße 3, Parkplatz der KiTa Wirbelwind, sucht die Polizei nach einer Smart-Fahrerin und einer unbekannten Unfallzeugin.
Am Donnerstagmorgen (09.07.2015, 9.15 Uhr) beschädigte die unbekannte Smart-Fahrerin dort beim rückwärts ausparken einen Opel Astra.
Anschließend fuhr die Unbekannte in dem schwarzen Kleinwagen in Richtung Ostenallee davon. An dem Opel Astra entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 300 Euro. Die unbekannte Fahrerin und die Zeugin werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381-9160 bei der Polizei zu melden.

———————-
Hamm
———————-
Autofahrt ohne Führerschein, aber unter Drogeneinfluss

Ohne Führerschein und offenbar unter Drogeneinfluss war ein 37-jähriger Fiat-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen (09.07.15, 1.20 Uhr) auf der Werler Straße unterwegs.
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle gab er erst noch vor, seinen Führerschein zuhause vergessen zu haben. Später räumte er aber ein, seinen Lappen wegen eines Drogenverstoßes abgegeben zu haben. Da ein Drogenvortest positiv ausfiel, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

———————-
Hamm
———————-
Uhr und Armband aus Gold gestohlen

Eine Uhr und ein Armband aus Gold stahlen Unbekannte zwischen Dienstagvormittag (07.07.2015, 11 Uhr) und Mittwochmittag (08.07.2015, 12 Uhr) aus einem Einfamilienhaus auf der Östingstraße. Nachdem sich die Einbrecher Zugang zum Haus verschafft hatten, durchsuchten sie das Schlafzimmer nach Beute. Sie kamen unerkannt davon. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Bockum-Hövel
———————-
Einbruch am Goldmersch

Unbekannte brachen zwischen Dienstagabend (07.07.2015, 19 Uhr) und Mittwochvormittag (08.07.2015, 10.25 Uhr) in ein Einfamilienhaus auf der Straße Goldmersch ein. Dazu hebelten sie ein Kellerfenster auf. Im Erdgeschoss durchwühlten die Diebe diverse Schränke und Schubladen. Ob sie Beute gemacht haben, steht noch nicht fest. Die Unbekannten hinterließen Sachschäden in Höhe von zirka 2.000 Euro. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Leicht verletzt nach Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen erlitt eine 47-jährige VW-Fahrerin bei einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen (08.07.15, 9.30 Uhr) auf der Werler Straße. In Höhe der Hohen Straße musste die Frau verkehrsbedingt anhalten. Ein 38-jähriger BMW-Fahrer fuhr auf das Heck des VW Polos auf. Es entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken/Kreis Borken
———————-
Warnung vor Anrufen eines angeblichen Polizeibeamten

In den letzten Stunden erhielten in Borken und Bocholt mehrere Seniorinnen Anrufe von einem noch unbekannten Täter, der sich als Polizeibeamter ausgab.

Der Anrufer versuchte den Geschädigten in dem Gespräch weiszumachen, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher ist. Zudem versuchte er herauszufinden, wieviel Geld die Angerufenen bei welcher Bank bzw. sogar zu Hause haben. Im weiteren Verlauf versuchte er die Geschädigten dazu zu überreden, das gesamt Geld von der Bank abzuheben, um dieses vermeintlich sicher zu Hause aufzubewahren.
Dabei wies er auf die notwendige absolute Geheimhaltung hin.

In einem Fall ist es ihm tatsächlich gelungen, eine Geschädigte zu diesem Verhalten zu überreden. Glücklicherweise schöpfte die Mitarbeiterin ihres Borkener Geldinstitutes Verdacht und zog die Polizei hinzu. So konnte verhindert werden, dass die Frau um ihr Erspartes gebracht wurde. Hinweise auf den oder die Täter haben sich bislang nicht ergeben.

Es ist wahrscheinlich, dass der oder die Täter weiterhin ihr Unwesen treiben werden und dies auch in anderen Städten und Gemeinden.

Die Polizei rät dringend dazu, bei solchen oder ähnlichen Anrufen sofort Kontakt mit der Polizei aufzunehmen (über den Polizeiruf 110).
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Geldinstituten werden ebenfalls um erhöhte Aufmerksamkeit und Mitteilung an die Polizei bei auffälligen Bargeldabhebungen gebeten.

Die Polizei rät weiterhin dazu, dem Anrufer keine Fragen zu beantworten, aus denen dieser Schlüsse auf die privaten und häuslichen Umstände (z.B. im Haus aufbewahrtes Bargeld, im Haus lebende Personen, Abwesenheiten etc.) ziehen könnte.

Da der oder die Täter überwiegend alleinstehende ältere Menschen im Visier haben, werden Angehörige und Bekannte um entsprechende Aufklärung gebeten.

———————-
Bocholt
———————-
Einbrüche in Geschäfte

In der vergangenen Nacht kam es in der Bocholter Innenstadt zu mehreren Einbrüchen in Geschäfte.

Der oder die Täter hebelten auf der Ebertstraße eine Tür eines Restaurants auf und entwendeten Bargeld.

Auch in ein Sonnenstudio am Theodor-Heuss-Ring drangen der oder noch unbekannten Einbrecher gewaltsam ein und durchsuchten mehrere Räume. Entwendet wurde nach dem derzeitigen Ermittlungsstand nichts.

Es gelang den Tätern nicht, in eine Gaststätte an der Langenbergstraße einzubrechen. Hier hielt die Tür an der Rückseite des Gebäudes den Einbruchsversuchen stand.
Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher wurde überrascht

In der Nacht zum Donnerstag brach ein Täter auf noch nicht bekannte Art und Weise in ein Wohnhaus an der Straße Am Hoogen Kamp ein. Der Bewohner wurde auf den Einbrecher aufmerksam, verließ das Haus und rief die Polizei. Der Einbrecher hatte dies offenbar bemerkt und war geflüchtet. Jedenfalls verlief die Durchsuchung des Hauses durch die Polizei ohne Erfolg. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Borken-Marbeck
———————-
Radkappen von sieben Autos gestohlen

Am Mittwoch entwendeten noch unbekannte Täter zwischen 05.30 Uhr und 14.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Marbecker Straße von sieben Pkws die Radkappen. Der Parkplatz wird überwiegen durch Mitarbeiter einer gegenüber liegenden Firma benutzt. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Betrunkener Radfahrer stürzt

Am Donnerstag kam ein 51-jähriger Radfahrer aus Borken gegen 02.15 Uhr im Einmündungsbereich Neumühlenallee/Wakelkamp zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Da der Borkener stark unter Alkoholeinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe.

———————-
Velen-Ramsdorf
———————-
Diebstahl auf Friedhof

Anfang dieses Monats wurde der Diebstahl mehrerer Grableuchten aus Kupfer bzw. Bronze auf dem Friedhof der Harkingsbrügge bekannt. Hinweise auf den oder die Täter liegen noch nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Pedelec aus Garage gestohlen

In der Nacht zum Donnerstag öffneten noch unbekannte Täter auf der Kurfürstenstraße (zwischen Prinzen- und Karlstraße) gewaltsam ein Garagentor und entwendeten ein Pedelec. Das schwarz-silberne Pedelec der Marke Kalkhoff im Wert von ca. 2.000 Euro, hat ein Top-Case und Ledergriffe. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch kam es gegen 16.00 Uhr an der Einmündung Stenerner Weg/Stenerner Weg/Borgersstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 36-jährige Fahrradfahrerin aus Dingden leicht verletzt wurde. Eine 64-jährige Autofahrerin aus Bocholt wollte zur Unfallzeit vom Stenerner Weg nach rechts auf den Stenerner Weg in Richtung Innenstadt abbiegen. Sie hielt an, als sie bemerkte, dass sie es nicht vor den beiden von links kommenden Radfahrern schaffen würde. Die beiden nebeneinander fahrenden Radfahrer, eine 36-jährige Frau aus Dingden und ein 36-Jähriger aus Dingden bremsten wegen des Pkws der 64-Jährigen ab. Dabei berührten sich die Fahrräder und die 36-Jährige kam zu Fall, wobei sie leicht verletzt wurde. An ihrem Fahrrad entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 100 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Versuchter Einbruch in Kiosk

In der Nacht zum Donnerstag versuchten noch unbekannte Täter gegen 01.30 Uhr auf der Karlstraße mit einem Stein die Scheibe der Eingangstür eines Kiosks einzuwerfen. Die Scheibe zerbrach nicht und die Täter flüchteten. Ein Zeuge hatte zur fraglichen Zeit zwei junge Radfahrer beobachtet, die in Richtung Herzogstraße davon fuhren. Weitere Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Rosendahl
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 08.07.15, 14.30 bis 16.15 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten weißen PKW VW Touareg. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, in Verbindung zu setzen.

———————-
Senden
———————-
Diebstahl aus PKW

In der Zeit vom 08.07.15, 20:00 Uhr bis 09.07.15, 06.15 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter eine Scheibe eines geparkten schwarzen BMW ein. Aus dem PKW wurde das Navigationssystem entwendet. Der Schaden wird mit 5.400 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Senden
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 07.07.15, 23.00 Uhr bis 08.07.15, 11.00 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen PKW Ford Focus. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit 1.500 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall mit verletzter Mofafahrerin

Am 08.07.15, 17.20 Uhr fuhr eine 25-jährige Havixbeckerin mit ihrem Mofa die Holtwicker Straße in Richtung Holtwick. An der Kreuzung zur Bundesstraße 474 kam sie mit ihrem Mofa ins Schlingern, stürzte im Bereich der Kreuzung und verletzte sich dabei. Sie wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird mit 150 Euro angegeben.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Kreisstraße 57 ab sofort zum Teil voll gesperrt

Die Kreisstraße 57 zwischen Ochtrup und Wettringen wird aufgrund von Fahrbahnschäden saniert. Auf einem zwei Kilometer langen Teilstück wird die Fahrbahndecke erneuert. Deshalb ist die Straße von der Abzweigung Welbergen bis zur Kreuzung Bilk/Rothenberge ab sofort voll gesperrt. Die Bauarbeiten … weiterlesen