Jan Josef Liefers, Justus von Dohnányi, Stefan Kurt und Anna Loos – Desaster

Jan Josef Liefers ist zwar noch kein waschechter Münsteraner, DSC09316ajedoch verleiht ihm seine Filmrolle als Tatort- Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne gewisse “Stadtrechte”, zumindest die, über seinen neuen Film „Desaster“ zu berichten. Mit von der Partie ist kein geringerer als Stefan Kurt, der noch vor wenigen Wochen in DSC00468Münster vor der Kamera stand und eine Hauptrolle in der Wilsberg-Jubiläumsfolge spielt. Ausgestrahlt wird die Folge im Januar 2016.

Stefan Kurt erzählte uns von seiner Leidenschaft Fahrrad zu fahren und war hier in den Drehpausen viel mit der Leeze unterwegs. Besonders beeindruckt wurde der Berner Schauspieler, der mittlerweile in Berlin lebt, in Münster durch die Hilfsbereitschaft und dem freundschaftlichen Umgang mit Touristen. „Ich bin begeistert, es ist eine tolle Stadt und ich muss zu meiner Schande gestehen ….“, sagt er etwas kleinlaut“, ich war leider vorher noch nie in Münster, werde aber ganz bestimmt bald wiederkommen, besonders da ich ein Naturliebhaber bin und das Angebot hier einfach umwerfend ist.“ Stefan Kurt wurde 1996 durch den „Schattenmann“ bekannt und spielt nun im

V.l.n.r.: Auftraggeber Dr. Würsch (Stefan Kurt) gibt den Ganoven Mace (Jan Josef Liefers) und Ed (Justus von Dohnányi) Anweisungen

V.l.n.r.: Auftraggeber Dr. Würsch (Stefan Kurt) gibt den Ganoven Mace (Jan Josef Liefers) und Ed (Justus von Dohnányi) Anweisungen

Kinofilm „Desaster“ zusammen mit Jan Josef Liefers, Justus von Dohnányi und Anna Loos.

Der Film spielt in Saint-Tropez: zwei alternde Profikiller am Strand. Ihr Auftrag? Einen Schweizer Anwalt beschützen. Sein Name: Dr. Jürg Würsch (Stefan Kurt). Dieser ist nach Südfrankreich gereist. Gegen Belohnung soll er dem skrupellosen Gangsterboss Mischa (Milan Peschel) Justizgeheimnisse verraten. Und obendrein erhofft sich Würsch ein kleines Schäferstündchen mit Mischas attraktiver Gattin Lydia (Anna Loos). Der Haken? Würsch weiß nicht, dass Lydia ein doppeltes Spiel spielt. Mischa und Lydia wiederum wissen nicht, dass der Anwalt ebenfalls eigene Pläne verfolgt und genau deshalb zu seinem Schutz die beiden Profikiller Ed (Justus von Dohnányi) und Mace (Jan Josef Liefers) angeheuert hat.

Dumm nur, dass sich Ed als penetranter Macho-Proll herausstellt und den Plan von Würsch durch sein dämliches Verhalten völlig durcheinander bringt. Niemand spielt mit offenen Karten. Intrigen werden gesponnen, Fallen werden gestellt. Als Ed aus Versehen Mischas Mutter (Angela Winkler) von der Brüstung der Finka schubst, nimmt das Desaster unaufhaltsam seinen Lauf. Nur so viel ist klar: Hier hat jeder Dreck am Stecken.

Desaster

Komödie, Satire, Deutschland 2013 / FSK 12 – Ab heute im Kino