Signierte Bierzeltgarnituren werden zugunsten der Flüchtlingshilfe Münster versteigert

Die Saisoneröffnung und das Fanfest am 18.07.2015 waren ein voller Erfolg für die gesamte Preußenfamilie. Nur zwei Biertische, auf denen die Mannschaft am Nachmittag fleißig Autogramme schrieb, überstanden die Veranstaltung nicht schadlos. Die eine oder andere Unterschrift landete nämlich nicht auf der dafür vorgesehenen Autogrammkarte, sondern auf dem Tisch darunter. Aber warum nicht aus der Not eine Tugend machen, das Ganze noch etwas veredeln und für einen guten Zweck versteigern?

Schnell und unkompliziert stellte der Stadioncaterer Bröker Eventservice dem Verein die beiden „beschmierten“ Biertische zur Verfügung und legte sogar noch die dazugehörigen Bänke obendrauf. Mittlerweile von allen Preußenspielern unterschrieben, werden die beiden Bierzelt-Garnituren in den kommenden Tagen zugunsten der Flüchtlingshilfe Münster versteigert. Jede Garnitur besteht aus einem Tisch und zwei entsprechenden Sitzbänken.

Das Mindestgebot beträgt 100 Euro je Garnitur. Jede Garnitur hat ihre eigene Geschichte, kam schon auf unzähligen Veranstaltungen zum Einsatz. Und jetzt, mit den Original-Unterschriften der Spieler, werden sie zum Highlight jeder Gartenparty. Die Versteigerung läuft bis Mittwoch, den 02.08, 16 Uhr. Ernst gemeinte Gebote sollten unter Angabe des Namens und der Telefonnummer bis zum Stichtag per Mail an versteigerung@scpreussen-muenster.de abgegeben werden. Geboten wird auf jeweils eine der beiden Garnituren. Der Höchstbietende erhält den Zuschlag. Der gesamte Erlös der Versteigerung kommt der Flüchtlingshilfe Münster, die vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), der Johanniter Unfallhilfe und dem Malteser Hilfsdienst getragen wird, zugute. Die Preußen freuen sich auf eine rege Beteiligung.