Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 23.07.2015

———————-
Münster
———————-
Zwei Radfahrer stoßen zusammen – 38-Jähriger schwer verletzt

Nach dem Zusammenstoß zweier Radfahrer am Montagnachmittag (20.07., 14.30 Uhr) an der Meesenstiege sucht die Polizei nun Zeugen. Ein 38-Jähriger fuhr in Richtung Einkaufszentrum.

In Höhe der Bushaltestelle “Linckensstraße” schoss ein Unbekannter aus einem Seitenweg und stieß mit dem Münsteraner zusammen. Der 38-Jährige verletzte sich schwer. Nach einem kurzen Wortgefecht fuhr der Unbekannte einfach davon. Die Polizei sucht nun den flüchtigen Radfahrer und Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können.

Hinweise an die Rufnummer 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Polizei stoppt rasenden Motorradfahrer

Am Mittwochabend (22.07., 19:18 Uhr) stoppten Polizisten einen 49-jährigen Motorradfahrer samt Sozius auf der Havixbecker Straße. Der Mann aus Nottuln war auf seiner BMW in Richtung Bösenseller Straße unterwegs, als er mit 142 km/h bei erlaubten 70 km/h in eine Geschwindigkeitskontrolle raste. Ihn erwarten nun 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

———————-
Münster
———————-
Nachtrag zur Pressemitteilung “Raubüberfall auf Spielhalle – Täter flüchten mit Handtasche”

Nach dem Raubüberfall auf eine Spielhalle am Dienstagmorgen (21.07.2015, 00:55 Uhr) brachte ein unbekannter Zeuge am Mittwoch (22.07.2015), die bei dem Überfall erbeutete Handtasche zurück zu der Mitarbeiterin. Die Frau meldete sich bei der Polizei, notierte sich aber nicht die Personalien des unbekannten Zeugen. Die Polizei bittet den Mann, sich unter der Telefonnummer 0251-2750 zu melden.

———————-
Münster
———————-
Skoda Fabia und Fernseher bei Einbruch entwendet

Unbekannte brachen von Dienstag (21.7., 18:00 Uhr) bis Mittwoch (22.7., 14:30 Uhr) in ein Haus an der Paula-Wilken-Stiege ein und entwendeten einen grauen Skoda Fabia und einen Panasonic-Fernseher. Die Täter kamen über den Garten und schlugen die Terrassentür ein. Sie durchsuchten das gesamte Haus.

Außer dem Auto mit münsteraner Kennzeichen und dem TV-Gerät nahmen die Täter noch einen Festplattenrekorder und Schrotmunition mit. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist oder die den Skoda Fabia gesehen haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
26-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag (22.07., 16:20) wurde ein 26-jähriger Fahrradfahrer an der Hammer Straße bei einem Unfall schwer verletzt. Ein 45-jähriger Volvo-Fahrer aus Stadtlohn bog von der Hammer Straße nach rechts auf den Münstermannweg ab. Nach ersten Erkenntnissen übersah der Mann den 26-Jährigen, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Radfahrer prallte gegen die rechte Seite des Volvo. Rettungskräfte brachten den Münsteraner in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Kinderlaufrad und Tretroller gestohlen

Am Montagabend (20.07., 17 bis 19 Uhr) entwendeten Unbekannte an der Straße Eichengrund zwei Kinderfahrzeuge. Das rote Puky Laufrad, LR M, und der gelbe 12 Zoll Tretroller mit zwei Bremsen standen vor einem Wohnhaus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Bundespolizei
———————-
38-jähriger Gesuchter im Intercityexpress bei “Schwarzfahrt” angetroffen

Am Mittwochnachmittag (22.07.2015) gegen 15:45 Uhr wurde ein 38-Jähriger aus Hamm bei der Fahrscheinkontrolle im Intercityexpress (ICE) auf dem Weg von Dortmund nach Hamm durch den Zugbegleiter ohne gültige Fahrkarte angetroffen. Bei der Identitätsfeststellung und Überprüfung durch die verständigten Bundespolizisten nach Ankunft im Bahnhof Hamm stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Dortmund gesucht wird. Wegen Wohnungseinbruchdiebstahl, vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hat der Mann noch eine 89-tägige Restfreiheitsstrafe von ursprünglich 2 Jahren und 5 Monaten zu verbüßen.

Mit diesem Wissen nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt in Hamm zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ochtrup
———————-
Unfallflucht

Am Dienstag (21.07.2015), in der Zeit zwischen
04.45 Uhr und 09.15 Uhr, wurde auf der Gronauer Straße, in Höhe der Hausnummer 83, ein schwarzer Ford C-Max angefahren. Der PKW stand auf dem Seitenstreifen. An dem Ford ist ein Sachschaden entstanden, der auf ca. 1.000 Euro geschätzt wird. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu diesem Unfall machen können, sich zu melden, Telefon 02553-93564155.

———————-
Mettingen
———————-
Einbruch am Donnerstag

Die Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstagvormittag (23.07.2015) in den Wohngebieten an der Ibbenbürener Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. In der Zeit zwischen 08.15 Uhr und 09.45 Uhr begaben sich unbekannte Täter auf ein Grundstück an der Overbergstraße. Nachdem sie an dem Haus die Terrassentür aufgehebelt hatten, suchten sie in den Räumen nach Diebesgut und durchwühlten dabei die Schränke. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter neben Bargeld und Schmuck, auch einen Laptop und eine Spiegelreflexkamera (Canon). Der von den Dieben angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen. Besonders interessant sind fremde Person und Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen. Hinweis bitte unter der Telefonnummer 05451-5914315.

———————-
Borghorst
———————-
Einbruch

Unbekannte Diebe haben ein Wohnhaus an der Siemensstraße nach Wertgegenständen durchsucht. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 20.00 Uhr und Mittwochabend (22.07.2015), 19.00 Uhr, stiegen der oder die Täter über ein Fenster in das Einfamilienhaus ein. Anschließend durchsuchten sie vom Keller bis zum Obergeschoss in allen Zimmern die Schränke und Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie eine Computer-Zentraleinheit im Wert von mehreren tausend Euro.

Was sie noch aus dem Gebäude mitgenommen haben, wird derzeit überprüft. Die von den Einbrechern angerichteten Sachschäden liegen bei etwa 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzeitraum an der Siemensstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02551-154115.

———————-
Westerkappeln
———————-
Einbruch am Mittwoch

Am Mittwoch (22.07.2015), in der Zeit zwischen 02.30 Uhr und 10.45 Uhr, waren an der Rüskenkampstraße Einbrecher unterwegs. Nachdem die Täter an einem Einfamilienhaus eine Fensterscheibe zertrümmert hatten, stiegen sie in die Räume ein.

Anschließend durchsuchten sie in allen Zimmern die Schränke und Schubladen. Was sie aus dem Gebäude mitgenommen haben, steht derzeit noch nicht fest. Der von den Einbrechern angerichtete Sachschaden wird auf ungefähr 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die an der Rüskenkampstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05451-5914315.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch

Nach einem Einbruchalarm konnte die Polizei in Rheine einen 35jährigen Mann auf frischer Tat bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus festnehmen. Die Ermittlungen dauern an.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
Sachbeschädigung an den “Alltagsmenschen” geklärt

Aufklären konnte die Kriminalpolizei Warendorf jetzt eine Sachbeschädigung an einer Figur der Ausstellung “Alltagsmenschen” in Telgte. Am Freitag, 12.06.2015, wurde auf der Clemensstraße eine Figur der Ausstellungsgruppe “Bushaltestelle” beschädigt. Auf Grund von Zeugenhinweisen konnte die Polizei eine Gruppe Jugendlicher ermitteln, die sich zur Tatzeit im Bereich dieser Ausstellungsgruppe aufgehalten hatte. Ein 15-jähriger Telgter aus dieser Gruppe ist nach den polizeilichen Ermittlungen für die Sachbeschädigung verantwortlich und muss sich demnächst hierfür verantworten.

———————-
Warendorf
———————-
Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine leicht Verletzte und 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag, 23.07.2015, um 10.10 Uhr, auf der B 64 in Warendorf ereignete. Eine 24-jährige Warendorferin befuhr mit ihrem Pkw die B 64 aus Richtung Warendorf in Fahrtrichtung Telgte. In Höhe Neuwarendorf übersah sie den vorausfahrenden und verkehrsbedingt wartenden Pkw eines 55-jährigen Fahrzeugführers aus Paderborn und fuhr auf das Fahrzeug auf. Hierbei verletzte sich die 24-Jährige leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

———————-
Telgte-Westbevern
———————-
Kennzeichendiebstahl

In der Zeit zwischen Mittwoch, 22.07.2015, 19.30 Uhr, und Donnerstag, 23.07.2015, 07.00 Uhr, wurden von einem auf dem Friedhofsparkplatz an der Grevener Straße in Telgte-Westbevern abgestellten grünen Pkw Mazda beide Kennzeichen abgebaut und entwendet. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581-941000, entgegen.

———————-
Beckum
———————-
27-jähriger Fahrzeugführer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Donnerstag, 23.07.2015, um 08.55 Uhr, ereignete auf der Oelder Straße in Beckum ein Verkehrsunfall, bei dem ein 27jähriger Fahrzeugführer aus Wadersloh schwer verletzt wurde.

Dieser befuhr mit seinem Pkw die Oelder Straße aus Richtung Vellern kommend in Fahrtrichtung Beckum. An der Kreuzung Oelder Straße/Zementstraße kam er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Hauswand.

Durch diesen Zusammenstoß wurde der 27-Jährige schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das beschädigte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro.

———————-
Everswinkel
———————-
Unfallflucht dank aufmerksamer Zeugin aufgeklärt

Am Donnerstag, 23.07.2015, um 09.05 Uhr, befuhr ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die L 811 aus Richtung Alverskirchen kommend in Fahrtrichtung Sendenhorst. In Höhe der Bauernschaft Evener kam er mit seinem Fahrzeug auf den rechten Grünstreifen und überfuhr einen Leitpfosten, der hierdurch beschädigt wurde. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern setzt der Fahrzeugführer seine Fahrt in Richtung Sendenhorst fort.

Eine aufmerksame Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Diese konnte den flüchtigen Fahrzeugführer, einen 26-jähriger Mann aus Münster, ermitteln. Dieser wird sich demnächst für das unerlaubte Entfernen von der Unfallstelle verantworten müssen.

———————-
Telgte-Westbevern
———————-
Diebstahl eines Pferdeanhängers

Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit von Mittwoch, 22.07.2015, 23.00 Uhr, bis Donnerstag, 23.07.2015, 09.00 Uhr, auf das Gelände eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Bauernschaft Sickerhook in Telgte-Westbevern. Hier koppelten sie einen grauen Pferdeanhänger von einem Zugfahrzeug ab und vermutlich an ein mitgeführtes Fahrzeug an. Anschließend verließen die Täter das Anwesen mit dem Anhänger in unbekannte Richtung. An dem Anhänger war das amtliche Kennzeichen FN-DW 77 angebracht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Anhängers machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Warendorf, Telefon 02581-941000, in Verbindung zu setzen.

———————-
Drensteinfurt-Rinkerode
———————-
Fahrzeug und Werkzeuge aus Scheune gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag, 23.07.2015, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Scheune in der Bauernschaft Eickenbeck in Drensteinfurt-Rinkerode. Hier deponierten sie mehrere elektrische Werkzeuge in einen in der Scheune stehenden VW Transporter. Anschließend öffneten die Täter das Scheunentor und flüchteten mit dem Transporter in unbekannte Richtung. Der weiße VW Transporter hat das amtlichen Kennzeichen WAF-W 7002. Die Polizei fragt nun: Wer hat im Bereich der Bauernschaft Eickenbeck verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem ist in der Nacht zu Donnerstag der weiße VW Transporter aufgefallen? Wer kann Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machen? Hinweise nimmt die Polizei Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 entgegen.

———————-
Everswinkel-Alverskirchen
———————-
Wohnungseinbruchsdiebstahl

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit zwischen Mittwoch, 22.07.2015, 22.30 Uhr, und Donnerstag, 23.07.2015, 04.20 Uhr, Zutritt zu einem Zweifamilienhaus auf der Straße Am Wittkamp in Everswinkel-Alverskirchen. In dem Haus wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Mit Bargeld und Schmuck als Beute verließen die Täter das Haus durch eine Kellertür und flüchteten in unbekannte Richtung.

Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Warendorf, Telefon 02581-941000, in Verbindung zu setzen.

———————-
Sendenhorst-Albersloh
———————-
Diebstähle aus Pkw

In der Nacht zu Donnerstag, 23.07.2015, waren in Sendenhorst-Albersloh abgestellte Fahrzeuge das Ziel von ubekannten Tätern. Auf der Bergstraße verschafften sich die Täter Zugang zu einem grauen Pkw Daimler Benz der A-Klasse und entwendeten hieraus ein Mobiltelefon. Auf der Straße Auf der Bree gelangten die Täter in zwei Fahrzeuge. Aus einem roten VW Transporter wurden Fahrzeugscheine und ein Mobiltelefon entwendet. Bei einem grauen VW Touran blieben die Täter ohne Beute.

Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Ahlen, Telefon 02382-9650, in Verbindung zu setzen.

———————-
Telgte
———————-
Alkoholisierter Fahrradfahrer fährt gegen geparkten Pkw

Am Donnerstag, 23.07.2015, um 02.30 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Telgter mit seinem Fahrrad die Alverskirchener Straße in Telgte in Fahrtrichtung Kreisverkehr. Hierbei kam er mit seinem Fahrrad nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen auf dem Seitenstreifen geparkten Pkw. Hierdurch kam der Fahrradfahrer zu Fall und verletzte sich leicht. Da der Fahrradfahrer unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm in der Polizeiwache Warendorf eine Blutprobe entnommen.

———————-
Warendorf
———————-
Brand an der L 830

Am 22.07.15, gegen 19:45 Uhr geriet ein mit Stroh beladener Anhänger aus unbekannter Ursache in Brand. Dabei fielen brennende Strohteile auf ein Kornfeld, so dass dieses ebenfalls auf einer kleinen Fläche in Brand geriet. Da der Fahrzeugführer dies erst ein wenig später merkte, fuhr dieser noch einige hundert Meter mit dem Anhänger weiter. Als er den Brand bemerkte, koppelte er den Anhänger von der Zugmaschine ab, damit diese nicht auch in Brand gerät. Der Anhänger rollte einige Meter weiter und kam letztendlich auf einem Grünstreifen zwischen einigen Bäumen zum Stillstand. Dabei wurden drei der umliegenden Bäume durch das Feuer beschädigt.

Daraufhin rief der 22-jährige Warendorfer die Feuerwehr an. Die L 830 zwischen Milte und Ostbevern war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Der 22-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Die Feuerwehr rückte mit insgesamt sieben Fahrzeugen aus. Dabei waren sie mit 25 Feuerwehrleuten aus Milte sowie 25 Feuerwehrleuten aus Einen vor Ort.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Enkeltrick

Mit dem “Enkeltrick” versuchen Betrüger momentan wieder, an das Geld älterer Hammer Bürger zu kommen. Drei Senioren meldeten sich im Verlauf des Vormittags bei der Polizei, weil sie dubiose Anrufe erhalten hatten. Während zwei das Gespräch direkt beendeten, wäre eine 91-jährige Heessenerin fast um 8.000 Euro ärmer geworden.

Die Täter hatten ihr ein Taxi geschickt, damit sie das Geld von der Bank holen konnte. Ein Verwandter brauchte es angeblich dringend für ein Immobiliengeschäft. Die aufmerksame Mitarbeiterin des Geldinstituts verhinderte aber den Betrug.

Erfahrungsgemäß ist mit weiteren Anrufen im Stadtgebiet zu rechnen. Die Polizei rät, misstrauisch zu sein, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen meldet. Das Telefonat sollte sofort beendet werden, sobald der Gesprächspartner Geld fordert. Durch einen Gegenanruf unter der bisher bekannten und benutzten Nummer kann man sich darüber versichern, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Familiäre oder finanzielle Verhältnissen sollten niemals am Telefon preisgegeben werden. Die Polizei sollte bei verdächtigen Anrufen sofort über den Notruf 110 informiert werden.

———————-
Hamm
———————-
Serie von Kellereinbrüchen

Eine Serie von Kellereinbrüchen in Mehrfamilienhäusern beschäftigt zurzeit die Hammer Polizei. Allein 15 Keller brach ein Unbekannter in der Zeit zwischen Montag- und Dienstagnachmittag in einem Haus an der Nordener Hütte auf. Seine Beute waren allerdings nur ein Luftkompressor und einige Pfandflaschen. Im gleichen Zeitraum wurden noch fünf Kellerräume am Bockumer Weg und vier in einem Haus an der Mattenbecke heimgesucht, ohne dass etwas gestohlen wurde.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einen deutlichen Anstieg der Fallzahlen dieser Delikte. Während es in Hamm im Jahr 2014 bis Ende Juni zu 101 Kelleraufbrüchen kam, hat die Polizei im selben Zeitraum des laufenden Jahres bereits 142 Fälle registriert. Meistens handelte es sich um Versuche oder es wurden geringwertige Sachen gestohlen.

Betroffen waren insbesondere die Stadtteile Heessen, Herringen und Hamm-Mitte. In Uentrop, Rhynern und Pelkum gab es dagegen keine Auffälligkeiten.

Die Polizei rät, die Haustür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen zu halten. Keller- und Hintereingangstüren sind insbesondere abends abzuschließen. Vor dem Drücken des Türöffners sollte man prüfen, wer ins Haus will. Das kann zum Beispiel durch einen Blick aus dem Fenster geschehen. Man sollte nur Personen einlassen, die zu einem wollen oder die bekanntermaßen ins Haus gehören. Trifft man Fremde im Haus an, sollte man sie ansprechen und im Zweifelsfall den Notruf 110 wählen.

———————-
Hamm
———————-
Gesuchte 25-Jährige unversehrt gefunden

Die am Mittwoch gesuchte 25-Jährige aus Herringen (siehe Pressemitteilung der Polizei Hamm vom 22.07.2015, 18.15 Uhr) wurde am selben Abend gegen 21.30 Uhr unversehrt im Lippepark gefunden und nach Hause gebracht.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf der Weseler Landstraße

Am Donnerstag wurde zwischen 01:00 Uhr 9:00 Uhr auf der Weseler Landstraße ein blauer Ford Focus angefahren und an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von circa 2.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9260).

———————-
Gronau
———————-
tascheWer kennt diese Tasche?

Am vergangenen Freitag wurden zwei noch unbekannte Täter gegen 18.00 Uhr in einem Supermarkt an der Enscheder Straße beim Diebstahl beobachtet. Als die Ladendiebe bemerkten, dass sie beobachtet worden waren, rannten sie aus dem Geschäft. Ein Mitarbeiter hatte den Tätern noch eine Tasche entreißen können. In dieser befanden sich zwei offenbar zwei in einem Bekleidungsgeschäft gestohlene Jeanshosen.

Ein Foto der sichergestellten Tasche ist dieser Pressemeldung angehängt. Wer Hinweise zu dem Besitzer dieser Tasche geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Gronau (02562-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
25 Prozent zu schnell unterwegs

In dieser Woche kontrollierten Beamte des Verkehrsdienstes erneut die Geschwindigkeit im Baustellenbereich des Autobahnzubringers.

In der Zeit von 07 – 13 Uhr wurden 1.745 Fahrzeugführer gemessen – fast 26 Prozent hatten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten.

In 382 Fällen werden Verwarnungsgelder fällig, in 70 Fällen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Ein Autofahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen.

———————-
Borken
———————-
Zeuge gesucht

Am Mittwoch beobachtete ein Zeuge gegen 09.00 Uhr auf dem Aquarius-Parkplatz wie ein nicht gegen Wegrollen gesicherter Pkw in Bewegung geriet und gegen einen lilafarbenen Pkw Nissan Qashqai prallte. An dem Nissan entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Zeuge meldete den Vorfall an der Schwimmbadkasse und hinterließ dort auch eine Notiz mit dem Kennzeichen zu dem verursachenden Pkw. Der Geschädigte wurde ausgerufen. Als er auf dem Parkplatz eintraf, war der Unfallverursacher bereits weggefahren. Auch der Zeuge war nicht mehr vor Ort.

Der Zeuge wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Gescher
———————-
Haftbefehl vollstreckt

Polizeibeamte nahmen am Mittwoch einen 31-jährigen in Gescher wohnhaften Mann fest, da gegen diesen ein Haftbefehl bestand. Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit Körperverletzung und Beleidigung war der Mann zu einer Geldstrafe von 900 Euro bzw. zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt worden. Da er die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

———————-
Borken
———————-
Festnahme im Stadtpark

Am Mittwoch nahmen Polizeibeamte im Stadtpark einen 48-jährigen Mann fest, da dieser als Strafgefangener (verurteilt wegen gefährlicher Körperverletzung) nach seinem Hafturlaub nicht in die Einrichtung zurückgekehrt war.

———————-
Bocholt
———————-
Anhänger gestohlen

In der Zeit von Dienstag, 18.00 Uhr, bis Mittwoch, 16.00 Uhr, entwendeten noch unbekannte Täter einen mit Trödel beladenen Anhänger. Der blau-silberfarbene Anhänger mit blauer Plane stand auf der Blücherstraße und war mit einem Deichselschloss gesichert. An dem Anhänger befand sich ein Kennzeichen aus dem Kreis Recklinghausen (RE).

———————-
Bocholt
———————-
Alkohol im Straßenverkehr

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte gegen 14.50 Uhr auf der Straße An der Bleiche einen 46-jährigen Autofahrer aus Bocholt, nachdem dieser verbotswidrig von der Meckenemstraße nach links auf die Straße An der Bleiche abgebogen war. Da der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Atemalkoholanalyse durchgeführt. Diese ergab einen Wert 0,25 mg/l, so dass die Beamten die Weiterfahrt untersagten und ein Bußgeldverfahren einleiteten. Ab dem Wert von 0,25 mg/l Atemalkohol liegt eine Verkehrsordnungswidrigkeit vor (Folge: mindestens 500 Euro Bußgeld, Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrszentraldatei).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

Am 23.07.15, zwischen 01.00 Uhr und 08.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter den orangenen ATU Motorroller mit dem Versicherungskennzeichen 412LTH. Der Wert wird mit 450 Euro angegeben. hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Ascheberg
———————-
Auto aufgebrochen

Am 22.07.15, zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen geparkten blauen Renault Twingo ein und entwendeten hieraus eine Brille und das Autoradio. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 650,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Auto aufgebrochen

Am 22.07.2015, zwischen 16.30 Uhr und 19.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen geparkten blauen Mazda X5 ein. Sie entwendeten eine Handtasche mit Ausweispapieren, Bargeld und Bankkarten. Zudem entwendeten sie hochwertige Kosmetikprodukte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Dülmen Hiddingsel
———————-
Sachbeschädigung

Am 22.07.15, zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr, beschmierten unbekannte Täter die Rückwand einer Garage mit weißer Lackfarbe. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 22.07.15, zwischen 20.10 Uhr und 20.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen PKW Toyota. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Havixbeck
———————-
Sachbeschädigung

Am 22.07.15, um 21.50 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Mini-Baggers ein. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 150,- Euro. Entwendet wurde nichts.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch in Tankstelle

Um 23.07.15, um 02.43 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe zum Verkaufsraum einer Tankstelle ein. Aus den Regalen und Schränken entwendeten sie Zigaretten und Tabak in großem Umfang. Der Gesamtschaden wird mit 10.000,- Euro angegeben. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten in Richtung Havixbeck. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Dülmen
———————-
In der Nacht zum 23.07.2015 wurde auf dem Osthover Weg an mindestens drei Autos jeweils der linke Außenspiegel abgetreten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Personenschaden

Am 22.07.2015, um 19:46 Uhr befuhr ein 61jähriger Autofahrer aus Litauen die Straße “Wildbahn” und beabsichtigte die Daruper Straße in Fahrtrichtung Bergmanns Weg zu überqueren. Dabei kollidierte er mit einer 40jährigen vorfahrtsberechtigten Autofahrerin aus Bissendorf, die die Daruper Straße in Richtung B 525 befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug der Bissendorferin um 180 Grad gedreht.

Die Fahrerin sowie ihre 4-jährige Tochter (Beifahrerin) wurden schwer verletzt. Der Litauer fuhr nach dem Zusammenstoß durch eine Hecke und anschließend gegen ein Wohnhaus, wobei aber kein statischer Schaden entstand. Er verletzte sich dabei ebenfalls schwer. Da bei ihm ein Atemalkoholtest positiv verlief und Hinweise auf Drogenkonsum vorlagen wurden Blutprobenentnahmen angeordnet. Der Führerschein sowie das Fahrzeug wurden sichergestellt.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.