Tagesarchive: 11. August 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 11.08.2015

———————-
Münster
———————-
Einbrecher erbeuten fünfstelligen Euro-Betrag aus Safe

In der Zeit von Sonntagabend (9.08., 21:00 Uhr) bis Montagmorgen (10.08., 7:20 Uhr) drangen Unbekannte in ein Büro am Laerer Werseufer ein und brachen einen Safe auf. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. In dem Büroraum flexten sie die Seitenwand des Safes auf. Die Einbrecher entwendeten einen fünfstelligen Euro-Betrag.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Motorradfahrer schwer verletzt

Am Montagmittag (10.08., 12.20 Uhr) stieß bei einem Überholmanöver auf der Freckenhorster Straße ein Motorrad mit einem Auto zusammen. Ein 40-Jähriger Autofahrer war in Richtung Münster unterwegs. Hinter ihm fuhr eine Gruppe Motorradfahrer. Der Porsche-Fahrer scherte zum Überholen aus und bemerkte plötzlich ein Krad rechts neben seinem Auto. Der Mann aus Weilburg erschrak und riss das Lenkrad nach links. Im selben Moment überholte ein 31-jähriger Kawasaki-Fahrer den Porsche auf der linken Seite. Der Wagen erfasste das Zweirad. Der Motorradfahrer aus den Niederlanden schlingerte bis zum Grünstreifen der Gegenfahrbahn und kam dort zu Fall. Dabei verletze er sich schwer. Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen in ein Krankenhaus.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Emsdetten
———————-
Schweißgerät aufgefunden

bild_schweissgeraetAm Sonntagmorgen (09.08.) wurde “Im Holtkamp”, in einer Zufahrt zu einer Pferdewiese, ein Schweißgerät (siehe Foto) gefunden. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Herkunft des Gerätes machen?

Hinweise bitte an die Polizei Emsdetten, Telefon 02572-93064415.

———————-
Borghorst
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz vor der allesgut-Apotheke im BWS-Center ist am Donnerstagvormittag (06.08.) ein weißer Audi A 1 angefahren worden. Der Audi war dort um 10.00 Uhr auf dem Behindertenparkplatz abgestellt worden. Gegen 11.00 Uhr wurde hinten rechts am Fahrzeug ein Unfallschaden festgestellt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Den Unfallspuren zufolge, dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um ein grünes Auto handeln. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Steinfurt, 02551-154115.

———————-
Greven
———————-
Einbruchsdiebstahl

Im Wohngebiet nördlich der Nordwalder Straße ist eingebrochen worden. Die Täter öffneten in der Zeit zwischen Sonntagabend, 18.00 Uhr und Montagnachmittag (10.08.2015), 15.00 Uhr, an dem Einfamilienhaus gewaltsam ein Fenster auf. Wie sich herausstellte, hatten sie dann alle Räume betreten und darin nach Wertgegenständen gesucht.

Viele Schränke und Schubladen standen jetzt weit offen. Es konnte nicht unmittelbar gesagt werden, was die Einbrecher aus dem Haus an der Tieckstraße mitgenommen haben. An dem aufgebrochenen Fenster ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstanden. Die Polizei sucht Zeugen, denen im Tatzeitraum in dem Wohngebiet, insbesondere an der Tieckstraße/Grimmstraße etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Verdacht des Fahrraddiebstahls

fahrrad_ulli1In der Nacht zum Donnerstag vergangener Woche (07.08.2015) hat die Polizei ein offenbar gestohlenes Fahrrad sichergestellt. Um kurz nach 01.00 Uhr stoppte eine Polizeistreife auf der Mühlenstraße einen mit drei jungen Männern besetzten PKW. Bei der Kontrolle fanden die Beamten ein Damenfahrrad, das die jungen Männer unter eine Decke gelegt hatten.

Das schwarze Damenrad Curtis, Typ Premium, war mit einem pinkfarbenen Schloss gesichert. Die Männer gaben an, das Rad an der Mühlenstraße, in einem Gebüsch zwischen den Caritasgebäuden und der Brücke zum Deitmars Hof, gefunden zu haben. Die Polizei konnte das Fahrrad bisher keiner Eigentümerin zuordnen.

Die Polizei bittet diese oder Personen, die Angaben zur Herkunft des Fahrrades machen können, sich zu melden, Telefon 02572-93064415.

———————-
Hörstel
———————-
Handy geraubt

Einer 14-jährigen Jugendlichen ist am Sonntagabend (09.08.) auf der Kirmes ihr Handy geraubt worden. Gegen 21.30 Uhr hielt sich die 14-Jährige vor dem Fahrgeschäft “Breakdance” auf.

Plötzlich wurde sie von hinten geschubst und fiel zu Boden. Im nächsten Moment wurde ihr von einem Mann das Handy (Samsung Galaxy S5) aus der Hand gerissen. Der dunkel gekleidete Täter konnte unerkannt fliehen. Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben oder nähere Angaben zu dem Flüchtigen machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Recke-Steinbeck
———————-
Verkehrsunfall

Auf der Hörsteler Straße (L 598) ist am Montagabend (10.08.2015) ein 22-jähriger Autofahrer verunglückt. Der Wagen des jungen Mannes war außer Kontrolle geraten, gegen eine Grundstücksmauer geprallt und spektakulär auf dem Dach liegend zum Stehen gekommen.

Der 22-jährige Recker fuhr gegen 21.10 Uhr auf der Hörsteler Straße von Uffeln kommend in Richtung Bergstraße (Obersteinbeck). Den Schilderungen und Spuren zufolge kam der Wagen auf der nassen Fahrbahn nach einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stieß dann gegen eine Mauer. Der 22-Jährige wurde dabei verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung verblieb. An dem PKW entstand Totalschaden. Der Schaden an dem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Hinzu kommen Schäden an dem Grundstück und an einem Bushaltestellenschild.

Die Feuerwehr streute am Unfallort ausgelaufene Flüssigkeiten ab. Die Landstraße war während der Bergung des PKW vollkommen für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

———————-
Ibbenbüren-Laggenbeck
———————-
Räderdiebe unterwegs

Im nördlichen Kreisgebiet waren in der Nacht zum Dienstag (11.08.2015) erneut Räderdiebe unterwegs. In Recke und in Laggenbeck sind die Täter jedoch gestört worden, so dass sie in beiden Fällen ohne Beute flüchteten. Gegen 01.15 Uhr ist ein Laggenbecker geweckt worden, der an der Mettinger Straße wohnt. An seinem BMW war die Alarmanlage ausgelöst worden. Wie sich herausstellte, hatten sich unbekannte Personen an seinem Wagen zu schaffen gemacht. Als dann der Alarm auslöste, flüchteten sie sofort.

Die Täter hatten an den Felgen fast alle Schrauben herausgedreht. In Recke, am Erlenweg, ist gegen 03.00 Uhr ein Anwohner durch ein knackendes Geräusch geweckt worden. Der Betroffene öffnete ein Fenster und sah einen etwa zwei Meter großen, kräftig gebauten Mann, der komplett schwarz gekleidet war und einen Kapuzenpullover trug.

Als der Täter den Recker bemerkte, fluchte er in einer ausländischen, dem Geschädigten unbekannten Sprache und lief dann durch den Nachbargarten davon. In dem Moment tauchte ein zweiter Mann an seinem Audi auf, der nun auch die Flucht ergriff. Dieser war etwa 170 cm groß, schlank und ebenfalls schwarz gekleidet. Auch hier waren bereits mehrere Schrauben herausgedreht worden. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315. Die Täter dürften sich einige Zeit an dem betroffenen Wagen aufgehalten haben.

Es ist davon auszugehen, dass während dieser Zeit in dem Bereich ein Täterfahrzeug abgestellt war oder ein Mittäter mit einem Wagen in der Nähe wartete.

———————-
Rheine
———————-
Diebstahl

Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagmittag (10.08.2015) am Steinburgring auf einen Diebstahl aufmerksam geworden sind. Angestellte eines Tiefbauunternehmens hatten ihr Firmenfahrzeug dort während der Arbeiten gegenüber dem Haus Nummer 11 auf dem Gehweg abgestellt. Der Wagen war verschlossen, jedoch war die Scheibe der Beifahrertür herunter gedreht worden. Ein unbekannter Dieb griff in das Fahrzeug, öffnete es und entwendete daraus eine Tasche, in der sich auch ein Portmonee befand. Die Arbeiter fanden die Tasche etwa 100 Meter entfernt, am Radweg Neuenkirchen – Rheine in einem Gebüsch.
Etwas weiter entfernt lagen im Gebüsch auch einige persönliche Papiere, die sich in der Tasche befunden hatten. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl unter Telefon 05971-9384215. Sie fragt:
Wer hat an dem Firmenwagen verdächtige Personen gesehen? Wer hat dort eine verdächtige Person gesehen, die eine Tasche dabei hatte? Wer hat das Entleeren bzw. das Wegwerfen der Tasche an dem Radweg bemerkt?

———————-
Rheine-Mesum
———————-
Sachbeschädigung/Versuchter Einbruch

Durch ungewöhnliche Geräusche ist in der Nacht zum Dienstag (11.08.2015), gegen 02.00 Uhr, ein Anwohner der Alten Bahnhofstraße geweckt worden. Eine unbekannte Person hatte sich an dem Juweliergeschäft, das sich an der Einmündung Toschlag befindet, zu schaffen gemacht.
Der Zeuge ging sofort nach draußen und konnte eine dunkel gekleidet Person erkennen, die gerade einen Stein aus einem Vorgarten holte. Im nächsten Moment bemerkte der Mann den Zeugen und flüchtete sofort. Eine polizeiliche Fahndung nach dem Unbekannten verlief ohne Erfolg. An zwei Schaufensterscheiben des Geschäftes waren deutliche Spuren zu erkennen. Die Person hatte offensichtlich mehrfach gegen die Scheiben getreten, die dabei nicht zu Bruch gegangen sind.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Samstagmorgen (08.08.2015), vor 09.00 Uhr, wurde auf der Mühlenstraße, in Höhe der ehemaligen Stadtbücherei, ein parkender schwarzer Ford Fiesta an der Fahrertür sowie am Seitenteil beschädigt. Ein Fahrzeug, eventuell mit Anhänger, dürfte den Schaden verursacht haben. Der Fahrer, möglicherweise ein Teilnehmer des Kinderflohmarktes, entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Der Schaden am Fiesta wird auf 800 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine-Altenrheine
———————-
Verkehrsunfall mit Verletzten

Auf einer Kreuzung an der Brookstraße in Altenrheine sind am Montagnachmittag (10.08.2015) zwei PKW kollidiert. Dabei wurden die fünf Fahrzeuginsassen der beiden Fahrzeuge verletzt, eine 14-jährige Jugendliche schwer.

Gegen 16.40 Uhr fuhr ein 48-jähriger Autofahrer aus Siegen auf dem Heideweg in Richtung Hopstener Damm. An der Kreuzung mit der bevorrechtigten Brookstraße kam es zur Kollision mit einem mit vier Personen besetzten Wagen einer Familie aus Hörstel. Der 49-jährige Fahrer fuhr den PKW mit Anhänger von Rheine kommend in Richtung Dreierwalde. Der 49-Jährige, seine 47-jährige Beifahrerin und eine 16-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Die in dem Wagen mitfahrende 14-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie stationär im Krankenhaus verbleiben musste. Der Fahrer aus Siegen wurde ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachaden ist beträchtlich.

Nach ersten Schätzungen beläuft er sich auf etwa 35.000 Euro.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Sassenberg
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Personen brachen zwischen Montagabend und Dienstag, 11.8.2015, 11.15 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus an der Rosenstraße in Sassenberg ein. Ob die Einbrecher etwas stahlen ist bislang nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Brandursache konnte nicht geklärt werden

Am Donnerstag, 6.8.2015, um 18.26 Uhr kam es zu einem Wohnhausbrand an der Mozartstraße in Drensteinfurt. Aus ungeklärter Ursache fing eine auf dem Grundstück befindliche Hecke Feuer. Die Flammen griffen zunächst auf den Dachüberstand des Wohnhauses und später auf den gesamten Dachstuhl über. Der Sachschaden wird von der Kriminalpolizei und einem Sachverständigen auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

———————-
Ahlen
———————-
Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Zwei leichtverletzte Personen und etwa 9.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstag, 11.8.2015, gegen 8.40 Uhr, auf der Weststraße in Ahlen. Ein 54-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die Weststraße in Richtung Innenstadt und wollte links in die Richard-Wagner-Straße abbiegen. Allerdings musste er verkehrsbedingt anhalten. Eine ihm nachfolgende 3o-jährige Fahrzeugführerin hielt ebenfalls an. Ein 34-jähriger Münsteraner bemerkte die stehenden Autos zu spät und fuhr auf den Pkw der 30-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw auf das davorstehende Fahrzeug des 54-jährigen Ahleners geschoben. Rettungskräfte brachten den Münsteraner und die Frau in ein Krankenhaus. Zwei Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

———————-
Ahlen-Dolberg
———————-
Einbrecher suchte erneut Bauernhaus auf

Erneut brachen unbekannte Personen am Dienstag, 11.8.2015, zwischen 7.50 Uhr und 8.50 Uhr in ein Bauernhaus an der Alleestraße in Dolberg ein. Der oder die Täter durchsuchten die verschiedenen Räume und stahlen Bargeld. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
VW Bulli ausgebrannt

Am Dienstag, 11.08.2015, gegen 3.20 Uhr, fing ein VW Bulli auf der der Mühlenstraße in Drensteinfurt wegen eines technischen Defekts Feuer. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Durch die extreme Hitzeentwicklung entstand an den angrenzenden Häusern Sachschaden. Die Feuerwehr löschte den Brand und ein Abschleppunternehmer kümmerte sich um den Abtransport des Fahrzeugs.

Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

———————-
Sassenberg
———————-
Achtung Flitzer

Am Montag, 10.8.2015, gegen 20.40 Uhr, zeigte sich ein Mann Jugendlichen in schamverletzender Weise an der Straße Klingenhagen in Sassenberg. Die 15 und 16-Jahre alten Mädchen befanden sich zunächst an einem Verbrauchermarkt und gingen dann in Richtung Sparkasse. Die Jugendlichen beobachten währenddessen einen Mann, der mehrfach an ihnen vorbeifuhr. Jedes Mal wenn er sich auf gleicher Höhe zu den Mädchen befand, zog er das linke Hosenbein seiner kurzen Hose hoch. Dabei erblickten die beiden mehrfach sein Geschlecht.

Der Tatverdächtige ist zwischen 40 und 50 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat kurzes braunes Haar und sah südländisch aus. Der Mann war zur Tatzeit mit einer dunkelblauen oder schwarzen kurzen Hose mit weißen Streifen an der Seite sowie einem roten T-Shirt bekleidet. Der Täter fuhr auf einem schwarzen Herrenfahrrad.
Wer hat am Montagabend den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu dem gesuchten Täter geben? Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000.

———————-
Wadersloh
———————-
Einbruch in Werkstatt

In der Nacht zu Dienstag, 11.08.2015, brachen unbekannte Personen in eine Werkstatt am Meerweg in Wadersloh ein.

Der oder die Einbrecher erbeuteten neben Reifen auch einen Laptop.

Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521-9110, entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Überfall auf Spielhalle

Am Dienstag, 11.08.2015, gegen 5.20 Uhr überfiel ein unbekannter Täter eine Spielhalle an der Beelener Straße in Warendorf. Der Täter ging vom Freibadparkplatz auf das Objekt zu, wo er auf den davor stehenden Mitarbeiter traf. Der Mann, der eine schwarze Pistole in der Hand hielt, bedrohte den 40-jährigen Münsteraner und forderte Bargeld. Beide Männer gingen in die Spielhalle und der Angestellte öffnete die Kasse. Als der Täter dem Spielhallenmitarbeiter einen roten Stoffbeutel überreichte, versuchte dieser dem Räuber die Waffe aus der Hand zu schlagen, was misslang.

Daraufhin kam es zu einem Handgemenge, bei dem der 40-Jährige zu Boden fiel und kurz das Bewusstsein verlor. Der Unbekannte füllte den Stoffbeutel mit dem Geld aus der Kasse und flüchtete in Richtung Freibadparkplatz. Der gesuchte Täter ist etwa 1,85 Meter groß und hat einen russischen Akzent. Er war zur Tatzeit schwarz gekleidet und trug schwarze Handschuhe sowie eine schwarze Sturmhaube. Der leicht verletzte Münsteraner wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Wer hat am frühen Morgen im Bereich des Freibadparkplatzes, des Emsparks oder der Beelener Straße den Gesuchten gesehen? Hinweise zu dem Raub nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000, entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Polizei sucht Zeugen in Friedhofsnähe

Die Polizei sucht Zeugen, die Informationen zu einer Straftat, die sich am Donnerstag, 06.08.2015, gegen 22.00 Uhr an der Breite Straße in Warendorf ereignete. Eine 29-jährige Warendorferin zeigte am Sonntag an, dass sie von einem jungen Mann belästigt wurde. Die Frau joggte am Donnerstagabend entlang des Friedhofs an der Breite Straße, als sich ihr der gesuchte Mann in schamverletzender Weise in Höhe des Blumenladens zeigte. Die 29-Jährige reagierte nicht auf den Vorfall und lief weiter. Kurz darauf zeigte sich der Täter der Frau erneut in Höhe Am Greßhof/Jahnstraße. Als der Mann nach der Frau griff, schlug sie nach ihm und fing an zu schreien. Daraufhin ließ der Täter die Joggerin los und lief davon.

Kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten bislang nicht zu dem Exhibitionisten. Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die den Vorfall oder den Tatverdächtigen beobachtet haben. Der gesuchte Mann ist etwa 17 bis 19 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, schmal, sportlich, gepflegt und hat kurze dunkelblonde Haare. Das Deckhaar trug er etwas länger, die Seiten waren kürzer. Der Tatverdächtige war zur Tatzeit lediglich mit einer Shorts und möglicherweise mit Schuhen bekleidet. Wer kennt den Mann, auf den die Beschreibung zutrifft? Wer hat die verdächtigte Person am Donnerstagabend im Bereich des Friedhofs und Umgebung gesehen? Wer hat den Vorfall beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000, entgegen.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache in Pelkum und in Bockum-Hövel

Am Mittwoch, 12.08., wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in den Stadtbezirken Pelkum und Bockum-Hövel eingesetzt. Von 9 bis 10 Uhr befindet sie sich am Einkaufszentrum an der Kamener Straße gegenüber der Otto-Wels-Straße und von 12 bis 13 Uhr am Einkaufszentrum Kaufland an der Römerstraße.

Die Beamten der Mobilen Wache stehen dort als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist herzlich willkommen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Wer kennt dieses Fahrrad?

fahrradAm vergangenen Mittwoch, dem 05.08.15, wurde ein noch unbekannter Mann gegen 12.50 Uhr beim Ladendiebstahl in einem Supermarkt an der Steinstraße erwischt. Der Täter konnte kurzfristig festgehalten werden – ihm gelang aber dennoch die Flucht. Die Diebesbeute, Spirituosen im Wert von ca. 150 Euro, konnten ihm abgenommen werden.

Bei der Flucht ließ der Dieb ein Fahrrad zurück, welches sichergestellt wurde. Es handelt sich um ein blaues MTB Bike LIMIT 2600 Series. Ein Foto ist dieser Meldung angehängt.

Wer Hinweise zum Besitzer/Benutzer des Fahrrades geben kann, wird gebeten, sich an die Kripo in Gronau (02562-9260) zu wenden.

———————-
Velen
———————-
Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag befuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus Coesfeld gegen 07.50 Uhr die Ramsdorfer Straße in Richtung Ramsdorf. In Höhe einer Gärtnerei wollte sie einen Lkw überholen.

Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, da der 26-jährige Lkw-Fahrer nach links auf das Gelände der Gärtnerei abbiegen wollte.

Der Pkw geriet in den Straßengraben und wurde stark beschädigt. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 8.000 Euro.

———————-
Borken
———————-
Weiterer Einbruch auf der Nina-Winkel-Straße

Zu den bereits gemeldeten Einbrüchen auf der Nina-Winkel-Straße kommt ein weiterer Einbruch – in diesem Fall in ein Friseurgeschäft. Der oder die Täter hatten Bargeld entwendet. Es wird davon ausgegangen, dass alle drei Taten auf das Konto eines Täters bzw. einer Tätergruppe gehen. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Kirmesplatz

Am Freitag stellte eine Autofahrerin einen ihr überlassenen Kundenwagen gegen 10.00 Uhr auf dem Parkplatz (Kirmesplatz) an der Schlossstraße ab. Als sie gegen 16.30 Uhr zu dem silberfarbenen VW Passat zurückkehrte, stellte sie nach ihren Angaben einen Schaden an der vorderen Stoßstange und am vorderen linken Blinkerglas fest (500 Euro Schaden). Angaben zum Unfallverursacher liegen noch nicht vor. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Kinder in aufgebrochenem Mobilheim angetroffen

Am Montagnachmittag beobachtete ein Zeuge drei Kinder, die auf einem Betriebsgelände an der Uhlandstraße in einen Wohnanhänger einstiegen. In einem als Büro- und Lagerraum genutzten Mobilheim trafen Polizeibeamte drei Kinder (11, 11 und 12 Jahre alt) aus Bocholt an. Die Kinder hatten offenbar Werkzeuge des Geschädigten zum Abtransport bereitgelegt. Auf dem Gelände waren fünf Wohnwagen beschädigt und teilweise ausgebrochen worden. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben.

———————-
Bocholt
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Montag befuhr ein 24-jähriger Radfahrer aus Bocholt gegen 18.10 Uhr die Blücherstraße in Richtung Münsterstraße. Zwischen der Yorckstraße und der Reygersstraße überquerte der Radfahrer diagonal die Fahrbahn, obwohl ihm ein Pkw entgegen kam. Die 58-jährige Autofahrerin bremste zwar noch ab, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der 24-Jährige, der nach dem bisherigen Ermittlungstand Kopfhörer getragen hatte, wurde gegen einen Bauschuttcontainer geschleudert und dabei leicht verletzt. Er wurde zur Untersuchung ins Bocholter Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 900 Euro.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Ascheberg
———————-
Verkehrsunfall

Am 11.08.15, um 11.55 Uhr, befuhr ein 38- jähriger Autofahrer aus Stendahl die Straße Im Mersch in Richtung Plaßstraße. An der Kreuzung zur Plaßstraße kollidierte er mit einem 52-jährigen Autofahrer aus Waltrop, der die Plaßstraße in Richtung Nordkirchen befuhr. Beide Fahrzeuge wurden in ein angrenzendes Kornfeld geschleudert. Der Waltroper und seine 76-jährige Beifahrerin wurden im Auto eingeklemmt und mussten befreit werden. Beide wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Stendahler erlitt leichte Verletzungen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 20.000,- Euro.

———————-
Olfen
———————-
Verkehrsunfall

Am 11.08.15, um 08.42 Uhr, befuhr eine 24-jährige Autofahrerin aus Olfen die Dattelner Straße in Richtung Datteln. Vor der Einmündung Zum Krähenbusch kam sie aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen ein Verkehrszeichen, fuhr über die Gegenfahrbahn und prallte anschließend gegen einen Holzpfosten und eine Umzäunung. Das Fahrzeug überschlug sich in der Folge. Die Olfenerin wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 3.500 Euro.

———————-
Senden
———————-
Mehrere Navis gestohlen

In der Nacht zum 11.08.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam in mindestens drei geparkte Autos ein und entwendeten jeweils das fest eingebaute Navigationssystem. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930. Tatorte: Schloßfeld, Jessener Straße, Droste-zu-Senden-Straße.

———————-
Nottuln Darup
———————-
Sachbeschädigungen

In der Zeit vom 07.08.15 – 10.08.15 beschmierten unbekannte Täter drei Fensterrahmen, ein Auto und ein Werbeplakat auf der Coesfelder Straße und auf der Billerbecker Straße mit grüner Lackfarbe. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

Am 10.08.15, zwischen 08.45 Uhr und 15.50 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht geklärt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 350 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.:
02541-140.

———————-
Olfen
———————-
Verkehrsunfall

Am 10.08.15, um 18.10 Uhr, verlor ein 16-jähriger Motorradfahrer aus Olfen in einer Rechtskurve aus unbekannter Ursache die Gewalt über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in Krankenhaus transportiert. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Senden Ottmarsbocholt
———————-
Jugendliche besprühen Kapelle

Am 10.08.15, um 19.45 Uhr, beobachtete eine Zeugin durch ihr Fernglas, dass sich vier Jugendliche an der Kapelle aufhielten. Daraufhin begab sie sich dorthin. Die Jugendlichen gingen in unterschiedliche Richtungen davon. Am Gemäuer waren drei frische Graffiti aufgebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Personenbeschreibung alle ca. 15-16 Jahre alt:
1) schlank, männlich, Ohrring im linken Ohr, Brille
2) männlich, schlank, dunkle kurze Haare, schwarz-grauer Rucksack
3) männlich, schlank, dunkler Teint, kurze schwarze Haare
4) weiblich, schlank, lange braune Haare

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In der Nacht zum 10.08.15 entwendeten unbekannte Täter ein silber-blaues Kleinkraftrad der Marke Peugeot im Wert von 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

Am 11.08.15, um 03.10 Uhr, schlugen zwei unbekannte Täter mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe eines Handygeschäftes ein. Hieraus entwendeten sie vier Samsung Demogeräte im Gesamtwert von 400 Euro. Anschließend rannten sie in Richtung Coesfelder Straße davon. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Markus Lewe erhält Friedenspreis

Was liegt näher als einen Friedenspreis in einer Friedensstadt und dann auch noch an den Oberbürgermeister der Friedensstadt, persönlich, zu verleihen? Am vergangenen Montag teilte das Zentralinstitut-Islam-Archiv-Deutschland mit, dass am 8. November 2015 der Mohammad-Nafi-Tschelebi Friedenspreis für das Jahr 2015, … weiterlesen

Hier wird HEUTE – 11.08.2015 geblitzt!

Am 11.08.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg, An den Loddenbüschen, Friesenring, Steinfurter Straße, Weseler Straße, Warendorfer Straße, Wolbecker Straße. Kolde- bis … weiterlesen