Tagesarchive: 19. August 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 19.08.2015

———————-
Münster
———————-
Polizei schnappt Täter mit Drogen im Gepäck

Am frühen Mittwochmorgen (19.08., 2:25 Uhr) beobachtete ein aufmerksamer Anwohner einen 24-jährigen Münsteraner, der diverses Baumaterial von einer Baustelle an der Sonnenstraße wegtrug und wählte sofort den Notruf der Polizei. Die Beamten schnappten den Mann mit dem Diebesgut noch auf der Baustelle. Sie fanden bei ihm ein Butterfly-Messer sowie Marihuana, Amphetamine und über 20 Ecstasy-Tabletten. Den Mann erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Geldspielautomat aus Imbiss entwendet

Unbekannte brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (18.08., 22 Uhr bis 19.8., 6:30 Uhr) in einen Imbiss am Hamannplatz ein und nahmen einen Geldspielautomaten mit. Die Täter hebelten eine Tür auf und schleiften den aufgestellten Automaten aus dem Lokal. Da das Diebesgut circa 250 Kilogramm wiegt, ist davon auszugehen, dass es mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Die Schadenshöhe liegt in einem vierstelligen Euro-Bereich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Aufmerksame Anwohnerin verhindert Einbruch

Am Dienstagvormittag (18.08., 10.10 Uhr) bemerkte eine aufmerksame Anwohnerin wie zwei Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Salzmannstraße einbrachen. Die Täter versuchten die Balkontür auf der Rückseite des Hauses aufzuhebeln.

Als die 45-Jährige die Täter ansprach, flüchteten diese über das Gartentor in Richtung Salzmannstraße. Die Männer sind ca. 20 bis 25 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Einer von ihnen war schlank und hatte eine Brille. Der andere Täter war kräftiger und trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit silber-weißem Aufdruck.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fahrerwechsel bei Geschwindigkeitskontrolle

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle stoppten Polizisten am Dienstagabend (18.08, 22:45 Uhr) ein Auto mit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h am Friesenring.

Im Anhaltevorgang beobachteten die Beamten, wie der 32-jährige Fahrer und die 27-jährige Beifahrerin die Plätze tauschten. Die Polizisten rochen sofort, dass der 32-Jährige Alkohol getrunken hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Grund für den waghalsigen Fahrerwechsel war den Beamten schnell klar. Der Altenberger hat keinen Führerschein. Ihn erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Tasche in Speichen verfangen – Radfahrerin schwer verletzt

Am Mittwoch (18.08., 22:41 Uhr) stürzte eine 34-jährige Radfahrerin auf der Dürerstraße und verletzte sich schwer.

Als der Münsteranerin die Handtasche von der Schulter rutschte, verfing diese sich in den Speichen des Vorderrads. Dadurch stürzte die Frau über den Lenker zu Boden. Rettungskräfte brachten die 34-Jährige in die Universitätsklinik.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag (18.08.2015), gegen 18.30 Uhr, stellte die Fahrerin eines weißen VW Up ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz am Hagebaumarkt ab. Sie parkte auf dem zweiten Parkplatz rechtsseitig neben der Abstellfläche für die Einkaufswagen. Links neben ihrem Pkw stand ein dunkelrotes Fahrzeug (Limousine). Dieses Fahrzeug wurde zu diesem Zeitpunkt von einem älteren Herrn mit zwei Sack Zementmörtel beladen. Als die Geschädigte gegen 18.50 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, bemerkte sie eine Unfallbeschädigung an der Fahrertür.

Es konnte rote Fremdfarbe an ihrem Pkw sichergestellt werden. Das dunkelrote Fahrzeug befand sich nicht mehr vor Ort. Ersten Schätzungen zur Folge ist ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571-9384455.

———————-
Mettingen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz vor dem Rathaus wurde am Freitagmorgen (14.08.) ein schwarzer Audi A 4, mit DO-Kennzeichen, angefahren und beschädigt. Der Besitzer hat seinen Audi gegen 09.00 Uhr dort abgestellt. Als er gegen 10.35 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er am hinteren rechten Radkasten frische Lackkratzer fest. Den Unfallspuren zufolge, dürfte der Verursacher mit einem weißen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Der Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Telefonmast beschädigt

Am Montag (17.08.) wurde auf dem Schafberg an der Ecke Buchenweg/ Schlangenpättken ein Telefonmast beschädigt.

Aufgefallen war dies, weil das Telefon eines Anwohners nicht mehr funktionierte. Die Beamten stellten fest, dass ein größeres Kraftfahrzeug, vermutlich ein Lkw, beim Rechtsabbiegen vom Schlangenpättken in den Buchenweg gegen den Telefonmasten gefahren war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise bitte an die Polizei Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Unbekannte sind zwischen Montagvormittag, 11.00 Uhr und Dienstagmorgen (18.08.), 07.00 Uhr, in Laggenbeck in ein Wohnhaus an der Tecklenburger Straße eingedrungen. Die Einbrecher hebelten an einem Seiteneingang die Tür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Die Täter durchwühlten Schränke und Schubladen und suchten nach Wertgegenständen. Was gestohlen wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Polizei hat die Spuren am Tatort gesichert.

Die Beamten suchen Zeugen, die an der Tecklenburger Straße verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Einbruch in eine Firma, Metalldiebe unterwegs

Metalldiebe haben sich zwischen Montagabend, 19.00 Uhr und Dienstagmorgen (18.08.), 08.45 Uhr, auf einem Firmengelände an der Dieselstraße aufgehalten. Die Täter näherten sich der Firma von der Rückseite über einen Radweg. Hier trennten sie einen Maschendrahtzaun auf. An der Fabrikationshalle schlugen sie eine Fensterscheibe ein und gelangten in die Fertigungshalle. Hier entwendeten die Diebe Metallteile und Messingspäne.

Zum Transport des Diebesgutes benutzten sie blaue Kunststoffboxen, die sie in der Werkhalle vorgefunden hatten. Aufgrund des Gewichtes des Diebesgutes ist davon auszugehen, dass die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Gewerbegebiet Daimlerstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Steinfurt-Burgsteinfurt
———————-
Einbruch in ein Wohn- und Geschäftshaus

Einbrecher sind am Dienstag (18.08.), in der Zeit zwischen 01.15 Uhr und 09.00 Uhr, in ein Wohn- und Geschäftshaus am Schüttenwall eingedrungen. Durch ein Fenster im Erdgeschoss gelangten der oder die Täter zunächst in die Räumlichkeiten eines Restaurants. Hier entwendeten sie aus einem Büroraum ein Portmonee mit Bargeld und ein Apple Mobiltelefon. Danach suchten die Diebe eine im Obergeschoss befindliche Wohnung auf. Hier entwendeten sie einen Laptop der Marke Dell und ein weiteres Handy der Marke Apple. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich Schüttenwall/ Leerer Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551-154115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Warendorf
———————-
15-jähriger Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Mittwoch, 19.08.2015, um 07.40 Uhr, ereignete sich auf der Von-Ketteler-Straße in Warendorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 15-jähriger Fahrradfahrer aus Warendorf leicht verletzt wurde.

Ein 38-jähriger Fahrzeugführer aus Sassenberg befuhr mit seinem Pkw die Von-Ketteler-Straße aus Richtung Im Grünen Grund kommend und beabsichtigte nach links in den Walraweweg einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoßmit dem entgegenkommenden 15-jährigen Radfahrer.

Durch diesen Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 400 Euro.

———————-
Telgte
———————-
Einbruch in Firma

In der Nacht zu Mittwoch, 19.08.2015, gelangten unbekannte Täter zunächst auf das Betriebsgelände einer Firma auf der Daniel-Fahrenheit-Straße in Telgte. Hier drangen die Täter dann gewaltsam in die Produktionshalle ein. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Zum Diebesgut können keine Angaben gemacht werden.

Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581-941000, entgegen.

———————-
Beelen
———————-
Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Fahrzeugführerin und
13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, 19.08.2015, um 07.50 Uhr, an der Einmündung Clarholzer Straße/Harsewinkeler Damm in Beelen ereignete. Eine 49jährige Fahrzeugführerin aus Harsewinkel befuhr mit ihrem Pkw den Harsewinkeler Damm aus Richtung Harsewinkel kommend in Fahrtrichtung Beelen. An der Einmündung mit der Clarholzer Straße hielt sie ihren Pkw hinter einem hier verkehrsbedingt wartenden Pkw an.

Dies wurde von einem nachfolgenden 26jährigen Fahrer eines Kleintransporters aus Beckum zu spät bemerkt. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Durch den Zusammenstoß wurde die 49jährige leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beschädigten Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Restaurant

Am Mittwoch, 19.08.2015, zwischen 00.30 Uhr und
08.00 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Restaurant auf der Linnenstraße in Beckum. In dem Restaurant durchsuchten die Täter die Schränke und brachen Spielautomaten auf.

Aus diesen entnahmen sie das Münzgeld und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Beckum, Telefon 02521-9110, in Verbindung zu setzen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Diebstahl einer Holzfigur

In der Nacht zu Mittwoch, 19.08.2015, begaben sich unbekannte Täter zu einem nahe der B 54 gelegenen Schuppen in der Bauernschaft Hemmer in Drensteinfurt. Von diesem Schuppen schraubten sie eine circa 1,5 Meter große, aus Holz geschnitzte Eulenfigur ab und flüchteten anschließend mit dieser in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Ennigerloh-Westkirchen
———————-
Mehrere Verletzte bei Unfall

Mehrere Personen verletzten sich bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, 18.08.2015, gegen 14.45 Uhr, auf der Hoetmarer Straße in Westkirchen ereignete. Ein 32-jähriger Fahrzeugführer wollte mit seinem Pkw von einem Firmengelände nach rechts auf die K 20 abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden Auto einer 45-jährigen Ennigerloherin. Bei dem Unfall verletzten sich beide Fahrzeugführer sowie die zwei Insassen im Pkw der Ennigerloherin. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt.

Der Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

———————-
Oelde
———————-
Aufmerksamer Zeuge informiert Polizei

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Mittwoch, 19.08.2015, gegen 4.15 Uhr, einen Mann auf der Görrestraße in Oelde, der eine Rolle Dachpappe von einer Baustelle stahl. Als der Unbekannte den 47-jährigen Oelder entdeckte, ließ er das Diebesgut fallen und flüchtete. Der aufmerksame Zeuge informierte die Polizei, die in Tatortnähe einen 43-jährigen Mann samt Auto feststellte. Bei der Überprüfung des Oelder fanden die Einsatzkräfte Lehm an seinen Schuhen sowie ein Werkzeug zum Öffnen von Fenstern. Darüber hinaus lag in seinem Fahrzeug ein Mädchenfahrrad, zu dessen Herkunft er sich in Widersprüche verwickelte. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher und leitete gegen den Oelder ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein.

———————-
Oelde-Stomberg
———————-
Dieb bei Fahrzeugaufbruch beobachtet

Mehrere Zeugen beobachteten wie ein 23-Jähriger Mann am Dienstag, 18.08.2015, gegen 20.20 Uhr, in Stromberg auf der Straße Zum Kreuzweg ein Auto aufbrach. Der Täter schlug die rechte Seitenscheibe ein und stahl verschiedene Gegenstände aus dem Fahrzeug. Als er feststellte, dass ihn Zeugen entdeckt haben, flüchtete der Tecklenburger zu Fuß in Richtung Münsterstraße.

Unterwegs ließ er Teile seine Beute fallen. Bislang fehlt jedoch noch eine gestohlen Laptoptasche. Die hinzugezogene Polizei stellte den Mann in der Straße Im Ketztal. Da der Täter keinen Ausweis dabei hatte, nahmen ihn die Einsatzkräfte mit zur Wache. Dort stellte die Polizei seine Identität fest und dass der Tatverdächtige mit 1,26 Promille alkoholisiert war.

———————-
Sendenhorst
———————-
Container aufgebrochen

Einen als Büro genutzten Container brachen unbekannte Personen am Mittwoch, 19.08.2015, gegen 2.00 Uhr an der Telgter Straße in Sendenhorst auf. Nach ersten Erkenntnissen stahlen der oder die Täter nichts. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Schlägerei nach Fußballspiel

Nach dem Fußballspiel der Regionalliga zwischen Rot-Weiß Ahlen und Rot-Weiß Oberhausen am Dienstag, 18.08.2015, trafen sich gegen 22.30 Uhr Angehörige von Ultragruppierungen der beiden Vereine auf dem Dr. Paul-Rosenbaum-Platz in Ahlen. Ein Anrufer teilte der Polizei-Leitstelle mit, dass 30 bis 40 Personen aufeinander einschlagen würden. Als die Polizei eintraf, liefen die Personen in verschiedenen Richtungen davon. Ein Zeuge berichtete von zwei voll besetzten Pkw mit Oberhausener Kennzeichen, die sich entfernt hatten. Gegen den Halter eines dieser Fahrzeuge liegen Erkenntnisse als Gewalttäter Sport vor. Bei der Überprüfung eines 20-jährigen Ahleners sowie seinem Auto stellten die Einsatzkräfte eine Vielzahl von Jacken und Gegenständen fest, die offensichtlich weiteren Personen gehörten. Unter den Sachen befanden sich u.a. mit Quarz verstärkte Lederhandschuhe, ein zu einer Stichwaffe umgebautes Werkzeug sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel. Die Polizei stellte die Jacken sowie aufgefundenen Gegenstände sicher.

———————-
Sendenhorst
———————-
Bei Alleinunfall mit Krad schwer verletzt

Am Dienstag, 18.8.2015, ereignete sich gegen 19.30 Uhr ein Alleinunfall auf der L 585 in Albersloh. Der 46-jährige Münsteraner befuhr mit seinem Krad die L 585 in Richtung Albersloh.

Etwa zwei Kilometer vor dem Ortseingang verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stürzte der Mann die Böschung herunter und kam auf einem Schotterweg zum Stillstand. Durch den Sturz zog sich der 46-Jährige schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der Flur- und Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

———————-
Sendenhorst-Albersloh
———————-
Greifvogelfalle sichergestellt

Mitglieder des Komitees gegen den Vogelmord informierten die Polizei am Dienstag, 18.8.2015, gegen 19.35 Uhr über eine Greifvogelfalle in Albersloh, Storp. Die Polizei traf auf den 61-jährigen Pächter des Grundstücks. Dieser hielt einen toten Fasan in der Hand, den er aus einer Greifvogelfalle entfernt hatte. Auf dem Grundstück fanden die Einsatzkräfte weitere Lebendfallen. Die Polizei stellte die Greifvogelfanganlage sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den Pächter ein.

———————-
Beckum
———————-
Unfallflucht am frühen Morgen

Am Mittwoch, 19.08.2015, ereignete sich zwischen 4.55 Uhr und 5.05 Uhr eine Unfallflucht auf der Straße Am Kollenbach in Beckum. Ein unbekannter Fahrzeugführer, der aus Richtung der Bauernschaften Im Lennebrock/Westhöfe kam, fuhr gegen einen geparkten gelben Seat Ibiza. Trotz eines entstandenen Schadens kümmerte sich der Verursacher nicht um den Unfall.

Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521-9110, entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Jugendlicher auf der Kirmes angegriffen

Mehrere Personen griffen am Dienstag, 18.8.2015, gegen 21.25 Uhr einen Jugendlichen auf der Kirmes in Warendorf an.

Der 16-jährige Warendorfer, der in Begleitung mehrerer Freunde war, wurde plötzlich von einem Unbekannten einer mehrköpfigen Gruppe an den Hals gegriffen. Der Warendorfer konnte sich aus dem Griff befreien, erhielt dann aber einen Tritt, so dass er zu Boden ging. Am Boden liegend erhielt der Jugendliche noch weitere Tritte und Schläge. Unklar ist wie viele Personen auf den Jugendlichen einwirkten. Die Tätergruppe ließ dann von dem 16-Jährigen ab. Die hinzugezogene Polizei stellte die Personalien mehrere Personen fest.

Darunter befand sich ein Tatverdächtiger, ein 18-Jähriger aus Warendorf. Rettungskräfte brachten den verletzten Jugendlichen in ein Krankenhaus. Wer hat die Tat auf der Kirmes beobachtet? Wer kennt die Täter, die auf den Jugendlichen eingetreten und eingeschlagen haben?

Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000, entgegen.

———————-
Warendorf-Hoetmar
———————-
Einbruch in Gaststätte

Unbekannte Personen brachen zwischen Montag und Dienstag, 18.08.2015, 15.15 Uhr in eine Gaststätte an der Straße Am Wiebusch in Hoetmar ein. Der oder die Täter stahlen aus dem Lokal Alkohol und Zigaretten. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Donnerstag im Einsatz

Am Donnerstag, 20.08., wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in der Innenstadt, in Bockum-Hövel und in Heessen eingesetzt. Sie befindet sich von 9 – 10 Uhr am Marktplatz an der Pauluskirche, von 11 – 12 Uhr am Teichweg in Bockum-Hövel, von 15 – 16 Uhr am Hauptbahnhof und von 17 – 18 Uhr am Heessener Markt.

Die Beamten der Mobilen Wache stehen den Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist immer herzlich willkommen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Einbruch in Tankstelle

In der Nacht zum Mittwoch drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in eine Tankstelle an der Raesfelder Straße ein. Sie bauten eine Tür aus und betraten den Verkaufsraum.

Die Täter entwendeten Zigaretten in noch unbekannter Anzahl. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Telefon 02861-9000).

———————-
Gronau
———————-
Versuchter Einbruch in Geschäft

Am Dienstag versuchten in der Zeit von 22:30 Uhr bis 22:50 Uhr bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Geschäft an der Enscheder Straße einzudringen. Sie hatten vergeblich versucht eine Tür aufzuhebeln. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 150 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (Telefon 02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Fast-Food-Restaurant

Am Mittwoch drangen in der Zeit von 01:00 Uhr bis 05:00 Uhr bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Fastfood-Restaurant an der Siemensstraße ein. Sie hatten eine Scheibe ausgebaut und kletterten durch die Öffnung in das Gebäude. Es steht zurzeit nicht fest, ob die Täter etwas erbeuteten. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (Telefon 02562-9260).

———————-
Vreden-Lünten
———————-
Versuchter Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Dienstag versuchten bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Wohnhaus auf der Straße Waldbree einzudringen. Sie hatten vergeblich versucht im Erdgeschoss eine Schiebetür aufzuhebeln. Ob die Täter dabei gestört wurden ist nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 250 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (Telefon 02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Dumm gelaufen

Für einen 21-jährigen Radfahrer aus Borken verlief eine Polizeikontrolle am Dienstagnachmittag auf der Ahauser Straße in Borken doppelt ärgerlich. Nicht nur, dass die Beamten ihn dabei erwischten, wie er während der Fahrt mit seinem Smartphone telefonierte. Das Fahrrad, mit dem er unterwegs war, war als gestohlen gemeldet, wie eine Überprüfung ergab. Die Beamten stellten das Rad sicher und leiteten ein Verfahren ein. Der 21-Jährige setzte seinen Weg zu Fuß fort.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 19.08.2015 schlugen unbekannte Täter den Glaseinsatz der Eingangstür eines Supermarktes ein. Ins Gebäude gelangten die Täter nicht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 18.08.15, zwischen 07.50 Uhr und 13.10 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen Opel Astra. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Billerbeck
———————-
Polizei unterstützt die Filmarbeiten im Dom zu Billerbeck

bild0011Regisseur Christian Theede hatte die Szene gerade durchgesprochen und schon genau vor Augen. Polizeibeamte sollten verletzte Personen aus dem Dom bergen. Was aber fehlte war die Kopfbedeckung für die Polizei-Statisten. Einsatzhelme mussten her. Was nun? Die Requisiten, die die Filmcrew vergessen hatte, lagerten im Fundus in Köln bzw. Berlin.

Alles zu weit weg, warteten doch 60 Personen im Filmteam darauf, die Szenen im Dom abdrehen zu können. Ein Anruf bei der hiesigen Pressestelle folgte. Flugs wurden im Hause Einsatzhelme eingesammelt und schnellstmöglich nach Billerbeck transportiert,- denn die Zeit drängte. Die gesamte Filmcrew von ca. 60 Personen wartete im Dom, der eigens für die Szene bereits in dichte Nebelschwaden gehüllt war. Die Erleichterung war dem Regisseur und den Darstellern sichtlich anzumerken als die Einsatzhelme vor Ort eintrafen Wieder einmal galt der Slogan “Polizei dein Freund und Helfer”

———————-
Ascheberg
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 18.08.15, zwischen 11.30 Uhr und 18.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Audi A3. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Olfen
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 19.08.15, um 11.10 Uhr, beschädigte ein 68- jähriger Autofahrer aus Olfen einen geparkten PKW. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Olfeners festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv, sodass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 750 Euro.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 19.08.15, um 08.02 Uhr, beschädigte ein derzeit noch unbekannter Leichtkraftradfahrer im Vorbeifahren einen weißen Citroen Jumper. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der Geschädigte notierte das Kennzeichen und informierte die Polizei. Die Ermittlungen bei der Fahrzeughalterin aus Coesfeld sind noch nicht abgeschlossen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 14.08.15, 20.00 Uhr – 17.08.15, 08.00 Uhr, besprühten unbekannte Täter einen Container mit dem Schriftzug “ERO”. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Unitymedia in Münster wieder angeschlossen

Am Dienstag, 18.08.2015, ging bei Unitymedia-Kunden erst einmal gar nichts. Weder Telefon noch der Fernseher funktionierten. Auch vom Internet war man abgeschnitten. Aber was war passiert? Am Dienstagmorgen verlegte am Heumannsweg ein großer Internet- und Telefon-Anbieter drei neue Kabel. Dieses … weiterlesen

Münsters Verwaltungsleitung ist wieder komplett

Oberbürgermeister Markus Lewe hieß am gestrigen Dienstag, im Verwaltungsvorstand, die neuen Beigeordneten Cornelia Wilkens und Matthias Peck willkommen. Damit besteht die Stadtverwaltung jetzt aus dem Dezernat des Oberbürgermeistersund sechs weiteren Dezernaten. Damit ist dann die Leitung von Münsters Stadtverwaltung wieder … weiterlesen

Hier wird HEUTE – 19.08.2015 geblitzt!

Am 19.08.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg, An den Loddenbüschen, Grevener Straße, Münzstraße bis Mauritztor, Steinfurter Straße In schutzwürdigen Bereichen ( … weiterlesen