Starke Gewitter ziehen auf

Im nördlichen Münsterland treten am frühen Sonntag einzelne stärkere Gewitter auf. Am Vormittag wird sich eine weitere Gewitterfront auch über dem Stadtgebiet Münster, Senden, Telgte und Teilen von Warendorf ausweiten, dabei Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 und 85 km/h (18 und 24 m/s, 34 und 47 kn, Bft 8 und 9) aus Südwest sowie Starkregen mit Mengen um 20 -45 Liter pro Quadratmeter in 1 Stunde und Hagel. Die Gewitter ziehen in Richtung Nordost.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:
Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

(C) DWD / Münster Journal