Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 05.08.2015

———————-
Münster
———————-
Radfahrer im Kreisverkehr übersehen und schwer verletzt

Ein Radfahrer wurde am Mittwochmittag (05.08.,
12.50 Uhr) bei einem Unfall an der Loddenheide schwer verletzt. Der
36-Jährige war auf dem Radweg am Kreisverkehr unterwegs. Ein
22-Jähriger Münsteraner fuhr mit seinem Audi aus dem Kreisel heraus.
Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er den Radler und erfasste
ihn. Der 36-Jährige stürzte zu Boden. Rettungskräfte brachten ihn in
die Uni-Klinik Münster.

———————-
Münster
———————-
Unterschriftenliste vorgelegt – Geldbörse weg

Am Dienstagmittag (04.08., 12.30 Uhr) sprach ein
unbekanntes Pärchen in einem Lokal an der Salzstraße eine 57-jährige
Frau an und legte ihr eine Unterschriftenliste zum Spendensammeln
vor. Als die Diebe dann auf einmal das Weite suchten, bemerkte die
57-Jährige sofort den Verlust der Geldbörse mit Bargeld und
Ausweisen. Diese lag vorher auf dem Tisch. Beide Täter sehen
sudosteuropäisch aus, sind etwa 18-20 Jahre alt, schlank und 1,75
Meter groß. Die Frau hat schwarze Haare, die oben lang und an der
Seite rasiert sind. Sie trug eine weiße Bluse und einen dunklen
längeren Rock. Der Mann trug ein rotes T-Shirt und Jeanshosen.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Cola-Flaschen bei Einbruch gestohlen – Zeugen gesucht

In der Zeit von Samstagnachmittag (01.08.2015,
15:00) bis Dienstagnachmittag (04.08.2015, 16:00 Uhr) brachen
Unbekannte in ein Haus am Eimermacherweg ein. Die Täter kamen durch
den Garten, hebelten die Terrassentür auf und entwendeten ein Paar
Sportschuhe und drei Flaschen Cola.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Radfahrer mit 2,08 Promille gestoppt

Am Mittwochmorgen (05.08.2015, 1:30 Uhr) stoppten
Polizisten einen in Schlangenlinien fahrenden Radfahrer auf der
Weissenburgstraße. Bei der Kontrolle rochen die Beamten sofort, dass
der 39-Jährige Alkohol getrunken hat. Ein Atemalkoholtest zeigte
einen Wert von 2,08 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.

———————-
Münster
———————-
440 Meter Erdkabel von Pferdehof entwendet

In der Nacht von Montag (03.08., 20:00 Uhr) auf
Dienstag (04.08., 08:45 Uhr) entwendeten Unbekannte 440 Meter
Erdkabel von dem Gelände eines Pferdehofs an der Sudmühlenstraße.
Diese lagen nach einer Veranstaltung eingerollt zur Abholung für eine
Firma bereit.

Hinweise zu Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Werkzeugdiebstahl auf Groß-Baustelle

In der Zeit von Montagnachmittag (03.08.2015,
15:45 Uhr) bis Dienstagmorgen (04.08.2015, 6.30 Uhr) brachen
Unbekannte in die Kellerräume des Rohbaus einer Firma am Industrieweg
ein und entwendeten dort gelagerte Werkzeuge. Die Einbrecher bauten
eine Metallbautür aus und gelangten so in den Keller. Unter anderem
nahmen die Diebe eine Schlagbohrmaschine der Marke Bosch, einen
Akku-Bohrhammer der Marke Hilti, einen Akkuschrauber der Marke Makita
und diverse Kleinwerkzeuge mit. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0
entgegen.

————————-
Autobahnpolizei-MS
————————-
Stauende übersehen – 77-jährige Beifahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 wurde am Dienstagvormittag
(04.08., 10.52 Uhr) eine 77-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die
Frau aus Wuppertal war mit ihrem 81-jährigen Mann in Richtung Münster
unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Ascheberg übersah der
81-Jährige aus bislang unbekannter Ursache ein Stauende und fuhr auf
den Ford einer 44-Jährigen aus Hamm auf.

Der Ford schleuderte seitlich gegen das davor stehende Gespann eines VW mit Anhänger.

Dieses lenkte ein 54-jähriger Mann aus Rüthen. Der 81-Jährige und die
44-Jährige wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in
Krankenhäuser. Die Autobahn war für etwa 45 Minuten komplett gesperrt. Es bildete sich ein Stau von ca. 10 Kilometern Länge. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
Motoroller sichergestellt

Die Polizei hat am Montagnachmittag (03.08.2015) amroller1 Kieferngrundsee einen Motoroller sichergestellt. Der zunächst herrenlose Roller war dort in einem Waldstück gefunden worden. Schließlich konnte er einem jungen Mann zugeordnet werden, der sich dort aufhielt. Dieser behauptete, das Zweirad von einer ihm unbekannten Person erworben zu haben. Die Gesamtumstände, unter anderem das Abkratzen der Identifizierungsnummer, lassen jedoch auf einen Diebstahl schließen. Ein Kennzeichen befand sich nicht an dem
Zweirad.

Die Polizei fragt daher: Wem ist der schwarze Roller, mit der bronze-farbenen Frontverkleidung, gestohlen worden? Wer kann Angaben zur Herkunft des Rollers machen? Das Zweirad könnte insbesondere im Raum Steinfurt oder auch am Wohnort des Benutzers, in Horstmar, entwendet worden sein. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall, Zeugen gesucht,

Bei einem Parkplatzunfall in der Tiefgarage am
Neumarkt wurden am Montagvormittag (03.08.2015), in der Zeit zwischen
09.35 Uhr und 11.00 Uhr, zwei Fahrzeuge beschädigt. Die beteiligten
PKW, eine weißer und ein grauer Opel Astra, waren unmittelbar
nebeneinander geparkt. Der Unfallhergang konnte bislang noch nicht
eindeutig geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem
Unfall aufgenommen und sucht nach Zeugen. Insbesondere könnten zwei
Passantinnen, die der Fahrerin des weißen Astras beim Ausparken
behilflich waren, wichtige Angaben machen. Sie werden gebeten, sich
bei der Polizei Ibbenbüren zu melden, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Diebstahl von Autorädern

Auf dem Areal eines Autohauses am Tecklenburger
Damm haben sich in der Nacht zum Mittwoch (05.08.2015) Räderdiebe
aufgehalten. Die Täter gingen zu drei Audi-Fahrzeugen und montierten
daran alle Räder ab. Dabei stellten sie die Wagen mit den
Bremsscheiben auf Platten. Alle zwölf Reifen befanden sich auf
hochwertigen Leichtmetallfelgen. Die Sachschäden an den Fahrzeugen
werden auf cirka 5.000 Euro geschätzt. Der Wert der gestohlenen Räder
wird mit 14.000 Euro angegeben.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den bisher noch unbekannten Dieben aufgenommen. Sie fragt: Wer hat an den weißen Audi-Fahrzeugen verdächtige Personen gesehen? Wer hat dort ein Fahrzeug/Transporter oder ein Fahrzeug mit einem Anhänger bemerkt, das zum Abtransport der zwölf Räder geeignet war? Die Einbrecher müssen in der Zeit zwischen Dienstagabend, 22.00 Uhr und Mittwochmorgen, 06.30 Uhr, auf dem Gelände gewesen sein. Hinweise
bitte unter Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Oelde
———————-
Werkstatteinbruch

Eine Werkstatt auf der Straße Am Landhagen in
Oelde war in der Nacht zu Mittwoch, 05.08.2015, das Ziel von
unbekannten Einbrechern. Nachdem sich die Täter Zutritt zu der
Werkstatt verschafft hatten, flüchteten sie später mit einem
Akkuschrauber als Beute in unbekannte Richtung. Sachdienliche zu dem
Einbruch nimmt die Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
52jähriger Fahrzeugführer ohne Führerschein und zu schnell unterwegs

Am Dienstag, 04.08.2015, gegen 22.30 Uhr,
führten die Beamten der Polizeiwache Ahlen auf der Hammer Straße in
Ahlen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei stellen sie unter
anderem eine Geschwindigkeitsüberschreitung durch einen schwarzen
Ford Ka fest. Die anschließende Kontrolle des Fahrzeugführers ergab,
dass der 52jährige Hammer nicht im Besitz einer gültigen
Fahrerlaubnis war. Diese war ihm vor acht Jahren entzogen worden.
Neben der Ahndung der Geschwindigkeitsüberschreitung erwartet der
Hammer nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

———————-
Ahlen
———————-
Mobiles Navigationsgerät aus Pkw gestohlen

In der Zeit von Montag, 03.08.2015, 23.00 Uhr,
bis Dienstag, 04.08.2015, 05.50 Uhr, verschafften sich unbekannte
Täter gewaltsam Zugang zu einem auf der Robert-Koch-Straße in Ahlen
abgestellten blauen Opel Vectra. Aus dem Fahrzeug entwendeten die
Täter ein mobiles Navigationsgerät. Mit ihrer Beute flüchteten sie
danach in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die
Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Nach Alleinunfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der K 20 zwischen
Everswinkel und Hoetmar wurde am Dienstag, 04.08.2015, um 15.25 Uhr,
eine Person schwer verletzt. Ein 20jähriger Fahrzeugführer aus
Einnigerloh befuhr mit seinem Pkw die K 20 aus Richtung Everswinkel
kommend in Fahrtrichtung Hoetmar. Hierbei gerät er mit seinen rechten
Reifen auf den Grünstreifen. Daraufhin stellte sich das Fahrzeug
quer, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich, bevor es im
rechten Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Durch
diesen Unfall wurde der 20jährige schwer verletzt. Er wurde mit einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein
geschätzter Sachschaden von 3.000 Euro. Für die Unfallaufnahme wurde
die K 20 für circa eine Stunde gesperrt.

———————-
Warendorf
———————-
Wohnungseinbruchsdiebstahl

Am Dienstag, 04.08.2015, kam es zwischen 21.30
Uhr und 23.00 Uhr auf der Brinkstraße in Warendorf zu einem
Wohnungseinbruchsdiebstahl. Bislang unbekannte Täter verschafften
sich zunächst Zugang zu der Garage eines freistehenden
Einfamilienhauses. Von hier gelangten sie gewaltsam in das Haus. Hier
wurden die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Danach
flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Zum Diebesgut können zur
Zeit keine Angaben gemacht werden. Personen, die verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei
Warendorf, Telefon 02581/94100-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Sendenhorst
———————-
37jährige Fahrzeugführerin bei Alleinunfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag,
04.08.2015, um 18.55 Uhr, auf der L 585 zwischen Drensteinfurt und
Albersloh, ereignete, wurde eine 37jährige Fahrzeugführerin aus
Drensteinfurt leicht verletzt. Diese befuhr mit ihrem Pkw die L 585
aus Richtung Drensteinfurt kommend in Fahrtrichtung Albersloh.
Ausgangs einer Linkskurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache mit
ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab. Hier
beschädigte sie ein Verkehrszeichen und kam im angrenzenden Graben
mit dem Fahrzeug zum Stillstand. Durch diesen Unfall wurde die
Fahrzeugführerin leicht verletzt. Der Pkw wurde durch einen
Abschleppdienst geborgen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von
circa 3.000 Euro.

———————-
Sendenhorst
———————-
Schwerer Autounfall wegen einem Reh in Sendenhorst vom 04.08.2015

Ein schwer Verletzter und 3.200,- Euro
Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am
Dienstag, 04.08.2015, gegen 18:56 Uhr, auf der L811 in Sendenhorst
ereignete. Ein 18-jähriger Mann aus Drensteinfurt war mit seinem
roten VW Golf auf der L811 von Ahlen in Richtung Sendenhorst
unterwegs. Wegen einem über die Straße laufenden Reh musste er den
Pkw stark abbremsen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug
und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und
der 18-jährige erlitt schwere Verletzungen. Nach notärztlicher
Erstversorgung musste er mit einem RTW zur stationären Behandlung in
ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene
Schaden wird auf 3.200,- Euro geschätzt.

———————-
Sendenhorst
———————-
Dunkler Pkw nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Am Mittwoch, 05.08.2015, um 12.30 Uhr, befuhr
eine 25jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die L 520 aus Richtung
Alverskirchen kommend in Fahrtrichtung Sendenhorst. In einer Kurve
kommt ihr, teilweise auf ihrer Fahrspur fahrend, ein Fahrzeug
entgegen. Die 25jährige Sendenhorsterin weicht mit ihrem Pkw aus,
kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden
Straßengraben zum Stillstand. Hierbei verletzt sich die
Fahrzeugführerin leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht. Das entgegenkommende Fahrzeug hatte sich
unerlaubt von der Unfallstelle entfernt und fuhr in Richtung
Alverskirchen weiter. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen
Pkw gehandelt haben. Personen, die Angaben zum Unfallverursacher oder
zum verursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit
der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Beckum
———————-
Geldbörsendiebstahl aus Pkw

In der Nacht zu Mittwoch, 05.08.2015, kam es in
Beckum zu dreii Diebstählen aus Pkw. Auf der Germanenstraße war ein
schwarzer Renault Clio und auf der Fontanestraße ein grauer VW Golf
das Ziel von unbekannten Tätern. Beide Fahrzeuge wurden gewaltsam
geöffnet und aus ihnen Geldbörsen mit Bargeld und persönlichen
Papieren entwendet. Ebenso wurde auf der Fontanestraße nach dem
gewaltsamen Öffnen aus einem grauen Daimler Chrysler ein Dokument
entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Beckum unter der
Telefonnummer 02521/911-0 entgegen. Die Polizei empfiehlt,
Wertgegenstände nicht im Fahrzeug zu belassen. Diese sollten immer
mit aus dem Fahrzeug genommen werden.

———————-
Beckum
———————-
79jährige Fußgängerin schwer verletzt

Eine 79jährige Fußgängerin aus Beckum wurde am
Mittwoch, 05.08.2015, um 10.48 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf dem
Konrad-Adenauer-Ring in Beckum schwer verletzt. Ein 43jähriger
Fahrzeugführer aus Gronau befuhr mit seinem Lastkraftwagen mit
Anhänger (Viehtransporter) den Holtmarweg aus Richtung Schlachthof
kommend und bog an der Kreuzung mit dem Konrad-Adenauer-Ring nach
rechts in diesen ein. Hierbei kam es zu einem leichten Zusammenstoß
mit der am Rollator gehenden 79 jährigen Fußgängerin. Diese wollte
den Konrad-Adenauer-Ring aus Richtung Schlachthof kommend geradeaus
überqueren. Die Fußgängerin kam zu Fall und verletzte sich. Sie wurde
mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des
Viehtransporters fuhr zunächst weiter, konnte jedoch ermittelt werden
und kehrte an die Unfallstelle zurück. Bei dem Verkehrsunfall
entstand leichter Sachschaden.

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter drangen am Dienstag,
04.08.2015, in der Zeit von 07:45 Uhr bis 16:40 Uhr, gewaltsam in ein
freistehendes Einfamilienhaus in Neubeckum an der Lupinenstraße ein.

Es wurden einige Räume durchsucht. Ob etwas entwendet wurde ist
derzeit nicht bekannt. Anschließend konnten der oder die Täter
unerkannt entkommen.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht
haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der
Polizeiwache Beckum, Telefon 02521-9110 zu melden.

———————-
Ennigerloh
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am Dienstag, 04.08.2015, zwischen 11.05 Uhr und
11.55 Uhr, kam es auf dem Hoester Weg in Ennigerloh zu einem
Tageswohnungseinbruch. Die unbekannten Täter verschafften sich
zunächst gewaltsam Zugang zu einem freistehenden Einfamilienhaus. In
dem Haus betraten die Täter anschließend sämtliche Räume und
durchsuchten die Schränke offensichtlich nach Wertgegenständen. Zum
Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter
flüchteten danach in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige
Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei
Oelde, Telefon 02522/915-0, zu melden.

******************************
Hamm
———————-
Autotransporter brennt aus

Ein Autokleintransporter der Marke Iveco
brannte Mittwochnacht gegen 3.15 Uhr auf einem Tankstellengelände an
der Teutonenstraße aus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der
Sachschaden beträgt etwa 30000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt
nun, ob es sich um Brandstiftung handelt. Hinweise nimmt die Polizei
Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Einsatz gegen Raser in Hamm

Gemeinsam mit Polizeikräften aus Unna und Soest
führte die Hammer Polizei am Dienstag von 10 bis 18 Uhr einen Einsatz
gegen Geschwindigkeitssünder durch. Insgesamt wurden im Hammer
Stadtgebiet 1696 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 128 zu schnell. Es
wurden 120 Verwarnungsgelder erhoben. 8 Fahrzeugführer müssen mit
einer Anzeige rechnen.

———————-
Hamm
———————-
Uentrop: Lippestraße-Haarener Weg Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Am Dienstag gegen 15.05 Uhr wurde eine 63 Jahre alte Fahrerin eines VW auf der Lippestraße bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Frau fuhr auf der Lippestraße stadteinwärts. Am Haarener Weg bog ein 79 Jahre alter Mann mit seinem Opel auf die Lippestraße ab. Dabei übersah er die Fahrerin des VW. Die Autos stießen zusammen. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 7000 Euro.

Für die Unfallaufnahme wurde die Lippestraße zeitweilig komplett gesperrt.

———————-
Hamm
———————-
Kinder stehlen im Juweliergeschäft

Drei Kinder stahlen aus einem Juweliergeschäft in der
Bahnhofstraße am Dienstag, 4. August 2015, mehrere Silberringe. Gegen
10.40 Uhr betraten die beiden Mädchen und der Junge den Verkaufsraum,
in dem sich gerade kein Angestellter befand. Aus einer offenen
Schublade nahmen sie den Schmuck und flüchteten in Richtung
Westentor. Alle drei werden auf 12 Jahre alt geschätzt. Der Junge
hatte kurze, schwarze Haare und trug eine beigefarbene Hose mit einem
weißen T-Shirt. Das erste Mädchen war mit einer schwarzen Hose und
einem grauen Sweatshirt bekleidet. Ihre langen, blondierten Haare
hatte sie zu einem Zopf gebunden. Das andere Mädchen hatte schwarze,
lange Haare und ebenfalls einen Zopf. Ihr T-Shirt und ihre Hose waren
pinkfarben. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer
02381 916-0 entgegen

———————-
Hamm
———————-
BMW-Fahrer landet vor einem Baum

Schwer verletzt wurde ein 59-jähriger BMW-Fahrer, der am Dienstag von der Dortmunder Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Die Unfallursache steht noch nicht fest. Der Dortmunder war laut einer Zeugenaussage gegen 12.30 Uhr mit normaler Geschwindigkeit stadtauswärts unterwegs. Nach der Herringer Heide machte er plötzlich Schlenker nach links und rechts. Schließlich geriet er nach rechts auf den Grünstreifen, wo der Baum die Fahrt stoppte. Der BMW X3 musste abgeschleppt werden, der Sachschaden
beträgt etwa 6000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Verkehrskontrolle endet hinter Gittern

Gleich zwei Haftbefehle lagen gegen einen 33-Jährigen vor, der Mittwochnacht in Herringen um 1.30 Uhr in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet. Seinen Renault musste der Sauerländer stehenlassen, denn die nächsten fünf Monate wird er hinter Gittern verbringen. Vorgeworfen wird ihm Betrug und Urkundenfälschung.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Junge Frau bei versuchtem Handtaschenraub verletzt,

Am Montagmorgen befuhr eine 24-jährige Fahrradfahrerin aus Gronau gegen 9:15 Uhr den Stadtpark in Epe. Im Bereich des Ententeiches versuchte ein noch unbekannter Mann, ihr die Handtasche vom Lenkrad des Fahrrades zu ziehen. Dies misslang dem Täter zwar, aber die Geschädigte stürzte aufgrund der Gewalteinwirkung mit ihrem Fahrrad zu Boden und wurde dabei so schwer verletzt, dass sie zunächst in Gronauer Krankenhaus stationär
aufgenommen wurde. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Circa 40-45
Jahre alt, dunkel gekleidet, trug zur Tatzeit einen Strickmütze und
eine schwarze Sonnenbrille. Der Täter flüchtete auf einem sportlichen
Fahrrad. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Dieb lässt Fahrrad zurück / Zeugen gesucht

In der Nacht zum Dienstag wurde von einem Grundstück an der
Enscheder Straße ein Fahrrad gestohlen. Der Dieb hatte am Tatort ein
schwarzes Damenrad mit “Plattfuß” zurückgelassen. Ein Foto des
zurückgelassenen Fahrrades ist dieser Meldung angehängt. Wer Hinweise
zum Besitzer oder Benutzer des Fahrrades geben kann, wird gebeten
sich bei der Kripo in Gronau (02562-9260) zu melden.

———————-
Ahaus
———————-
Drogen im Straßenverkehr

Am Dienstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 19.40 Uhr auf dem Alstätter Brook einen 30-jährigen Autofahrer aus Italien. Da dieser unter Drogeneinfluss
stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein
Bußgeldverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe. Zur
Sicherung des Verfahrens musste der 30-Jährige mehrere hundert Euro
hinterlegen.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Tennishalle

In der Nacht zum Dienstag brachen bislang
unbekannte Täter in die Tennishalle an der Feldstraße ein. Der oder
die Täter hatten dazu eine Fensterscheibe eingeschlagen. Nach dem
bisherigen Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an
die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Kindergarten

In der Zeit von Montag, 14.00 Uhr, bis Dienstag, 10.00 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter ein Fenster eines Kindergartens am Westfalenring auf. Die Räume wurden durchsucht, nach dem bisherigen Ermittlungsstand aber nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf der Heidener Straße

Am Montag beschädigte eine noch unbekannte
Autofahrerin bzw. ein unbekannter Autofahrer zwischen 20.50 Uhr und
21.05 Uhr beim Ausparken auf der Heidener Straße einen silberfarbenen
VW Golf an der hinteren Stoßstange. Trotz des verursachten
Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der
Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu
sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in
Borken (02861-9000) zu wenden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Rosendahl
———————-
Legdener Straße/ Trunkenheitsfahrt

Am 04.08.15, um 17.00 Uhr, fuhr eine 57- jährige
Autofahrerin aus Rosendahl vom Parkplatz des Lidl Marktes. Eine
Zeugin meldete der Polizei, dass die Fahrerin offensichtlich unter
dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Bei ihrer Überprüfung an
ihrer Wohnanschrift stellten die Beamten fest, dass sie erheblich
alkoholisiert war. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr
Führerschein wurde sichergestellt.

———————-
Senden
———————-
Dornekamp/ Einbruch

Am 04.08.15, zwischen 18.35 Uhr und 19.50 Uhr,
drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein
Reihenhaus ein und entwendeten hieraus eine Debitkarte sowie 55,-
Euro Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen,
Tel.: 02591/7930.

———————-
Senden
———————-
Steverstraße/ Sachbeschädigung

Am 04.08.15, um 23.25 Uhr, versuchten unbekannte
Täter eine Holzhütte des Kindergartens der Evangelischen
Kirchengemeinde in Brand zu setzen. Hierbei richteten sie einen
Sachschaden in Höhe von 500,- Euro an. Die Feuerwehr löschte den
Brand. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.:
02591/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Ahornweg / Fahrrad sichergestellt

Am 04.08.15, um 03.55 Uhr, beobachtete eine
Zeugin, wie drei Jugendliche mehrere Zeitungen in Brand setzten.
Einer der Jugendlichen kletterte auf das Dach des Netto-Marktes und
wollte sich eine brennende Zeitung reichen lassen. Als sich ein
Autofahrer näherte, flüchteten die Jugendlichen und ließen ein weißes
Westland Fahrrad zurück, das von der informierten Polizei
sichergestellt wurde. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen
entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Olfen
———————-
Zur Geest/ Einbruch in Volksbank

Am 31.07.15, gegen 23.30 Uhr, brach ein
unbekannter Täter eine Tür zum Vorraum der Volksbank in Olfen auf. In
der Folge verließ er den Vorraum und kehrte nach einigen Minuten
zurück. Vermutlich wurde er durch Personen gestört, die zwischen
23.30 und 00.05 Uhr Geld von ihrem Konto abhoben. Entwendet hat der
Täter nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere
hundert Euro. Nach den bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen,
dass ein zweiter Täter außerhalb der Bank “Schmiere” gestanden hat.
Täterbeschreibung: männlich, Bluejeans, dunkler Gürtel, helles Hemd,
dunkle Jacke mit aufgesetzter Kapuze, dunkle Handschuhe, dunkle
Schuhe Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.:
02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:

Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.