Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 28.08.2015

———————-
Münster
———————-
28-jähriger Mann angegriffen – Zeugen gesucht

Am Donnerstagnachmittag (27.08.2015, 15:40 Uhr) griff ein Unbekannter einen 28-jährigen Mann auf der Manfred-von-Richthofen-Straße vermutlich mit einer Schreckschusspistole an. Der 28-Jährige war zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Wolbecker Straße unterwegs. Plötzlich näherte sich der Täter, zielte auf den Hinterkopf des Münsteraners und gab einen Schuss ab. Hierbei zog sich der 28-Jährige eine leichte Verletzung zu. Der Täter flüchtete in Richtung Hohenzollernring.

Der Unbekannte hat dunkle längere Haare und trug eine schwarz-gelbe Jacke. Unter der Jacke hatte er ein blaues Hemd an. Er führte einen schwarzen Rucksack und einen Regenschirm mit sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Dreistes Ablenkungsmanöver – Portemonnaie aus Auto entwendet

Zwei Unbekannte lenkten Donnerstagmittag (27.8., 12:50 Uhr) eine 70-jährige Autofahrerin an der Studtstraße ab und entwendeten ihr Portemonnaie. Die Münsteranerin saß noch in ihrem geparkten Auto, da machte einer der beiden Täter auf sich aufmerksam und zeigte unaufhörlich auf den vorderen, linken Kotflügel ihres Wagens.

Die 70-Jährige stieg aus und sah an der Stelle nach. Diese Situation nutzte der zweite Täter, um unbemerkt die hintere Tür des Autos zu öffnen und von der Rücksitzbank die schwarze Leder-Geldbörse der Münsteranerin zu ergreifen. Gemeinsam rannten die Diebe anschließend in Richtung Melchersstraße.

Beide Täter sahen südländisch aus. Der Erste ist circa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur, ein schmales Gesicht und eine Glatze.

Er trug eine grau-beige Stoffjacke. Der Zweite ist 1,70 bis 1,75 Meter groß.
Hinweise zu den beiden Dieben nimmt die Polizei unter der Rufnummer
0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Laptop und Kartoffelchips aus Büroräumen gestohlen

In der Zeit von Mittwoch (26.08., 20:00 Uhr) bis Donnerstag (27.08., 15:00 Uhr) brach ein Unbekannter in die Büroräume einer sozialen Einrichtung an der Westfalenstraße ein. Der Dieb hebelte die Eingangstür auf und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude.

Er nahm einen Laptop der Marke Deli im Wert von 700 Euro und eine Tüte Kartoffelchips mit. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Am Montagmittag (24.08.2015) haben Beamte der Polizei Steinfurt und des Polizeipräsidiums Münster in Wettringen zwei Einbrecher festnehmen können. Die beiden Männer, ein 51-jähriger Grevener und ein 42-jähriger Bulgare, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, waren in Neuenkirchen und Wettringen an mehreren Wohnhäusern beobachtet worden. In der Bauernschaft Ohne wurde das Duo, das mit einem schwarzen Audi A 4 mit MS-Kennzeichen unterwegs war, von den Beamten gestellt und überprüft.

In einer Tasche hatten sie Einbruchswerkzeuge und Diebesgut dabei. Wie die anschließenden Ermittlungen ergaben, hatten die Beiden sich kurz zuvor an einem Wohnhaus an der Bilker Straße aufgehalten. Dort war ein Fenster aufgehebelt und die Wohnung durchsucht worden.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der gegen Beide einen Haftbefehl erließ. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Diebesgut gefunden, dessen Herkunft jetzt geklärt werden muss. Ob das Duo für weitere Straftaten infrage kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen

———————-
Münster
———————-
8 Fahrräder aus einer Straße in einer Nacht gestohlen – Zeugen gesucht

In der Nacht von Dienstag (25.08., 23:00 Uhr) auf Mittwoch (26.08., 7:00 Uhr) stahlen Unbekannte acht Fahrräder aus der Hoffschultestraße. Die Räder standen verschlossen in Ständern vor benachbarten Häusern. Die Diebe nahmen Leezen der Marke Gazelle, Kreidler, Greens, Velo de Ville und Germatec mit und schafften sie vermutlich mit einem Transporter weg.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
59-Jähriger verursacht zwei Unfälle an Warendorfer Straße

59-jähriger Renault-Fahrer streifte am Donnerstagnachmittag (27.08., 16:45 Uhr) an der Warendorfer Straße einen Seat und fuhr anschließend auf einen Opel auf. Der 59-Jährige war aus bisher noch unklaren Gründen in Schlangenlinien auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Innenstadt unterwegs. Als er in Höhe der Bushaltestelle “Danziger Freiheit” gegen den neben ihm fahrenden Seat stieß, fuhr er einfach weiter.

Kurze Zeit später krachte er mit seinem Wagen gegen einen wartenden Opel. Der Mann, die 34-jährige Seat-Fahrerin und die 32-jährige Opel-Fahrerin blieben glücklicherweise unverletzt. Den 59-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren. Seinen Führerschein stellten hinzu gerufene Polizisten sicher.

———————-
Münster
———————-
Übermütiger BMW-Fahrer gefährdet Fußgänger – Zeugen gesucht

Ein unbekannter BMW-Fahrer ist am Mittwochmittag (26.08., 12:55 Uhr) durch seine rasante und gefährdende Fahrweise an der Wolbecker Straße aufgefallen. Als er auf den Parkplatz eines Supermarktes raste, musste ein älterer Mann mit Rollator zur Seite springen, um nicht erfasst zu werden.

Der junge BMW-Fahrer kurvte eine Runde über das Gelände und wurde hierbei von dem Gelächter seiner Mitfahrer gerühmt. Beim Verlassen des Parkplatzes konnten sich zwei Schulkinder, die auf dem Fußgängerweg in Höhe der Ausfahrt gingen, im letzten Moment in einen Hauseingang retten. An der Mühlhäuser Straße stieg eine weitere Person in das silberne Auto ein.

Danach fuhr der BMW mit hoher Geschwindigkeit die Wolbecker Straße stadtauswärts weiter.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrer oder dem Fahrzeug mit münsteraner Kennzeichen geben können. Rufnummer: 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Fußgängerin auf Parkplatz angefahren – Autofahrer flüchtet

Am Montagnachmittag (24.08., 15:10 Uhr) übersah ein unbekannter Autofahrer eine 43-jährige Fußgängerin beim Verlassen eines Parkplatzes an der Friedrich-Ebert-Straße und erfasste sie frontal. Die 43-Jährige wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt, da sie schnell reagierte und sich mit ihren Händen auf der Motorhaube abstützte.

Der Mann gestikulierte wild und als die Frau zur Seite sprang, flüchtete er in seinem silbernen Daimler Chrysler vom Parkplatz. Da die Ampel an der Friedrich-Ebert-Straße Rot zeigte, hielt der Mann kurz an und schaute sich nach der Frau um. Dann fuhr er in Richtung Hammer Straße fort. Er ist ca. 50-60 Jahre alt, grauhaarig, hatte ein schmales Gesicht und trug ein weißes Poloshirt.

Hinweise zu dem Täter oder dem silbernen Daimler Chrysler nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

————————-
Autobahnpolizei-MS
————————-
Betrunkener Lkw-Fahrer parkt auf Autobahn 30

Ein betrunkener Lkw-Fahrer parkte Donnerstagnachmittag (27.8., 13:03 Uhr) seinen Daimler bei Rheine auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn 30. Der 52-Jährige blieb plötzlich stehen und stoppte so den Verkehr hinter sich.

Ein couragierter Zeuge nahm sich der Sache an und ging zu dem Führerhäuschen. Sofort bemerkte er, dass der 52-Jährige betrunken war. Er zog den Schlüssel ab und stützte den Alkoholisierten beim Aussteigen.

Hinzugerufene Polizisten brachten den torkelnden Mann zur Polizeiwache. Zu einem Vortest war der 52-Jährige nicht mehr in der Lage. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

————————-
Autobahnpolizei-MS
————————-
Fülle an Rauschmitteln auf Autobahnrastplatz sichergestellt

Polizisten stellten Freitagmorgen (28.8., 1:05 Uhr) bei einer Pkw-Kontrolle am Rastplatz “Westerwinkel” an der Autobahn 1 eine Vielzahl an Rauschmitteln sicher. In einem parkenden Ford Ka bemerkten die Beamten zwei Männer im Alter von 23 und 25 Jahren aus Beckum, die stark gerötete Augen hatten.

Auf Nachfrage gaben die Männer sofort zu Kokain genommen zu haben, nachdem sie auf dem Parkplatz gehalten hätten. Dann zog der 25-Jährige unaufgefordert einige Päckchen mit Kokain, Cannabis und Heroin aus seiner Hosentasche hervor. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Autos fanden die Polizisten zudem Amphetamine in einem Rucksack, Haschisch unter einer Fußmatte und eine Softair. Die Waffe und die Rauschmittel wurden sichergestellt.

Die Männer erwartet nun ein Strafverfahren.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
versuchte Einbrüche/Einbruch

Ein Burgsteinfurter hielt sich am Mittwochmittag (26.08.2015) in seiner Wohnung am Laudamm auf, als er gegen 13.10 Uhr Geräusche an der Zugangstür hörte. Offenbar machte sich jemand an dem Schloss zu schaffen. Da er davon ausging, dass eine Angehörige nach Hause gekommen war, öffnete er unvermittelt die Tür.

Es stand ihm ein fremder Mann gegenüber, der ihn zurück in die Wohnung schubste und dann sofort flüchtete. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem 35 bis 40 Jahre alten, etwa 170 bis 175 cm großen Unbekannten ein. Der grau bzw. dunkel gekleidete Mann trug ein T-Shirt und eine lange Hose. Er konnte nicht mehr angetroffen werden. Unweit des Laudamms, am Blocktor, ist in der darauffolgenden Nacht (27.08.2015) eingebrochen worden.

Die Täter warfen gegen 02.45 Uhr die Scheibe eines Fensters ein. In den Räumen durchsuchten sie die Behältnisse und stellten einiges Diebesgut zum Abtransport bereit. Als ein Zeuge zunächst Licht und dann Geräusche aus der Wohnung hörte, machte er sich bemerkbar. Der oder die Diebe flüchteten unmittelbar über ein Fenster.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Sie prüft, ob diese beiden sowie ein dritter Vorfall, bei dem ein junger Mann festgenommen wurde, miteinander in Verbindung stehen könnten. Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag (27.08.2015), gegen 03.00 Uhr, bemerkte ein Zeuge an der Rottstraße drei verdächtige Gestalten. Während zwei die Umgebung beobachteten, stellte eine dritte Person eine Leiter an ein Mehrfamilienhaus und stieg hinauf.

Wie sich herausstellte, hatte der Unbekannte bereits die äußere Scheibe eines Fensters beschädigt. Die Polizei konnte den 20-Jährigen, der auf die Leiter gestiegen war, vorläufig festgenehmen. Die Leiter hatten die Täter hinter einem PKW versteckt.

Der junge Mann wurde zur Polizeiwache gebracht, wo er am Nachmittag, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, entlassen wurde. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um weitere Hinweise zu den Einbruchsdelikten unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch in eine Schule

Aus dem Schulgebäude an der Emsdettener Straße haben Einbrecher zwei Beamer gestohlen. Der Wert der beiden Geräte wird mit 800 Euro angegeben. In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 19.30 Uhr und Freitagmorgen (28.08.2015), 08.00 Uhr, verschafften sich der oder die Täter Zugang zu einem verschlossenen Pavillon der Realschule am Buchenberg. Aus zwei Räumen entwendeten sie dann die beiden Beamer. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen.

Sie prüft auch, ob ein Zusammenhang zu einem Einbruch in eine Emsdettener Schule besteht. Aus dieser waren in der Nacht zum Mittwoch auch zwei Beamer sowie ein Tageslichtprojektor entwendet worden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115.

Da die Täter mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein könnten, bitten die Beamten jedes verdächtige Fahrzeug zu melden. Die Beamten möchten zudem wissen, wo die gestohlenen Geräte geblieben sind.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht in Greven

Der Sturz eines Rollerfahrers beschäftigt derzeit das zuständige Ermittlungskommissariat der Polizei.

Der 20-jährige Grevener war am Dienstag (25.08.2015), gegen 23.15 Uhr, mit seinem weißen Roller auf der Saerbecker Straße stadtauswärts unterwegs. Im Kreisverkehr Grüner Weg wurde er von einem bisher unbekannten schwarzen BMW überholt. Durch diesen plötzlichen Überholvorgang erschreckte sich der Rollerfahrer. Er stürzte mit seinem Fahrzeug und verletzte sich dabei. Ohne sich um die verletzte Person zu kümmern, setzte der BMW seine Fahrt stadtauswärts fort.

Der flüchtige BMW hatte ein Kennzeichen aus dem Kreis Steinfurt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die den Sturz des Rollerfahrers beobachtet haben oder die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/ 928 – 4455.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag (27.08.2015), in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr, wurde auf der Catenhorner Straße, in Höhe Hausnummer 67, ein dort parkender roter Kleinwagen angefahren. Dabei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 – 4215.

———————-
Wettringen
———————-
Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Am Montagmittag (24.08.2015) haben Beamte der Polizei Steinfurt und des Polizeipräsidiums Münster in Wettringen zwei Einbrecher festnehmen können. Die beiden Männer, ein 51-jähriger Grevener und ein 42-jähriger Bulgare, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, waren in Neuenkirchen und Wettringen an mehreren Wohnhäusern beobachtet worden. In der Bauernschaft Ohne wurde das Duo, das mit einem schwarzen Audi A 4 mit MS-Kennzeichen unterwegs war, von den Beamten gestellt und überprüft.

In einer Tasche hatten sie Einbruchswerkzeuge und Diebesgut dabei. Wie die anschließenden Ermittlungen ergaben, hatten die Beiden sich kurz zuvor an einem Wohnhaus an der Bilker Straße aufgehalten. Dort war ein Fenster aufgehebelt und die Wohnung durchsucht worden.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der gegen Beide einen Haftbefehl erließ. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Diebesgut gefunden, dessen Herkunft jetzt geklärt werden muss. Ob das Duo für weitere Straftaten infrage kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Unfallflucht, Zeugen gesucht -Nachtrag-

Es hat sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet, die am frühen Sonntagmorgen (16.08.), gegen 04.00 Uhr, am Tecklenburger Damm einen lauten Knall gehört hat. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Unfall sich zu dieser Zeit ereignet hat. Sie fragen daher, wer hat am frühen Sonntagmorgen im Bereich des Tecklenburger Damms verdächtige Beobachtungen gemacht oder ein beschädigtes Fahrzeug gesehen. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

Pressemeldung vom 17.08.2015,

Ibbenbüren, Unfallflucht Am Freitag (14.08.2015), gegen 10.00 Uhr, stellte eine Pkw-Fahrerin ihren orangefarbenen Pkw Kia Picanto auf dem Tecklenburger Damm in Höhe Haus Nummer 60 ab. Am Sonntag (16.08.2015), gegen 15.30 Uhr, stellte die Fahrerin fest, dass die vordere Achse, der Reifen vorne links, der linke vordere Kotflügel und die Fahrertür erheblich beschädigt worden waren. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 3.000 Euro.

Den Spuren nach war ein anderes Fahrzeug gegen den Kia gefahren. Der Verursacher des Verkehrsunfalls entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-591-4315.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruch in einen Kiosk

Etwas Bargeld und eine unbekannte Anzahl Zigaretten haben Diebe aus dem Kiosk am Rathausplatz gestohlen. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 20.00 Uhr und Donnerstagnachmittag (27.08.2015), 16.15 Uhr, schlugen der oder die Täter eine Fensterscheibe ein.

Im Innern des Kiosks öffneten sie verschiedene Schubladen und fanden dabei Bargeld, das sich insgesamt auf einen kleinen dreistelligen Betrag summierte. Sie entwendeten das Geld und mehrere Zigarettenschachteln, die sie aus den Auslagen genommen hatten. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruch am Mittwochabend

Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochabend (26.08.2015) auf einen Einbruch an der Lienener Straße aufmerksam geworden sind. Unbekannte Täter hatten sich, in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.55 Uhr, Zugang zu einem Haus in der Nähe der Händelstraße verschafft.

Nachdem sie dann in eine Wohnung eingedrungen waren, suchten sie in verschiedenen Schränken und Schubladen nach Wertgegenständen. Aus der Wohnung entwendeten die Täter schließlich Bargeld und Goldschmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Recke
———————-
Einbruch in ein Geschäft

In der Nacht zum Freitag (28.08.2015) sind unbekannte Einbrecher von Zeugen gestört worden. Gegen 03.30 Uhr war an einem Bekleidungsgeschäft an der Hauptstraße ein offen stehendes Fenster festgestellt worden. Die Einbrecher, die sich bereits in dem Gebäude befanden, hatten offenbar erkannt, dass sie bemerkt worden waren.

Ohne Diebesgut verließen sie daraufhin den Tatort. Eine polizeiliche Fahndung nach den Tätern blieb ohne Erfolg. Die Diebe hatten das Fenster aufgebrochen und sich in einem Büro an einem Safe zu schaffen gemacht. Es war ihnen aber noch nicht gelungen, diesen zu öffnen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05451/591-4315. Sie fragt: Wer hat an dem Bekleidungsgeschäft, das sich im Bereich des Fußgängerbereiches befindet, verdächtige Personen bemerkt?

******************************
Kreis Warendorf
———————-
49jährige Fahrzeugführerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Mittwoch, 27.08.2015, um 10.06 Uhr, ereignete sich in der Einener Dorfbauerschaft in Warendorf ein Verkehrsunfall, bei dem eine 49jährige Fahrzeugführerin aus Warendorf leicht verletzt wurde.

Diese befuhr mit ihrem Pkw die Straße Zum Emstal und beabsichtigte auf einen unbenannten Wirtschaftsweg in der Einener Dorfbauerschaft abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem auf dem Wirtschaftsweg fahrenden Pkw einer 50jährigen Frau aus Warendorf. Bei dem Zusammenstoß wurde die 49jährige leicht verletzt.

Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von circa 6.000 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in das Warendorfer Freibad vom 27.08.2015

Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen Donnerstag, 27.08.2015, 20:30 Uhr – Freitag, 28.08.2015, 05:50 Uhr, in die Gebäude des Warendorfer Freibades ein. Sie gelangten nach dem Einschlagen einer Tür in den Kassenraum, durchsuchten den Raum und entleerten dort einen Feuerlöscher.

Anschließend verschafften sie sich gewaltsam Zugang zum Bürotrakt, welcher ebenfalls durchsucht wurde. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000.

———————-
Ahlen
———————-
Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus.

Am heutigen Donnerstag, in der Zeit von 14.00 Uhr Uhr bis 18.00 Uhr drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Potthoffstraße in Ahlen ein.

Der / die Täter durchsuchten das Haus und entwendeten einen Laptop und mehrere Uhren. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefonnummer 02382-9650, zu melden.

———————-
Sendenhorst
———————-
Bei einem Unfall mit einem Ackerschlepper leicht verletzt.

Am 27.08,2015, um 15.00 Uhr befuhr ein 22-jähriger aus Everswinkel mit seinem Ackerschlepper und Miststreuer die L 586 von Tönnishäuschen in Fahrtrichtung Sendenhorst. Hinter ihm fuhr eine 46-jährige aus Münster mit ihrem VW Golf in die gleiche Richtung. Der 22-jährige beabsichtigte nach rechts auf die K 4 abzubiegen. Hierzu holte er leicht nach links aus, um mit dem langen Gespann rechts abbiegen zu können.

In diesem Moment beabsichtigte die Münsteranerin rechts an dem Gespann vorbeizufahren. Hierbei kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Die 46-jährige kam rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen stationären Blitzkasten.

Sie wurde leicht verletzt mittels RTW ins St. Franziskus-Hospital verbracht. Der 22-jährige blieb unverletzt. Der Traktor und Miststreuer war augenscheinlich unbeschädigt.

———————-
Telgte
———————-
Wohnungseinbruch in Telgte vom 27.08.2015

Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen Donnerstag, 27.08.2015, 22:00 Uhr – Freitag, 28.08.2015, 07:00 Uhr, in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Telgter Bauernschaft Fockenbrocksheide ein.

Die Unbekannten gelangten nach dem Aufhebeln einer Terrássentür in das Haus und durchsuchten die Wohnräume. Nach ersten Feststellungen wurde Bargeld entwendet.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000.

******************************
Hamm
———————-
12-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 27.08.2015 versuchte ein 12-jähriges Kind aus Hamm die Fahrbahn der Werler Straße zu überqueren. Gegen 14:45 Uhr nutzte der Junge den stockenden Verkehr Richtung Norden und überquerte die dortige Linksabbiegerspur zur Richard-Wagner-Straße in östliche Richtung. Eine 43-jährige Frau aus Hamm war mit ihrem Chevrolet auf der Geradeausspur in Richtung Stadtmitte unterwegs.

Dort kam es im zähflüssigen Verkehr zum Zusammenstoß mit dem Jungen. Das Kind wurde dabei verletzt und verbleibt zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 800.- Euro.

———————-
Hamm
———————-
Motorroller-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 27.08.2015 befuhr ein 45-jähriger Mann aus Werne mit seinem Krad Gilera den Südring in Richtung Osten. Gegen 17:15 Uhr wollte der Mann auf der regennassen Fahrbahn nach links auf die Sternstraße abbiegen.

Dabei stürzte der Zweiradfahrer ohne Fremdeinwirkung und verletzte sich. Er verblieb zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 500.- Euro.

———————-
Hamm
———————-
Beifahrer bei Auffahrunfall leicht verletzt

Am 27.08.2015 befuhren im dichten Fahrzeugverkehr ein Pkw Nissan, ein Opel Astra und ein VW den Rechtsabbiegerstreifen der Werler Straße zur BAB 2, Fahrtrichtung Oberhausen. Gegen 16:35 Uhr erkannte der 52-jährige VW-Fahrer aus Dortmund die Situation zu spät und fuhr auf den Opel auf.

Dessen 32-jähriger Fahrer aus Oberhausen wurde dadurch mit seinem Fahrzeug auf einen stehenden Nissan geschoben. Der Beifahrer im Opel klagte nach dem Unfall über Schmerzen. Er wird sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.
Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 9000.- Euro.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Montag im Einsatz

Am Montag, 31. August, ist die Mobile Wache der Hammer Polizei unterwegs. Sie steht von 9 bis 10 Uhr im Hammer Westen am Einkaufszentrum Kaufland West und von 11 bis 12 Uhr an der Wilhelmstraße gegenüber dem Westenschützenhof. Von 15 bis 16 Uhr sind die Polizisten am Herringer Markt.

In der Innenstadt wird die Mobile Wache von 17 bis 18 Uhr in Höhe der Persiluhr am Westentor Halt machen. Die Polizeibeamten haben als Ansprechpartner vor Ort ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung. Sie verteilen Informationsmaterialien und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei reden möchte, ist herzlich willkommen.

———————-
Hamm
———————-
Fahrgast leichtverletzt nach Bremsmanöver

Leichte Verletzungen zog sich am Freitagmittag (28.8.15, 12.45 Uhr) eine 82-Jährige als Fahrgast in einem Linienbus auf der Gustav-Heinemann-Straße zu. Der 27-jährige Busfahrer musste verkehrsbedingt zweimal stark bremsen. Die Seniorin stieß dadurch gegen den Sitz vor ihr. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

———————-
Hamm
———————-
Frau in silberfarbenen VW Caddy nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht im Bereich Parkplatzzufahrt der Sparkasse, Ahornallee 5, sucht die Polizei nach einer Frau in einem silberfarbenen VW Caddy. Die Unbekannte fuhr am Freitagvormittag (28.8.15) um 9.12 Uhr Rückwärts gegen den Golf eines 23-Jährigen. Der junge Mann stand mit seinem Fahrzeug hinter dem Caddy und wollte den Parkplatz nach der Frau verlassen.

Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 1000 Euro. Hinweise zu der Caddy-Fahrerin nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-
Polizei bekämpft Raserei / 8 Fahrverbote

Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder – auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern – zu schweren Unfallfolgen.

Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte in dieser Woche der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken an insgesamt 24 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der 10.238 Fahrzeuge fest, dass mehr als 10 % der gemessenen
Fahrzeugführer zu schnell fuhren. 8 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen.

Insgesamt überschritten 1.078 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 130 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 948 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest:

Verkehrsdienst Gruppe Süd: – innerorts
bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 103 km/h in Bocholt-Hemden auf der Hamalandstraße –

außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen 150 km/h in
Borken-Weseke auf der B 70 –

Verkehrsdienst Gruppe Nord: – innerorts
keine Messung – außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen
108 km/h in Heek-Nienborg, L 574

———————-
Gronau
———————-
Reifendieb flüchtet

In der Nacht zum Freitag ging ein 19-jähriger Gronauer gegen 00.10 Uhr zu seinem auf einem Parkplatz an der Steinfurter Straße stehenden Pkw. Als er sich seinem Pkw näherte, rannte ein Mann in Richtung Industriestraße davon. Der Geschädigte stellte kurz darauf fest, dass der Täter den hinteren linken Reifen demontiert und bereits angesetzt hatte, auch den vorderen linken Reifen abzubauen. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf Penny-Parkplatz

Am Donnerstag beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer zwischen 11.50 Uhr und 12.15 Uhr auf dem Penny-Parkplatz an der Sporker Straße einen weißen Mitsubishi Colt an der Fahrertür. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Fahrradfahrerin angefahren und geflüchtet

Am Donnerstag wollte eine 15-jährige Fahrradfahrerin aus Bocholt gegen 17.05 Uhr die Radfahrerfurt der Dingender Straße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße passieren – nach eigenen Angaben bei “Grün”. Dabei wurde sie von einem grünen Opel-Kombi erfasst. Ein neben ihr befindlicher Zeuge konnte die 15-Jährige noch abfangen, so dass diese nicht verletzt wurde. An ihrem Fahrrad entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 500 Euro.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt über den Mühlenweg fort. Er hatte den Vorfall offenbar bemerkt, da er nach links gelenkt hatte und dadurch mit dem Hinterrad auf die bepflanzte Mittelinsel geraten war. Der Fahrer ist ca. 70 Jahre alt und hat weißes volles Haar.

Seine Beifahrerin ist ca. 70 Jahre alt und hat eine Dauerwelle.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Reygersstraße

Am Mittwoch wurde zwischen 15.45 Uhr und 16.15 Uhr auf der Reygersstraße ein grauer Ford Ka angefahren und an der Motorhaube beschädigt. Vermutlich hat ein Radfahrer den Unfall verursacht, der entweder aus einem Stichweg zur Bronckhorststraße kam oder umgekehrt.

Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf REAL-Parkplatz

Am Dienstag wurde zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr auf dem REAL-Parkplatz an der Welfenstraße ein silberfarbener VW Passat an der Heckstoßstange beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Ahaus
———————-
Nachtrag zum Brand in einer Halle

Bei den ersten Untersuchungen durch die Kripo Ahaus konnte die Ursache des Brandes noch nicht ermittelt werden. Zusammen mit einem Brandsachverständigen wird der Brandort in den nächsten Tagen weiter untersucht. Solange bleibt die Brandstelle beschlagnahmt.

In der Halle standen acht Pkw (darunter auch Oldtimer), drei Wohnmobile, 14 Wohnanhänger und ein Pkw-Anhänger.

Die exakte Schadenshöhe steht noch nicht fest.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
Buchenweg/ Einbruch

Am 28.08.15, zwischen 10.20 Uhr und 11.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch eine Seitentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Osterwicker Straße/ Diebstahl

In der Nacht zum 27.08.15 entwendeten unbekannte Täter Dämmmaterial im Wert von 540,- Euro von einer Baustelle.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Coesfelder Straße/ Versuchter Einbruch

Am 27.08.15, um 22.50 Uhr, versuchten unbekannte Täter, die Eingangstür einer Tankstelle auf zu brechen. In das Gebäude gelangen sie nicht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Hexenweg 10, Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 27.08.15, 13.15 Uhr bis 14.15 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen am Straßenrand geparkten grauen PKW VW Golf. Der Autofahrer flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, entgegen.

———————-
Havixbeck
———————-
Heilamnns Kamp/ Sachbeschädigung

In der Nacht zum 28.08.15 schlugen unbekannte Täter die hintere rechte Seitenscheibe eines geparkten schwarzen Kia Sportage ein. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Nordkirchen
———————-
Cappenberger Straße (Cafe Hatebuer)/ Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 27.08.15, 11.20 Uhr – 13.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen Mazda5.
Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Rüschenkamp/ Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 27.08.15, 12.00 Uhr – 28.08.15, 12.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen PKW Brilliance. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm sowie dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.