Monatsarchive: September 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 30.09.2015

———————-
Münster
———————-
Unbekannter greift in Fahrradkorb – Handtasche weg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (30.09.15, 01:57 Uhr) griff ein unbekannter Täter in den Fahrradkorb einer 28-jährigen Münsteranerin und stahl ihre Handtasche. Die Frau fuhr auf der Hafenstraße, als sich der Unbekannte von hinten näherte und blitzschnell die Tasche aus dem Korb zog. Danach flüchtete der Dieb in Richtung Von-Steuben-Straße. Der Täter ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und circa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er hat einen dunklen Teint und einen „Irokesenschnitt“. Der Unbekannte trug dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fahrraddieb durch Zeugin beobachtet – Polizei stoppt Transporter

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Dienstagnachmittag (29.09., 16.22 Uhr) am Blomenkamp einen Fahrraddieb und rief die Polizei. Die Münsteranerin sah, wie der Täter erst um ein Fahrrad schlich, es sich dann packte und anschließend in einen Transporter legte. Die Zeugin notierte sich das Kennzeichen des Wagens. Die Beamten stoppten den schwarzen Fiat Ducato an der Osthofstraße. In dem Auto saßen ein 45-jähriger Mann aus Dortmund und ein 48-jähriger Rumäne. Das Fahrrad lag noch in dem Auto. Beide Männer sind bereits wegen Diebstahlsdelikten aufgefallen und sie erwartet ein weiteres Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Schmuck und Bargeld bei Einbruch am Nachmittag erbeutet

Am Dienstagnachmittag (29.09., 14.20 Uhr – 17.20 Uhr) brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Ludwigstraße ein. Die Diebe gelangen durch die nicht verschlossene Haustür in den Flur des Mehrfamilienhauses. Hier hebelten die Täter eine Wohnungstür auf und öffneten sämtliche Schubladen und Schränke. Die Unbekannten erbeuteten Schmuck und Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruchsdiebstahl

Die Bewohnerin hatte ihr Haus am Dienstag (29.09.) nur für etwa eine Stunde verlassen. Diese Zeit nutzten unbekannte Einbrecher, um in das Einfamilienhaus auf der Altemarktstraße einzudringen. Die bislang unbekannten Täter hebelten die hintere Eingangstür des Hauses auf und bewegten sich auf direktem Weg in das Schlafzimmer. Hier durchsuchten sie die Schränke und öffneten die Schubladen einer Kommode. Die Eindringlinge nahmen mehrere Schmuckstücke mit.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruchdiebstahl aufgenommen und Spuren vor Ort gesichert. Sie sucht Zeugen, die am Dienstag, in der Zeit von 16.15 Uhr bis 17.30 Uhr, verdächtige Personen in dem Bereich gesehen haben oder denen ein Pkw mit auswärtigem Kennzeichen aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551-154115.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkdeck des Krankenhauses Greven wurde am Montag (28.09.2015), zwischen 10.30 Uhr und 14.55 Uhr, ein parkender weißer Ford Mondeo Kombi angefahren und beschädigt. Der Verursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Schaden an dem geparkten Mondeo beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 1.000 Euro. Das verursachende Fahrzeug muss aufgrund der vorgefundenen Spuren wenigstens in Teilbereichen rot lackiert sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu dieser Unfallflucht machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Ladbergen
———————-
Täter identifiziert

Die Lönshütte der Landjugend aus Ladbergen war im Juli 2015 zweimal Ziel von Einbrechern. In beiden Fällen hatten sich die Täter Zutritt zu den Räumlichkeiten über die Hintertür verschafft. Dabei wurde das Türblatt beschädigt. Danach durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Der Wert der Beute war in beiden Fällen gering. Die Polizei hatte damals die Ermittlungen aufgenommen und vor Ort nach Spuren gesucht. Den Ermittlern ist es nun gelungen, die Täter zu identifizieren. Bei den Einbrechern handelt es sich um eine achtköpfige Gruppe von jugendlichen Männern und Frauen aus Ladbergen.

Das Alter der Jugendlichen liegt zwischen 16 und 18 Jahren. Alle Tatverdächtigen haben größtenteils die Einbrüche zugegeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Montagabend (28.09.), zwischen 17.30 Uhr und 18.45 Uhr, wurde in Höhe des „Dänischen Bettenlagers“ auf der Maria-Montessori-Straße ein parkender orangefarbener Hyundai an der rechten Fahrzeugseite angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einer Verkehrsunfallflucht aufgenommen, die sich am Dienstagmorgen (29.09.2015), gegen 08.30 Uhr, auf der Industriestraße ereignete.

Eine Autofahrerin fuhr mit ihrem grauen Opel Astra auf der Industriestraße in Richtung Friedenstraße. An einer Fahrbahnverengung kam ihr ein grauer Mercedes PKW mit ST-Kennzeichen entgegen und streifte ihren linken Außenspiegel. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Der Mercedesfahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971-9384215.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem K&K-Parkplatz an der Horstmarer Straße ist am Freitag (25.09.), in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.10 Uhr, ein parkender gelber Hyundai im Heckbereich angefahren worden. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizei Steinfurt, Telefon 02551-154115.

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am frühen Sonntagmorgen (27.09.2015), gegen 05.00 Uhr, ist ein Pkw an der Kreuzung Alexander- König-Straße/Steinstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Absperrpoller auf der Steinstraße gefahren. Der Absperrpoller wurde dabei aus seiner Verankerung gerissen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.300 Euro. Am Unfallort konnten Teile des verursachenden Fahrzeugs sichergestellt werden. Danach handelt es sich bei dem flüchtigen PKW um einen roten VW- Kleinwagen, wahrscheinlich einen VW-Polo. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Steinfurt, Telefon 02551-154115.

———————-
Mettingen
———————-
Mann schwer verletzt, Zeugen gesucht

Ein 25-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen (27.09.), gegen 08.00 Uhr, von Anwohnern auf dem Grundstück seines Hauses am Höveringhausener Kirchweg schwer verletzt aufgefunden worden. Er wurde sofort in eine Klinik eingeliefert. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge, dürfte der 25-Jährige nach dem Besuch einer Feier an seinem Wohnhaus von einer Treppe gestürzt sein.

Soweit bekannt, hat er in der Nacht, gegen 04.00 Uhr, das Oktoberfest an der Kolpingstraße in Mettingen verlassen. Da der Unfallhergang für die Polizei noch nicht vollständig geklärt ist, sucht sie nach Zeugen, eventuell Taxifahrer, die den Verunfallten, der mit einer bayrischen Tracht (Lederhose und rot-weiß-kariertem Hemd) bekleidet war, auf seinem Nachhauseweg gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Oelde
———————-
Polizei kontrolliert Fahrzeug

Am Dienstag, 29.09.2015, gegen 11.45 Uhr, kontrollierte die Polizei an der Lange Straße in Oelde ein Fahrzeug mit drei Personen. Dabei stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Einsatzkräfte eine Tasche mit mehreren Packungen Rasierklingen und Zahnbürstenköpfen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Gegenstände aus einem Diebstahl eines Oelder Geschäftes stammten. Einer der beiden Beifahrer, ein 23-Jähriger, gab in seiner Vernehmung den Diebstahl zu. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen.

———————-
Ahlen-Vorhelm
———————-
Unentgeltliche Reparatur sollte sechstausend Euro kosten

Am Dienstag, 29.9.2015 erhielten die Besitzer eines Hofes an der Rolandstraße in Vorhelm von einem Unbekannten das Angebot, ihre Hofeinfahrt unentgeltlich reparieren zu lassen.

Angeblich sei noch Teer von vorherigen Bauarbeiten übrig. Das Ehepaar willigte ein und kurz darauf teerten drei Männer die gesamte Auffahrt. Anschließend kam ein weiterer unbekannter Mann hinzu und forderte sechstausend Euro für die ausgeführten Arbeiten. Nachdem die Hofbesitzer die Polizei informierten, flüchtete der Mann. Die Einsatzkräfte stellten die Personalien der drei Männer der reisenden Teerkolonne fest und verwiesen sie des Hofes.

Die Polizei warnt davor, Handwerksarbeiten an Haus und Wohnung an der Haustür abzuschließen. Zu solchen Arbeiten sollten sich Eigentümer Angebote mehrerer Handwerksbetriebe einholen. Handwerker haben nichts zu verschenken. Daher ist bei unentgeltlichen Angeboten erhöhtes Misstrauen geboten.

———————-
Oelde
———————-
Aufmerksamer Zeuge informierte Polizei

Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei nachdem er am Mittwoch, 30.09.2015, gegen 8.35 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhaus an der Spellerstraße in Oelde eine Verkehrsunfallflucht beobachtete. Eine 80-jährige Fahrzugführerin versuchte mit ihrem Auto in eine Parkbox zu fahren und fuhr dabei gegen einen geparkten Ford Ka. Dabei beschädigte sie den Pkw am Heck.

Anschließend stellte sie ihr Fahrzeug auf einen anderen freien Platz und entfernte sich von der Örtlichkeit. Dank des 21-jährigen Harsewinklers bekommt die Besitzerin des Fords ihren Schaden ersetzt.

———————-
Ostbevern
———————-
Diebstahl aus Rohbau

In der Nacht zu Mittwoch, 30.09.2015 war ein Rohbau an der Wischhausstraße in Ostbevern Ziel von Dieben. Der oder die Täter stahlen mehrere Maschinen, Werkzeuge sowie eine größere Menge Kabel. Hinweise zu dem Diebstahl bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000.

———————-
Beckum
———————-
Nächtliche Fahndung nach Täter mit Polizeihubschrauber

Am Mittwoch, 30.09.2015 kontrollierte die Polizei gegen 2.40 Uhr den Pendlerparkplatz an der Neubeckumer Straße. Dort stellten sie einen aufgebockten Pkw fest, dessen Felgen abmontiert neben dem Auto lagen. Die Streife hatte offensichtlich den oder die Täter bei dem Diebstahl gestört. Bei der anschließenden erfolglosen Fahndung nach den Dieben setzte die Polizei auch einen Polizeihubschrauber und einen Personenspürhund ein. Ein auf dem Parkplatz stehendes Fahrzeug, das scheinbar den Tätern gehört wurde sichergestellt.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Uhr bei Einbruch gestohlen

Eine Uhr und Schmuck erbeuteten unbekannte Personen bei einem Einbruch am Dienstag, 29.9.2015, der sich zwischen 20.20 Uhr und 20.35 Uhr an der Bruchstraße in Neubeckum ereignete.

Der oder die Täter nutzten die kurze Abwesenheit des Wohnungsinhabers aus und durchsuchten das Schlafzimmer nach Diebesgut. Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Beckum, Telefon 02521-9110.

———————-
Ahlen
———————-
Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter verschaffte sich am 29.09.2015, zwischen 17:30 und 20:00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Dolberger Str. in Ahlen. Aus dem Haus entwendeten sie Bargeld im 3-stelligen Eurobereich.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Dolberger Str. beobachtet? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650.

———————-
Sassenberg-Füchtorf
———————-
Zu schnell und betrunken

Ein 46-jähriger Glandorfer fiel am 29.09.2015, gegen 19:19 Uhr gleich zweifach negativ auf. Zunächst war er auf der B 475 zu schnell unterwegs und wurde im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung angehalten. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten der Polizeiwache Warendorf dann Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Alcotest verlief positiv. Dem Glandorfer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

———————-
Ahlen
———————-
Eine leicht verletzte Radfahrerin bei Verkehrsunfall

Eine 51-jährige Ahlenerin hatte am heutigen Dienstag, den 29.09.2015, gegen 17:10 Uhr ihren PKW an der Von-Geismar-Str. in Ahlen abgeparkt. Sie beabsichtigte aus ihrem geparkten Pkw zu steigen. Dabei übersah sie die an dem Pkw vorbeifahrende 14-jährige Radfahrerin. Die 14-jährige Ahlenerin kollidierte mit der Fahrertür des Pkws und verletzte sich dabei leicht. Sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Einbruch in Gemeindehaus

In das Gemeindehaus der Emmaus-Kirchengemeinde in der Alten Salzstraße brachen Unbekannte in der Zeit zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 9.45 Uhr, ein. Die Täter hebelten mehrere Türen und einen Tresor auf. Was genau gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Siebenjährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwer verletzte sich ein siebenjähriges Mädchen, das am Mittwoch auf dem Rewe-Parkplatz an der Alleestraße von einem Auto angefahren wurde. Eine 46-Jährige aus dem Kreis Groß-Gerau erfasste die Fußgängerin um 12.40 Uhr mit ihrem VW Touran, als sie vorwärts in eine Parklücke fahren wollte. Das Kind wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht, die Mutter war vor Ort.

———————-
Hamm
———————-
Leichtverletzte Rollerfahrerin

Auf der Holzstraße verletzte sich Mittwochnachmittag (30.09.2015, 15 Uhr) eine 16-jährige Rollerfahrerin bei einem Alleinunfall leicht. Als sie nach rechts in den Fritz-Baudach-Weg abbog, verlor sie die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand geringer Sachschaden.

———————-
Hamm
———————-
Hauptsaison der Einbrecher beginnt

Mit dem Herbstbeginn startet auch wieder die Hauptsaison für Einbrecher: Sie nutzen die kürzeren Tage für ihre Beutezüge. Doch etwas mehr als 40 Prozent der Einbrüche in Hamm bleiben im Versuch stecken. Das ist das Ergebnis der jahrelangen Bemühungen, den Einbruchschutz zu verbessern.

Ein gescheiterter Einbruch bedeutet für die Opfer, dass der Täter nicht in der Wohnung war. Er hat weder die Privatsphäre betreten, noch private Dinge durchwühlt. Es bleibt zwar ein Sachschaden an Tür oder Fenster, die schlimmen Ängste und Belastungen, die mit einem vollendeten Einbruch einhergehen, bleiben dem Geschädigten jedoch erspart.

Neben der mechanischen Sicherung von Häusern und Wohnungen ist es der Polizei besonders wichtig, die Bürger zu sensibilisieren. Per Notruf 110 sollten alle verdächtigen Beobachtungen der mitgeteilt werden. Denn zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität sind die Beamten auf die Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Unbekannte stromern durch die Siedlung, Autos mit auswärtigen Kennzeichen stehen am Straßenrand? Die Polizei rät: „Greifen Sie zum Telefon!“

Außerdem beraten Kriminalbeamte nach wie vor kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Wie verhalte ich mich sicherheitsbewusst und wie kann ich die Sicherung meines Hauses, Miet- oder Eigentumswohnung verbessern? Termine zur individuellen Objektberatung können unter der Telefonnummer 02381-9163500 vereinbart werden.

———————-
Hamm-Heessen
———————-
Unbekannte demolierten sieben Lkw und zwei Busse

Wie Vandalen benahmen sich unbekannte Täter am Wochenende auf dem Gelände eines Fahrzeughändlers an der Straße Auf dem Knuf. Sie schlugen Scheinwerfer und Scheiben an sieben Lkw und zwei Bussen ein. An den Bussen blieb keine Scheibe ganz. Der Sachschaden beträgt mindestens 6.000 Euro, alle Fahrzeuge waren abgemeldet.

Die Tat passierte zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montagmorgen. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen. Bereits im Mai gab es auf dem Firmengelände eine gleichgelagerte Tat.

———————-
Hamm-Rhynern
———————-
Trickdiebstahl: Ablenkung durch Wegbeschreibung

Zwei Trickdiebe erbeuteten am Dienstagnachmittag (29.09.2015, 14.30 Uhr) aus einem Büro auf der Gabelsbergerstraße ein Handy. Zu zweit gingen die südländisch aussehenden Männer in das Büro eines 27-Jährigen. Währen einer nach einer Wegbeschreibung fragte, griff der Andere offenbar zum Handy auf dem Schreibtisch.

Als der 27-Jährige den Diebstahl kurze Zeit später bemerkte, versuchte er noch, den Tätern zu folgen. Sie fuhren in einem roten Pkw davon. Sie sind zirka 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Donnerstag im Einsatz

Am Donnerstag, 01.10.2015, wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in der Innenstadt, in Bockum-Hövel und in Heessen eingesetzt. Sie befindet sich von 9 – 10 Uhr am Marktplatz an der Pauluskirche, von 11 – 12 Uhr am Teichweg in Bockum-Hövel, von 15 – 16 Uhr am Hauptbahnhof und von 17 – 18 Uhr am Heessener Markt.

Die Beamten der Mobilen Wache stehen den Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist immer herzlich willkommen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Heiden
———————-
Nachtrag zu den Bränden

Aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse können bei den Bränden an der Lindenallee alleinige technische Ursachen ausgeschlossen werden. Die Ursache des Brandes in der Gaststätte an der Pfarrer-Holtmann-Straße konnte noch nicht ermittelt werden.

In allen drei Fällen gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Ein Tatzusammenhang ist wahrscheinlich und wird bei den Bränden in Vreden-Lünten (04.07.15, 18.08.15 und 30.09.15) nicht ausgeschlossen.

Weitere Details zu den Untersuchungsergebnissen können nicht mitgeteilt werden.

Erneut wird darauf hingewiesen, dass für die Ermittlungskommission jeder Hinweis, speziell auf verdächtige Personen, von Bedeutung sein kann. Wer einen Verdacht hegt, sollte diesen den Ermittlern auch mitteilen (02561-9260 oder 02861-9000), selbst wenn er möglicherweise persönlich bekannte Personen betrifft.

———————-
Heiden
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Dienstag gelangten Einbrecher über den Garten eines Wohnhauses an der Straße Dalbroms Krüs in die Garage. Von dort gelangten sie in das Wohnhaus. Entwendet wurden ein Laptop und ein PC-Monitor. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Wohnung

Am Dienstag brachen noch unbekannte Täter zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr die Eingangstür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Westend auf. Entwendet wurde eine Geldkassette. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Legden
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der zurück liegenden Woche (Dienstag bis Dienstag) brachen noch unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Straße Lindert ein. Wie der oder die Täter in das Haus eindringen konnten, ist noch nicht bekannt. Entwendet wurde Schmuck. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Ahaus
———————-
Mofafahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag befuhr ein 15-jähriger Mofafahrer aus Ahaus gegen 17.35 Uhr die Wüllener Straße in Richtung Innenstadt.

Kurz vor einer Tankstelle bemerkte er zu spät, dass vor ihm eine 43-jährige Autofahrerin aus Ahaus verkehrsbedingt abgebremst hatte.

Es kam zum Auffahrunfall, bei dem sich der Jugendliche leicht verletzte. Bei dem Unfall entstand zudem ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.500 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Versuchter Einbruch

Am Dienstagabend drückte ein noch unbekannter Einbrecher gegen 22.45 Uhr auf der Osterstraße gewaltsam ein Fenster eines Wohnhauses auf. Dabei fiel ein auf der Fensterbank liegender Gegenstand herunter. Durch den Lärm wurden die Bewohner geweckt. Der Täter drang nicht in das Haus ein und flüchtete in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Alkohol im Straßenverkehr

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte gegen 02.30 Uhr auf dem Rosenweg eine 32-jährige Autofahrerin aus Südlohn.

Da die Frau unter Alkoholeinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe.

———————-
Vreden-Lünten
———————-
Pkw in Garage angezündet

In der Nacht zum Mittwoch (30.09.2015) wurde ein Anwohner der Bischof-Tenhumberg-Straße in Vreden-Lünten durch einen Knall und Hupen geweckt. Beim Blick aus dem Fenster bemerkte er Rauch, der aus der an das Haus angrenzenden Garage aufstieg. Der Geschädigte alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Feuerwehr löschte den Brand und zog den Pkw aus der Garage. Der Pkw wurde stark beschädigt. In der Garage und an der Fassade kam es zu Rußschäden. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Es wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen. Die wegen der Brände in Ellewick und Umgebung eingerichtete Kommission der Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Jeder Hinweis kann entscheidend sein. Wer in der Tatnacht verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen hat, wird gebeten sich zu melden (02561-9260 oder 02861-9000). Dies gilt auch für sonstige Hinweise.

Wer einen Verdacht hegt, wird gebeten, diesen zu melden – auch wenn sich der Verdacht gegen eine persönlich bekannte Person richtet, der man eine solche Tat „eigentlich“ nicht zu traut.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Ascheberg
———————-
Verkehrsunfallflucht – Radfahrer verletzt

Am 26.09.15 gegen 21:30 Uhr fuhr ein 41-jähriger Mann aus Ascheberg mit seinem Fahrrad auf der Herberner Straße. In Höhe der Einmündung zur Lütkestraße / Im Wissing kam ihm ein bisher unbekannter Autofahrer mit einem dunkeln Kleinwagen entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Fahrradfahrer ausweichen.

Dabei stürzte er und kam zu Fall. Bei dem Sturz wurde der Ascheberger verletzt. Der Autofahrer flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 30.09.15, zwischen 10.15 Uhr und 10.20 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen Toyota.

Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Ascheberg
———————-
Zwei Einbruchsversuche

Am 29.09.2015 versuchten unbekannte Täter vergeblich, zwei Haustür auf der Paul-Keller-Straße auf zu brechen.

Hierbei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Entwendet wurde nichts. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In der Nacht zum 30.09.2015 entwendeten unbekannte Täter von vier zum Verkauf ausgestellten Autos die Leichtmetallfelgen im Gesamtwert von 10.000 Euro. Bei der Demontage entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Nottuln Appelhülsen
———————-
Diebstahl

In der Zeit vom 26.09.15, 18.34 Uhr – 27.09.15, 14.50 Uhr, entwendeten unbekannte Täter den roten Motorroller Hyosung SF50 mit dem Versicherungskennzeichen 581KXL. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Geschädigte gesucht

Am 27.09.15, um 19.20 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie zwei 15- jährige Schüler aus Coesfeld zwei verschlossene Fahrräder über die Grimpingstraße trugen. Er informierte die Polizei, die die Tatverdächtigen stellen konnte. Die Fahrräder konnten bislang nicht zugeordnet werden. Es handelt sich um zwei KTM Trekkingsräder Avento und Veneto. Die Polizei bittet die Geschädigten, sich mit der Polizei in Coesfeld in Verbindung zu setzen, Tel.: 02541-140.

———————-
Senden
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 29.09.15, zwischen 07.30 Uhr und 15.45 Uhr, befuhr ein unbekannter Autofahrer die Spreewaldstraße in Richtung Schliekhege. In Höhe der Zufahrt „Am Mühlenbach“ kam er nach links von der Fahrbahn ab, Touchierte eine Mülltonne und schob diese gegen ein Carport. Die Carportwand sowie die Mülltonne wurden beschädigt.

Auf der Fahrbahn entstand eine 29m lange Kratzspur. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Senden Bösensell
———————-
Einbruch

Am 29.09.15, zwischen 18.00 Uhr und 22.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Nottuln Appelhülsen
———————-
Sachbeschädigung

Am 29.09.15, gegen 22.15 Uhr, entfachten unbekannte Täter ein Feuer in einem Nottulner Waldstück. Zudem beschädigten sie mehrere Bäume mit einem Küchenmesser. Das Feuer wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten gelöscht. Vor Ort fanden die Beamten eine Flasche Brennspiritus, ein Küchenmesser sowie einen Notizzettel mit Personaldaten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Viele Linien werden umgeleitet

Am Samstag, 3. Oktober, steigt der Münsterland-Giro. Bereits ab Freitagabend, 2. Oktober werden daher erste Busse umgeleitet. Am Veranstaltungstag sind dann zahlreiche Linien ganztägig betroffen. Die Sperrungen erstrecken sich neben der Innenstadt vor allem auf die nördlichen und östlichen Bereiche … weiterlesen

Hier wird heute geblitzt!

Am 30.09.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg Grevener Straße Kolde- bis Hansaring Steinfurter Straße Warendorfer Straße Weseler Straße In schutzwürdigen Bereichen … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.09.2015

———————- Münster ———————- Razzia in der Innenstadt Zur Bekämpfung der Straßenkriminalität überprüften Polizisten am Montagnachmittag (28.09.15) verdächtige Personen auf dem Weg vom Hauptbahnhof in die Innenstadt. „Uns lagen Hinweise vor, dass sich hier Einbrecher und Taschendiebe aufhalten oder mit Drogen … weiterlesen

Zwölf Fragen für mehr Schutz vor Cyberkriminalität

Welche Sicherheitsempfehlungen setzen Internetnutzer um? Könnten Internetnutzer eine mögliche Straftat im Internet erkennen und wie handeln sie in solchen Situationen? Mit diesen und weiteren Fragen wollen die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) und das Bundesamt für Sicherheit … weiterlesen

Toter bei Wohnhausbrand

Auf der Nahrodder Straße in Rheine brannte ein Wohnhaus in voller Ausdehnung. Polizei und Feuerwehr waren vor Ort. Bei dem Brand konnte ein 49-jähriger Bewohner nur noch tot geborgen werden. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Nachtrag: Nach … weiterlesen

Holiday on Ice with bed & breakfast

Das ist neu – Für Münsteraner ist es eine tolle Geschenkidee und ein Anlass, rund um Weihnachten und Neujahr Verwandte oder Freunde in ihre Stadt einzuladen. Für alle anderen ist es eine gute Gelegenheit, die festlich geschmückte Domstadt zu besuchen … weiterlesen