Tagesarchive: 2. September 2015

Der Grundstein wurde gelegt

01. September 2015_Stadtsparkasse-Campus_Grundsteinlegung_342_22249Der neue Sparkassen-Campus auf dem Gelände des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe nimmt Konturen an. Der in diesem Jahr begonnene Umbau der ehemaligen Gebäude der Sparkassenakademie sowie die Erweiterung des Verbandsgebäudes gehen zügig voran. Heute legten Verbandspräsident Dr. Rolf Gerlach und Vizepräsident Jürgen Wannhoff in Anwesenheit von Oberbürgermeister Markus Lewe den Campus-Grundstein.

Der neue Mieter für die Hotel- und Schulungsgebäude, die wegen des Umzugs der Sparkassenakademie nach Dortmund, frei werden, ist die Finanz Informatik (FI), der IT-Dienstleister der Sparkassen.
Bis zum Jahr 2018 werden rund 600 Mitarbeiter am Sparkassen-Campus einen neuen Arbeitsplatz beziehen. Die Umbauarbeiten an den ehemaligen Hotelgebäuden der Akademie laufen seit Februar 2015.
Die Finanz Informatik hat im Jahr 2014 ihre bundesweite Konsolidierung von neun auf drei Standorte (Frankfurt, Hannover, Münster) abgeschlossen. Der Campus ermöglicht der FI, ihre Mitarbeiter künftig von bisher über die Stadt verteilten Gebäuden in zwei Gebäuden zusammenzuziehen. Insgesamt sind für die Finanz Informatik in Münster 1.142 Mitarbeiter tätig.

“Das ist eine sehr vernünftige Lösung für alle Beteiligten”, erklärte Dr. Rolf Gerlach. “Für die Finanz Informatik ergibt sich, in unmittelbarer Nähe des Hauptsitzes am Nevinghoff, ein wirtschaftlicher Standort, den das Unternehmen an anderen Orten vergebens gesucht hat.” Alle drei Nutzer des Campus` – der Sparkassenverband Westfalen-Lippe als Eigentümer sowie die Finanz Informatik und die Akademie, “werden durch die Nutzung gemeinsamer Einrichtungen, zum Beispiel der Kantine, profitieren.”

Der Sparkassenverband investiert insgesamt 27 Millionen Euro für die Umbaumaßnahme. Bis zum Jahr 2018 entstehen in drei Bauabschnitten moderne Büroräume. Mitarbeiter der Finanz Informatik werden mit Beendigung des ersten Bauabschnitts zum Jahreswechsel 2015 / 2016 einziehen können.

Oberbürgermeister Markus Lewe, Mitglied des Verwaltungsrates des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, freut sich auf den Campus: “Das ist ein gutes Signal für Münster. Damit ist die Stadt dauerhaft ein wichtiger Standort der Sparkassen-Finanzgruppe.”

Zusätzlich zu der Umbaumaßnahme für die Finanz Informatik wird der Hauptsitz erweitert. “Das über 30 Jahre alte Verbandsgebäude kommt an seine Grenzen. Die Ansprüche an die Arbeit des Verbandes steigen. Darauf richten wir uns aus“, erklärte Rolf Gerlach.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 02.09.2015

———————- Münster ———————- Autofahrerin ohne Führerschein flüchtet nach Unfall Eine 34-jährige Autofahrerin flüchtete Dienstagabend (01.09., 18 Uhr) nach einem Unfall an der Bahnhofstraße. Die Rumänin war in Richtung von-Steuben-Straße unterwegs und wechselte den Fahrstreifen. Hierbei stieß sie gegen einen Hyundai … weiterlesen

Freibäder schließen

Jetzt, wo sich der Hochsommer verabschiedet und niemand mehr Freibadtemperaturen erwarten kann, schließt das Sportamt wie angekündigt die Freibäder Hiltrup und Stapelskotten. Ab Donnerstag, 03.09.2015, ist die Saison für Frischluftfans leider vorbei. weiterlesen

B 54 gesperrt (Nachtrag: B 54 wieder frei)

Zeugen gesucht, Polizei, Münster Journal

Die Bundesstraße 54 ist derzeit zwischen den Anschlussstellen Altenberge Ost (Schmitz) und Altenberge, Laerstraße, in Fahrtrichtung Gronau komplett gesperrt. Auf dem Streckenabschnitt ist ein mit Schotter beladener LKW umgestürzt. Die Bergungsmaßnahmen werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Verkehr wird … weiterlesen

Kultur bis zum Platzen

Am kommenden Wochenende, 05.09.2015, ist was los in Münster. Einerseits ist in Münster wieder Schauraum-Wochenende und andererseits laden wieder die Museen und Galerien zur langen Nacht. 42 Museen, Galerien, Kunstvereine und Ateliergemeinschaften laden von 16 bis 24 Uhr bei freiem … weiterlesen

Hier wird HEUTE geblitzt!

Am 02.09.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg An den Loddenbüschen Hammer Straße bis Westfalenstraße Kolde- bis Hansaring Trauttmansdorffstraße Warendorfer Straße In … weiterlesen