Tagesarchive: 15. September 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 15.09.2015

———————-
Münster
———————-
Zwei junge Frauen nach versuchtem Einbruch flüchtig

Nach einem versuchten Einbruch in eine Erdgeschosswohnung an der Lühnstiege am Dienstagvormittag (15.09.2015, 10:43 Uhr) sind zwei junge Frauen flüchtig. Die beiden Täterinnen machten sich an der Terrassentür zu schaffen. Eine aufmerksame Nachbarin beobachtete die Einbrecherinnen und fing laut an zu schreien. Daraufhin ergriffen die etwa 18 Jahre alten Frauen die Flucht. Beide Täterinnen haben lange schwarze Haare und waren dunkel gekleidet. Sie haben ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und führten eine Brechstange mit sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Ladendiebe festgenommen

Polizisten kontrollierten Montagnachmittag (14.09., 17:00 Uhr) zwei Männer an der Bushaltestelle Am Bült. Die beiden 38- und 31-Jährigen waren den Beamten bereits durch diverse Diebstähle bekannt. Sie trugen eine Plastiktüte und zwei Umhängetaschen bei sich. Darin befanden sich gestohlene Steppjacken, Winterjacken und Jeanshosen, ein Samsung Tablet und ein Samsung Smartphone. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Offen stehende Haustür lädt zum Schuhdiebstahl ein

Eine offen stehende Haustür verleitete am Montagnachmittag (14.09., 16.25 Uhr) einen 26-Jährigen aus einem Flur am Hansaring Sportschuhe zu stehlen. Als der Täter mit den schwarzen Nike in der Hand auf den Gehweg trat, stoppte ihn der zurückkehrende Eigentümer. Dieser erkannte seine Schuhe sofort und rief die Polizei.

Den 26-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, Haus- und Wohnungstüren immer, auch bei kurzer Abwesenheit, ins Schloss zu ziehen und abzuschließen.

———————-
Münster
———————-
Grau-grüner Rasenmäher mit Benzinmotor gestohlen

Am Samstagnachmittag (12.9.15, 15:15 Uhr bis 15:20 Uhr) nahmen unbekannte Täter einen Rasenmäher von der Peter-Büscher-Straße mit. Das Gartengerät stand nach erledigter Arbeit kurz unbeaufsichtigt an der Straße. Der Mäher ist grau-grün, hat einen Benzinmotor und 50 Zentimeter Schnittbreite. Er hat einen Wert von 700 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
VW Beetle überschlägt sich auf der A 43 – Fahrer schwer verletzt

150914_vu_a43Am Montagabend (14.09.2015, 20:13 Uhr) überschlug sich ein 20-jähriger Mann aus Dortmund mit seinem VW Beetle auf der Autobahn 43 bei Dülmen und landete auf dem Dach. Hierbei wurde der 20-Jährige schwer verletzt. Der Dortmunder fuhr in auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Wuppertal, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er prallte links gegen die Betonwand, schleuderte quer über die gesamte Fahrbahn und rammte die Front eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw mit Anhänger.

Danach raste er weiter in die Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Rettungskräfte brachten den 20-Jährigen in ein Krankenhaus. Es entstand knapp 18.000 Euro Sachschaden. Für die Bergung war die Autobahn bis 21:30 Uhr voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

———————-
Münster
———————-
Autos ausgeräumt

In der Nacht von Sonntag (13.09.) auf Montag (14.09.) räumten Diebe Autos in Mecklenbeck aus. Die Unbekannten brachen drei Wagen auf, in denen sichtbar Taschen und Rücksäcke lagen. Die Täter erbeuteten Bargeld, Ausweise, EC-Karten und Schulunterlagen. Zwei Autos, ein Toyota und ein Peugeot, standen an der Osterstraße, das Dritte, ein Chevrolet, am Kerkheideweg. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Die Polizei weist nochmal darauf hin, niemals Wertgegenstände im Auto zurück zulassen. Ein Auto ist kein Tresor.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall mit einem Verletzten Radfahrer verletzt

Ibbenbüren, Verkehrsunfall mit einem Verletzten Radfahrer verletzt Am Montagmorgen (14.09.2015) hat sich an der Großen Straße (L 504) ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 55-jähriger Autofahrer aus Ibbenbüren war gegen 06.40 Uhr von der L 504 nach rechts in die Straße “Auf der Lienenburg” abgebogen, als es nach etwa fünf Metern zum Frontalzusammenstoß mit einem Radfahrer kam. Seinen Schilderungen zufolge war der Zweiradfahrer mittig gegen den Wagen geprallt. Der 53-jährige Radfahrer stürzte auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Da die Einsatzkräfte bei dem 53-jährigen Ibbenbürener Alkoholgeruch festgestellt haben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Diese soll ergeben, in welchem Maße der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Das Fahrrad des Mannes war erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

———————-
Steinfurt
———————-
Diebstahl eines Radladers Vorfall gemeldet

Diebstahl eines Radladers Vorfall gemeldet Aus einer Scheune am Bentheimer Weg haben Diebe in der Nacht zum Dienstag (15.09.2015) einen Radlader und einen Hochdruckreiniger gestohlen. Die Diebe waren auf das Grundstück Sellen 97, einige hundert Meter von der B 54 entfernt, gegangen und hatten sich dort scheinbar gezielt dem Arbeitsfahrzeug zugewandt. Ob die Täter mit dem roten Radlader, Typ Schäffer/3550, weggefahren sind oder ob sie ihn in der Nähe verladen haben, steht derzeit noch nicht fest. Zudem haben die Täter einen Stihl-Hochdruckreiniger mitgenommen. Der Wert der Beute wird mit über 30.000 Euro angegeben. Die Polizei fragt: Wer ist auf den Diebstahl aufmerksam geworden, der in der Nacht zum Dienstag, zwischen 20.00 Uhr und 07.00 Uhr, verübt wurde? Wer hat den roten Radlader fahrend oder auf einem Anhänger gesehen? Wer weiß, wo er jetzt abgestellt ist? Hinweise bitte unter Telefon 02551-154115.

———————-
Hörstel
———————-
Verkehrsunfallflucht

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall aufgenommen, der sich Montagmorgen (14.09.), gegen 10.00 Uhr, im Kreuzungsbereich Venhauser Damm/ B70/ Anschlussstelle A 30 ereignet hat. Der Fahrer eines blauen Peugeot musste beim Abbiegen auf den Venhauser Damm einem entgegenkommenden grauen Fahrzeug ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kollidierte er mit einem Ampelmast. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.300 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem flüchtigen grauen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971-9384215.

———————-
Hörstel
———————-
Verkehrsunfall

Am Mittwochabend (09.09.), gegen 17.20 Uhr, ist ein dunkler Kleinwagen beim Abbiegen im Einmündungsbereich Speller Straße/ Hauptstraße mit einem blauen LKW mit rotem Anhänger kollidiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Der Fahrer des Kleinwagens entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971-9384215.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Unfallflucht

Am Dienstagvormittag, dem 08.09.2015, in der Zeit zwischen 09.30 und 10.15 Uhr, ist in Höhe Feldhof 13, am dortigen Parkplatz, ein parkender schwarzer VW Touran angefahren worden. Dabei entstand im Heckbereich ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, 05971-9384215.

———————-
Ibbenbüren-Laggenbeck
———————-
In der Nacht zum Montag (14.09.2015) ist auf der Permer Straße ein Einbrecher aus einem Wohnhaus geflüchtet. Der oder die Täter hatten sich gegen 02.00 Uhr an einem Wohnhaus außerhalb der geschlossenen Bebauung zu schaffen gemacht. Nachdem mindestens ein Täter über ein Fenster in das Haus eingestiegen war, machte er sich auf die Suche nach Wertgegenständen. Als er sich vom Erdgeschoss nach oben begeben wollte, schlug der Hund der Familie an, alarmierte durch sein Bellen die Bewohner und vertrieb den Einbrecher. Dieser entfernte sich über die Permer Straße. Wie sich herausstellte, hatte der Täter bereits das Badezimmer betreten und daraus einige Modeschmuckstücke gestohlen. Die Polizei hofft auf Zeugen, die zur Nachtzeit, insbesondere gegen 02.00 Uhr, an der Permer Straße auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufmerksam geworden sind. Hinweise bitte unter Telefon 05451-5914315.

———————-
Rheine
———————-
Raubüberfall auf eine Tankstelle

Ein vollkommen schwarz gekleideter Mann hat am späten Sonntagabend (13.09.2015) die STAR-Tankstelle an der Osnabrücker Straße überfallen. Der schlanke, etwa 165 bis 170 cm große Unbekannte betrat, aus Richtung Innenstadt kommend, um 23.08 Uhr, das Tankstellengebäude. Mit einer Schusswaffe in der Hand ging der Maskierte auf die Tankstellenangestellte zu und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er einen kleinen dreistelligen Betrag erbeutet hatte, verließ er die Geschäftsräume wieder und ging in Richtung Innenstadt davon. Der Täter trug einen schwarzen Pullover, eine schwarze Röhren-Jeans und weiße Turnschuhe. Er hatte sich mit einer Motorradhaube maskiert. Die Polizei sucht Zeugen, die auf den Überfall aufmerksam geworden sind. Sie fragt: Wer hat gegen 23.10 Uhr, oder schon vorher, an dem Gelände verdächtige Personen gesehen?

Der Räuber ging in Richtung Innenstadt. Ob er dann irgendwo zur weiteren Flucht in ein Fahrzeug gestiegen ist, bleibt offen. Ein ähnlich gelagerter Vorfall ist der Polizei am Montagnachmittag (14.09.2015) gemeldet worden. In einem Lotto-/Tabakwarengeschäft an der Osnabrücker Straße, unweit der Tankstelle, war gegen 14.45 Uhr, ein maskierter Mann erschienen. Er bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Die Geschädigte konnte den Raum durch den Hinterausgang verlassen und sich in Sicherheit bringen. Der unbekannte Täter flüchtete, ohne etwas erbeutet zu haben. Auch hier hat die Polizei die Ermittlungen zu dem maskierten, etwa 165 cm großen und schlanken Mann aufgenommen. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbrecher geflüchtet

Im Bereich der Gewerbebetriebe an der Emsdettener Straße (L 590) waren in der Nacht zum Dienstag (15.09.2015) Einbrecher unterwegs. Um kurz vor 02.00 Uhr begaben sie sich auf das Gelände einer Kraftfahrzeugwerkstatt an der Siemensstraße. Nachdem sie sich über ein Rolltor Zutritt verschafft hatten, wollten sie in dem Gebäude weitere Räume betreten. Dabei lösten sie in den gut gesicherten Firmenräumen eine Alarmanlage aus, die weit hör- und sichtbar war. Ohne etwas erbeutet zu haben, verließen die Einbrecher sofort den Tatort und flüchteten. Die Polizei hofft auf Zeugen, die insbesondere nach dem Auslösen des Alarms aufmerksam geworden sind. Sie fragt: Wer hat in dem Bereich verdächtige Personen oder insbesondere verdächtige Fahrzeuge bemerkt?
Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Auto beschädigt und geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr zwischen Sonntagabend und Montag, 14.09.2015, 13.20 Uhr auf dem Meisenweg in Ahlen gegen einen Pkw und flüchtete. Der Unbekannte beschädigte den schwarzen 3er BMW, der am rechten Fahrbahnrand stand am Kofferraum.
Hinweise zu der Unfallflucht bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Sendenhort-Albersloh
———————-
Autofahrer fuhr gegen Leitplanke und flüchtete

Ein Autofahrer fuhr am Sonntag, 13.9.2015, gegen 23.00 Uhr in Albersloh, in der Bauernschaft Rummler gegen eine Leitplanke. Der Unbekannte befuhr mit seinem Fahrzeug die L 586 in Richtung Münster. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, stieß gegen die Leitplanke und flüchtete. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0, entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Nach Auffahrunfall zwei Verletzte

Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von 9.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag, 15.09.2015, gegen 6.30 Uhr auf der B 58 in Drensteinfurt ereignete. Ein 35-jähriger Ascheberger befuhr die B 58 in Richtung Ahlen und musste seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt reduzieren.

Ein ihm nachfolgender 27-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Ascheberg, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw des 35-Jährigen auf. Rettungskräfte brachten beide Verletzten in Krankenhäuser. Zur Unfallaufnahme und Bergung der abzuschleppenden Fahrzeuge war der Fahrstreifen in Richtung Ahlen zeitweise gesperrt.

Aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs regelten Polizeibeamte den Verkehr an der Unfallstelle.

———————-
Sendenhorst
———————-
Frau bei Unfall verletzt

Eine Frau verletzte sich bei einem Alleinunfall am Dienstag, 15.09.2015, 7.50 Uhr, in Sendenhorst, Bracht. Die 37-jährige Sendenhorsterin befuhr mit ihrem Auto die L 811 aus Richtung Sendenhorst kommend. Sie geriet mit ihrem Fahrzeug nach einer Linkskurve auf den rechten Grünstreifen und verlor die Kontrolle über das Auto. Die 37-Jährige kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben in ein angrenzendes Maisfeld.

Rettungskräfte brachten die Verletzte in ein Krankenhaus. Der beschädigte Pkw wurde abgeschleppt. Der Flur- und Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm-Werries
———————-
Brandstiftung am Alten Uentroper Weg

Wegen Brandstiftung ermittelt die Polizei derzeit am Alten Uentroper Weg etwa in Höhe der Maximilianschule. Montagabend (14.09.2015, 22.20 Uhr) brannte dort ein blauer VW Caddy. Die Besitzerin des Autos bemerkte den Brand rasch, so dass sie löschen und den Schaden auf rund 3500 Euro noch begrenzen konnte. Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen dauern noch an.
Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 02381-9160 entgegengenommen.

———————-
Hamm-Rhynern
———————-
Möbelhauseröffnung Rhynern: Verkehrsbehinderungen zu erwarten

Im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Möbelhauses in Hamm-Rhynern ist von Mittwoch bis Samstag zu den verkehrsstarken Zeiten mit Behinderungen zu rechnen. Insbesondere die Bereiche um die Kreuzung Unnaer Straße/Werler Straße und die Autobahnanschlussstelle Hamm-Rhynern können davon betroffen sein. Es kann auf der Autobahn zu einem Rückstau kommen, der die Sperrung der Abfahrten erfordert.

Die Polizei empfiehlt ortskundigen Autofahrern, die nicht das Möbelhaus besuchen wollen, die Örtlichkeit zu umfahren.

Besucher des Möbelhauses, die von der Autobahn kommen, sollten dringend der Beschilderung zu den Parkplätzen folgen.

Vorsorglich wird in dem Bereich auf der Werler Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h, auf der Unnaer Straße auf 30 km/h reduziert. Die Polizei weist darauf hin, die eingerichteten Haltverbotszonen und die Weisungen der Verkehrsregelungskräfte unbedingt zu beachten.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache in Pelkum und in Bockum-Hövel

Am Mittwoch, 16.09., wird die Mobile Wache der Hammer Polizei in den Stadtbezirken Pelkum und Bockum-Hövel eingesetzt. Von 9 bis 10 Uhr befindet sie sich am Einkaufszentrum an der Kamener Straße gegenüber der Otto-Wels-Straße und von 12 bis 13 Uhr am Einkaufszentrum Kaufland an der Römerstraße. Die Beamten der Mobilen Wache stehen dort als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung, halten Informationsmaterialien bereit und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei sprechen möchte, ist herzlich willkommen.

———————-
Hamm
———————-
Leicht verletzt nach Auffahrunfall

Leichte Verletzungen erlitt eine 35-jährige Opel-Fahrerin am Montagnachmittag (14.9.15) bei einem Auffahrunfall auf der Ostenallee. Die Verletzte hatte wegen eines Rückstaus in Höhe der Jürgen-Graef-Allee angehalten. Eine 24-Jährige fuhr mit ihrem Mazda auf das Heck des Opels Zafira auf. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 2.500 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Alkoholisierter Radfahrer gestürzt und schwer verletzt

Am Montag, 14.09.2015, befuhr gegen 18:44 Uhr ein 52-jähriger Radfahrer aus Hamm die Straße “Alter Uentroper Weg”. Der erkennbar alkoholisierte Radler stürzte in Höhe des Hauses Nr. 33 auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei am Kopf. Er verblieb schließlich stationär in einem Krankenhaus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sachschaden ist bei diesem Unfall nicht entstanden.

———————-
Hamm
———————-
Zehnjähriger Junge von Pkw erfasst

Beim Versuch, die Münsterstraße in Höhe der Eisenbahnüberführung zu überqueren, wurde am Montag, 14.09.2015, gegen 17:20 Uhr ein zehnjähriger Junge von einem VW Passat angefahren und leicht verletzt. Der Passat-Fahrer, ein 44-jähriger Mann aus Hamm, brachte den Jungen in ein Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde. Sachschaden ist nach ersten Feststellungen nicht entstanden.

———————-
Hamm-Heessen
———————-
Unfallflüchtiger in Ahlen gestellt

Am Montag, 14.09.2015, hatte eine 22-jährige Frau aus Hamm ihren Pkw Opel Corsa auf der Ahlener Straße in Höhe des Hauses Nr. 44 abgestellt. Sie beobachtete gegen 20:45 Uhr, wie der Fahrer eines Mercedes E 350 beim Ausparken rückwärts gegen ihren Pkw fuhr und sich anschließend vom Unfallort entfernte.

Durch die Ermittlungen der Polizei konnte der Unfallverursacher in Ahlen-Dolberg festgestellt werden. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Südlohn
———————-
Einbruch in Café

In der Zeit zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in die Räume eines Cafés an der Eschstraße. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Entwendet wurde ein Tresor mit Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Bocholt
———————-
29-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Montag, gegen 15:10 Uhr, befuhr eine 29-jährige Frau aus Bocholt mit ihrem Rad den südlichen Gehweg der Schaffeldstraße in Richtung Dingdener Straße. In Höhe einer Firmenzufahrt übersah sie einen Gabelstapler, der dort Ladearbeiten an einem geparkten Lkw durchführte. Die 29-Jährige fuhr gegen die in etwa 1,20 Höhe befindliche Gabel des Arbeitsfahrzeuges, fiel zu Boden und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

———————-
Ahaus
———————-
Pkw aufgebrochen

In der Zeit zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 07:15 Uhr, schlugen bislang Unbekannte auf der Ambrosiusstraße die Seitenscheibe eines Fahrzeugs ein. Entwendet wurden aus dem Skoda Fabia eine Handtasche mit diversen Papieren und Bargeld.

———————-
Ahaus
———————-
Pkw aufgebrochen

In der Zeit zwischen Montag, 20:45 Uhr, und Dienstag, 06:45 Uhr, schlugen bislang Unbekannte auf der Blanckfortstraße die Seitenscheibe eines silberfarbenen Audi/A6 ein. Entwendet wurde nichts.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Vreden
———————-
Einbruch in Gaststätte

In der Zeit zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 06:50 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter gewaltsam in eine Gaststätte an der Coesfelder Straße. Der oder die Täter öffneten dazu ein auf Kipp stehendes Fenster. Im Gebäude brachen die Unbekannten mehrere Automaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

Anlässlich dieses Falls weist die Polizei darauf hin, dass auf Kipp stehende Fenster (ohne weitere Sicherung) kein ernst zu nehmendes Hindernis für Einbrecher darstellen.

———————-
Vreden
———————-
Ein Leichtverletzter bei Verkehrsunfall

Am Montag befuhr eine 42-jährige Autofahrerin gegen 14:50 Uhr die Bundesstraße 70 aus Vreden kommend in Richtung Lünten. Etwa 850 Meter nördlich der Kreisstraße 19 fuhr die Vredenerin auf den Pkw eines 29-jährigen Mannes aus Vreden auf, der nach links in den Wirtschaftsweg Lünten-Wesker abbiegen wollte und verkehrsbedingt angehalten hatte. Nach dem Aufprall rutschte der Pkw der 42-Jährigen nach rechts an den Fahrbahnrand und stieß dort mit einem stehenden 13-jährigen Jungen aus Vreden zusammen. Das Kind wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 4.000 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Anhänger gestohlen

In der Zeit zwischen Sonntag, 21 Uhr, und Montag, 07:45 Uhr, entwendeten noch unbekannte Täter von einem frei zugänglichen Firmengelände an der Düppelstraße einen Pkw-Anhänger mit Kastenaufbau. An dem grünen Anhänger der Marke Meyer, der mit einem Deichselschloss gesichert war, befindet sich die Aufschrift “Fressnapf Helfer”.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht in der Konrad-Adenauer-Straße

Am Montag wurde zwischen 07:50 Uhr und 13:45 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Straße ein blauer Opel Corsa angefahren und beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Isselburg
———————-
Einbruch in Neubau

Am Montag, in der Zeit zwischen 13 Uhr und 14:30 Uhr, drangen in Heelden noch unbekannte Täter gewaltsam in den Neubau eines Einfamilienhauses an der Straße “Springerlei” ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Entwendet wurden ein Bohrhammer und diverses Werkzeug.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Billerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Am 15.09.2015, um 10.03 Uhr, befuhr eine 52- jährige Autofahrerin aus Coesfeld die K 53 von der K 52 in Richtung B 525. In Höhe des Parkplatzes Kloster Gerleve kam sie nach links von der Fahrbahn ab und einen Abhang hinunter. Dort kam der Pkw auf einem Fußweg auf der Seite liegend zum Stillstand. Die Coesfelderin wurde leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.300 Euro.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 14.09.15, um 16.40 Uhr, fuhr ein unbekannter Kleintransporter-Fahrer auf der Seppenrader Straße in Richtung Lüdinghausen und bog noch vor der Kreuzung Olfener Straße nach rechts auf das Grundstück Olfener Straße 1 ab. Hierbei touchierte er einen 69- jährigen Fahrradfahrer aus Lüdinghausen. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Unfallverursacher flüchtete in Richtung Olfen. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kleintransporter mit der Aufschrift “Athena Grill” handeln. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Olfen
———————-
Versuchter PKW-Aufbruch

In der Zeit vom 11.09.15, 14.00 Uhr, 14.09.15 – 16.05 Uhr, versuchten unbekannte Täter, beide Schlösser eines geparkten Fiat Punto gewaltsam zu öffnen. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden wird mit 100 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 13.09.15, zwischen 14.50 Uhr und 16.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen VW Golf. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen Seppenrade
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 12.09.15, 12.00 Uhr – 14.09.15, 10.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter die Scheibe der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 14.09.15, um 18.20 Uhr, befuhr ein 59- jähriger Fahrradfahrer aus Lüdinghausen die Straße Am Feldbrand in Richtung Stadion. Im Straßenverlauf fuhr er ungebremst gegen einen geparkten PKW. Hierbei verletzte er sich leicht. Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt.

Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv, sodass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

———————-
Ascheberg
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 14.09.2015, gegen 17.10 Uhr, kam eine bislang unbekannte Motorrollerfahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Außenverkleidung gegen die hintere Stoßstange eines geparkten grauen VW Passat. Anschließend flüchtete sie von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen blauen Motorroller handeln. Die jugendliche Fahrerin hat langes blondes Haar, trug einen dunklen Helm und einen roten Rucksack auf dem Rücken. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Hier wird heute geblitzt!

Radar

Am 15.09.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg Friesenring Hammer Straße Steinfurter Straße Warendorfer Straße Weseler Straße Yorkring In schutzwürdigen Bereichen ( … weiterlesen