Viele Linien werden umgeleitet

Am Samstag, 3. Oktober, steigt der Münsterland-Giro. Bereits ab Freitagabend, 2. Oktober werden daher erste Busse umgeleitet. Am Veranstaltungstag sind dann zahlreiche Linien ganztägig betroffen. Die Sperrungen erstrecken sich neben der Innenstadt vor allem auf die nördlichen und östlichen Bereiche Münsters in Richtung Coerde und Gelmer.

Aufgrund der zahlreichen Sperrungen und Umleitungen kann es auf allen Linien zu Verspätungen kommen. Entlang der Umleitungswege werden alle Haltestellen angefahren. Gesperrte Haltestellen werden nicht gesondert gekennzeichnet, die Stadtwerke bitten alle Fahrgäste in den betroffenen Bereichen, die Informationen in den Tageszeitungen und im Internet unter www.stadtwerke-muenster.de/giro zu beachten. Die genannten Zeiten sind Richtzeiten. Sollten Straßen früher als geplant gesperrt oder später als geplant freigegeben werden, müssen Busse länger auf der Umleitungsstrecke fahren als vorgesehen. Die letzten Sperrungen in der Innenstadt sollen am Samstag, 3. Oktober gegen 21 Uhr aufgehoben werden.

Am Freitag, 2. Oktober werden diese Linien umgeleitet:

  • Linie 1: Ab 19 Uhr zwischen den Haltestellen Bült und Wilhelmstraße in beiden Richtungen über Münzstraße.
  • Linien 5, 6, N85: Ab 19 Uhr in Richtung Kinderhaus bzw. Nienberge ab Bült über Münzstraße.
  • Linie 17: Ab 18 Uhr zwischen den Haltestellen Kanalstraße und Haltepunkt Zentrum Nord in beiden Richtungen über Kanalstraße.
  • Linien R51, R63, R64 und R73: Ab 19 Uhr zwischen den Haltestellen Paulinum und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Hüfferstraße und den Ring, Linien R51 und R73 weiter über Einsteinstraße bis Steinfurter Straße.

Am Samstag, 3. Oktober gelten weitere Umleitungen. Am Feiertag fahren die Busse zudem regulär nach Sonntagsfahrplan. Die Umleitungen beginnen bereits am frühen Morgen im Nachtnetz:

  • Linie N80: Von 5:55 bis 8 Uhr sowie von 20 bis voraussichtlich 21 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Hüfferstiftung in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Aegidiitor und Himmelreichallee.
  • Linie N82: Die Fahrt um 8:05 Uhr (ab Hauptbahnhof) in Richtung Kleimannbrücke führt ab Haltestelle Kanalstraße über Kanalstraße, Holtmannsweg, Königsberger Straße, Dachsleite und Coerheide und endet an der Haltestelle Coerde.
  • Linie N85: Ab 5 Uhr zwischen Bült und Apffelstaedtstraße in beiden Richtungen über Nordstraße Ring.

Mit Beginn des Tagesnetzes gegen 8 Uhr werden auch am Veranstaltungstag zahlreiche Umleitungen gefahren. Diese dauern, falls nicht anders angegeben, bis Betriebsschluss des Tagesnetzes gegen 21 Uhr:

  • Linie 1, 5 und 11: Von 8 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Aegidiitor, Himmelreichallee, Hüfferstraße und den Ring.
  • Linien 2 und 10: Von 8 Uhr in beiden Richtungen zwischen Hauptbahnhof und Geiststraße bzw. Bismarckallee über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und Weseler Straße.
  • Linien 3 und 4: Von 8 Uhr fahren die Linien 3 und 4 die Haltestellen zwischen Coesfelder Kreuz und Evangelisches Krankenhaus an der Wilhelmsstraße, Steinfurter Straße und Grevener Straße nicht an.
  • Linie 6: Von 8 bis 17 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Idenbrockplatz in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Straße, Himmelreichallee, Hüfferstraße, Ring, Steinfurter Straße und Wilkinghege.
    Ab 17 Uhr zwischen Bült und Dreifaltigkeitskirche in beiden Richtungen über Nordstraße und Ring.
  • Linie 7: Von 7 bis 10:30 Uhr starten und enden die Fahrten an der Haltestelle Pötterhoek. Die Fahrten nach Mariendorf, Sudmühle und Gelmer entfallen. Von 10:30 bis 17 Uhr ab Haltestelle Sudmühlenstraße über Schifffahrter Damm. An der Abfahrt nach Gelmer wird ersatzweise eine neue Start- und Endhaltestelle eingerichtet.
  • Linie 8 und 9: Von 8 bis 10:30 Uhr zwischen Alsenstraße bzw. Kanalstraße und Haltestelle Coerde in beiden Richtungen über Ring, Kanalstraße, Hotmannsweg, Königsberger Straße, Dachsleite und Coerheide. Dort starten und enden die Linien 8 und 9 während der Umleitung. Von 10:30 bis 17 Uhr kehrt die Linie 8 auf ihren normalen Linienweg zurück, endet aber trotzdem an der Haltestelle Coerde.
  • Linie 10: Ab 7:45 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Bismarckallee / Scharnhorststraße über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und Weseler Straße.
  • Linie 14: Von 8 Uhr in beiden Richtungen zwischen Hauptbahnhof und Aegidiitor über Ludgeriplatz und Antoniuskirche.
  • Linie 15: Von 8 bis 17 Uhr in Richtung Kinderhaus zwischen Hoyastraße und Langemarckstraße über über Wichernstraße und Kerßenbrockstraße, in Richtung Mecklenbeck über Ring und Wienburgstraße.
  • Linie 16: Von 8 bis 17 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Wilkinghege in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Weseler Stra0e, Himmelreichallee, Hüfferstraße, Ring und Steinfurter Straße.

Auch Regionallinien sind innerhalb Münsters betroffen:

  • Linie R 51: Die Fahrten von 7 bis 12 Uhr entfallen ersatzlos. Ab 12 Uhr ab Rumphorstweg über Hoher Heckenweg und Schifffahrter Damm nach Greven und zum Flughafen Münster/Osnabrück.
  • Die Linien R63, R64, R72, R73 und S70: Von 6 Uhr bis 21 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Coesfelder Kreuz in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche, Aegidiitor, Himmelreichallee, Hüfferstraße und den Ring. Die Linien R72, R73 und S70 ab Coesfelder Kreuz über Ring und Steinfurter Straße. Ab 21 Uhr fahren die Linien R63 und R64 zwischen Paulinum und Coesfelder Kreuz über Hüfferstraße und Ring.