Tagesarchive: 9. Oktober 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.10.2015

———————-
Münster
———————-
Ermittlungserfolg mehrerer Bundesländer führt zur Festnahme zweier Einbrecher

ek_beisDurch den gemeinsamen Ermittlungserfolg der EK Beis in enger Zusammenarbeit mit der Polizei in Lüneburg und Hamburg sitzen zwei 17 und 35 Jahre alte Einbrecher in Untersuchungshaft.

Vorausgegangen waren zunächst parallel laufende Ermittlungen in Münster und Lüneburg. In Lüneburg stand der 35-jährige Mann aus Bosnien-Herzegowina im Focus der Ermittlungen, in Münster der 17-jährige Kroate. “Die Beamten stellten schnell fest, dass der Mann aus Bosnien-Herzegowina nicht alleine agiert, sehr mobil ist und Kontakt zu dem 17-Jährigen hat”, erläuterte der Kriminalhauptkommissar Bernd Restemeier, Leiter der EK Beis.

Am Mittwoch (07.10.) nahmen Spezialkräfte die beiden Männer in Hamburg nach einem Einbruch auf frischer Tat fest. Ein Haftrichter ordnete am Donnerstag (08.10.) Untersuchungshaft an und schickte sie ins Gefängnis.

Bei Wohnungsdurchsuchungen fanden Polizisten Beute aus Einbrüchen in Münster, Herten und Rotenburg. Bislang können die Beamten den beiden Männern über zwanzig Einbrüche im Münsterland, Ruhrgebiet und im Raum Lüneburg zuordnen.

“Nur durch den guten und intensiven Kontakt mit den anderen Polizeibehörden, gelang die Festnahme”, resümierte Restemeier die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. “Inwieweit die beiden Männer für weitere Einbrüche verantwortlich sind, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.”

———————-
Münster
———————-
Betrunkener Radfahrer fährt Polizisten in die Arme

Einen Radfahrer mit 1,72 Promille zogen Polizisten am frühen Freitagmorgen (09.10., 1.38 Uhr) auf der Engelstraße aus dem Verkehr. Der 20-Jährige fuhr in der falschen Richtung den Beamten in Schlangenlinien und ohne Licht auf der Straße direkt in die Arme.

Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten sofort, dass der Münsteraner Alkohol getrunken hatte. Dem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in eine Kfz-Werkstatt

Bei einem Einbruch in eine Kraftfahrzeugwerkstatt an der Röntgenstraße sind in der Nacht zu Freitag (09.10.) zwölf Volvo Kompletträder gestohlen worden. Die Täter haben sich in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 06.45 Uhr auf dem Firmengelände aufgehalten. Durch ein Rolltor verschafften sie sich Zutritt zur Werkstatt. Es ist davon auszugehen, dass die Diebe ein Fahrzeug für den Abtransport der Beute benutzt haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Altenberge
———————-
Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Hörstmarer Landweg (K 71)/ Waltrup (K 51) sind am Freitagmorgen (09.10.), gegen 09.20 Uhr, eine Autofahrerin leicht- und eine Beifahrerin schwer verletzt worden. Eine 52-jährige Autofahrerin aus Havixbeck befuhr die vorfahrtberechtigte K 71 in Richtung Altenberge.

An der Kreuzung K 71/ K51 kam es zur Kollision mit dem Pkw einer 39-jährigen Frau aus Greven, die auf der K 51 in Richtung Havixbeck unterwegs war. Die 39-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Beifahrerin des anderen Autos, eine 57-jährige Frau aus Billerbeck wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 21.000 Euro.

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch in die Emshalle

Unbekannte haben sich in der Zeit zwischen Mittwochabend, 19.00 Uhr und Donnerstagmorgen (08.10.), 05.00 Uhr, in der Emshalle an der Friedrichstraße aufgehalten. Die Einbrecher hebelten an der Rückseite der Sporthalle eine Tür auf und drangen in das Gebäude ein. In der Sporthalle verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu weiteren Räumen, indem sie auch dort Türen aufbrachen. In den Geräteräumen wurden mehrere Schränke für Sportgeräte aufgehebelt und durchsucht. In einem Vorraum wurde ein an der Wand montierter Fernseher der Marke Sony abgebaut und von den Dieben mitgenommen. Ob die Täter weitere Gegenstände gestohlen haben, ist momentan noch nicht bekannt. Die angerichteten Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Emshalle verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Emsdetten, Telefon 02572-93064415.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Auf dem Parkplatz des Klinikums, an der Schulstraße, ist am Mittwoch (07.10.) ein schwarzer Opel Adam mit Farbe besprüht worden. Der Wagen war in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 22.00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Der Unbekannte hat an dem Opel die Heckscheibe und das Dach mit schwarzer Farbe besprüht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Westerkappeln
———————-
Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

Unbekannte sind in der Zeit zwischen Mittwochabend, 19.00 Uhr und Donnerstagmorgen (08.10.), 08.00 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Heinrich-Schulte-Straße eingedrungen. An der Rückseite des Gebäudes hebelten die Täter eine Terrassentür auf und verschafften sich Zutritt zur Wohnung. Die Diebe durchsuchten Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

In der Nacht zu Freitag (09.10.) ist ein Unbekannter in ein Wohnhaus am Anne-Frank-Ring eingedrungen. Gegen 02.00 Uhr war der Hausbewohner durch Geräusche auf den Einbrecher aufmerksam geworden und rief die Polizei. Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, war der Täter bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der Dieb war durch eine auf Kipp stehende Terrassentür in das Haus gelangt. Er suchte im Wohnzimmer nach Wertgegenständen und entwendete ein weißes Sony Vaio Laptop, eine Playstation 4 und Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen, die auf den Flüchtenden aufmerksam geworden sind oder Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551-154115.

Die Polizei mahnt: Denken Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit an den Schutz vor Einbrechern. Schließen Sie Fenster und Türen auch bei kürzesten Abwesenheiten und schalten Sie die Sicherungseinrichtungen ein! Neben den Ratschlägen, Häuser und Wohnungen gut zu verschließen, hofft die Polizei auf die besondere Aufmerksamkeit, insbesondere in der Nachbarschaft. Wichtig ist, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre verdächtigen Beobachtungen sofort der Polizei mitteilen. Merken Sie sich die Kennzeichen verdächtiger Fahrzeuge!

———————-
Emsdetten
———————-
Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße “In der Lauge” ist am Donnerstagnachmittag (08.10.), gegen 14.50 Uhr, ein 62-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt worden. Der 62-Jährige fuhr mit dem Pedelec auf dem Fahrradweg in Richtung Elbersstraße.

Eine 71-jährige Emsdettenerin, die mit ihrem Pkw in gleiche Richtung fuhr, wollte nach rechts in die Zufahrt zum Hengeloplatz abbiegen.

Dabei kam es zur Kollision mit dem Zweiradfahrer. Der Emsdettener stürzte und verletzte sich so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

———————-
Ibbenbüren-Dörenthe
———————-
Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der Münsterstraße (B 219) wurde am Donnerstagnachmittag (08.10.), gegen 15.45 Uhr, ein 46-jähriger Ibbenbürener leicht verletzt. Der 46-jährige war mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 219 in Richtung Saerbeck unterwegs.

Er ist dabei auf einen vor ihm fahrenden Pkw aufgefahren, der in Höhe Daßmannweg verkehrsbedingt bremsen musste. Beide Autos waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf etwa 19.000 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Wadersloh
———————-
Pedelec-Fahrer prallt mit Fahrzeug zusammen

Am Freitag, 9.10.2015, ereignete sich gegen 9.55 Uhr auf der Liesborner Straße in Wadersloh ein Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Pedelc-Fahrer befuhr mit seinem Pedelec die Liesborner Straße in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe der Zufahrt zur Gemeindeverwaltung prallte er gegen den stehenden Pkw einer 48-Jährigen.
Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Senior, der zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

———————-
Ennigerloh-Westkirchen
———————-
Zeugen gesucht

Gesucht werden Zeugen, die am Donnerstag, 8.10.2015, gegen 16.55 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Warendorfer Straße in Westkirchen beobachtet haben. Ein 41-jähriger Autofahrer gibt an, dass er einem teilweise auf seiner Fahrspur fahrenden Lkw ausgewichen sei. Durch dieses Manöver fuhr er in einem am Fahrbahnrad stehenden Pkw und beschädigte diesen. Nun sucht die Polizei Zeugen sowie den flüchtigen Lkw-Fahrer. Hinweise nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522-9150, entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Einbruch in Paketlager

In der Nacht zu Freitag, 08.10.2015 drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein Paketlager an der Straße Am Ladestrang in Drensteinfurt ein. Der oder die Täter öffneten eine Vielzahl von Paketen, aus denen sie verschiedene Gegenstände stahlen.

Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Sassenberg/Versmold
———————-
Einbrecher festgenommen und in Haft

Dank aufmerksamer Nachbarn konnte ein Einbruch, der sich am Mittwoch, 07.10.2015, gegen 9.00 Uhr auf der Straße Telgenkamp in Sassenberg ereignete, schnell geklärt werden.

Zwei 23-jährige Litauer, die sich zurzeit bei einer Verwandten in Versmold aufhalten, gestanden die Tat. Während einer der beiden Männer vor dem Grundstück Schmiere stand, schlug der andere eine Scheibe ein und gelangte in das Wohnhaus. Bei der Durchsuchung des Gebäudes fand der Täter unter anderem einen Laptop, den er mitnahm. Dann flüchteten die beiden Litauer mit einem schwarzen Auto mit Gütersloher Kennzeichen.

Einem Spaziergänger, der die zwei Männer sowie das Fahrzeug samt Kennzeichen sah und Scheibenklirren vernahm, kam die Situation verdächtig vor. Er wandte sich an weitere Personen, die die Polizei informierten. Mit Hilfe des Kennzeichens und Unterstützung der Gütersloher Polizei konnten die beiden Männer gegen Mittag in Versmold festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung des Autos und dem zurzeit von den Tätern genutzten Zimmer fanden die Einsatzkräfte weiteres Diebesgut. Darunter befand sich auch der am Vormittag in Sassenberg gestohlene Laptop.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurden die Litauer mangels festem Wohnsitz in Deutschland am Donnerstagnachmittag der Amtsrichterin am Amtsgericht Warendorf vorgeführt. Diese erließ gegen die Einbrecher Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Die Polizei weist daraufhin, dass Zeugenhinweise für die Klärung von Wohnungseinbrüchen wichtig sind, wie dieser Fall zeigt. Jede noch so kleine Information kann bei der Tatklärung helfen. Viele Nachbarn sind aufmerksam und haben ein Gespür dafür, wenn sich Personen verdächtig verhalten. Häufig scheuen sie jedoch die Information der Polizei. Die Polizei nimmt jeden Hinweis ernst und kommt diesen nach.

Das können Informationen zu Personen oder Fahrzeugen oder unüblichen Situationen sein. Für einen schnellen Ermittlungserfolg ist die unverzügliche Benachrichtigung der Polizei enorm wichtig. Wachsame Nachbarn und Personen werden gebeten ihre verdächtigen Beobachtungen sofort der Polizei über den Notruf 110 mitzuteilen.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Eigentümer ermittelt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anfang der Woche suchte die Hammer Polizei nach dem Besitzer eines hochwertigen E-Bikes. Mittlerweile hat sich der rechtmäßige Besitzer samt Kaufvertrag und Rahmennummer bei der Polizei gemeldet. Am 16.11.2015 hatte der 34-jährige Hammer schlichtweg den Schlüssel zum Schloss vergessen und das Rad ungesichert vor dem Allee-Center geparkt. Weil ihm dieser Umstand unangenehm war, hatte er bei der Polizei keine Diebstahlsanzeige erstattet.

———————-
Hamm-Heessen
———————-
Geldspielautomat aufgebrochen

Unbekannte brachen in der Nacht von Mittwoch (07.10.2015, 22.30 Uhr) auf Donnerstag (08.10.2015, 10.20 Uhr) in eine Gaststätte auf dem Frielicker Weg ein. Durch die aufgehebelte Eingangstür gelangten sie in das Lokal. Aus einem aufgebrochenen Geldspielautomat steckten sie Bargeld ein und flohen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Mobile Wache am Montag im Einsatz

Am Montag, 12.10., ist die Mobile Wache der Hammer Polizei unterwegs. Sie steht von 9 bis 10 Uhr im Hammer Westen am Einkaufszentrum Kaufland West und von 11 bis 12 Uhr an der Wilhelmstraße gegenüber dem Westenschützenhof. Von 15 bis 16 Uhr sind die Polizisten am Herringer Markt. In der Innenstadt wird die Mobile Wache von 17 bis 18 Uhr in Höhe der Persiluhr am Westentor Halt machen.

Die Polizeibeamten haben als Ansprechpartner vor Ort ein offenes Ohr für Sorgen und Wünsche der Bevölkerung. Sie verteilen Informationsmaterialien und nehmen Anzeigen auf. Auch wer nur mal so mit der Polizei reden möchte, ist herzlich willkommen.

———————-
Hamm-Pelkum
———————-
Unfallverursacher gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Straße Auf Börgers Hof 1 sucht die Polizei den Verursacher.

Am Donnerstag (08.10.2015) wurde dort zwischen 16.40 Uhr und 17.10 Uhr ein Ford Focus beschädigt. An dem grünen Wagen entstanden Sachschäden in Höhe von 1.000 Euro. Besonders ärgerlich: Der Halter des Autos hatte den Focus erst am selben Tag gekauft. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm-Rhynern
———————-
14-Jähriger stiehlt Traktor

Am Freitag, 09.10.2015 wurde der Polizei der Diebstahl eines Traktors gemeldet. Gegen drei Uhr morgens war ein 14-jähriger Jugendlicher aus Hamm auf das Gelände eines Gehöftes an der Allener Straße gelangt. Dort bestieg er den abgestellten Traktor der Marke New Holland. Da der Schlüssel steckte, konnte er das sehr große Fahrzeug in Gang setzen. Er kam bis in die Innenstadt an den Kreuzungsbereich Werler Straße/Alleestraße.

Dort konnte die alarmierte Polizei die Fahrt stoppen. Der Besitzer wurde informiert und führte das Fahrzeug zurück. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahl und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Rhede
———————-
Vorsicht Trickdieb!

Am Donnerstag erschien gegen 12.00 Uhr ein noch unbekannter Mann bei einer Anwohnerin der Körnerstraße, schellte und gab an, dass er von der Straße aus Schäden am Hausdach gesehen habe.

Er verschaffte sich so Zutritt zum Haus, brachte die Geschädigte dazu, sich in den Garten zu stellen und gab vor, den Schaden näher betrachten zu wollen. Er nutzte die Zeit um Räume zu durchsuchen und Schmuck zu stehlen. Der dreiste Dieb ist ca. 170 cm groß und untersetzt. Er sprach akzentfrei Deutsch, trug eine große dunkle Brille und war mit einem grauen Pullover bekleidet. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Die Polizei rät erneut zu Misstrauen vor Ihnen unbekannten Personen, die an Ihrer Haustür erscheinen und sich Zutritt zu ihrem Haus verschaffen wollen. Lassen Sie sich von Amtspersonen immer den Ausweis zeigen und seien Sie besonders vorsichtig bei (angeblichen) Handwerkern, die Sie gar nicht bestellt haben. Informieren Sie im Zweifelsfall Nachbarn, Familienangehörige oder die Polizei.

———————-
Schöppingen
———————-
Einbruch war vorgetäuscht

Am 13.09.2015 zeigte ein 40-jähriger Mann einen Einbruch in sein Wohnhaus in Schöppingen an. Der ermittelnden Beamten kamen Zweifel an der Glaubwürdigkeit des angeblichen Geschädigten, so dass entsprechende Ermittlungen durchgeführt wurden.

Letztlich gestand der 40-Jährige, den Einbruch selbst verübt zu haben um sich an der Versicherungssumme zu bereichern.

Nun wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

———————-
Velen-Ramsdorf
———————-
Versuchter Einbruch in Maschinenlager

In der Nacht von Donnerstag (08.10.2015), 18:00 Uhr auf Freitag hebelten bislang unbekannte Täter ein Sektionaltor eines Werkzeugmaschinenhandels auf dem Südring in Velen-Ramsdorf auf. Sie verschafften sich Zutritt zum Hallenbereich des Maschinenlagers, verließen jedoch den Tatort ohne Beute.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Velen-Ramsdorf
———————-
Lkw-Fahrer beschädigt Hauswand und flüchtet

Am Freitagmorgen befuhr ein noch unbekannter Lkw-Fahrer gegen 06.30 Uhr eine Zufahrtstraße zum Knüverdarp und beschädigte dabei eine Hauswand samt Dachrinne und Dachziegel. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 800 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Bei dem Lkw handelt es sich vermutlich um einen weißen 7,5-Tonner. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Donnerstag drangen noch unbekannte Einbrecher zwischen 13.30 Uhr und 14.35 Uhr in ein Wohnhaus in Gescher-Harwick ein. Mehrere Räume wurden durchsucht und dazu auch eine Verbindungstür zu einer im Haus befindlichen Mietwohnung aufgebrochen.

Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Jedenfalls haben der oder die Täter einen Schaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro angerichtet. Hinweis bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Vreden
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Donnerstag beobachtete eine Anwohnerin des Kardinal-von-Galen-Platzes gegen 15.10 Uhr drei Männer, die aus dem Haus ihrer Nachbarn kamen und Richtung Winterswijker Straße flüchteten.

Die Täter hatten zunächst die Tür zum Carport und dann eine Nebeneingangstür des Wohnhauses mit Brachialgewalt aufgebrochen. Im Haus wurden mehrere Räume durchsucht. Konkrete Hinweise auf die Diebesbeute liegen noch nicht vor. Nach Angaben der Zeugin sind die Täter ca. 180 cm groß, schlank, dunkelhaarig und augenscheinlich südländischer Herkunft. Weitere Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Ahaus-Ottenstein
———————-
Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht zum Donnerstag brachen noch unbekannte Täter in das Vereinsheim an der Burgstraße ein und durchsuchten mehrere Schränke. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, ob der oder die Täter etwas gestohlen haben.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Velen
———————-
Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht zum Donnerstag hebelten bislang unbekannte Täter eine Tür zum Vereinsheim des TuS Velen an der Bahnhofsallee auf. Entwendet wurden Münzgeld und Süßigkeiten.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Südlohn-Oeding
———————-
Motorrollerfahrer stand unter Alkoholeinfluss

Am Freitag befuhr ein 62-jähriger Motorrollerfahrer aus Südlohn-Oeding gegen 00.10 Uhr die Schultenallee. Da er sehr unsicher fuhr, wurde er durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert. Der 62-Jährige gab an, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Zudem stand er deutlich unter Alkoholeinfluss. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

———————-
Ahaus
———————-
Radlader entwendet

In der Nacht zum Freitag stahlen bislang unbekannte Täter von einem Baustellengelände in Wüllen am Ammelner Weg einen gelben Radlader der Marke Paus/RL 652 SL mit Klappschaufel.

Der Schaden beträgt ca. 15.000 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen noch nicht vor.

———————-
Gescher
———————-
Junger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Einen Schutzengel als Begleiter hatte ein Fahrrad fahrender Junge am Freitagmorgen in Tungerloh-Capellen.

Der 15-Jährige aus Gescher befuhr gegen 07:15 Uhr mit seinem Fahrrad einen Wirtschaftsweg in Richtung der Kreisstraße 30. Als er im Einmündungsbereich mit der Kreisstraße die Fahrbahn überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 46-jährigen Frau aus Coesfeld, die in Richtung der Bundesstraße 525 unterwegs war und an der Unfallstelle grundsätzlich Vorfahrt hatte.

Der Junge hatte großes Glück und kam mit geringen Verletzungen, die Fahrerin des Autos mit einem Schrecken davon.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 4.000 Euro.

———————-
Ahaus
———————-
Diebstahl eines Kompressors

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit zwischen Donnerstag, 21 Uhr, und Freitag, 6 Uhr, Zugang auf das Gelände des Klärwerks an der Straße “Fürstenkämpe”. Von dort entwendeten der oder die Täter einen Anhänger, Kompressor der Marke Atlas Copco Airpower, mit Osnabrücker Zulassung im Wert von ca. 22.300 Euro.

Hinweise auf die Diebe oder deren Transportfahrzeug nimmt die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260 entgegen.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf dem Kirmesplatz Frauenstraße

Am Donnerstag zwischen 11:45 Uhr und 14:35 Uhr wurde auf dem Kirmesplatz Schloßstraße / Frauenstraße der parkende Nissan Micra des Anzeigenerstatters angefahren und am rechten vorderen Kotflügel beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstag wollte ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Mettmann gegen 14:20 Uhr vom Vennweg nach links auf die Dingdener Straße in Richtung Bocholt abbiegen. Da die Dingdener Straße stark frequentiert war, musste er einige Zeit warten. Als sich aus Richtung Bocholt kein Fahrzeug näherte, fuhr er in den Kreuzungsbereich hinein.

Dabei fuhr er auf die Linksabbiegerstreifen in der Mitte des Kreuzungsbereichs und hielt an, um die aus Richtung Dingden kommenden Pkws passieren zu lassen. Ein aus dieser Richtung kommender Pkw-Fahrer bremste ab, eine nachfolgende 29-jährige Autofahrerin aus Bocholt erschrak wegen der Verkehrssituation und lenkte nach rechts. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, prallte gegen den Metallzaun eines Betriebsgeländes und kam schließlich im Straßengraben zum Stillstand. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. Sie konnte das Bocholter Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 7.000 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Ladendiebin wurde rabiat

Am Donnerstag entwendeten zwei derzeit in Gronau wohnhafte Frauen im Alter von 37 und 36 Jahren in einem Drogeriemarkt am Neutorplatz Waren im Wert von ca. 150 Euro.

Ein Ladendetektiv hatte die Tat beobachtet und die beiden Täterinnen angesprochen. Diese wollten sich entfernen, was der Ladendetektiv verhinderte. Die 37-Jährige wehrte sich dabei so massiv, dass der Ladendetektiv leicht verletzt wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

———————-
Bocholt
———————-
Kokain bei Verkehrskontrolle entdeckt

Am Donnerstagabend missachtete ein 45-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 22:45 Uhr an der Kreuzung Adenauerallee/Stenerner Weg die rote Ampel. Polizeibeamte hatten dies beobachtet, den Pkw Fahrer kurz darauf angehalten und kontrolliert.

Dabei fanden die Beamten bei dem Mann eine geringe Menge Kokain. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

———————-
Gronau
———————-
Rumänischer Lkw mit Gefahrgut stillgelegt

Am Donnerstag, den 08.10.15, gegen 08:30 Uhr kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei Borken auf der B 54 in Höhe Gronau einen rumänischen Lkw mit dänischem Auflieger. Neben der Geschwindigkeitsüberschreitung des 23-jährigen rumänischen Lkw-Fahrers wurde der Lkw ebenfalls kontrolliert und hierbei festgestellt, dass die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war und die erforderlichen Warntafeln, die zur Deklarierung von 2 Tonnen Gefahrgutes dienen, gänzlich fehlten.

Ein Verfahren gegen den LKW-Fahrer wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde bis zur Behebung der Mängel untersagt. Vor Ort musste der LKW-Fahrer eine Sicherheitsleistung von 800 Euro entrichten.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Wohnung

In der Zeit von Montag bis Donnerstagabend drangen Einbrecher auf noch nicht bekannte Art und Weise in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Gneisenaustraße ein.

Entwendet wurden ein Laptop und eine Spielekonsole samt mehrerer Spiele. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Isselburg-Anholt
———————-
Lkw-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstagmorgen trafen Zollbeamte an der Straße Regniet in Anholt gegen 11.15 Uhr einen 41-jährigen Lkw-Fahrer aus Polen an. Da dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Polizei hinzugezogen, Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt, leiteten ein Strafverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe an.

———————-
Gronau
———————-
Versuchter Raub auf Mitarbeiterin einer Spielhalle

In der Nacht zum Freitag wurde die Mitarbeiterin einer Spielhalle an der Ochtruper Straße, Opfer eines Überfalls. Die 34-jährige Angestellte befand sich nach Geschäftsschluss im Verkaufsraum der Spielhalle, als eine unbekannte männliche Person kurz vor 01.00 Uhr auftauchte, mehrfach an der verschlossenen Eingangstüre rüttelte und dann in Richtung der Bahngleise weg rannte.

Beim Verlassen des Casinos, ca. 10 Minuten später, kam der Täter erneut auf die Angestellte zu, bedrohte sie mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die Angestellte leistete Widerstand und schrie den Täter mehrfach an, so dass dieser ohne Beute flüchtete.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Spielhalle gesehen haben. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau, Telefon 02562-9260.

———————-
Gronau
———————-
Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Am Montag (05.10.2015) versuchten, noch unbekannte Täter die Hauseingangstüre eines Mehrfamilienhauses in der Doktor-Selker-Straße aufzuhebeln. Es gelang hierbei nicht, den Schließmechanismus der Türe zu überwinden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau-Epe
———————-
Einbruch in Kellerräume eines Mehrfamilienhauses

In der Zeit von Montag (05.10.2015), 16:00 Uhr bis Dienstag 19:00 Uhr gelang es Einbrechern, sich auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu mehreren Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses auf der Gronauer Straße zu verschaffen. Dort entwendeten sie offenbar mit Hilfe eines Rollwagens diverses Werkzeug und unter anderem ein Koffer voller Legosteine. Der Rollwagen wurde im Anschluss zurückgelassen. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Die Polizei bitte in diesem Zusammenhang besonders aufmerksam im Hinblick auf fremde Personen im Haus,- oder Kellerräumen zu sein.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Billerbeck
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 09.10.15 zerkratzten unbekannte Täter die linke Fahrzeugseite eines geparkten blauen Seat Mii. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 09.10.2015 drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Baucontainer ein. Hieraus entwendeten sie diverse Kabel sowie einen Bolzenschneider. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 900 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 09.10.2015, zwischen 10.20 Uhr und 10.50 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Audi Avant A4. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Dülmen Merfeld
———————-
Vermisste wohlbehalten gefunden

Am 09.10.15, gegen 07.15 Uhr, wurde die Gesuchte von Anwohnern angetroffen und nach Hause gebracht. Zum Hintergrund ihres Verschwindens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Frau G. wird derzeit ärztlich untersucht und später durch die Polizei befragt.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 01.10.2015, 10.00 Uhr – 08.10.15, 19.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten ca. 200 Euro Bargeld, sowie Sparbücher. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall

Am 08.10.15, um 21.41 Uhr, bog ein 36-jähriger Autofahrer aus Dülmen von der Straße Hanninghof auf die Coesfelder Straße ab. Im Einmündungsbereich kollidierte er mit einem 15-jährigen Fahrradfahrer aus Dülmen, der dadurch zu Fall kam und sich schwer verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Hier wird heute geblitzt!

Am 09.10.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg Hammer Straße/Westfalenstraße Kolde- bis Hansaring Münzstraße bis Mauritztor Steinfurter Straße In schutzwürdigen Bereichen ( … weiterlesen