Mehr Knalleffekte auf dem Bullenball

Wer richtig feiern will, braucht mindestens tanzbare Musik und nette Leute. Zu einer großen Party wie dem Bullenball mit 5.000 Gästen gehört dann aber doch noch etwas mehr. Gute DJs, eine Top-Liveband, ein überraschendes Rahmenprogramm und vor allem perfekte Licht- und Tontechnik. Für Letzteres ist am Samstag, 17.10., ab 20.30 Uhr im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland Carsten Mertmann von DDS Show-Technik in Dülmen zuständig.

Lichteffekte und ein satter Sound mit ausreichend Bass sind Standard bei der Landjugendparty. Gerade beim Licht wollen die Veranstalter dieses Jahr aber “eine Schippe drauflegen”, weiß Carsten Mertmann. Das Partyerlebnis noch fühlbarer zu machen und noch mehr Emotionen zu wecken, darum geht es. Die Beleuchtung der Tanzfläche fällt deshalb deutlich aufwändiger aus, erstmals sorgen zudem 14 Konfettikanonen für den buchstäblichen Knalleffekt. “Solche Extras liegen auf Partys und bei Konzerten voll im Trend”, erklärt er.

Acht Kanonen feuern, elektrisch gesteuert, das Konfetti von der Hallendecke ins Publikum ab, sechs weitere von der Bühne. Letztere sind auch nachladbar. Natürlich werden die Kanonen nach einer gewissen Dramaturgie gezündet. “Wir sprechen uns da mit dem DJ ab”, sagt der DDS-Geschäftsführer. Allzu viel verraten möchte er nicht. Denkbar seien Salutschüsse für die neue Miss und den neuen Mister Bullenball. “Der Rest ist Überraschung.”

Bis zu acht DDS-Mitarbeiter werden vor dem Bullenball rund 30 bewegliche Lampen und zum Teil die dafür notwendigen Motoren unter dem Hallendach installieren. Um der Großen Halle “die Höhe zu nehmen und eine angenehme Clubatmosphäre” zu schaffen, so Mertmann, werden die Leuchten etwas von der Decke heruntergelassen. Was für die Besucher dagegen weniger sichtbar, für die Umwelt dafür umso spürbarer ist: Die moderne LED-Technik spart Energie. “Spots, die früher 1.200 Watt brauchten, erzielen heute mit 160 oder 180 Watt den gleichen Effekt”, erklärt er. Kaum hat der letzte Gast dann am frühen Sonntagmorgen den Bullenball verlassen, folgt der Abbau, der in etwa vier Stunden erledigt sein wird.

Einzeltickets für acht Euro und Gruppentickets für sieben Euro sind erhältlich direkt am Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. Ferner sind Karten in allen Ticketshops erhältlich. Mehr Infos unter www.bullenball.de. Für eine sichere An- und Abreise ist der Nachtbus zu empfehlen. Fahrpläne können unter www.nachtbus.de abgerufen werden.