Tagesarchive: 10. November 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 10.11.2015

———————-
Münster
———————-
Zechbetrüger in der Innenstadt festgenommen

Einen 48-jährigen Zechbetrüger nahmen Polizisten am späten Montagabend (09.11., 22.50 Uhr) in der Innenstadt fest. Der Mann hatte in einem Lokal an der Rothenburg Getränke und Essen konsumiert. Die Bezahlung mittels EC-Karte klappte nicht. Auch die Möglichkeit an einem Geldautomaten Geld abzuheben schlug fehl. Da sich der 46-Jährige nicht ausweisen konnte, riefen Zeugen die Polizei. Er ist nicht in Münster gemeldet und bereits in mehreren Städten wegen Zechprellerei aufgefallen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Kellerparzellen geknackt – Fahrräder mitgenommen

Kellerparzellen geknackt – Fahrräder mitgenommen Unbekannte brachen in dem Zeitraum von Samstag bis Dienstag (07.11., 9 Uhr bis 10.11., 8:15 Uhr) in ein Mehrfamilienhaus an der Sternstraße ein. Die Täter kamen auf unbekannte Weise in das Haus und knackten im Keller die Türen mehrerer Parzellen. Aus einer nahmen sie zwei Fahrräder mit. Eine weiße Damen-Gazelle des Typs Esprit mit drei Gängen und einer “Abus” Klick Fix Lenkertasche und ein Disc Crossbike von Focus Cariboo Peak in weiß-matt-grau. Der Wert liegt im vierstelligen Euro-Bereich.

Hinweise zu dem Einbruch oder den Fahrrädern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zeugin stellt Leiter weg und setzt Einbrecher auf Dach fest – 34-Jähriger in Untersuchungshaft

Am Montagabend (09.11., 18.15 Uhr) nahmen Polizisten am Laerer Landweg einen Einbrecher fest. Ein Richter erließ Haftbefehl und schickte den 34-Jährigen ins Gefängnis. Eine Nachbarin hörte Geräusche und entdeckte ein aufgebrochenes Fenster.

Als der Täter die alarmierten Polizisten an dem Haus bemerkte, flüchtete er aus einer Dachluke. Der 34-Jährige rutschte über das Dach und sprang auf den Wintergarten auf dem Nachbargründstück.

Geistesgegenwärtig nahm die Nachbarin die, von ihr bereits am Nachmittag an den Wintergarten gelehnte, Leiter weg. Damit beendete sie die Flucht. Die Beamten fanden den Einbrecher kauernd auf dem Dach des Wintergartens. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

———————-
Münster
———————-
Geschädigte findet entwendetes Fahrrad zum Abtransport bereit gestellt

Eine 59-jährige Münsteranerin fand Dienstagmorgen (10.11., 07:10 Uhr) ihr gestohlenes Fahrrad am Eltropweg wieder. Mit vier weiteren Rädern stand es transportbereit vor einem Altkleidercontainer. Unbekannte hatten es in der Nacht von Montag (09.11.) auf Dienstag (10.11.) am Hegerskamp entwendet. Hinzugerufene Polizisten stellten die vier anderen Leezen sicher. Die Beamten gehen davon aus, dass diese auch Beute aus Straftaten sind und suchen Zeugen, welche verdächtige Personen beobachtet haben. Zudem wird der Eigentümer eines grau-schwarzen Bocas-Herrenrades des Typs Avenue gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte stehlen Fiat-Wohnmobil von Privatparkplatz

In der Zeit von Sonntagmittag (08.11., 13:15 Uhr) bis Montagmorgen (09.11., 05:50 Uhr) entwendeten unbekannte Täter ein Fiat-Wohnmobil von einem Parkplatz auf der Straße Hohe Geest. Das weiße Wohnmobil mit Münsteraner Kennzeichen aus dem Jahr 2004 ist mit einer Solaranlage, einer Satellitenanlage und einer Dachklimaanlage ausgestattet. Am Heck des Fahrzeuges ist ein Fahrradträger für zwei Räder befestigt. Dieser ist mit rot-weißem Sicherheitsband umwickelt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Angestellter vereitelt Raub auf Kiosk

Ein 53-jähriger Angestellter vereitelte am Montagmittag (09.11., 13:17 Uhr) einen Raub auf einen Kiosk an der Grevener Straße. Der 53-Jährige stand hinter der Theke, als ein mit einem Messer bewaffneter Mann den Laden betrat und Geld forderte. Der Angestellte zögerte nicht, wehrte sich, griff nach dem Messer und versuchte den Räuber festzuhalten. Dieser konnte sich befreien und flüchtete aus dem Geschäft. Bei der Auseinandersetzung wurde der 53-Jährige leicht verletzt. Hinzugerufene Polizisten stellten den 17-jährigen Täter kurze Zeit später an der Kinderhauser Straße und nahmen ihn fest. Ermittlungen ergaben, dass auch ein 16-jähriger Münsteraner bei dem versuchten Raubüberfall Schmiere stand. Beide erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Balkon erklettert

Über ein Balkonfenster in der ersten Etage drangen Unbekannte am Montagabend (09.11., 19.30 Uhr) in ein Haus am Rincklakeweg ein. Während des Einbruchs hielten sich die Bewohner im Erdgeschoss auf. Die Täter stiegen über ein Geländer auf einen Wintergarten und von dort auf den Balkon. Die Eindringlinge fanden zwei Schmuckschatullen und nahmen sie mit. Darin lagen zwei goldene Eheringe und Goldschmuck. Erst später stellten die Bewohner den Einbruch fest. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Tasche von Kofferwagen gestohlen

Unbekannte entwendeten Montagabend (09.11., 21:45 bis 21:50 Uhr) eine Tasche von einem Kofferwagen eines Hotels am Kardinal-von-Galen-Ring. Ein 47-jähriger Chinese ließ den Wagen im Eingangsbereich mit seinem Gepäck stehen und checkte ein. Fünf Minuten später bemerkte er, dass seine schwarze Tasche weg war. Darin waren sein Reisepass, sein Führerschein, sein Portemonnaie, mehrere Bankkarten, ein Nokia-Handy, ein mittlerer vierstelliger Euro-Betrag und 30 englische Pfund. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-270 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Fenster auf Kipp – Einbrecher flüchtet ohne Beute

Durch ein auf Kipp stehendes Fenster drangen Unbekannte am Montag (09.11., 10.45 bis 13.30 Uhr) in eine Wohnung in ein Mehrfamilienhaus am Biederlackweg ein. Die Täter hebelten das Fenster auf und durchsuchten alle Räume, entwendeten aber nichts.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Täter beim Versuch des PKW-Aufbruchs auf frischer Tat angetroffen

In der Nacht von Montag, 09.11., zu Dienstag, 10.11., gegen 01.25 h, wurde ein 19-jähriges Pärchen aus Münster von Zeugen dabei beobachtet, wie sie im Bereich der Straßen Delstrup/Wilhelm-Holthaus-Weg versuchten, PKW aufzubrechen. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten die weibliche Person, die von den Zeugen festgehalten worden war, vor Ort antreffen. Der zunächst flüchtige männliche Teil des Pärchens konnte im Zuge der Fahndung ebenfalls angetroffen werden. Ein Tatwerkzeug zum Aufbrechen der Autos führte die weibliche Person noch mit. Letztlich war es den beiden aber nicht gelungen, in ein Fahrzeug einzubrechen. Die eingesetzten Beamten stellten allerdings zwei beschädigte Kraftfahrzeuge fest. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro. Das Tatwerkzeug wurde von der Polizei sichergestellt.

Die beiden 19-jährigen erwartet nun eine Strafanzeige.

———————-
Münster
———————-
Täter beim Diebstahl eines Straßenschildes auf frischer Tat angetroffen

In der Nacht von Montag, 09.11., zu Dienstag, 10.11., gegen 01.20 h, informierte eine Zeugin die Polizei, dass drei Personen mit einer Leiter an der Einmündung Steinfurter Str./Schmale Str. an einem Straßennamenschild herumschraubten. Die daraufhin eingesetzten Polizeibeamten trafen in der Schmalen Straße auf drei männliche Personen, 19, 20 und 21 Jahre alt, aus dem Landkreis Hannover, aus Münster und aus Hannover. Eine dieser drei Personen trug das abgeschraubte Straßennamenschild unter dem Arm. Da die Personen unter Alkoholeinfluss standen, wurde bei ihnen jeweils ein Atemalkoholtest durchgeführt. Unter polizeilicher Aufsicht mussten sie das Schild am Ursprungsort wieder anschrauben. Alle drei erwartet nun eine Strafanzeige.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch in eine Firma

Unbekannte Diebe sind zwischen Montagabend, 18.00 Uhr, und Dienstagmorgen (10.11.), 07.30 Uhr, in ein Firmengebäude an der Neuenkirchener Straße eingedrungen. Die Täter schlugen an der Vorder- und an der Rückseite des Gebäudes Fensterscheiben ein. Durch die Fenster gelangten der oder die Täter in verschiedene Büroräume. Offensichtlich auf der Suche nach Wertgegenständen, wurden in den Büros Schränke aufgebrochen und Schreibtische durchsucht. Der Inhalt wurde auf dem Fußboden verstreut. Außerdem wurde eine Registrierkasse, in der sich kein Geld befand, geöffnet und durchsucht. Was genau gestohlen wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich Neuenkrichener Straße/ Lange Water/ Silberweg verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Emsdetten, Telefon 02572-93064415.

———————-
Ochtrup
———————-
Einbruch am Dienstag

Die Polizei hat nach einem Einbruch, der am Dienstagvormittag (10.11.2015) verübt worden ist, die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die im Tatzeitraum zwischen 08.30 Uhr und 10.40 Uhr, im Bereich der Luise-Hensel-Straße/Weilautstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Die Einbrecher sind an der Luise-Hensel-Straße auf die Terrasse eines freistehenden Einfamilienhauses gegangen. Nachdem sie eine Scheibe der Tür zertrümmert hatten, betraten sie alle Räume und durchsuchten die Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen verließen sie das Haus schließlich wieder, ohne etwas gestohlen haben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Täter gestört worden sind. Hinweise zu dem Einbruch bitte unter Telefon 02553-93564155.

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch am Grünring

Unbekannte Täter haben am Pfarrheim St. Josef am Grünring die Scheibe eines Fensters zertrümmert. Den Angaben zufolge muss dies in der Zeit zwischen dem frühen Montagabend, 17.50 Uhr und Dienstagmorgen (10.11.2015), 06.30 Uhr, geschehen sein. Die Unbekannten stiegen über das Fenster in die Räume ein und suchten insbesondere in einem Büroraum nach Bargeld. Mehrere Schränke und Schubladen wurden von den Einbrechern geöffnet.

In den Räumen konnten die Täter aber kein Bargeld finden. Sie verließen das Gebäude schließlich ohne Beute. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02572-93064415.

———————-
Ochtrup
———————-
Graffiti-Sprayer

Am Dienstagmorgen (10.11.2015) meldete sich ein Ochtruper Hausbesitzer bei der Polizei, da er an seinem Gebäude an der Fürstenbergstraße eine Graffiti-Schmiererei festgestellt hatte.

Auf eine Außenwand des Reihenhauses hatten unbekannte mit gelber Farbe ein Wort gesprüht. Das Entfernen bzw. das Reinigen der Wand dürfte mit einigem Aufwand verbunden sein. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im dreistelligen Eurobereich. Im Laufe des Vormittages wurden dann noch weitere Tatobjekte bekannt. Auch an der Bahnhofstraße und am Schulzentrum an der Lortzingstraße haben unbekannte Personen Farbschmierereien aufgebracht. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Graffiti-Sprayern unter Telefon 02553-93564155.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Borghorster Straße (L 590), Höhe Einmündung Westring, ist am Dienstagvormittag (10.11), um 10.40 Uhr, eine Fußgängerin verletzt worden. Eine 84-jährige Autofahrerin ist beim Rückwärtseinparken mit ihrem Pkw gegen eine Hauswand gefahren. Danach fuhr die 84-Jährige vorwärts über den Gehweg, prallte gegen zwei Blumenkübel und erfasst eine Straßenlaterne, wo sie mit ihrem Fahrzeug zum Stillstand kam.

Auf dem Gehweg streifte sie mit ihrem Auto eine Fußgängerin. Die 47-jährige Frau aus Emsdetten wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.500 Euro.

———————-
Greven
———————-
Fahrzeug gestohlen

Unbekannte Diebe haben an der Meinhardingstraße einen BMW X6 entwendet. Der schwarze PKW war dort letztmalig am Montagabend, gegen 22.00 Uhr, gesehen worden. Am frühen Dienstagmorgen (10.11.2015), um 05.45 Uhr, war der Wagen spurlos verschwunden. Der X6, Kennzeichen ST – R 111, ist bisher nicht wieder aufgefunden worden. Der Wert des Autos wird mit 36.000 Euro angegeben. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl oder zum Standort des schwarzen BMW X 6 unter Telefon 02571-9284455.

———————-
Rheine
———————-
Auto beschädigt

An der Straße “Im Sundern”, Nähe Mittelstraße, haben unbekannte Täter einen Porsche erheblich beschädigt. Der graue Pkw war dort am Sonntagmittag (08.11.2015), gegen 12.00 Uhr, abgestellt worden. Als der Fahrer um 14.30 Uhr wieder zu dem Fahrzeug kam, stellte er mehrere Beschädigungen fest. Unbekannte Täter hatten den Lack des Fahrzeugs an verschiedenen Stellen verkratzt. Auch die Scheinwerfer wiesen derartige Beschädigungen auf. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können. Sie fragt. Wer hat an dem Porsche verdächtige Personen gesehen? Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Lotte
———————-
Täter auf einem Firmengelände

Unbekannte Täter haben sich auf einem Firmengelände am Teichweg in Lotte aufgehalten. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen. Die Unbekannten müssen in der Zeit zwischen Montag, 17.15 Uhr, und Dienstagmorgen (10.11.2015), 06.45 Uhr, unterwegs gewesen sein. An einem Rolltor beschädigten sie eine Scheibe derart, dass ein Einsteigen in die Firmenräume möglich war.

Was die Einbrecher schließlich aus dem Hallenkomplex gestohlen haben, steht noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die in dem Gewerbegebiet verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Telefon 05451-5914315. Besonders interessant sind verdächtige Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Samstagvormittag (07.11.2015), in der Zeit zwischen 09.30 Uhr und 11.00 Uhr, ist an der Jägerstraße, auf dem Parkplatz am Friedhof Eschendorf, ein silberner Renault Megane mit BO-Kennzeichen angefahren worden. Der Megane wurde vorne rechts am Kotflügel beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wird mit etwa 1.500 Euro angegeben. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am frühen Donnerstagmorgen (05.11.), gegen 06.15 Uhr, ereignete sich auf der Hembergener Straße ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein Wohnmobilfahrer befuhr die Hembergener Straße in Fahrtrichtung Hembergen. In einer Rechtskurve kollidierte das Wohnmobil mit einem entgegenkommenden weißen Pritschenwagen. Bei dem Zusammenstoß wurde der linke Außenspiegel des Wohnmobils beschädigt.

Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Pritschenwagen fuhr weiter und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise zu diesem Unfall bitte unter Telefon 02571/9284455.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Alte Bahnhofstraße/ Kerkstiege sind am Donnerstagabend (05.11.), gegen 20.30 Uhr, ein silberfarbener Pkw und eine Radfahrerin zusammengestoßen. Die junge Frau befuhr mit ihrem Fahrrad die Alte Bahnhofstraße in Richtung stadtauswärts. An der Kreuzung kollidierte sie mit dem ihr entgegenkommenden silbernen Auto, das nach links in die Kerkstiege einbiegen wollte. Die junge Frau prallte mit dem Vorderrad ihres Fahrrades gegen den Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Der Autofahrer entfernte sich unmittelbar nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 02571-9284455.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Wadersloh
———————-
Unfallflucht durch aufmerksamen Zeugen geklärt

Am Dienstag, 10.11.2015, um 07.50 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Mann aus Wadersloh mit seinem Lkw mit Anhänger die Straße Am Park in Wadersloh in Fahrtrichtung Schulkamp. Im Kreisverkehr Benteler Straße/Überwasserstraße musste er sein Gespann verkehrsbedingt anhalten. Bei der anschließenden Weiterfahrt stieß der Anhänger mit der rechten Seite gegen Verkehrsschilder und beschädigte diese. Trotz des Verkehrsunfalls setzte der Wadersloher seine Fahrt fort.

Der Vorfall wurde von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet, der die Polizei informierte. Dem 28-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

———————-
Rinkerode
———————-
Reifenpanne nach Alkoholfahrt

Am Montag, 09.11.2015, um 21.24 Uhr, beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich alkoholisierter Fahrzeugführer auf der B 54 in Drensteinfurt-Rinkerode versuchte, an seinem Pkw einen Reifen zu wechseln. Diesen hatte er sich zuvor beim Überfahren der Querungshilfe auf der B 54 beschädigt. Durch die verständigte Polizei wurde vor Ort ein Alkoholtest durchgeführt.

Dieser ergab bei dem 55-jährigen aus Drensteinfurt einen Wert von 1,76 Promille. In der Polizeiwache Ahlen wehrte sich der Mann gegen die Blutprobenentnahme, so dass diese zwangsweise entnommen werden musste. Der Führerschein des Drensteinfurters wurde beschlagnahmt.

———————-
Ahlen
———————-
Hundehalter gesucht

Am Montag, 09.11.2015, um 15.20 Uhr, hielten sich mehrere Kinder auf dem Schulhof der Overberg Schule an der Hans-Sachs-Straße in Ahlen auf. Ebenso befanden sich dort zwei Männer mit einem Hund. Als eines der Kinder an den Männern vorbeiging, riss sich der Hund los und biss das Kind in die Hand und in den Oberschenkel. Hierdurch wurde das Kind verletzt. Noch vor Eintreffen der hinzugezogenen Polizei entfernten sich die beiden Männer mit dem Hund von der Örtlichkeit. Der Hundeführer trug ein schwarzes Basecap und eine schwarze Jogginghose. Der offensichtlich noch junge Hund hatte braunes Fell und war circa 50 Zentimeter groß.

Die Schnauze des Hundes war bis zu den Augen schwarz. Die zweite Person war circa 19 Jahre alt und 170 cm groß. Er hatte schwarzes, an den Seiten kurz rasiertes Haar und war mit einer ‘Bomberjacke’ und einer Jeans bekleidet. Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu den gesuchten Personen oder zu dem Hund machen? Hinweise bitte an die Polizei Ahlen, Telefon 02382/9650.

———————-
Ahlen
———————-
Tageswohnungseinbruch

Warendorf (ots) – Am Montag, 09.10.2015, zwischen 15.30 Uhr und 19.20 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter über den Balkon gewaltsam Zutritt zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Franz-Wüllner-Straße in Ahlen. In der Wohnung wurden die Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Offensichtlich ohne Beute flüchteten die Täter danach in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Ahlen unter Telefonnummer 02382-9650 entgegen.

———————-
Everswinkel
———————-
Zeuge hilft Unfallflucht zu klären

Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte eine Unfallflucht, die sich am Montag, 09.10.2015, um 20.05 Uhr, auf dem Parkplatz des Vitusbades in Everswinkel eriegnete, schnell geklärt werden. Hier war eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parkbox des Parkplatzes gefahren. Dabei prallte sie mit dem Heck gegen einen Pkw Audi.

Anschließend entfernte sich die Fahrzeugführerin von der Unfallstelle. Der Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, notierte sich das Kennzeichen und übergab dieses der Polizei. Daraufhin konnte eine 80jährige Frau aus Everswinkel als Verursacherin ermittelt werden. Diese wird sich demnächst wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

———————-
Albersloh
———————-
Bei Alleinunfall leicht verletzt

Leicht verletzt wurde eine 20jährige Fahrzeugführerin aus Hamm bei einem Verkehrsunfall am Montag, 09.10.2015, um 20.55 Uhr, auf der L 585 zwischen Albersloh und Drensteinfurt. Sie befuhr mit ihrem Pkw die L 585 aus Richtung Sendenhorst-Albersloh kommend in Fahrtrichtung Drensteinfurt.

Ausgangs einer Doppelkurve verlor sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf den linken Seitenstreifen.

Danach überschlug sich der Pkw und kam anschließend auf der Seite liegend zum Stillstand. Hierbei wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 5.200 Euro.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Raub auf Nettomarkt

Am Montag, 9.11.2015, ereignete sich gegen 21.00 Uhr ein Raub auf einen Discounter an der Kleistraße in Drensteinfurt.

Zwei Männer hielten sich zu Ladenschluss im Geschäft auf und gaben sich als Kunden aus. Dann trat einer der Täter an eine Verkäuferin heran, die im Verkaufsraum stand und packte sie an der Schulter. Er forderte die 31-Jährige und ihre 26-jährige Kollegin auf, den Forderungen nachzukommen. Die Täter wiesen die Frauen an, ihre Kasseneinsätze zu leeren. Die Angestellten packten das Geld in eine Einkaufstüte, die der zweite Täter bereithielt. Anschließend zwangen die Räuber die Frauen in das Büro, in dem sich der Tresor befand. Die Täter fesselten die Frauen und forderten den Tresorschlüssel, der herausgegeben wurde. Die Männer öffneten daraufhin den Safe und entnahmen weiteres Bargeld. Anschließend flüchteten sie mit einem dunklen SUV in Richtung der Bauernschaft Mersch.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben: Der Täter, der die 31-Jährige bedrohte ist etwa 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß.

Er hat eine kräftige Statur, kurze schwarze Haare, einen Dreitagebart und trug ein helles auffälliges Oberteil. Der andere Täter war ebenfalls etwa 25 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur, kurze schwarze Haare, einen Dreitagebart und war mit einem dunklen Oberteil und einem schwarzen Basecap bekleidet. Beide Täter werden als südländischer Typ beschrieben.

Wer befand sich zu Geschäftsende im Nettomarkt und hat möglicherweise die beiden Täter gesehen? Wer kann Angaben zu dem Fluchtfahrzeug oder den gesuchten Männern machen? Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Hilfloser wurde beraubt

Die Hilflosigkeit eines 58-Jährigen nutzte ein Unbekannter am Sonntag, 09.11.2015, aus, um ihn zu berauben.

Der Hammer war gegen 17.40 Uhr mit seinem Labrador auf der Hundewiese am Burghügel Mark unterwegs und über eine Baumwurzel gestürzt. Als er leicht benommen am Boden kniete, drückte ihn der Mann hinunter und stahl sein Portemonnaie sowie seine Schlüssel. Der 58-Jährige musste sich ambulant behandeln lassen. Er meldete die Tat erst später der Polizei. Der Tatverdächtige ist etwa 1,80 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt und hatte blonde, kurze Haare. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Eine leicht Verletzte bei Auffahrunfall

Eine 46-jährige Nissanfahrerin wurde am Dienstag, 10.11. bei einem Auffahrunfall auf der Werler Straße leicht verletzt. Die Dortmunderin war gegen 10 Uhr stadteinwärts unterwegs, als sie verkehrsbedingt anhalten musste. Dabei fuhr ihr eine 25-Jährige mit ihrem Audi auf. Es entstand ein Sachschaden von 4.500 Euro.

———————-
Hamm-Herringen
———————-
Feuer verursacht hohen Sachschaden

Durch ein Feuer entstand am Montag, 09.11. ein Sachschaden von 30.000 Euro in der Humburgstraße. In der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr brannten zwei Blockhaushütten, welche jeweils zu einem Einfamilienhaus gehörten. Das Feuer sprang ebenfalls auf eine Garage und das darin befindliche Auto über. Auch an einem Wohnhaus entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an, die Brandstelle wird noch von einem Brandsachverständigen untersucht.

———————-
Hamm
———————-
VW Polo brennt aus

img_3688_aEin VW Polo brannte am Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr in der Von-der-Kuhlen-Straße aus. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. Das Auto war auf einem Parkplatz abgestellt. Es wurde sichergestellt, der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Einbruch in eine Anwaltskanzlei

Schmuck entwendeten Unbekannte aus einer Anwaltskanzlei in der Weststraße. In der Zeit zwischen Montag, 09.11., 18 Uhr bis Dienstag, 10.11, 9 Uhr schlugen sie eine Fensterscheibe im Obergeschoss ein und gelangten so in das Gebäude.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 023819160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Versuchter Einbruch

Ein Hausinhaber nahm am 9. November gegen 18 Uhr ein Klirren im Erdgeschoss seines Einfamilienhauses in der Josef-Schlichter-Allee wahr. Daraufhin stellte er am Küchenfenster Einbruchspuren fest, einen Täter sah er aber nicht mehr. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch auf der Neustraße

In der Zeit von Sonntag, 18.30 Uhr, bis Montag, 08.45 Uhr, brachen noch unbekannte Täter auf der Neustraße in ein Geschäft ein. Der oder die Täter hatten dazu die hintere Eingangstür des Bekleidungsgeschäftes aufgebrochen. Konkrete Angaben zur möglichen Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Geschäft

In der Zeit von Sonntag, 18.00 Uhr, bis Montag, 08.00 Uhr, brachen noch unbekannte Täter auf der Osterstraße in ein Geschäft ein. Konkrete Angaben zur möglichen Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 200 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Praxis

In der Zeit von Sonntag, 18.00 Uhr, bis Montag, 06.00 Uhr, brachen noch unbekannte Täter auf dem Büssinghook in Praxisräume ein. Konkrete Angaben zur möglichen Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Heiden
———————-
Einbruch auf der Sachsenstraße

In der Zeit von Sonntag, 17.00 Uhr, bis Montag, 09.00 Uhr, schlug ein Einbrecher eine Fensterscheibe eines Hauses an der Sachsenstraße ein. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Ahaus
———————-
Einbrecher schlagen Scheibe ein

Am Montag schlugen Einbrecher zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr die Scheibe der Terrassentür eines Wohnhauses am Depenbrockskamp ein. Der oder die Täter durchsuchten mehrere Räume.
Konkrete Angaben zur möglichen Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Gronau
———————-
Mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

schmuckAm 04.11.2015 wurden in der Damentoilette eines Imbissbetriebes im Papierhandtucheimer Uhren, Schmuck, Münzgeld (25 französische 10-Centimes-Münzen) und sogar zwei Zahnprothesen aufgefunden. Es ist davon auszugehen, dass sich um Beute aus Diebstählen bzw. Einbrüchen handelt.

Bislang konnten die sichergestellten Gegenstände aber keiner Straftat zuordnen, so dass die Ermittler nun die Öffentlichkeit um Hilfe bitten und ein Foto der Gegenstände veröffentlichen.

Zeugen bzw. die rechtmäßigen Besitzer werden gebeten, sich an die Ermittlungsgruppe “Einbruchsdiebstahl”(02861-9000) zu wenden.

———————-
Ahaus
———————-
Mutmaßliche Metalldiebe festgenommen

Am Montagmorgen überprüften Polizeibeamte gegen 10.00 Uhr einen mit zwei Personen besetzten Lieferwagen. Im Laderaum fanden die Beamten ein ca. 10 m langes Starkstromkabel mit abgetrennten Enden und Kabel für Photovoltaikanlagen. Einen nachvollziehbaren Herkunftsnachweis konnten die beiden Männer nicht erbringen, so dass sie vorläufig festgenommen wurden. Die mutmaßliche Diebesbeute wurde sichergestellt.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 40-jährigen Mann in Ahaus wohnhaften Mann und einen in Heek wohnhaften 41-Jährigen, der zur Abschiebung ausgeschrieben war. Die beiden Verdächtigen sind nicht geständig. Der 40-Jährige wurde wieder entlassen, der 41-Jährige dem Ausländeramt überstellt.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Dienstag hebelten Einbrecher die Kellereingangstür eines Wohnhauses an der Straße Neuer Weg auf.

Aus den Kellerräumen wurden diverse Werkzeuge (drei Kettensägen, ein Akku-Schrauber, ein Fein-Elektroschauber, ein Elektrohobel und zwei Elektromotoren), ein Laptop und aus der Gartenlaube eine Damen- und ein Herrenrad entwendet.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Bocholt-Lowick
———————-
Einbruch in Firmengebäude

In der Zeit von Montag, 18.00 Uhr, bis Dienstag, 07.30 Uhr, hebelten Einbrecher ein Fenster einer Kfz-Werkstatt an der Werkstraße auf. Im Büroraum wurden zwei Schränke aufgebrochen. Entwendet wurde Bargeld aus dem Aufenthaltsraum.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Heiden
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag brachen noch unbekannte Täter zwischen 12.00 Uhr und 17.30 Uhr die Balkontür eines Wohnhauses an der Mergelkuhle auf. Angaben zur möglichen Diebesbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Lkw und Minibagger gestohlen

Am Montag entwendeten noch unbekannte Täter zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr auf der Hansestraße einen 13 Jahre alten weißen Lkw (MAN, offener Kasten) samt eines auf der Ladefläche stehenden Minibaggers der Marke Yamaha. Der Gesamtschaden wird mit ca. 10.000 Euro angegeben.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf der Weseler Landstraße

Am Montag befuhr eine 42-jährige Borkenerin mit ihrem VW Multivan die Weseler Landstraße in Richtung Stadtmitte.

Ca. 100 Meter vor der Hawerkämpe kam ihr ein weißer Klein-Lkw entgegen und die beiden Fahrzeuge stießen mit den Außenspiegeln gegeneinander. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Außenspiegel des VW Multivan wurde erheblich beschädigt.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Kind angefahren und geflüchtet

Am Donnerstag, dem 05.11.15, ereignete sich gegen 09.15 Uhr im Kreisverkehr “Burloer Weg/Eintrachtstraße” ein Verkehrsunfall, bei dem ein 14-jähriger Fahrradfahrer aus Bocholt leicht verletzt worden war. Der Jugendliche gab an, dass er vom Burloer Weg in den Kreisverkehr eingefahren sei, nach dem ihm der Fahrer eines Lieferwagens entsprechende Handzeichen gegeben habe. Als er sich im Kreisverkehr befand, habe ein Pkw das Hinterrad seines Fahrrades berührt, so dass er zu Fall gekommen sei. Der Pkw-Fahrer fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten weiter. Der 14- Jährige wurde leicht verletzt, an seinem Fahrrad entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 50 Euro.

Eine Zeugin half dem Jugendlichen auf und gab an, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen silberfarbenen Pkw mit Kennzeichen aus dem Kreis Coesfeld gehandelt habe. Die Zeugen und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt-Mussum
———————-
Autofahrerin kam von der Straße ab

Am Montag bog eine 31-jährige Autofahrerin aus Bocholt gegen 16.30 Uhr von der Pannemannstraße nach links auf den Zeisigweg ab. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, kam nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Die 31-Jährige wurde im Bocholter Krankenhaus stationär aufgenommen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 3.500 Euro.

———————-
Bocholt-Mussum
———————-
Einbrecher flüchtete

Am Montagabend schob ein Einbrecher gegen 21.00 Uhr den Rollladen der Terrassentür eines Wohnhauses an der Mozartstraße auf. Kurz nach dem er die Terrassentür aufgehebelt hatte, wurde er von einer Bewohnerin bemerkt und flüchtete. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Versuchter Einbruch

Am 10.11.15, um 09.30 Uhr, versuchten zwei unbekannte Männer, gewaltsam ein Fenster eines freistehenden Einfamilienhauses zu öffnen. Hierbei wurden sie von den Geschädigten gestört und flüchteten ohne Diebesgut. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 10.11.2015 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in einen Baumarkt ein. Dort brachen sie einen Tresor auf. Zum möglichen Diebesgut konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nichts gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 10.11.2015 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch eine Tür in die Don Bosco ein. Im Gebäude versuchten sie vergeblich, den Tresor aus der Wand zu brechen.

Entwendet wurden eine Digitalkamera sowie ein Laptop. Der Gesamtschaden wird mit 1.800 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 07.11.15, 08.00 Uhr – 09.11.15, 18.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Nach ersten Erkenntnissen wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Rosendahl Osterwick
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 09.11.15, 16.00 Uhr – 10.11.15, 07.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in die Grundschule ein. Sie durchsuchten die Räume der Schulverwaltung und brachen die Bürotür des Hausmeisters auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden wird mit 300 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist tot

Heute verstarb im Alter von 96 Jahren Altbundeskanzler Helmut Schmidt in Hamburg. Im September war er noch im Krankenhaus, um ein Gefäßverschluss am Bein zu entfernen. Nach zwei Wochen konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Danach erholte er sich nicht … weiterlesen

Neue Streifenwagen ausgeliefert

Am gestrigen Montag trafen die ersten beiden neuen Streifenwagen in Hamm ein. Erstmals hat BMW in NRW den Zuschlag der Ausschreibung erhalten, die noch vor bekannt werden des Abgasskandals, europaweit ausgeschrieben wurde. In NRW freuten sich die Behörden in Essen, … weiterlesen

25 Jahre Städtepartnerschaft

Mühlhausen

Am vergangenen Freitagabend war zum Empfang im Friedenssaal  mit anschließender Sympathie-Gala im Rathaus der Stadt Münster geladen. Rund 100 geladene Gäste aus Mühlhausen(Thüringen) und Münster kamen am westfälischen Friedensort zusammen, um dem bald aus dem Amt scheidenden Geschäftsführer Klaus Meier … weiterlesen