Herbstsend auf Rekordkurs

Der am Sonntagabend zu Ende gegangene XXL Herbstsend brachte Schaustellern und Stadt Rekordzahlen. Philip Heitmann strahlte am gestrigen Montag wie schon lange nicht mehr. Als stellvertretender Sprecher des Schaustellerverbandes Münsterland, schätzte er den Besucherstrom auf rund 450.000 Personen in den vergangenen neun Tagen Send.
Solche Zahlen sind in den letzten Jahren oft, aufgrund der bescheidenen Wetterbedingungen, nicht mehr erreicht worden. In Münster ist aber auch der positive Trend zum Sendbummeln spürbar gewachsen. So sieht er der Zukunft gern entgegen.

Der Send steht in der Gunst der Besucher(innen) immer höher im Kurs, da sich die Attraktivität und gleichbleibende Qualität der Schaustellergeschäfte, auf einem sehr hohen Niveau befindet. Hier wird echte Familienbelustigung geboten und gelebt. Auch die Studenten nehmen von Jahr zu Jahr die speziellen Angebote immer mehr an. Der Send wird zur Studi-Night, zum Treffpunkt der Szene.
Freuen wir uns also auf den Send im kommenden Jahr.