Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 05.11.2015

———————-
Münster
———————-
Unbekannter zockt Portemonnaie in Supermarkt

Ein Unbekannter Mann entwendete Mittwochabend (4.11., 18:35 bis 19 Uhr) in einem Supermarkt an der Geiststraße ein Portemonnaie. Eine 21-jährige Münsteranerin hatte ihre Handtasche über die rechte Schulter gehängt. Als sie bezahlen wollte, bemerkte sie den Diebstahl. Vorher war ihr ein Mann ungewöhnlich nah gekommen.

Er trug eine Lederjacke und hatte dunkle Haare. In der rosafarbenen Geldbörse waren ein Personalausweis, eine EC-Karte, ein Führerschein und ein dreistelliger Euro-Betrag.

Hinweise zu dem Dieb nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Schwarzer Kleinwagen verletzt Fußgänger – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagmorgen (27.10., 7.40 Uhr) fuhr eine Unbekannte mit ihrem Auto auf der Schillerstraße einen 16-jährigen Fußgänger an und flüchtete. Der Dülmener überquerte die Schillerstraße. Nachdem er fast die andere Straßenseite erreicht hatte, näherte sich aus Richtung Bremer Platz ein Auto. Der Schüler wurde erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend zu Boden geschleudert.

Noch bevor er die Fahrerin zur Rede stellen konnte, flüchtete sie mit dem Wagen in Richtung Hansaring. Erst später bemerkte der 16-Jährige, dass er bei dem Unfall verletzt wurde.

Die Autofahrerin trug eine Brille und hatte blonde Haare. Der schwarze Kleinwagen hatte Kennzeichen aus Münster. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Diebes-Duo nimmt iPhone 5 aus Jackentasche

Ein unbekanntes Diebes-Duo entwendete Mittwochmittag (4.11., 13:28 bis 13:33 Uhr) in einem Geschäft am Alten Steinweg ein iPhone 5 aus einer Jackentasche. Ein 22-Jähriger aus dem Kreis Steinfurt hing seine Jacke über einen Ständer, um ein Bekleidungsstück anzuprobieren. Als er sie später wieder anzog, bemerkte er den Diebstahl. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete zur Tatzeit ein Pärchen, welches auffällig lange bei der aufgehängten Jacke stand.

Die Frau ist 30 bis 40 Jahre alt und circa 1,65 Meter groß. Sie trug ein buntes Kopftuch und einen bunten Rock. Zudem hatte sie mehrere Einkaufstüten dabei. Der Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke und darunter eine graue Jacke. Beide sahen südländisch aus.

Vielleicht sind die beschriebenen Täter noch anderen Personen aufgefallen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden, Radfahrer schwer verletzt

Am Mittwoch, 04.11.2015, gegen 15.15 Uhr, befuhr eine 28-jährige Fahrradfahrerin aus Münster mit ihrem Rad den Radweg der Hammer Str. aus Rtg. Hiltrup kommend in Fahrtrichtung stadteinwärts. Im Zuge ihrer Fahrt passierte sie die Einmündung Hammer Str./ Trauttmansdorffstr.

Zeitgleich befuhr ein 31-jähriger PKW Fahrer mit seinem Fahrzeug den Zubringer von der Trauttmansdorffstr. zur Hammer Str.

Er wollte dort auf die Hammer Str. auffahren, um in Rtg. stadteinwärts weiter zu fahren. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen PKW und Fahrrad, infolgedessen die Radfahrerin zu Boden stürzte.

Hierbei zog sie sich Kopfverletzungen zu. Die Fahrradfahrerin wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 600,– Euro

———————-
Münster
———————-
Vor Einbruch Bewegungsmelder abgerissen – Bernsteinkette und Bargeld gestohlen

Bei einem Einbruch an der Straße Im Winkel erbeuteten Diebe am Mittwoch (04.11., 7.15 bis 21.30 Uhr) Bargeld und Schmuck. Die Täter rissen zunächst zwei Bewegungsmelder aus der Hauswand und hebelten dann ein Fenster im Erdgeschoss auf. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten und brachen verschlossene Türen auf.

Die Eindringlinge schlachteten ein Sparschwein mit einem geringen Bargeldbetrag und steckten auch noch zudem einen Silber-Ring, eine Bernsteinkette und Modeschmuck ein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Tipps und Infos zum Einbruchschutz unter www.riegelvor.nrw.de oder unter der Rufnummer 0251 275-1111.

—————————
Messstellen in Münster
—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.
Am 06.11.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg, Grevener Straße, Hammer Straße, Münzstraße bis Mauritztor, Orléons-Ring, Steinfurter Straße
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Horstmarer Landweg, Fliedner Straße, Einsteinstraße
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
Einbruch am Tage

Am Mittwoch, während der Vormittagsstunden, ist in einem Wohngebiet am Grünen Weg ein Einbruch verübt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spuren am Tatort gesichert. Die Geschädigten hatten das Gebäude an der Westenbergstraße am Mittwochmorgen (04.11.2015), gegen 09.00 Uhr, verlassen und alles ordnungsgemäß verschlossen. Als eine Bewohnerin um 13.00 Uhr zurückkehrte, stellte sie sofort den Einbruch in das Einfamilienhaus fest.

Der oder die Täter hatten die Scheibe der Terrassentür zertrümmert und dann mehrere Zimmer betreten. In den Schränken und Schubladen suchten sie scheinbar gezielt nach Bargeld und Schmuck. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie etwa 25 Euro Bargeld aus einem Portmonee. Was noch gestohlen wurde, soll eine genaue Überprüfung ergeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 02551/15-4115. Sie bitte jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen. In den vergangenen Tagen sind widerholt Einbrüche gemeldet worden, die während der Tagesstunden verübt wurden. Die Polizei rät: Sichern Sie Ihr Gebäude jederzeit gegen Einbrecher! Lassen Sie sich diesbezüglich von Ihrer Polizei beraten!

Achten Sie auf ihre Nachbarschaft/ ihr Wohnumfeld und melden Sie jede verdächtige Beobachtung sofort der Polizei! Merken Sie sich das Aussehen der Personen oder den Typ sowie die Kennzeichen der benutzten Fahrzeuge! Notieren Sie diese Informationen oder speichern Sie diese in ihrem Handy, das oft schnell greifbar ist. Und ein weiterer Tipp: Einbrecher wissen, wo sie nach Wertgegenständen suchen müssen. In Schlafzimmern sind sie fast immer auf der Suche!

Wertgegenstände oder größere Mengen Bargeld sollten in Bankschließfächern oder besonders gesicherten Behältnissen deponiert werden.

———————-
Rheine
———————-
Anhänger und Metall gestohlen

Auf einem Firmengelände an der Röntgenstraße, Ecke Venhauser Damm, haben sich in der Nacht zum Mittwoch (04.11.2015) Diebe aufgehalten. Die Angestellten des Unternehmens waren am Mittwochmorgen sofort auf den Diebstahl aufmerksam geworden, da die unbekannten Täter das Zugangstor des umzäunten Areals aufgebrochen hatten. Die Unbekannten hatten sich offenbar zunächst an zwei Containern zu schaffen gemacht, daraus aber nichts entwendet.

Anschließend dürften sie einen auf dem Gelände abgestellten Anhänger geholt und mehrere mit Metallresten gefüllte Fässer darauf verladen haben. Vom Gewicht her dürfte es zwei bis drei Personen möglich gewesen sein, diese zu heben.

Nach der Verladung müssen die Diebe den Anhänger an ein Zugfahrzeug gehängt haben. Der gestohlene Anhänger sowie die mit Metall gefüllten Metallfässer und eine Gitterbox, sind bisher nicht wieder aufgefunden worden.

Der Hänger der Marke “Eduard”, Kennzeichen ST – BS 186, ist durch seine Länge von sechs Metern besonders auffällig. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch, zum Standort des Anhängers oder zum Verbleib des Metalls unter Telefon 05971/938-4215. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstagabend, 20.00 Uhr und Mittwochmorgen, 06.20 Uhr.

———————-
Altenberge
———————-
Einbrecher unterwegs

Die Polizei hat nach einem Einbruch im Wohngebiet an der Münsterstraße die Ermittlungen aufgenommen. Nachdem unbekannte Diebe an der Straße Baumbergeblick an einem Einfamilienhaus die Terrassentür aufgehebelt hatten, betraten sie die Räume und schauten sich darin um. Nach ersten Erkenntnissen haben die Täter, die am Mittwoch während der Tagesstunden unterwegs waren, das Gebäude ohne Beute wieder verlassen.

Möglicherweise wurden die Täter gestört. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon 02571/928-4455. Sie fragt: Wem sind dort in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Montagnachmittag (02.11.) ist auf dem Hemberger Damm ein silberner VW Sharan angefahren worden. Der parkende VW stand in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 15.20 Uhr, in Höhe der Einmündung Kiesstraße, am Fahrbahnrand. Es wurde der linke Außenspiegel abgefahren.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Fahrradfahrer verletzt

Am Donnerstag, 05.11.2015, um 09.30 Uhr, befuhr ein 52jähriger Fahrradfahrer den rechtsseitigen Radweg der Freckenhorster Straße in Warendorf in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Zufahrt zu einem Tankstellengelände musste er sein Fahrrad stark abbremsen, da ein Pkw vom Tankstellengelände kommend bis auf den Radweg fuhr.

Hierbei kam der Fahrradfahrer zu Fall und stürzte zu Boden. Er zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu. Die Fahrerin des Pkw setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den gestürzten Fahrradfahrer zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen roten Pkw, der von einer Frau im Alter von 30-35 Jahren geführt wurde. Hinweise nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Lkw fährt auf Pkw auf.

Am Donnerstag, 05.11.2015, um 06.50 Uhr, ereignete sich auf der Hammer Straße in Oelde ein Auffahrunfall. Ein 41jähriger Fahrer eines Lkw aus Bergkamen befuhr die Hammer Straße in Fahrtrichtung Hamm. An der Kreuzung mit der Straße Kleiwellenfeld hielt er hinter einem hier verkehrsbedingt wartenden Pkw an. Beim Anfahren fuhr der Lkw dann auf das vorausfahrende Fahrzeug einer 34jährigen Frau aus Ahlen auf.

Die 34jährige wurde hierbei leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am heutigen Mittwoch, den 04.11.2015, in der Zeit von 18:00 bis 18:30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus in Beckum-Roland an der Schulstr.

Im Haus durchsuchten sie das Schlafzimmer und entwendeten Schmuck in unbekannter Höhe.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Beckum unter Telefon 02521-9110.

———————-
Beckum
———————-
Abbiegeunfall mit zwei Verletzten

Am Mittwoch, 04.11.2015, um 17.22 Uhr, befuhr ein 21jähriger Pkw-Fahrer aus Lippetal die Ennigerstraße in Fahrtrichtung Neubeckum und wollte nach links in die Dyckerhoffstraße abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 49jährigen Beckumers, der mit seinem Pkw die Ennigerstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Anschließend stieß der Pkw des 49jährigen gegen einen im Einmündungsbereich auf der Dyckerhoffstraße wartenden Lkw.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 49jährige und sein 29jähriger Beifahrer leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden beschädigten Pkw wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von circa 15.500 Euro.

———————-
Rinkerode
———————-
Drensteinfurt-Rinkerode. 21jähriger Fahrzeugführer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 04.11.2015, um 22.14 Uhr, auf der B 54 in Drensteinfurt-Rinkerode wurde der 21jährige Fahrer eines Pkw aus Hamm leicht verletzt. Ein 73jähriger Fahrzeugführer aus Drensteinfurt befuhr mit seinem Lkw mit Anhänger die B 54 aus Richtung Münster kommend in Fahrtrichtung Rinkerode. Er beabsichtigte an der Unfallstelle nach links in die Zufahrt Hemmer 47-51 einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw des 21jährigen, der das Fahrzeuggespann überholen wollte.

Durch den Zusammenstoß wurde der 21jährige leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.
Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 3.600 Euro.

———————-
Telgte
———————-
Rauschgifthändler in Haft Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf

Seit Dienstag, 3.11.2015, befindet sich ein 27-jähriger Telgter wegen des Verdachts des Rauschgifthandels in Untersuchungshaft.

Die Polizei erhielt in der vergangenen Woche den Hinweis auf starken Rauschgiftgeruch aus der Telgter Wohnung eines 27-Jährigen.
Daraufhin kontrollierten die Einsatzkräfte die Wohnanschrift, aber der Mann öffnete nicht. Er hatte zwischenzeitlich die Wohnung verlassen und war untergetaucht. Die Polizei durchsuchte die Wohnung auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster. Die Einsatzkräfte fanden dort eine große Menge Rauschgift, die sie sicherstellte. Darunter Amphetamin, Kokain, Heroin, Ecstasy und Marihuana. Weitere sichergestellte Gegenstände und Informationen erhärteten den Verdacht, dass der Telgter mit den Betäubungsmitteln handelte.

Am Dienstag stellte sich der Täter in Anwesenheit seiner Rechtsanwältin der Polizei in Warendorf. In seiner Vernehmung schwieg der Mann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurde der Telgter dem Haftrichter am Amtsgericht in Warendorf vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaft gegen den 27-Jährigen.

******************************
Hamm
———————-
Rollerfahrer bei Auffahrunfall verletzt

Leicht verletzt wurde ein 17-jähriger Rollerfahrer bei einem Auffahrunfall am Mittwoch, 4. September 2015, auf der Marker Allee. Er war gegen 16.30 Uhr stadtauswärts unterwegs, als vor ihm eine 19-jährige Seat-Fahrerin verkehrsbedingt bremsen musste. Der Hammer fuhr auf und stürzte. Das Auto wurde auf den Seat einer 31-Jährigen geschoben. Sie hatte gebremst, um in eine Einfahrt abzubiegen. Der Rollerfahrer wurde vor Ort ambulant behandelt. Der Sachschaden beträgt gut 2000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Monitore und Drucker vom Lkw gestohlen

Zwei Monitore und 20 Drucker stahlen Unbekannte aus einem Lkw, der auf dem Autobahnrastplatz Rhynern-Süd parkte. Dazu schnitten sie unbemerkt an zwei Seiten die Plane des Aufliegers auf. Die Tat geschah zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 1.40 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 47-jähriger Radfahrer wurde am Mittwoch, 4. November 2015, bei einem Verkehrsunfall auf der Martin-Luther-Straße leicht verletzt. Der Hammer war gegen 16 Uhr in Richtung Marktplatz unterwegs, als ihn ein 54-jähriger Caddy-Fahrer erfasste.

Dieser fuhr neben dem Radfahrer und wollte über den Gehweg nach rechts auf den Santa-Monica-Platz abbiegen. Der 47-Jährige wurde ambulant im Krankenhaus versorgt. Der Sachschaden beträgt über 500 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-
Unfallflucht vor dem Mariengymnasium

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 20:15 Uhr und 22:20 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer auf der Meckenemstraße einen schwarzen Citroen.

Der Wagen hatte zu dieser Zeit auf dem Parkplatz des Mariengymnasiums gestanden. Es entstand ein Sachschaden an der rechten Fahrzeugseite von etwa 300 Euro.

Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990 zu melden.

———————-
Rhede
———————-
Korb aus Bastgeflecht geriet in Brand

Am Mittwoch wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei gegen 18:30 Uhr zur Neustraße gerufen. In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses war es zu einem Brand gekommen.

Dem Stand der Ermittlungen zufolge vergaß die 72-jährige Mutter der Wohnungsinhaberin in der Küche ein Kochfeld des Herdes auszuschalten. Daraufhin geriet ein in unmittelbarer Nähe des Herdes stehender Korb aus Bastgeflecht in Brand.

Die 45-jährige Tochter konnte den Brand vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Beide Frauen wurden, da sie Rauch eingeatmet hatten, vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr lüftete das Gebäude, der Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

———————-
Gescher
———————-
Werkzeug aus Bagger gestohlen

In der Zeit zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, entwendeten bislang Unbekannte aus einem am Holtwicker Damm abgestellten Bagger Werkzeug im Wert von etwa 500 Euro. Der oder die Täter hatten zuvor an dem Arbeitsgerät mehrere Schlösser aufgehebelt.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Raesfeld
———————-
Einbruch in Erle

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 19:20 Uhr, gelangten bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohnhaus an der Straße “Höltingswall”. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume und Schränke in dem Einfamilienhaus. Entwendet wurde nichts.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Ahaus
———————-
Einbruch in Gaststätte

In der Zeit von Dienstag, 22 Uhr, bis Mittwoch, 6 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter in eine Pizzeria an der Wallstraße ein. Sie hebelten eine Tür auf und gelangten so in den Gastraum. Dort öffneten sie gewaltsam einen Spielautomaten und entwendeten das darin befindliche Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Nottuln
———————-
Lindenstraße, Autofahrer fährt unter Drogeneinfluss

Am 04.11. gegen 23.30 Uhr wurde ein 27-jähriger Autofahrer aus Everswinkel angehalten und kontrolliert, da sein Auto technische Mängel aufwies. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, das er in den vergangenen Tagen Betäubungsmittel konsumiert hat. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Dem Fahrer wurde auf der Polizeiwache Dülmen eine Blutprobe entnommen.

———————-
Senden
———————-
Rüschenkuhle, Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am
04.11.2015 zwischen 12.45 Uhr und 23.30 Uhr durch Aufhebeln der rückwärtigen Terrassentür Zugang zum Haus, durchsuchten dort das Erdgeschoss und verließen das Tatobjekt mindestens mit mehreren Kameras und Bargeld. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest, allein der Schaden an der Terrassentür wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930

———————-
Olfen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Ein 16-jähriger Jugendlicher befuhr heute gegen 09.00 Uhr mit seinem Leichtkraftrad den Kreisverkehr im Bereich der B235/B236in Olfen. Als er sich der Einfahrt aus Richtung Lüdinghausen näherte, zog ein silberner Pkw von der Lüdinghausener Straße kommend in den Kreisverkehr und missachtete die Vorfahrt des Jugendlichen.

Dieser stürzte daraufhin mit seinem Leichtkraftrad ohne das es zu einem Kontakt zwischen den Fahrzeugen gekommen ist. Eine ca. 30 – 40 Jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Pkw in unbekannte Richtung davon ohne sich um den Jungen zu kümmern. Zum Fahrzeugtyp können keine Angaben gemacht werden. Der Junge blieb unverletzt, am Leichtkraftrad entstand Sachschaden.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm sowie dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.