Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 18.11.2015

———————-
Münster
———————-
Zu schnell auf regennasser Fahrbahn – ein Leichtverletzter und 65.500 Euro Sachschaden

Ein 54-jähriger Audi-Fahrer fuhr Dienstagabend (17.11., 20:17 Uhr) in Recklinghausen bei regennasser Fahrbahn zu schnell auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn 2 und verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Er war in Richtung Oberhausen unterwegs und prallte gegen einen, auf dem rechten Fahrstreifen, fahrenden Mazda. Der Audi schleuderte gegen die Mittelschutzplanke.

Der Mazda wurde durch den Zusammenstoß in die rechte Schutzplanke katapultiert. Beide Fahrzeuge kamen letztlich auf der mittleren Spur zum Stehen. Der 58-jährige Beifahrer des Mazdas wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der rechte und mittlere Fahrstreifen waren während der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr staute sich bis auf eine Länge von drei Kilometern.

———————-
Münster
———————-
Wandtresor mit Schmuck, Edelsteinen und Bargeld entwendet

Unbekannte brachen Dienstagnachmittag (17.11., 16:15 bis 19:55 Uhr) in ein Haus an der Straße Alte Weide ein und entwendeten einen Wandtresor mit Schmuck, Edelsteinen und Bargeld.

Die Täter schlugen an der Rückseite des Hauses eine Scheibe ein und kamen so in das Haus. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten im ersten und zweiten Obergeschoss. Den Tresor brachen sie aus der Wand. Darin befanden sich Ketten, Armbänder, Ohrringe, Diamanten und Bargeld.

Zudem nahmen die Diebe einen “Dolce und Gabbana”-Gürtel mit. Die Beute hatte einen Wert im fünfstelligen Euro-Bereich.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zeugen halten Ladendiebe an der Ludgeristraße fest

Am Dienstagabend (17.11., 17:15 Uhr) hielten Zeugen vier Ladendiebe an der Ludgeristraße fest. Die Täter im Alter von 21 bis 27 Jahren strömten in einem Bekleidungsgeschäft aus und gingen mit ausgelegten Jacken in Umkleidekabinen. Dort entfernten die Männer die Etiketten, zogen die Jacken an und wollten den Laden verlassen. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und stoppte die Diebe aus Nordafrika zusammen mit anderen Zeugen. Hinzugerufene Polizisten nahmen die Ladendiebe fest. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
76-jährige Fußgängerin von Radfahrer umgefahren und schwer verletzt

Am Mittwochabend (11.11., 17 Uhr bis 17.15 Uhr) wurde eine 76-Jährige Fußgängerin von einem jugendlichen Radfahrer an der Straße An der Apostelkirche angefahren und schwer verletzt. Die Frau querte bei Grün den Radweg und wollte anschließend über die Straße gehen. Auf dem Radweg erfasste ein Unbekannter die 76-Jährige.

Beide stürzten zu Boden. Der Radler flüchtete. Erst zuhause bemerkte die Münsteranerin die Verletzungen und begab sich in ärztliche Behandlung. Der flüchtige Radfahrer ist etwa 15 Jahre alt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte entwenden Nike-Schuhe und urinieren und koten in zwei weitere Paar Schuhe

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag (13.11., 22 Uhr bis 14.11., 10 Uhr) ein Paar Nike-Schuhe aus einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Margaretenstraße. Zudem urinierten sie in ein Paar Gummistiefel und koteten in ein Paar Lederstiefel. Es entstand Schaden in einem dreistelligen Euro-Bereich.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Unbekannten gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Einbrecher überrascht

Am Brockhausenweg sind am Dienstagabend (17.11.2015) Einbrecher von einem Hausbewohner überrascht worden. Die Unbekannten waren den Recherchen zufolge gegen 19.45 Uhr von der Salzbergener Straße auf das umzäunte Gelände eines Hauses am Brockhausenweg gelangt. Dabei wurde der Holzzaun leicht beschädigt.

An der Rückseite des Einfamilienhauses versuchten sie zunächst, die Terrassentür aufzuhebeln. Da ihnen dies nicht gelang, gingen sie zu einem daneben liegenden Fenster und setzten erneut ein Hebelwerkzeug an. Beim Öffnen des Fensters verschoben sie einige Gegenstände auf der Fensterbank, was nicht geräuschlos vonstattenging. Jetzt wurde ein Hausbewohner auf die Einbrecher aufmerksam. Er machte sich sofort bemerkbar. Die Täter flüchteten vermutlich über eine Gartentür zum Brockhausenweg. Von dort hörte der Geschädigte noch ein herannahendes Fahrzeug. Dies hielt in Höhe seines Hauses an. Es wurden Türen geöffnet und unmittelbar wieder geschlossen, offenbar waren die Täter in ein Fahrzeug eingestiegen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 05971-9384215. Insbesondere das Fahrzeug könnte bemerkt worden sein.

———————-
Rheine
———————-
Körperverletzung

Mit einem Körperverletzungsdelikt, das sich am Dienstagmittag (17.11.2015) an der Hansaallee zugetragen hat, beschäftigt sich derzeit die Rheinenser Polizei. Ein Zeuge hatte den Vorfall gegen 13.15 Uhr beobachtet und anschließend der Polizei mitgeteilt. Demnach hatte ein unbekannter Mann auf der Parkfläche, im Bereich zwischen der Peterstraße und der Paulstraße, einen zweiten Mann angegriffen und ihn mit einer Flasche geschlagen. Der Angegriffene erlitt eine stark blutende Wunde am Kopf. Beide Beteiligten konnten bisher nicht ermittelt werden. Um wen es sich bei dem Verletzten handelt, ist nicht bekannt. Der Mann könnte mit seiner Wunde irgendwo gesehen worden sein. Es könnte auch sein, dass er die Verletzung irgendwo hat behandeln lassen. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu den beiden jungen Männern, unter Telefon 05971-9384215. Auffällig war der Größenunterschied zwischen den Beiden.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Einbruch in eine Schule

In die Emmy-Noether Schule an der Friedrich-Bülten-Straße ist eingebrochen worden. Den eingesetzten Beamten konnte mitgeteilt werden, dass das Schulgebäude am Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, verlassen worden ist und noch alles in Ordnung war. Als eine Lehrerin am Mittwochmorgen (18.11.2015), gegen 07.00 Uhr, ein Büro betrat, wurde sie sofort auf den Einbruch aufmerksam. In dem Raum waren die Schränke und Schubladen der Schreibtische geöffnet worden. Der Inhalt und Büromaterialien lagen auf dem Boden verteilt.

Die Unbekannten hatten noch eine weitere Bürotür aufgebrochen und sich auch in dem Raum nach Wertgegenständen umgesehen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher ein Motorola-Handy und etwa 20 Euro Kleingeld. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall mit Verletzten

Bei einem Auffahrunfall am Mittwochvormittag (18.11.2015) auf der Hansaallee sind zwei Personen verletzt worden.

Beide Verletzten wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Um kurz nach 10.00 Uhr war eine 31-jährige Autofahrerin aus Neuenkirchen auf der Hansaallee unterwegs. Vor der Ampel an der Stadtbergstraße fuhr sie, den Schilderungen zufolge, auf einen vor der roten Ampel wartenden PKW auf. Die 31-Jährige und der Fahrer des anderen Wagens, ein 27-jähriger Emsdettener, wurden verletzt. Der Sachschaden an den beiden PKW wird auf etwa 9.000 Euro geschätzt.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Alphons-Hecking-Platz, auf dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt, ist am Donnerstagnachmittag (12.11.2015) ein blauer Renault Scenic angefahren worden. Der Renault parkte dort in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr. Der Wagen wurde vorne links an der Stoßstange beschädigt. Die Schadenshöhe wird mit etwa 1.000 Euro angegeben. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf der Münsterstraße, Höhe Hörstkamp, ist ein parkender schwarzer Mercedes C Klasse angefahren und erheblich beschädigt worden. Der Unfallschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Sein Besitzer hatte den Wagen am Montagabend, gegen 21.00 Uhr, dort abgestellt. Am Dienstagmorgen (17.11.), gegen 09.10 Uhr, stellte er einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite und an der hinteren Stoßstange fest. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05971-9384215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbrüche gemeldet

In einem Wohngebiet am Püsselbürener Damm waren am Dienstagnachmittag bzw. -abend (17.11.2015) Einbrecher unterwegs.

Unbekannte Täter durchsuchten zwei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, wobei sie zahlreiche Räume betraten. An der Rubensstraße gingen die Täter zur Rückseite eines Mehrfamilienhauses. Nachdem sie ein auf Kipp stehendes Fenster aufgebrochen hatten, betraten sie die Wohnung und durchwühlten die Schränke, Behältnisse und Kommoden. Was sie daraus gestohlen haben, steht noch nicht fest. Die Tatzeit liegt zwischen 17.00 Uhr und 20.30 Uhr. Auch an der Cranachstraße verschafften sich die Täter Zugang zu einem Mehrfamilienhaus. Die Diebe gingen in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 18.00 Uhr wiederum zur Gebäuderückseite und brachen hier eine Terrassentür auf. Bei der Suche nach Diebesgut öffneten sie mehrere Schränke und Schubladen.

Zur Beute gehören ein Dell-Laptop und etwa 50 Euro Bargeld aus einem Portmonee. Die Polizei sucht Zeugen, die in dem Wohngebiet verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bittet unter Telefon 05451-5914315.

———————-
Hopsten
———————-
Einbruch in einen Getränkemarkt

Alkoholika und Zigaretten haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch (18.11.2015) aus dem Getränkemarkt an der Kupferstraße gestohlen. Der Wert des Diebesgutes dürfte nach erster Einschätzung bei etwa 3.000 Euro liegen. In der Zeit zwischen Dienstagabend, 18.30 Uhr und Mittwochmorgen, 06.00 Uhr, stiegen die Täter über den Holzzaun in den Innenhof des Geschäftes. Nachdem sie an dem Gebäude eine Fensterscheibe zertrümmert hatten, betraten sie den Getränkemarkt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen, Telefon 05451-5914315. Sie fragt. Wer hat an dem Markt verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wem sind irgendwo die gestohlenen Zigaretten oder die alkoholischen Getränke aufgefallen?

———————-
Westerkappeln
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Auf der Osnabrücker Straße (L 595) hat sich am Dienstagnachmittag (17.11.2015) ein Auffahrunfall ereignet. Die Bilanz: Zwei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. An den drei beteiligen Autos entstanden Sachschäden, die insgesamt auf etwa 12.500 Euro geschätzt werden. Gegen 16.50 Uhr fuhr eine 18-jährige Autofahrerin aus Lotte in Richtung Wersen. Kurz vor dem Sloopsteinweg prallte ihr Fahrzeug auf den vor ihr abbremsenden Wagen einer 60-jährigen Frau aus Ibbenbüren. Deren Wagen wurde auf den PKW eines davor fahrenden 54-jährigen Mannes aus Recke geschoben.

Dieser habe den Schilderungen zufolge wegen eines nach links abbiegenden PKW anhalten müssen. Bei dem Unfall erlitten die 60-Jährige Autofahrerin und ihr gleichaltriger Beifahrer leichte Verletzungen. Beide wurden mit einem Rettungswagen zu ambulanten Behandlungen in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Oelde
———————-
Fahrradeigentümer gesucht

Am Mittwoch, 28.10.2015, gegen 21.49 Uhr, stellte die Polizei Oelde bei eine Personenkontrolle fest, dass diese offensichtlich mit einem zuvor am Bahnhof Oelde gestohlenen Fahrrad unterwegs war. Im Zuge der weiteren Ermittlungen ergab sich, dass die angetroffene Person zuvor ein weiteres Fahrrad entwendet und in Bahnhofsnähe abgestellt hatte. Die beiden Fahrräder, ein silbernes Herrenrad der Marke Ketteler, Alu-Rad, Typ Windsor und ein graues Herrenrad der Marke Hercules, Typ Colorado, wurden sichergestellt.

Diese beiden Räder konnten bislang nicht zugeordnet werden. Die Polizei fragt nun: Wem sind die Räder am Bahnhof Oelde gestohlen worden? Wer kennt Personen, die im Besitz solcher Räder waren?

Hinweise bitte an die Polizei Oelde, Telefon 02522-9150.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit von Dienstag, 17.11.2015, 16.00 Uhr, bis Mittwoch, 18.11.2015, 09.00 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus auf der Harkortstraße in Ahlen. Nach der Durchsuchung der Räume flüchteten die Täter unerkannt. Zum Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Schmuck und Bargeld bei Tageswohnungseinbruch erbeutet

Am Mittwoch, 18.11.2015, zwischen 07.50 Uhr und 13.00 Uhr, gelangten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf dem Werseweg in Beckum. In dem Haus wurden die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Mit Schmuck und Bargeld als Beute flüchteten die Täter danach unerkannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Beckum, Telefon 02521-9110, in Verbindung zu setzen.

———————-
Ahlen
———————-
Baustellensicherung vom Sturm verweht – Fahrradfahrerin gestürzt

Am Mittwoch, 18.11.2015, um 05.50 Uhr, befuhr eine 39-jährige Ahlenerin mit ihrem Fahrrad den Radweg der Bergstraße in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Ring. Hier fuhr sie in eine sich auf dem Radweg befindliche Baugrube und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Bauzäune, die die Grube gesichert und kenntlich gemacht hatten, waren offensichtlich durch den Sturm umgeworfen worden und lagen teilweise auf der Straße.

———————-
Oelde
———————-
Bei Unglücksfall lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 50-jähriger Mann aus Langenberg am Mittwoch, 18.11.2015, um 09.05 Uhr, auf dem Marktplatz in Oelde. Dieser führte mit einem Arbeitskollegen Arbeiten auf der Ladeplattform eines Klein-Lkw mit einer Leiter durch. Beim Besteigen der Leiter kam der 50jährige aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und stürzte kopfwärts zu Boden. Hierbei erlitt er lebensgefährliche Kopfverletzungen. Der Verletzte wurde mit einem angeforderten Rettungshubschrauber in eine Fachklinik gebracht.

Der Marktplatz wurde für während der Rettungsmaßnahmen für eine Stunde gesperrt.

———————-
Ahlen
———————-
86-jähriger Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Am Mittwoch, 18.11.2015, um 07.50 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring/Bergstraße in Ahlen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 86jähriger Fahrradfahrer aus Ahlen lebensgefährlich verletzt wurde. Dieser befuhr mit seinem Fahrrad den Konrad-Adenauer-Ring aus Richtung Beckumer Straße kommend und beabsichtigte, die Bergstraße an der für ihn Grünlicht zeigenden Ampelanlage zu überqueren. Zeitgleich bog ein 53-jährige Fahrer aus Bielefeld mit seiner Sattelzugmaschine nach rechts in die Bergstraße ab. Beim Abbiegevorgang wurde der Radfahrer von der Sattelzugmaschine erfasst und überrollt. Hierdurch erlitt der Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungswagen in eine Fachklinik gebracht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Für die Unfallaufnahme wurde die Kreuzung für 1,25 Stunden weiträumig gesperrt. Der bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzte Ahlener ist zwischenzeitlich im Krankenhaus verstorben.

———————-
Warendorf
———————-
Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Pkw

Leicht verletzt wurde eine 65-jährige Fahrradfahrerin aus Warendorf bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 18.11.2015, um 10.35 Uhr, auf der Beelener Straße in Warendorf. Eine 60-jährige Pkw-Fahrerin aus Herdecke beabsichtigte mit ihrem Pkw von dem Freibad-Parkplatz aus kommend nach rechts auf die Beelener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Diese befuhr den Radweg an der Beelener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Bei dem Zusammenstoß kam die Fahrradfahrerin zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am Dienstag, 17.11.2015, zwischen 07.30 Uhr und 19.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf der Grottkauer Straße in Beckum ein. In dem Haus wurden die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Zum Diebesgut können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten danach in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Beckum, Telefon 02521-9110, entgegen.

———————-
Everswinkel
———————-
Bei Alleinunfall leicht verletzt

Am Dienstag, 17.11.2015, um 18.25 Uhr, befuhr ein 44jähriger Fahrzeugführer aus Hamm mit seinem Pkw die L 811 aus Richtung Telgte kommend in Fahrtrichtung Alverskirchen. Ausgangs einer Rechtskurve verlor der 44jährige aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw, geriet ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde der Hammer leicht verletzt. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 5.200 Euro.

———————-
Everswinkel
———————-
Rollstuhlfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Dienstag, 17.11.2015, um 18.20 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Sassenberg mit seinem Pkw die Hovestraße in Everswinkel aus Richtung Münsterstraße kommend. Er beabsichtigte von hier nach links in die Bahnhofstraße abzubiegen.

Hierbei fuhr er leicht gegen den Rollstuhl einer 55-jährigen Frau aus Everswinkel. Diese überquerte die Bahnhofstraße in Richtung Freckenhorster Straße. Die Rollstuhlfahrerin stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Ahlen
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am Dienstag, 17.11.2015, zwischen 20.15 Uhr und 21.00 Uhr, auf dem Föhrenweg in Ahlen ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Hier wurde ein entgegen der Fahrtrichtung geparkter schwarzer Mercedes durch ein unbekanntes Fahrzeug im hinteren rechten Bereich beschädigt.

Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Bäckerei

Zwischen Montag, 16.11.2015, 18.00 Uhr, und Mittwoch, 18.11.2015, 04.45 Uhr, gelangten unbekannte Täter gewaltsam in die Räume einer Bäckerei auf der Hammer Straße in Ahlen. Aus den Räumen entwendeten sie Bargeld und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Kiosk

Ein Kiosk auf dem Alten Hammweg in Beckum war in der Nacht zu Mittwoch, 18.11.2015, das Ziel von unbekannten Einbrechern. Diese zerstörten zunächst die Außenalarmanlage und verschafften sich danach gewaltsam Zugang zu dem Kiosk. Aus einem Lagerraum entwendeten die Täter mehrere Stangen Zigaretten. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Beckum, Telefon 02521-9110, in Verbindung zu setzen.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus

Am 17.11.2015, in der Zeit zwischen 14.30 Uhr bis 19.05 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Hauptstraße in Neubeckum ein.

Anschließend wurden alle Räume durchsucht und eine Digitalkamera entwendet. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, zu melden.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Fahrradfahrer leicht verletzt

Leicht verletzt wurde am Mittwoch, 18.11.2015, um 12.15 Uhr ein 48-jähriger Radfahrer. Der Hammer befuhr die Werler Straße stadteinwärts. Als er den Kreuzungsbereich Werler Straße/ Lilienstraße überquerte, trat unvermittelt ein 88-jähriger Fußgänger auf den Radweg. Er wich diesem aus und kam an der Bordsteinkante zu Fall.

———————-
Hamm
———————-
Führerschein negativ – Alkohol- und Drogentest positiv

Führerschein negativ – Alkohol- und Drogentest positiv: Das war das Ergebnis der Verkehrskontrolle eines 26-jährigen Audi-Fahrers am Dienstag, 17.11.2015. Gegen 19.30 Uhr hatte eine Polizeistreife den Hammer auf der Schottschleife angehalten. Er musste zur Blutprobe und das Auto stehen lassen. Auch gegen die Halterin wird ermittelt, weil der 26-Jährige ohne gültige Fahrerlaubnis mit ihrem Wagen unterwegs war. Unter Verdacht, seinen Opel Corsa unter Kokaineinfluss gefahren zu haben, steht ein 19-jähriger Hammer. Nachdem die Polizei ihn am Dienstag gegen 23.20 Uhr auf der Martinstraße kontrolliert hatte, musste er eine Blutprobe abgeben. Am Mittwochmorgen, 18.11.2015, fiel ein 23-jähriger Arnsberger gegen 2.30 Uhr auf der Werler Straße auf. Er war mit einem VW Polo unterwegs, obwohl er gar keinen Führerschein besitzt.

———————-
Hamm
———————-
Vorsicht an der Haustür

Zurzeit sind Unbekannte im Stadtgebiet unterwegs, die Dachreparaturen und Reinigungsarbeiten anbieten. Unter den verschiedensten Vorwänden versuchen die Verdächtigen, in die Wohnungen meist älterer Leute zu gelangen. Während sie ihr Opfer ablenken, schleicht sich ein Mittäter in die Wohnung. Dieser nimmt dann häufig Schmuck und Bargeld mit. Bisher ist es jedoch zu keinen Diebstählen gekommen. In derartigen Fällen, oder auch bei Versuchen, sollte man sofort über den Notruf 110 die Polizei informieren.

Weiterhin sollte man sich nicht voreilig Vertragsabschlüsse aufdrängen lassen. Die Polizei rät, möglichst durch das Fenster oder den Türspion zu schauen und Unbekannte auf keinen Fall in die Wohnung zu lassen. Die Haustür sollte man im Zweifel immer geschlossen lassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm-Rhynern
———————-
Mehrere Einbrüche in Rhynern – Hund schlägt Täter in die Flucht

Am Dienstag, 17. November 2015, wurden der Polizei gleich mehrere Einbrüche in Hamm-Rhynern gemeldet. Unbekannte brachen an der Alten Salzstraße zwischen 7 Uhr und 23.30 Uhr in zwei Wohnungen ein. Sie kletterten jeweils auf die Balkone und hebelten die Türen auf. Sie durchsuchten Schränke und andere Behältnisse. Zur Beute liegen momentan keine Angaben vor.

Im Tatzeitraum zwischen Montag, 15.30 Uhr, und Dienstag, 19.45 Uhr, stiegen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Gobel-von-Drechen-Straße ein. Dazu hebelten sie ein Fenster auf. Auch hier wurden Schränke und Schubläden durchsucht. Nach ersten Angaben wurde ein Laptop entwendet.

Am Dienstag, gegen 21.45 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Haustür eines Einfamilienhauses an der Bernhard-Röllmann-Straße auf. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich die Bewohnerin mit ihrem Hund im Obergeschoss auf. Durch die Geräusche alarmiert, eilte der Hund die Treppe hinunter und konnte die Täter in die Flucht schlagen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Unfallbeteiligte machen widersprüchliche Angaben / Zeugen gesucht

Am Dienstag gegen 9 Uhr kam es an der Kreuzung Bömkes Weg / Alfred-Flender-Straße zu einem Verkehrsunfall, an dem Autofahrer aus Bocholt im Alter von 57 und 20 Jahren beteiligt waren. Beide hatten den Bömkes Weg befahren und mussten aufgrund der auf Rot schaltenden Ampel anhalten. Der 20-Jährige gibt an, dass der 57-Jährige erst hinter der Haltelinie zum Stillstand gekommen sei, dann zurückgesetzt habe und gegen seinen stehenden Pkw gefahren sei.

Der 57-Jährige gibt an, der 20-Jährige sei aufgefahren. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Ernst-von-Bergmannstraße

In der Zeit von Sonntag, 14.00 Uhr, bis Dienstag, 15.30 Uhr wurde auf der Ernst-von-Bergmann-Straße in Höhe des Stichwegs zum Louis-Pasteur-Ring, ein silberfarbener Honda Jazz angefahren und am linken vorderen Kotflügel beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Handtasche geraubt

Am Mittwoch war eine 50-jährige in Bocholt wohnhafte Frau auf der Von-Galen-Straße unterwegs, als gegen 16.25 Uhr ein noch unbekannter Täter auf sie zukam. Der Mann hatte sich mit einer Strickmütze mit Sehschlitzen maskiert, bedrohte die Frau mit einem Messen und sagte “Tasche, Tasche”. Der Täter entriss der Geschädigte anschließend die Tasche, wobei die 50-Jährige aufgrund ihrer Gegenwehr zu Boden stürzte. Verletzt wurde sie nicht. Der Täter ist ca. 170 cm groß, hat dunkle kurze Haare und eine sportliche Statur. Er flüchte über die Van-Galen-Straße in Richtung Norbertschule. Zeugen hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei alarmiert. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch auf der Wagenfeldstraße

Am Dienstag drangen Einbrecher zwischen 15.00 Uhr und 19.30 Uhr in die Erdgeschosswohnung in einem Zweifamilienhaus an der Wagenfeldstraße ein. Entwendet wurde Bargeld. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Vier Verletzte bei Unfall

Am Dienstag wollte ein 27-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 18.05 Uhr von der Dinxperloer Straße nach links auf ein Privatgrundstück abbiegen. Während des Abbiegemanövers kam es zu Zusammenstoß mit dem Pkw eines 25-jährigen Bocholters, der die Dinxperloer Straße ebenfalls in aus Richtung Suderwick kommend befahren hatte und den 27-Jährigen gerade überholen wollte. Der 27-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde im stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt, ebenso seine beiden Beifahrer aus Bocholt im Alter von 43 und 34 Jahren.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 11.000 Euro.

———————-
Velen
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Dienstag kam es zwischen 16:10 Uhr und 21:40 Uhr auf der “Schwester Clematia Straße” zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Der oder die Täter hatten ein Fenster an der Gartenseite des Hauses aufgehebelt und waren so ins Haus gelangt. Entwendet wurden Schmuck und Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Unfall im Kreisverkehr / Fahrradfahrer leicht verletzt

Am Dienstag fuhr ein 44-jähriger Autofahrer aus Borken gegen 20 Uhr aus Richtung Heiden kommend in den Kreisverkehr Heidener Straße/Bahnhofstraße/Wilbecke ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 26-jährigen Fahrradfahrer aus Borken, der sich bereits in dem Kreisverkehr befand. Der 26-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 300 Euro.

———————-
Borken
———————-
Unter Drogeneinwirkung am Steuer

Am Dienstag kontrollierte die Besatzung einer Funkstreife um 19:55 Uhr auf der Mühlenstraße einen 21-jährigen Pkw-Fahrer aus Velen. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinwirkung am Steuer gesessen hatte. Ihm wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Polizeibeamten untersagten die Weiterfahrt, stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Verfahren ein.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Pkw-Diebstahl

Am 18.11.2015, zwischen 01.00 Uhr und 08.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus ein und entwendeten hieraus gezielt den Fahrzeugschlüssel zu dem schwarzen BMW 6c mit dem amtlichen Kennzeichen COE-VB85. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 15.11.2015, 16.30 Uhr – 17.-11.15, 15.00 Uhr, versuchten unbekannte Täter vergeblich, drei Terrassentüren eines freistehenden Einfamilienhauses auf zu brechen.

Hierbei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Coesfeld Lette
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 17.11.2015, zwischen 07.30 Uhr und 16.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen gegenüber der Einfahrt der Tierpension abgestellten roten Renault Twingo. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.