Zuspitzung eines Familienstreites – Ein Toter in Gronau

Wie wir berichteten, kam es in der Innenstadt von Gronau am späten Montagnachmittag zu einer Schießerei. Im Bereich der Innenstadt sind nach einem Familienstreit zweier Parteien um kurz vor 17.00 Uhr mehrere Schüsse gefallen, dabei ist eine Person zu Tode gekommen.

Nachdem der Streit zwischen zwei verfeindeten Familien zu eskalieren drohte, wurde die Polizei von mehreren Passanten gerufen.

Ein herbeigeeilter Polizist versuchte schlichtend in den Streit einzugreifen und wurde unvermittelt von einem der Streithähne mit einem Messer angegriffen. Nach Aussagen der Pressestelle der Polizei hat der Beamte danach in Notwehr den Angreifer erschossen.

Im Nachgang hat sich noch eine weitere Person mit einer möglichen Schussverletzung bei der Polizei gemeldet, wie sie sich diese Verletzung zugezogen haben soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Münster hat die Polizei aus Münster mit der Aufklärung des Tatbestandes beauftragt.

Weitere Ergebnisse werden am morgigen Dienstag bekannt gegeben.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot von Fahrzeugen, Beamten und einem Hubschrauber im Einsatz. Ebenfalls waren ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen vor Ort.

Erstmeldung:
In der Innenstadt von Gronau kam es am späten Montagnachmittag zu einer Schießerei. Im Bereich der Innenstadt sind nach einem Familienstreit zweier Parteien um kurz vor 17.00 Uhr mehrere Schüsse gefallen, dabei ist eine Person zu Tode gekommen.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot von Fahrzeugen, Beamten und einem Hubschrauber im Einsatz. Ebenfalls waren ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen vor Ort.

Weitere Informationen gab die Polizei in Gronau zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.