Tagesarchive: 22. Dezember 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 22.12.2015

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus – Hund vertreibt Diebe

Unbekannte Täter brachen am Montagabend (17:30 Uhr bis 18.00 Uhr) in ein Einfamilienhaus am Juffernkamp ein. Sie kamen durch den Garten und hebelten die Terrassentür auf. Bei der Suche nach Beute wurden die Unbekannten von dem Familienhund überrascht.

Gleichzeitig kehrte der nur kurz abwesende Eigentümer in sein Haus zurück. Vor lauter Schreck flüchteten die Einbrecher mit einer schwarzen Geldbörse und einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Handy in der Disko gestohlen – Täter flüchtig

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (20.12., 02:15 Uhr) entwendete ein unbekannter Täter ein Smartphone in einer Diskothek am Albersloher Weg. Der Dieb griff auf der Tanzfläche in die Handtasche einer 23-jährigen Münsteranerin und zog das silberne HTC One (M9) heraus. Ein Zeuge beobachtete den gezielten Griff und hielt den Täter fest. Plötzlich riss sich der Unbekannte los und rannte weg. Der Dieb ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und hat kurzes, dunkles Haar. Er ist circa 1,65 groß und von normaler Statur. Der Unbekannte trug ein kariertes Hemd und eine Jeans.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Montag, den 21.12.2015, gegen 21.00 Uhr, befuhr eine 31-jährige PKW-Fahrerin aus dem Kreis Steinfurt mit ihrem Fahrzeug die Straße Alter Mühlenweg aus Rtg. Wolbeck kommend in Rtg. Handorf. Im Verlauf des alten Mühlenweges kam sie aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam im angrenzenden Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Fahrerin konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Bei dem Unfall verletzte sie sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Das Fahrzueg musste aus dem Graben geborgen und anschließend abgeschleppt werden.

———————-
Münster
———————-
Brand in Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses

Am Dienstag, den 22.12.2015, gegen 00.40 Uhr, erhielt die Polizei Münster Kts. von einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Westfalenstr. Ausgehend von einem Brandherd auf dem Balkon der Wohnung, möglicherweise von einer nicht verloschenen Zigarettenkippe entfacht, griff das Feuer auf die zugehörige Wohnung über. In der Folge wurde auch das Treppenhaus verqualmt. Die Hausbewohner wurden durch die Feuerwehr Münster evakuiert. Drei Hausbewohner sollten vorsorglich stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Neuenkirchen
———————-
Einbruch am Montag

In einem Wohngebiet am Westfalenring waren am Montag (21.12.2015) Einbrecher unterwegs. In der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.00 Uhr begaben sich die unbekannten Täterinnen oder Täter auf das Grundstück eines freistehenden Einfamilienhauses. Nachdem sie über ein Fenster in das Gebäude gelangt waren, suchten sie überall nach Wertgegenständen. In sämtlichen Räumen waren die Schränke und Behältnisse geöffnet und durchwühlt worden. Was die Einbrecher daraus gestohlen haben, steht noch nicht fest. Der an dem aufgebrochenen Fenster entstandene Sachschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall im Kreisverkehr

Am Kreisverkehr Königstraße/Bismarckstraße ist am Dienstagvormittag (22.12.2015) ein PKW mit einer Radfahrerin kollidiert. Gegen 09.50 Uhr wollte eine 25-jährige Autofahrerin von der Königstraße in den Kreisverkehr einfahren, um diesen auf der gegenüberliegenden Seite in Richtung Innenstadt wieder zu verlassen.

Beim Einfahren in den Kreisel kam es zur Kollision mit der 58-jährigen Fahrradfahrerin, die im Kreisverkehr unterwegs war. Die Frau aus Greven kam von der Grabenstraße und wollte an der Bismarckstraße wieder ausfahren. Die verletzte Radfahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb. Die Autofahrerin aus Münster erlitt einen Schock. Der Sachschäden am PKW und am Fahrrad werden auf mehr als 3.000 Euro geschätzt.

———————-
Ochtrup
———————-
Einbruch Brookstraße

An der Brookstraße, unweit des Stadions, haben unbekannte Diebe ein Wohnhaus durchsucht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen, der in der Zeit zwischen Montagmittag, 13.10 Uhr und den Nachtstunden zum Dienstag (22.12.2015), 00.40 Uhr, verübt worden ist. Die Einbrecher hatten sich an zwei Fenstern des Wohnhauses zu schaffen gemacht. Über eines der Fenster waren sie schließlich in die Wohnräume eingestiegen. In allen Räumen suchten der oder die Täter nach Wertgegenständen. Dabei erbeuteten sie nach ersten Erkenntnissen Bargeld. Zudem nahmen sie einen Makita Akku-Schrauber mit. Der Geschädigte konnte den eingesetzten Polizeibeamten mitteilen, dass ihm am Montagmittag auf der Straße vor seinem Haus ein roter Kleinwagen aufgefallen war, an dem sich zwei weibliche Personen aufgehalten hatten. Die Polizei bittet um Hinweise zum dem Einbruch unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Rheine
———————-
Einbruchsversuch

Nach einem versuchten Einbruch in eine Wohnung an der Bevergerner Straße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16.00 Uhr kehrten die betroffenen Bewohner zu dem Wohngebäude zurück, schlossen die Haustür auf und waren auf dem Weg zu ihrer Wohnung in der ersten Etage. Auf der Treppe kamen ihnen zwei Frauen entgegen, die etwa 170 cm groß waren und ihre dunklen Haare zu Zöpfen geflochten hatten. Freundlich grüßend gingen die beiden sehr gepflegten Frauen an ihnen vorbei. Als die Rheinenser im nächsten Moment ihre Wohnung erreichten, stellten sie an der Wohnungstür erhebliche Beschädigungen fest. Unbekannte Personen hatten mehrfach versucht, die Tür aufzubrechen. In der Wohnung hatten sich die Einbrecher aber noch nicht aufgehalten. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruchsversuch unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Recke
———————-
Versuchter Einbruch

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Dienstag (22.12.), in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr, auf dem Gelände eines Verbrauchermarktes an der Vogteistraße aufgehalten. Die Täter hebelten an der Außenseite des Gebäudes einen Stromverteilerkasten auf und machten sich an der Installation zu schaffen. Die Täter, möglicherweise Einbrecher, gelangten nicht in das Gebäude. Sie könnten bei der Tatausführung gestört worden sein und daraufhin die Flucht ergriffen haben.

Die Ermittler fragen daher: Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge an der Vogteistraße gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Lotte-Büren
———————-
Versuchter Einbruch

Am Montag (21.12.2015), während der Tagesstunden, wollten unbekannte Personen in ein Wohnhaus am Strotheweg einbrechen.

Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die insbesondere im Bereich zwischen der Hansastraße und der Gartenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der oder die Täter waren in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 18.35 Uhr auf das Grundstück eines Einfamilienhauses gegangen. Mehrere Versuche, gewaltsam in das gut gesicherte Gebäude einzudringen, scheiterten jedoch. Im Rahmen eines Fensters steckten noch zwei Schraubendreher. Da nicht auszuschließen ist, dass die Täter gestört worden sind, hoffen die Beamten auf Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
41jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt

fahrradsassenbergAm Dienstag, 22.1.2015, um 10.30 Uhr, befuhr eine 36jährige Frau aus Sendenhorst mit ihrem Pkw in Telgte vom Orkotten kommend in den Kreisverkehr ein. Diesen wollte sie in Fahrtrichtung Alverskirchener Straße wieder verlassen. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit einer 41jährigen Radfahrerin aus Telgte.

Diese befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg im Kreisverkehr und wollte die Alverskirchener Straße in Fahrtrichtung Mozartstraße überqueren.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Kreis Warendorf
———————-
Kandidat für den “Raser des Monats”

Am Donnerstag, 10.12.2015, führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Warendorf auf der B 58 in Wadersloh in der dortigen 70 km/h Zone eine Geschwindigkeitsüberwachung durch. Unrühmlicher Spitzenreiter während der Kontrollzeit war ein 33jähriger Fahrzeugführer aus Lippstadt, der mit seinem Pkw eine Geschwindigkeit von 156 km/h in der 70 km/h Zone fuhr. Für diese Geschwindigkeitsüberschreitung von 86 km/h muss der Lippstädter nun mit einem Bußgeld von 600 Euro, einem Fahrverbot von drei Monaten und zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen.

———————-
Sendenhorst
———————-
Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrradfahrerin

Am Dienstag, 22.12.2015, um 07.18 Uhr, befuhr ein 20jähriger Sendenhorster mit seinem Pkw die Ladestraße in Sendenhorst aus Richtung Gartenstraße kommend. Er beabsichtigte nach rechts auf die Hoetmarer Straße abzubiegen. Beim Anfahren kam es zum Zusammenstoß mit einer 10jährigen Fahrradfahrerin, die den Radweg der Hoetmarer Straße in Fahrtrichtung Osttor befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die Fahrradfahrerin leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Warendorf
———————-
15jährige Schülerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Dienstag, 22.12.2015, um 07.32 Uhr, ereignete sich auf der Blumenstraße in Warendorf ein Verkehrsunfall, bei dem eine 15jährige Schülerin leicht verletzt wurde. Ein 66jähriger Fahrzeugführer aus Sassenberg befuhr mit seinem Pkw die Blumenstraße aus Richtung August-Wessing-Damm kommend und beabsichtigte nach links in die Blumenstraße abzubiegen. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit der Schülerin aus Warendorf. Diese ging über den Gehweg der Blumenstraße in Richtung Im Grünen Grund und wollte die Bahnhofstraße gerade überqueren. Bei dem Zusammenstoß wurde die Schülerin leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

———————-
Telgte
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am Montag, 21.12.2015, zwischen 17.00 Uhr und 19.10 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus auf der Hellfried-Bage-Straße in Telgte. Ob die Täter das Haus auch betreten haben, konnte nicht eindeutig festgestellt werden. Aus dem Haus wurde nichts entwendet. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Verbrauchermarkt

Am Dienstag, 22.12.2015, um 03.08 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Verbrauchermarkt auf der Beelener Straße in Warendorf. Anschließend durchsuchten die Täter in einem abgetrennten Mitarbeiterbereich die Schränke. Im weiteren Verlauf lösten die Täter den Alarm aus und flüchteten vor Eintreffen der Polizei in unbekannte Richtung.

Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Oelde
———————-
Tageswohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter drangen am Montag, 21.12.2015, in der Zeit zwischen 17:00-22:00 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Lindenstraße in Oelde ein. Die Unbekannten hebelten zunächst die Hauseingangstür des Mehrfamilienhauses und anschließend im Hochparterre eine Wohnungstür auf. In der Wohnung wurden mehrere Zimmer durchsucht und nach ersten Feststellungen Bargeld entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Polizei in Oelde unter der Telefonnummer 02522-9150.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Polizei bittet um Mithilfe nach Unfallflucht

Am Montag zwischen 12.50 Uhr und 13.10 Uhr wurde der VW Polo einer 27-Jährigen auf dem Parkplatz des Maxi-Centers an der Ostwennemarstraße rechtsseitig beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Da der Verursacher unerkannt flüchten konnte, bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche. Zeugen können sich unter der Rufnummer 02381 916-0 bei der Polizei melden.

———————-
Hamm
———————-
Festgenommener Einbrecherbande können Taten in Hamm nachgewiesen werden

Vier Tatverdächtige wurden am 17.12.2015 durch eine Ermittlungsgruppe der Polizeien aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis und Bochum festgenommen. Den Personen können bundesweit gut 200 Einbrüche nachgewiesen werden, davon zwei in Hamm. Die Taten vom 17.6.2015 auf der Goldbrinkstraße und einen Tag später auf der Urnenfeldstraße sind damit aufgeklärt. Bei der mit den Festnahmen verbundenen Durchsuchungsaktion wurden Schmuck und Tablets sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Hamm
———————-
Polizei und Fahrschulen gemeinsam gegen Unfälle von jungen Fahrern

Um die Verkehrsunfälle mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu reduzieren, arbeitet die Hammer Polizei schon seit einiger Zeit mit örtlichen Fahrschulen zusammen. Nach wie vor verunglücken junge Leute übermäßig häufig im Straßenverkehr. Ursachen sind oftmals zu schnelles Fahren und Alkohol oder Drogen am Steuer. Die Kombination mit einer häufig erhöhten Risikobereitschaft und mangelnder Erfahrung hat schwerwiegende Folgen. Trotz frisch erworbener Fahrerlaubnis stellen Verkehrsregeln für Jugendliche und junge Erwachsene offenbar eher Herausforderungen als Gebote dar.

Ein Auto scheint eher ein Statussymbol als ein Fortbewegungsmittel zu sein, gerade für junge Männer. Im Jahr 2014 verletzten sich auf Hammer Straßen 41 Jugendliche (ab 15 Jahren) und 113 Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren. Während sich bei den Jugendlichen keine deutliche Änderung ergab, sanken die Unfallzahlen der jungen Erwachsenen im Vergleich zu 2013 um etwas mehr als 10 Prozent. Um diesen positiven Trend fortzuführen möchte die Hammer Polizei die gute Arbeit der Fahrschulen weiterhin mit ihrer Erfahrung sinnvoll ergänzen. Ihre Verkehrssicherheitsberater informieren die Fahranfänger während einer Schulstunde in mittlerweile 11 teilnehmenden Hammer Fahrschulen über altersübliche Unfallursachen. Im Fokus liegen hier insbesondere die überhöhte Geschwindigkeit, die Bedienung von Handys während der Fahrt sowie die mangelnde Nutzung des Sicherheitsgurts. Junge Fahrzeugführer sollen sich ihrer Verantwortung gegenüber Mitfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern bewusst werden. Die Polizeibeamten zeigen dazu anhand von persönlichen Erlebnissen die Folgen von Unfällen auf und das diese in der Regel durch die Beachtung geltender Regeln vermeidbar waren.

Die Jugendsuchtberatung der Stadt Hamm arbeitet in diesem Zusammenhang Hand in Hand mit mehreren jungen Erwachsenen als Referenten. Im Jahr 2015 konnten im Stadtgebiet über 400 junge Menschen durch die Präventionsprojekte von Polizei und Stadt erreicht werden.

———————-
Hamm
———————-
Einbruch in Mehrfamilienhaus

Während der Abwesenheit eines 47-Jährigen brachen Unbekannte in dessen Wohnung an der Bergmannstraße ein. Im Zeitraum zwischen Freitagmittag, 12 Uhr, und Dienstagmorgen, 3 Uhr, hebelten die Täter die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume.

Sie erbeuteten einen kleineren Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Einbruch in Bäckerei

Unbekannte brachen in der Nacht zu Dienstag in eine Bäckerei an der Uentroper Dorfstraße ein. Im Zeitraum zwischen Montag, 18.30 Uhr, und Dienstag, 3.30 Uhr, hebelten die Täter ein Fenster auf und entwendeten eine Wechselgeldkasse. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Diebstahl aus Werkstatt in Marbeck

In der Zeit zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 20 Uhr, hebelten bislang Unbekannte mehrere Vorhängeschlösser einer Werkstatt eines landwirtschaftlichen Gehöfts an der Straße “Große Heide” auf. Aus der Werkstatt entwendeten der oder die Täter zwei Akkuschrauber der Marke “Makita”, eine Stihl-Kettensäge, einen Bandschleifer und eine Schlagbohrmaschine (beide ebenfalls der Marke Makita).

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht an der Fuistingstraße

Am Montag, in der Zeit zwischen 7 Uhr und 16 Uhr, wurde ein auf dem ALDI-Parkplatz abgestellter schwarzer Pkw der Marke “Renault”, Typ Megane, angefahren und beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Borken
———————-
Diebstahl aus Werkzeugschuppen

In der Zeit zwischen Sonntag, 18:30 Uhr, und Montag, 10 Uhr, hebelten bislang Unbekannte das Vorhängeschloss eines Werkzeugschuppens an der Borkener Straße auf. Aus dem Schuppen entwendeten der oder die Täter einen Laubsauger der Marke “Stihl” und eine Kettensäge, ebenfalls der Marke “Stihl”.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Schöppingen
———————-
Unfallflucht an der Lindenstraße

Am Freitag (18.12.2015), gegen 11:45 Uhr, wurde ein gegenüber der Volksbank geparkter schwarzer Nissan Navara angefahren und beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von mehreren Hundert Euro hatte sich die Unfallverursacherin entfernt, ohne ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Laut der Aussage eines Zeugen soll es sich bei der Verursacherin um eine ca. 60-jährige Frau, eventuell eher älter, handeln. Ihr Auto wird als älterer, silberfarbener Kleinwagen beschrieben.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht am Kreishaus

Am Montag, in der Zeit zwischen 8:50 Uhr und
10 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz am Kreishaus stehender schwarzer VW Tiguan beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von mehreren Hundert Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Karolingerstraße

Am Montag, in der Zeit zwischen 8 Uhr und 16:30 Uhr, wurde ein auf der Karolingerstraße geparkter silberfarbener Volvo 50 an der linken Seite beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.700 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Legden
———————-
Diebstahl von Firmengelände

In der Zeit zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 9 Uhr, gelangten Unbekannte gewaltsam auf das Gelände einer Firma an der Straße “Schwarzer Weg”. Der oder die Täter durchtrennten ein Zaunelement und gelangten so auf das Gelände. Dort zapften sie aus mehreren Fahrzeugen ca. 1.500 Liter Diesel ab und entwendeten zehn Lkw-Batterien. Für den Abtransport der Diebesbeute werden die Diebe ein Fahrzeug eingesetzt haben.

Wer Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder sonstige Angaben zu dem Diebstahl machen kann, wird gebeten, sich mit der Kripo in Ahaus (02561-9260) in Verbindung zu setzen.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht in Tiefgarage

Am Montag, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 14:30 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer in der Tiefgarage der Arkaden am Berliner Platz einen geparkten weißen VW Golf. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 1.500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag, in der Zeit zwischen 14:45 Uhr und 22:15 Uhr, hebelten bislang Unbekannte eine Tür eines Einfamilienhauses an der Straße “In der Ziegelheide” auf. Der oder die Täter entwendeten eine Playstation 3 samt Controller.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Bocholt
———————-
Kind bei Verkehrsunfall verletzt / Verursacher fährt weiter

Am Montag, gegen 17:55 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Mann aus Bocholt mit seinem Linienbus den rechten Fahrstreifen der Ebertstraße in Fahrtrichtung Theodor-Heuss-Ring, um im weiteren Verlauf nach rechts in die Hindenburgstraße einzubiegen.

Als plötzlich ein in die gleiche Richtung fahrender Pkw unmittelbar vor ihm vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte, musste der Busfahrer eine Vollbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kippte ein im Bus befindlicher Kinderwagen, der auf den dort vorgesehen Stellplätzen für Kinderwagen und Rollstühle gestanden hatte, um.

Das im Kinderwagen liegende Kind im Alter von drei Monaten fiel heraus und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte den Säugling aus Bocholt in ein Krankenhaus. Der bislang unbekannte Pkw entfernte sich weiter in östliche Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Coesfeld Lette
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 22.12.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein nicht bewohntes Einfamilienhaus ein. Sie durchwühlten die vorhandenen Möbel.

Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Rosendahl Osterwick
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 22.12.15 beschädigten unbekannte Täter ein Holztor, das zum Garten des Geschädigten führt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Entwendet wurde nichts. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Ascheberg
———————-
Sachbeschädigung

Am 21.12.15, gegen 22.30 Uhr, schlugen zwei unbekannte Täter die Plexiglasscheibe einer Leuchtreklame.

Anschließend flüchteten sie in Richtung St. Lambertus Platz. Der angerichtete Sachschaden beträgt 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am 22.12.15, zwischen 11.00 Uhr und 11.35 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen Ford Focus. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruchsversuch

In der Nacht zum 22.12.15 versuchten unbekannte Täter vergeblich, eine Schaufensterscheibe eines Sportgeschäftes ein zu schlagen. Hierbei richteten sie einen Sachschaden in Höhe von 300,- Euro an. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am 22.12.15, gegen 07.10 Uhr, beschädigte ein unbekannter LKW-Fahrer das Dach des Hauses des Geschädigten. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 22.12.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Bäckereifiliale ein und entwendeten hieraus einen Tresor mit einer unbekannten Menge Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Nottuln
———————-
Einbrüche

Am 21.12.15, zwischen 13.30 Uhr und 22.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster bzw. eine Terrassentür in zwei Einfamilienhäuser ein. Sie durchsuchten die Räume. In beiden Fällen wurde nichts entwendet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am 21.12.15, zwischen 08.00 Uhr und 18.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Citroen C2. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Rosendahl Osterwick
———————-
Unfallflucht

Am 21.12.15, um 16.21 Uhr, befuhr ein unbekannter Autofahrer die K 32 in Richtung Asbeck. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn, sodass eine 48- jährige Autofahrerin aus Rosendahl ausweichen musste und hierbei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.

Sie streifte einen Straßenbaum und überschlug sich. Schließlich kam ihr Fahrzeug auf einem Acker zum Stillstand. Die 48-Jährige wurde leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 6.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In Der Zeit vom 18.12.15, 15.00 Uhr – 21.12.15, 17.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter das rote Mofa Piaggio Ciao mit dem Versicherungskennzeichen 136LLZ. Der Wert wird mit 300,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Ascheberg
———————-
Unfallflucht

Am 21.12.15, um 15.50 Uhr, befuhr ein 39- jähriger Autofahrer aus Löhne die Davensberger Straße in Richtung Davensberg. Ca. 500m vor der Einmündung Amelsbürener Straße kam ihm ein weißer roter Linienbus entgegen. Vom Bus fiel eine schwarze Zierleiste herab und beschädigte das Auto an der Frontscheibe und am Dach. Der Busfahrer setzte seine Fahrt fort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zeugin dringend gesucht

Im Rahmen der Ermittlungen zum Unfallhergang wurde bekannt, dass sich eine Autofahrerin hinter dem LKW befand. Sie könnte eine wichtige Zeugin sein. Nach dem Unfall stellte sie ihr Warndreieck zur Verfügung, fuhr dann aber davon. Die Polizei Dülmen bittet die Zeugin, sich zu melden: 02594/7930

Ursprungsmeldung: Am Samstag, 19.12.15, um 07.17 Uhr befuhr ein 53jähriger LKW-Fahrer aus Salzbergen mit seinem Anhänger die Straße “Nordlandwehr” in Fahrtrichtung Münsterstraße. An der Kreuzung “Nordlandwehr”/ Münsterstraße beabsichtigte er nach rechts in die Münsterstraße abzubiegen. Während des Abbiegevorganges touchierte er einen 84- jährigen vorfahrtsberechtigten E-Bike-Fahrer aus Dülmen, der die Straße “Nordlandwehr” mit seinem E- Bike auf dem Radweg in Fahrtrichtung Münsterstraße befuhr und die oben genannte Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Der Dülmener kam zu Fall und zog sich schwerwiegende Kopfverletzungen zu. Nach Angaben des Notarztes besteht Lebensgefahr. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Uniklinikum Münster verbracht. Es entstand geringer Sachschaden.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

Am 21.12.15, um 17.45 Uhr, drangen zwei unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Der Geschädigte hörte die Einbruchsgeräusche und begab sich ins Erdgeschoss. Als ihn die Täter ihn bemerkten, flüchteten sie ohne Diebesgut durch die Haustür.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

DOGLIVE – Das Mekka der Hundefreunde

Hundefreunde und die Halle Münsterland ergeben DOGLIVE, eine erfolgreiche Veranstaltung aus Mitmachprogramm, Messe, Hundesport und Gala lockt am 16. und 17. Januar wieder gut 15.000 Zwei- und 3.000 Vierbeiner ins Messe und Congress Centrum Halle Münsterland. 160 Aussteller liefern pfiffige … weiterlesen

Lachende Rönnehalle 2016

Bald ist es soweit – Stadtprinz Udo I. und sein Püntemariechen Caroline verabschieden sich am 09. Januar 2016 von den Grevener Narren, um für das neue Jeckenpaar Platz zu machen. Diese Veranstaltung ist nicht nur für die Grevener ein unbedingter … weiterlesen

Feuer legte Zugverkehr in Münster lahm

Am frühen Morgen kam es gegen 07:15 Uhr im Bereich des Hafens an den Gleisanlagen der Deutschen Bahn zum Brand in einem kleinen alten Backsteingebäude, welches ursprünglich für Telefonvermittlungszwecke genutzt wurde. Die Fernwarte Duisburg stellte gegen 07:25 Uhr die Oberleitungen … weiterlesen