Alltag nach dem Krieg

Mit Schaufeln räumten Münsteraner in der ersten Zeit nach Ende des Zweiten 157613PWeltkriegs die Trümmer ihrer Heimatstadt, so auch an der Ecke von Syndikatsgasse und Prinzipalmarkt (Foto). Wie der Alltag in Münster damals aussah, können Besucherinnen und Besucher am Samstag, 16. Januar, um 16 Uhr bei einer Führung durch die Ausstellung „Ende und Anfang – Münster in Fotos zwischen 1945 und 1949“ im Stadtmuseum erfahren.

Treffpunkt ist das Museumsfoyer (3 / 2 Euro). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.