Fuß- und Radweg an der Hüfferstraße auf Seite des Schlossgartens vorübergehend nicht benutzbar

In diesen Tagen lässt der zuständige Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) in Abstimmung mit der Stadt und der Universität Münster aus Sicherheitsgründen den Fuß- und Radweg an der Hüfferstraße zwischen Badestraße und Himmelreichallee auf der Seite des Schlossgartens sperren. Die Sperrung wird voraussichtlich sechs Monate andauern.

Fußgänger müssen während dieser Zeit den Fußweg auf der anderen Straßenseite benutzen. Radfahrer werden stadtauswärts Richtung Hüfferstift auf die Fahrbahn umgeleitet. Die Verkehrsgeschwindigkeit im genannten Abschnitt wird deshalb zum Schutz der Radfahrer für Autofahrer in beide Richtungen auf 30 km/h begrenzt.

Ein Gutachten hat ergeben, dass die Böschung der Gräfte im benannten Bereich in Bewegung ist. Durch ein Abrutschen der Böschung könnten sich Risse im Fuß- und Radweg bilden. In den kommenden Monaten wird die Uferböschung am Schlossgraben neu abgesichert. Im Anschluss an diese Arbeiten können Rad- und Fußweg dann wieder gefahrlos benutzt werden.