Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 14.01.2016

———————-
Münster
———————-
Betrunkener Radfahrer braucht Hilfe beim Absteigen

Am Mittwochabend (13.01., 23:22 Uhr) stoppten Polizisten einen betrunkenen Radfahrer an der Hafenstraße. Der Mann fiel den Beamten auf, weil er mit seinem Rad auf dem Gehweg fuhr. Als er bei der Kontrolle absteigen wollte, schaffte der 57-jährige Münsteraner es nicht sein Bein über die Mittelstange des Herrenfahrrades zu heben. Der 57-Jährige schwankte stark und fiel fast um. Erst mit der Hilfe der Beamten überwand der Mann die Stange und kam sicher zum Stand. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Einsatzkräfte. Er zeigte einen Wert von 2,02 Promille. Dem Münsteraner wurde eine Blutprobe entnommen.

———————-
Münster
———————-
Hund läuft nach Auffahrunfall auf die A 31 und wird überfahren

Ein Dackel lief Donnerstagmorgen (14.5., 5:50 Uhr) nach einem Auffahrunfall auf die Autobahn 31 und wurde überfahren.

Die 39-jährige Besitzerin war in Richtung Emden unterwegs und stieß mit ihrem BMW aus bislang ungeklärter Ursache gegen das vor ihr fahrende Gespann. Der Anhänger riss sofort ab und blieb unbeleuchtet auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Ein folgender Lkw-Fahrer sah das Hindernis zu spät und krachte in die Unfallstelle. Die 39-jährige kam mit ihrem im Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stillstand. Vor lauter Schreck sprang der Hund aus dem Auto, rannte auf die Fahrbahn und wurde von einem Fahrzeug erwischt. Die 39-jährige Wittenerin wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in einer Höhe von 25.500 Euro.

———————-
Münster
———————-
74-jährige Münsteranerinnen von Betrügerinnen überrumpelt

Am Mittwochvormittag (13.1., 10:55 Uhr) überrumpelten zwei unbekannte Diebinnen eine 74-jährige Dame in der Innenstadt und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Unbekannten sprachen die 74-Jährige am Syndikatplatz an und gaben vor eine Spende für ein behindertes Kind zu sammeln. Die Frau hatte Mitleid, zückte ihre Geldbörse und holte fünf Euro Hartgeld heraus.

Die Betrügerinnen dankten, hielten der 74-Jährigen eine Unterschriftenliste vor und gingen weiter. Erst später merkte die Seniorin, dass ihr komplettes Scheingeld fehlte.

Die Betrügerinnen sind 18 bis 20 Jahre alt und rund 1,60 Meter groß. Die haben dunkle lange Haare und trugen graue Kleidung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Wohnwagen an Flüchtlingsunterkunft in Bocholt niedergebrannt – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und Polizei Münster

Am Mittwochabend (13.01., 19.20 Uhr) brannte an der Werther Straße in Bocholt ein Wohnwagen nieder. Dieser stand auf dem Gelände einer kommunalen Flüchtlingsunterkunft. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Ein Anwohner entdeckte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Diese konnte das Ausbrennen des Wohnwagens nicht verhindern. “Der Wohnwagen stand soweit vom Gebäude entfernt, dass die Flammen nicht auf das Unterkunftsgebäude übergriffen”, erläuterte Oberstaatsanwalt Heribert Beck.

Auf dem Gelände sind mehrere Wohnwagen abgestellt, die der Stadt Bocholt übergangsweise als Unterbringung für Obdachlose und Asylbewerber dienen. Seit mehreren Tagen sind diese jedoch nicht mehr bewohnt.

Um die Brandursache abschließend zu klären, wird heute (14.01.) ein Sachverständiger die Brandstelle untersuchen.

“Der Brand ist nach den ersten Untersuchungen der Polizei möglicherweise die Folge eines technischen Defekts. Da zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber auch eine Brandstiftung mit fremdenfeindlichem Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz des Polizeipräsidiums Münster die Ermittlungen übernommen”, erklärte Beck abschließend.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall/Flucht

Ein schwarzer Mazda 3 Pkw wurde am Montag (11.01.2016), gegen 10.50 Uhr, auf dem Parkplatz des Nettomarktes an der Weberstraße, angrenzend zur Weststraße, vorwärts eingeparkt. Als der Fahrer gegen 11.25 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden am Kotflügel hinten rechts fest. Der Schaden befindet sich in einer Höhe von 63 bis 73 Zentimetern. Der Kotflügel hatte oberhalb des Radkastens eine große Delle. Das Blech war erheblich eingedrückt. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es wurde dunkelgrüner Lack, der vermutlich vom flüchtigen Fahrzeug stammt, sichergestellt. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeiwache Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

In einem Wohnhaus am Hangenkamp haben Diebe am Mittwoch (13.01.2016) nach Wertgegenständen gesucht. Der oder die Täter öffneten in der Zeit zwischen 14.45 Uhr und 20.20 Uhr gewaltsam eine Zugangstür des Einfamilienhauses. In allen Räumen durchsuchten sie dann die Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Einbrecher eine silberne Herrenarmbanduhr. Nach dem Diebstahl öffneten sie die Terrassentür und verließen darüber das Gebäude. Der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die am Hangenkamp verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, Telefon 02551/15-4115.

———————-
Rheine
———————-
Unfall Reinhardtstraße

Auf der Reinhardtstraße, in Höhe der Hausnummer 73, wurde in der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag (07.01.2016), 15.00 Uhr und Freitagmorgen (08.01.2016), 09.30 Uhr, ein schwarzer VW Golf von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und dabei im Bereich des hinteren Kotflügels der Beifahrerseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zum Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Tel. 05971/938-4215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Everswinkel
———————-
27jähriger Fahrzeugführer schwer verletzt

Am Donnerstag, 14.01.2016, um 11.05 Uhr, befuhr ein 27jähriger Fahrzeugführer aus Everswinkel mit seinem Pkw die L 793 aus Richtung Freckenhorst kommend in Fahrtrichtung Everswinkel.

In Höhe der Einmündung zur Freckenhorster Straße verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend durchquerte er den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Straßengraben und kam mit seinem Pkw vor einem Baum zum Stillstand. Hierbei wurde der 27jährige schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 793 halbseitig gesperrt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro.

———————-
Oelde
———————-
Pkw-Diebstahl

In der Zeit zwischen Dienstag, 12.01.2016, 18.00 Uhr, und Mittwoch, 13.01.2016, 12.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen auf der Geiststraße in Oelde zum Parken abgestellten grauen VW Golf Plus. An dem Pkw waren die Kennzeichen WAF-SO 106 angebracht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Beckum
———————-
Trotz Haftbefehl als Ladendieb unterwegs

Ein 27-jähriger aus Oer-Erkenschwick suchte den Gewerbepark Grevenbrede in Beckum auf. Im dortigen Supermarkt entwendete er diverse DVD und Blu-ray-Discs. Anschließend verbrachte er das Diebesgut zum genutzten PKW Toyota, in dem zwei Mittäter, ein 40-jähriger aus Haltern und ein 45-jähriger aus Oer-Erkenschwick warteten. Die Tatausführung wurde durch einen Mitarbeiter des Marktes beobachtet, der daraufhin den Ladendetektiv informierte. Als der 27-jährige Haupttäter erneut den Markt aufsuchte, wurde er vom Ladendetektiv mit insgesamt 16 DVD beim Verlassen des Marktes angetroffen. Durch aufmerksame Zeugen wurden die Mittäter samt Fahrzeug auf dem Parkplatz des Supermarktes festgesetzt. In dem PKW wurden weitere 109 DVD / Blu-ray- Discs aufgefunden. Bei dem 40-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Bargeldbetrag sichergestellt.

Gegen den 27-jährigen Haupttäter lagen zwei Haftbefehle vor, so dass er direkt einer Justizvollzugsanstalt zugeführt wurde.

———————-
Wadersloh-Liesborn
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am 13.01.2016, zwischen 13:30 und 20:40 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Bernhard-Witte-Straße in Wadersloh-Liesborn ein. Dort entwendeten die Täter eine größere Anzahl von Münzen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Beckum unter Telefon 02521-9110.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Ohne Führerschein, dafür mit Drogen am Steuer

Er hatte keinen Führerschein, war dafür aber unter Drogeneinfluss unterwegs: Für einen 31-Jährigen war die Fahrt mit seinem BMW am Mittwoch gegen 23 Uhr auf der Viktoriastraße zu Ende.

Der Hammer musste zur Blutprobe. Gegen 20 Uhr fielen auf der Sedanstraße ein 42-jähriger Corsa-Fahrer und ebenfalls auf der Viktoriastraße ein 22-Jähriger mit seinem Astra bei Verkehrskontrollen auf. Auch bei ihnen besteht der Verdacht auf Drogen am Steuer, so dass Blutproben fällig waren. Gegen 15 Uhr stellten Polizeibeamte auf dem Großen Sandweg fest, dass ein 38-jähriger Passat-Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt.

———————-
Hamm
———————-
Taschendiebstahl im Lebensmittelmarkt

Die Geldbörse wurde einer 77-Jährigen am Mittwoch, 13. Januar 2016, in einem Lebensmittelmarkt an der Lohauserholzstraße aus der Jackentasche gestohlen. Tatverdächtig ist eine Frau, die die Hammerin gegen 11 Uhr an der Fleischtheke ansprach und dadurch ablenkte. An der Kasse stellte die Seniorin fest, dass ihr Portemonnaie fehlte. Die Gesuchte ist über 40 Jahre alt und etwa 1,55 Meter groß. Sie hat schwarze, etwas kürzere Haare und einen dunklen Teint. Die Frau war mit einem dunklen Mantel bekleidet und trug ein kleines Kind in einer Halterung vor dem Bauch. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Die Polizei rät, Wertgegenstände möglichst in verschlossenen Innentaschen der Kleidung zu tragen.

———————-
Hamm
———————-
Weißer Opel Corsa nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Einen weißen Opel Corsa sucht die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht am Mittwoch, 13.1.2016, auf der Amtsstraße 90. Dort wurde zwischen 16.30 Uhr und 19.50 Uhr ein am Fahrbahnrand geparkter Fiat angefahren. Der Verursacher flüchtete, verlor aber Teile seines Außenspiegels. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Einbrecher stehlen Bargeld und Schmuck

Einbrecher suchten am Mittwoch ein Einfamilienhaus in der Immanuel-Kant-Straße heim. In der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 18.45 Uhr hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume. Mit Bargeld und Schmuck als Beute entkamen die Täter unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Büroeinbruch in der Innenstadt

In ein Büro am Westring brachen Unbekannte in der Zeit zwischen Mittwoch, 17.05 Uhr und Donnerstag, 7.40 Uhr ein. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und stahlen Bargeld aus einer Kassette. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Handtaschenraub – Täter griff von hinten an

Die Handtasche entriss ein Unbekannter einer 63-Jährigen am Mittwoch, 13. Januar 2016, gegen 12.10 Uhr auf der Hohenhöveler Straße. Bei dem Angriff von hinten stürzte die Hammerin, verletzte sich aber nicht. Ihre Tasche und die Geldbörse fand sie einige Meter weiter, nachdem der Täter geflohen war. Er hatte 60 Euro Bargeld in Scheinen erbeutet. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Auto wird 50 Meter weit katapultiert

bild0020Plötzlich 50 Meter weiter fand sich am Mittwoch eine 27-Jährige, die gerade noch mit ihrem Toyota an der roten Ampel auf der Werler Straße vor der Einmündung Rhynerberg gewartet hatte. Gegen 13.15 Uhr fuhr eine 25-jährige Waltroperin mit ihrem Audi Q 3 in Richtung Innenstadt ungebremst auf das stehende Auto auf. Es wurde dadurch über die Einmündung hinweg auf den Gehweg katapultiert.

bild0018Die 25-Jährige verletzte sich leicht. Sie gab an, während der Fahrt ein Dokument gelesen zu haben. Die 27-jährige Dortmunderin wurde zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf fast 14.000 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Unfall auf der Mönkenstiege / Autofahrer wird gebeten sich zu melden

Am Mittwoch kam es gegen 16.45 Uhr auf der Mönkenstiege zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einen Motorroller. Der Autofahrer war aus einer Hauseinfahrt rückwärts gefahren und hatte dabei den auf der Fahrbahn stehenden 17-jährigen Motorrollerfahrer übersehen. Eine Polizeistreife hatte den Vorfall beobachtet. Nachdem der Jugendliche angegeben hatte, dass ihm nicht passiert und auch der Motorroller unbeschädigt sei, wurde dem Autofahrer die Weiterfahrt gestattet. Aufgrund dieser Umstände wurden auch nicht die Personalien notiert.

Zu Hause stellte der Jugendliche Kratzer an der Verkleidung fest und meldete dies der Polizei. Der Autofahrer wird nun gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu melden. Eine Verkehrsunfallflucht steht nicht im Raum, da ihm durch die Polizei die Weiterfahrt gestattet wurde. Es handelt sich bei dem Pkw um einen dunkelgrauen Audi Limousine (A 4 oder A 6). Fahrer war ein älterer Herr.

———————-
Bocholt
———————-
Gestohlener Anhänger aufgefunden

Wie bereits berichtet, entwendeten zunächst unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in Bocholt-Barlo einen Anhänger. Zeugen hatten die Täter verfolgt und wichtige Hinweise gegeben.

Die niederländische Polizei stellte den Anhänger zwischenzeitlich in der Nähe des Grenzüberganges “Hemden” sicher. Tatverdächtig sind zwei Männer aus Winterswijk im Alter von 24 und 20 Jahren.

Ursprungsmeldung:
In der Nacht zum Donnerstag entwendeten bislang unbekannte Täter einen auf der Straße “Alter Postweg” abgestellten silberfarbenen Anhänger mit Plane im Wert von ca. 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch befuhr ein 39-jähriger Autofahrer aus Gronau gegen 16.20 Uhr die Huyssenstraße in Richtung Alter Postweg. Als er nach links auf die Straße “Alter Postweg” abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem 66-jährigen Fahrradfahrer aus Gronau, der den Radweg der Straße “Alter Postweg” in Richtung Heerweg befahren hatte, seine Fahrtrichtung beibehalten wollte und somit grundsätzlich Vorfahrt hatte.

Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Der Rettungsdienst brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 200 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Unfall auf glatter Fahrbahn

Am Donnerstag befuhr eine 21-jährige Autofahrerin aus Vreden gegen 06.00 Uhr die Alstätter Straße in Richtung Amelandsweg. Ca. 50 m hinter einer Linkskurve kam ihr Pkw auf der glatten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Die 21-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und an ihrem Pkw entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 2.500 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Unfall auf glatter Fahrbahn

Am Donnerstag befuhr eine 21-jährige Autofahrerin aus Vreden gegen 06.00 Uhr die Alstätter Straße in Richtung Amelandsweg. Ca. 50 m hinter einer Linkskurve kam ihr Pkw auf der glatten Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Die 21-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und an ihrem Pkw entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 2.500 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Café

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Einbrecher ein Fenster eines Cafés an der Landgrafenstraße auf und gelangten so in den Küchenbereich, wo sie auch die Tür zum Abstellraum aufhebelten. Es gelang ihnen aber nicht, die Tür zum Gastraum aufzubrechen. Ob etwa entwendet wurde ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Vreden
———————-
Schülerin am Samstag sexuell belästigt

In der Nacht zum Samstag war eine 16-jährige Schülerin aus Vreden gegen 01.15 Uhr von der Gaststätte “Neu Meile” zu Fuß auf dem Heimweg. Ein Mann folgte ihr dabei über eine Strecke von ca. 200 m. Dabei sprach der Mann die Schülerin mehrfach an. Vor der Markthalle Küsters schloss der Täter zu der Jugendlichen auf und sprach sie erneut an. Er fragte in englischer Sprache, ob die Jugendliche italienisch sprechen könne.

Die Situation zog sich über ca. 15 Minuten hin, dabei schob die Geschädigte immer wieder die Hände des Täters von sich, der sie mehrfach an den Armen, der Taille und am Bauch berührte. Zudem belästigte er die Geschädigte durch sexuelle Aussprüche.

Als sich die 16-Jährige immer mehr bedrängt fühlte, sagte sie dem Mann noch bestimmter, dass er sie in Ruhe lassen solle und sprach eine Nachricht auf ihr Smartphone. Daraufhin entfernte sich der Täter. Zu Gewalttätigkeiten ist es nicht gekommen.

Der Vorfall wurde am 14.01.16 bei der Polizei angezeigt.

Nach Angaben der Jugendlichen ist der Täter ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, hat ein schmales Gesicht und ein südländisches äußeres Erscheinungsbild.

Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwoch hebelten Einbrecher zwischen 14.00 Uhr und 18.30 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses an der Vehlinger Straße auf und durchsuchten das Haus. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Freitag bis Mittwoch schoben Einbrecher an einem Wohnhaus an der Maria-Martin-Straße einen Rollladen hoch und hebelten das Fenster auf. Das Haus wurde durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Freitag bis Mittwoch schoben Einbrecher an einem Wohnhaus an der Maria-Martin-Straße einen Rollladen hoch und hebelten das Fenster auf. Das Haus wurde durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

———————-
Stadtlohn
———————-
Unfallflucht auf der Uferstraße

Am Dienstag ereignete sich gegen 21.15 Uhr auf der Uferstraße ein Verkehrsunfall, der sich nach Angaben eines 30-jährigen Ahausers und eines 24-jährigen Coesfelders wie folgt passierte: Der 24-Jährige bog, ebenso wie hinter ihm der 30-Jährige, vom Gelände des SUS Stadtlohn auf die Uferstraße ab. Im Bereich einer Kurve kam dem 24-Jährigen ein schnell fahrender Pkw sehr weit in der Mitte der Straße entgegen. Der 24-Jährige und der 30-Jährige wichen nach rechts aus, um einen Zusammenstoß mit dem entgegen kommenden Pkw zu vermeiden. Es kam auch zu keiner Kollision mit diesem, allerdings fuhr der 30-Jährige auf den Pkw des 24-Jährigen auf. Dabei einstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.500 Euro.

Der entgegen kommende Pkw-Fahrer habe seine Fahrt fortgesetzt. Eine Beschreibung des Pkws konnten weder der 24-Jährige noch der 30-Jährige angeben.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Legden
———————-
Unfallflucht am Fliegenmarkt

Am Mittwoch wurde zwischen 13.00 Uhr und 13.30 Uhr am Fliegenmarkt ein roter Citroen Berlingo angefahren und an der Fahrertür beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Farbschmierereien / Tatverdächtiger wurde festgenommen

In der Nacht zum Donnerstag begegnete einem Zeugen gegen 00:15 Uhr auf der Boggeter Promenade ein junger Mann, der sich in Richtung Neutorplatz entfernte. Wenige Meter weiter stellte der Zeuge ein besprühtes Werbeschild fest. Da zudem der Geruch der frischen Sprühfarbe in der Luft lag, informierte der Zeuge sofort die Polizei.

Die Polizisten trafen kurz darauf auf dem Neutorplatz einen Mann an, auf den die Beschreibung des Zeugen zutraf. Er hatte eine Farbsprühdose der entsprechenden Farbe (rosa) dabei. Es handelt sich um einen 22-jährigen Bocholter, der bereits wegen gleichgelagerter Delikte aufgefallen ist.

Durch die Beamten wurden am Theodor-Heuss-Ring und am Ostwall zahlreiche Farbschmierereien (Stromkästen, Hinweisschild, Warnbaken, Balkon, Mauernische)gefunden, die aufgrund des Schriftzuges und der Farbe ebenfalls dem Verdächtigen zuzuordnen sind.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Durchsuchung der Wohnung angeordnet, mit der der Beschuldigte nicht einverstanden war. Bei der Durchsuchung wurden Beweismittel gefunden und für das Strafverfahren sichergestellt.

———————-
Velen
———————-
Diebstahl aus Pkw

In der Zeit zwischen Dienstag, 21:15 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr, entwendeten Diebe in Ramsdorf an der Straße “Im Rosengrund” aus einem Kleintransporter Bargeld und einen Laptop. Der oder die Täter gelangten auf bislang unbekannte Art und Weise in den geparkten VW Transporter.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Seppenrade
———————-
Einbruch in einen Kindergarten

Im Zeitraum vom 13.01.2016 (Mi), 18:00 bis 14.01.2016, 07:00 Uhr wurde ein Fenster des Städtischen Kindergartens aufgehebelt und der Kindergarten durchsucht. Was entwendet wurde konnte steht noch nicht fest. Hinweise an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Einbruch in eine Schule

Im Zeitraum 13.01.2016 (Mi), 16:15 bis 14.01.2016, 07:50 Uhr wurde in die Kellerräumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule in der Mauritiusschule eingebrochen. Der Hausmeister entdeckte die Tat am frühen Morgen. Zwei Fenster im Aufenthaltsraum standen offen und die Bürotür war aufgebrochen. Im Büro wurde ein Schrank gewaltsam geöffnet, aus welchem Bargeld aus einer Geldkassette entwendet wurde. Diverse weitere Schränke wurden ebenfalls durchwühlt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Schadenhöhe steht noch nicht fest. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930.

———————-
Seppenrade
———————-
Versuchter Einbruch in einen Kindergarten

Im Zeitraum vom 13.01.2016 (Mi), 16:10 bis 14.01.2016, 08:15 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter die Nebeneingangstür des Sankt Dionysius Kindergarten aufzuhebeln. Ein Eindringen erfolgte nicht, Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Die Tür wurde beschädigt.

Hinweise an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Gestern zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr parkte ein Autofahrer seinen schwarzen Ford Mondeo entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand. Dort stieß ein unbekannter Fahrzeugführer wahrscheinlich bei der Vorbeifahrt gegen den geparkten Pkw und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Zeuge überrascht zwei Einbrecherinnen

Gestern gegen 16:10 Uhr kam es zu einem versuchten Wohnungseinbruch an der Magdalenen Straße in Coesfeld/Lette. Zwei Täterinnen verschafften sich mittels Hebeln an einer Terrassentür Zugang zum Objekt, als sich der 23-jährige Zeuge im 1. Obergeschoss aufhielt. Die Täterinnen klingelten zuvor, aber weil der Mann niemanden erwartete, öffnete er nicht die Tür. Durch den Mann wurden die beiden Frauen bei der Tatausübung gestört, woraufhin sie das Objekt verließen und flüchteten.

Beschreibung der ersten Täterin: südländisches Aussehen, ca. 16-20Jahre alt, ca. 165cm groß, dunkle schulterlange Haare zum Zopf gebunden, dunkel blaue Daunenjacke, brauner Schal, blaue Jeans und schwarze Stiefel.

Beschreibung der zweiten Täterin: südländisches Aussehen, ca. 14-16Jahre, ca. 160cm groß, dunkle lange Haare, graue Jacke, Bauchtasche. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ.

Hinweise an die Polizei in Coesfeld, Telefon 02541-140

———————-
Nottuln
———————-
Wohnungseinbruch

Im Zeitraum vom 13.01.2016 (Mi), 12:40 bis 13.01.2016, 21:00 Uhr gelangten unbekannte Täter vermutlich durch einen neben dem Haus befindlichen Carport an die rückwärtige Seite des Hauses. Dort wurde die Tür des Wintergartens aufgehebelt.

Anschließend wurde nach missglückten Hebelversuchen die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen. Der Stein hierfür stammte vermutlich aus dem Garten der Geschädigten. Durch das entstandene Loch in der Scheibe konnte man den Türgriff betätigen und die Tür öffnen. Im Haus wurden die Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Anschließend wurde das Haus vermutlich durch die Terrassentür wieder verlassen. Ob etwas entwendet wurde steht derzeit nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei in Dülmen, Telefon 02594-7930.

———————-
Senden
———————-
Diebstahl eines Autos

Im Zeitraum 12.01.2016 (Di), 18:00 bis 13.01.2016, 07:45 Uhr entwendeten unbekannte Täter zunächst zwei Kennzeichen, COE-QZ 373, von einem abgestellten Pkw. Anschließend wurden diese beiden Kennzeichen an einem nicht zugelassenen Pkw Mitsubishi, grau, wieder angebracht. Dieser Pkw wurde dann komplett entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor, diese bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Telefon 02591-7930

———————-
Coesfeld
———————-
Wohnungseinbruch

Im Zeitraum vom 12.01.2016 (Di), 11:00 bis 12.01.2016, 22:00 Uhr hebelten bislang unbakannte Täter das Badefensterzimmer eines Zweifamilienhauses auf und durchsuchten diverse Räume beider Wohnungen. Entwendet wurde Bargeld, eine Playstation 3 sowie zwei Controller der Playstation 4. Hinweise an die Polizei in Coesfeld, Telefon 02541-140

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.