Tagesarchive: 20. Februar 2016

Der Rosenmontagsumzug wird nicht nachgeholt

Am heutigen Samstagnachmittag gab es im Paohlbürgerhof, am Heumannsweg DSC08510in Münster, ein Treffen der Präsidenten und Präsidentinnen der Münsteraner Karnevalsgesellschaften. Eingeladen hatte der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK), zu einer Diskussion über den ausgefallenen Rosenmontagszug 2016. Wichtigstes Thema bei dem Treffen war die mögliche Nachholung des Umzuges.

Zugkommandant Gerd Meier hatte damit auf den Wunsch der Bevölkerung und vieler Gesellschaften reagiert, die den Wunsch, dass man eine Alternative findet, äußerten.

Während der Fastenzeit kann dies nicht gemacht werden, sagte Meier.
(Obwohl der Sonntag nach katholischen Richtlinien nicht zur Fastenzeit gehört. Das liegt an der Bedeutung des Sonntages als wöchentlich wiederkehrenden Festtages. Denn nach dem katholischen Prinzip ist jeder Sonntag an sich ein kleines Osterfest. – Anm. d. Redaktion)

Mindestens 111.111 Zuschauer gab es nach Angaben des BMK in den vergangenen Jahren pro Rosenmontagszug. Und für diese große Gruppe haben wir nochmal alles nachgerechnet.  Wir haben mit dem Ausfall 45.000 Euro Minus eingefahren gab der Präsident des BMK, Rolf Jungblut bekannt, “Die Kosten sind einfach nicht zu Schultern. Aber wir werden uns auf dem Stadtfest bemerkbar machen.“