Tagesarchive: 25. Februar 2016

Deutsche auf der Flucht

Viele Millionen Deutsche waren nach dem Zweiten Weltkrieg auf der Flucht. 158647PMit nur wenigen Gepäckstücken kamen diese Menschen in die Notunterkunft für Vertriebene und Flüchtlinge in den Holzbaracken des ehemaligen Reichsarbeitsdienstes in Mecklenbeck . Was sie zu dieser Zeit in Münster vorfanden, zeigt die Ausstellung „Ende und Anfang – Münster in Fotos zwischen 1945 bis 1949“ im Stadtmuseum Münster. Wissenswertes zur Fotoschau erläutert eine Führung am Samstag, 27. Februar, um 16 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Museumsfoyer (3 / 2 Euro).

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Foto: Stadt Münster Sammlung Stadtmuseum.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 25.02.2016

———————- Münster ———————- Einbrecher treiben am Hessenbusch ihr Unwesen In drei Firmen brachen Diebe in der Nacht von Mittwoch (24.02., 18 Uhr) auf Donnerstag (25.02., 6 Uhr) am Hessenbusch ein. Die Täter hebelten Türen oder Fenster auf, um in die … weiterlesen

Schon Säuglinge erkennen Hilfsbedürftigkeit anderer

Der Idealfall ist, wenn Menschen einander helfen – Dass schon neun bis 18 Monate alte Säuglinge und Kleinkinder verstehen, wenn andere Hilfe benötigen, zeigt eine neue Studie, welche die Entwicklungspsychologen Moritz Köster und Joscha Kärtner der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) … weiterlesen