8 Verletzte bei Wohnungsbrand in Münster

05. März 2016_Feuer_Vivaldistraße_16_933Um 20.25 Uhr rückte die Feuerwehr Münster zu einem Wohnungsbrand an der Ewaldistraße in Münster aus. Dort sollte in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses ein großes Feuer ausgebrochen sein. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer schlugen die Flammen bis zur oberen Dachgeschosswohnung. Mehrere Menschen machten sich an den Fenstern des Hauses bemerkbar und waren durch die Rauchentwicklung zunächst eingeschlossen. 6 Trupps unter Atemschutz wurden zur Menschrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Per Drehleiter und Treppenhaus konnten fünf Personen mit Fluchthauben aus dem Gebäude geführt werden.
Durch den Rettungsdienst sowie den Betreuungsdienst wurden 23 Personen ärztlich versorgt 05. März 2016_Feuer_Vivaldistraße_16_895bzw. betreut. Ein leitender Notarzt kam zum Einsatz. 8 Personen mussten mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in verschiedene Krankenhäuser transportiert werden.

Der Brand konnte durch den Einsatz von 2 C Rohren und einem Wenderohr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Haus war anschließend nicht bewohnbar, da aufgrund des Brandereignisses vorsorglich die Stromzufuhr unterbrochen werden musste. Eine Ausbreitung des Brandes auf angrenzende Häuser konnte verhindert werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 100000 €. Die Ursache, die zu dem Brand geführt hatte, ist zurzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei. Die Wolbecker Straße war bis kurz vor Mitternacht gesperrt.