Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.03.2016

———————-
Münster
———————-
Diese Rolex-Uhr im Spind vergessen – Wer hat sie mitgenommen?

rolexexplorerEin 46-jähriger Münsteraner hat letzte Woche Mittwoch (24.2., 12:45 bis 13:50 Uhr) eine Rolex-Uhr in einem Spind eines Fitness-Studios am Hafen vergessen. Neben dem materiellen Wert hat die Armbanduhr einen hohen ideellen Wert für den 46-Jährigen. Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Finder des 5.400 Euro teuren Schmuckstücks.

Hinweise zum Verbleib der Uhr nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Polizei warnt vor falschen Gewinnversprechen

Zurzeit versuchen Betrüger in Münster vermehrt durch falsche Gewinnversprechen Geld zu ergaunern. Die Täter rufen ahnungslose Bürger an und überraschen sie euphorisch mit einen Geld- oder Sachgewinn. Als Bedingung für die Auszahlung, Übergabe oder Zusendung des Gewinns ist die Überweisung eines meist dreistelligen Geldbetrages auf ein bestimmtes Konto erforderlich. Ist die Überweisung erfolgt, warten die Angerufenen vergeblich auf den Gewinn. Beim Erkennen des Betruges ist das Geld nicht mehr rückbuchbar und weg. Allein in dieser Woche erhielt die Polizei Münster sechs Hinweise auf solche verdächtigen Gewinnversprechen per Anruf. In allen Fällen durchschauten die Angerufenen die Masche und reagierten richtig: Sie legten sofort auf und leisteten keine Zahlung.

———————-
Münster
———————-
Beleuchtete Warnbaken von Baustelle im Kreuzviertel gestohlen

In der Nacht von Dienstag (01.03., 16.45 Uhr) auf Mittwoch (02.03., 7.30 Uhr) machten sich Diebe an einer Baustelle an der Studtstraße zu schaffen. Die Unbekannten entwendeten sieben zur Absicherung aufgestellte Warnbaken mit Beleuchtung und drei weitere Baustellenleuchten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Hinterlistiger Raub mit Pistole auf Discounter – Polizei sucht Zeugen

Nach einem hinterlistigen Raub Donnerstagmorgen (03.03., 06.08 Uhr) auf einen Lebensmittel-Discounter an der Weseler Straße sucht die Polizei Zeugen. Die beiden Täter brachen in der Nacht durch ein Fenster in das Ladenlokal ein. Dann wartete das Duo im Aufenthaltsraum auf die Angestellten zum Dienstbeginn. Unter Vorhalt einer Pistole zwangen die Räuber die Mitarbeiter den Tresor zu öffnen und flüchteten mit einem fünfstelligen Euro-Betrag. Die Unbekannten sind schlank, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und werden südländisch beschrieben. Einer trug ein graues Sweat-Shirt, einen schwarzen Schal und hatte einen kleinen Oberlippenbart. Der Zweite war mit einen grauen Jogginganzug bekleidet. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 04.03.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Grevener Straße
Hammer Straße bis Westfalenstraße
Kolde- bis Hansaring
Weseler Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Kristiansandstraße
Amelsbürener Straße
Kappenberger Damm
Wiedaustraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Wettringen
———————-
Klärung Sachbeschädigungen

Die Polizei hat einige Jugendliche ermittelt, die für Diebstähle und Sachbeschädigungen, unter anderem in Wettringen, verantwortlich sind. Demnach sind die Beschädigungen auf dem Friedhof, am 18. Februar, von zwei 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen aus Wettringen und Steinfurt verübt worden. Die Taten in der Kirche, am 22. Februar, sind den Recherchen zufolge von einem strafunmündigen Kind begangen worden.

Wiederholung der 1. Mitteilung: Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu zwei Sachbeschädigungen machen können. Am Donnerstagabend (18.02.2016), in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 20.00 Uhr, haben sich unbekannte Täter auf dem Friedhof an der Friedhofstraße aufgehalten. Auf vier Gräbern zerstörten sie die Scheiben der Grableuchten. Zudem beschädigten sie fünf Elektroleuchten, die sie auf einen Weg warfen. Zu Kopfschütteln führt wohl nicht nur bei den ermittelnden Beamten ein Vorfall, der sich in der Kirche an der Kirchstraße ereignet hat. Dort haben sich am Montag (22.02.2016) ein oder mehrere Personen aufgehalten. Wann und wie lange genau, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Personen verrichteten in der Kirche ihre Notdurft und legten ein vorgefundenes Deckchen darüber.

Im Kirchenraum lagen Aschereste und Kippen mehrerer Zigaretten. Zudem hatten sie die Opferkerzen angezündet und den Wachs auf den Boden und an die Bänke geschmiert. Die Unbekannten ließen schließlich eine Plastikflasche und einen Müller-Milch-Becher zurück. Bei diesem Vorfall tritt der materielle Schaden in den Hintergrund. Die Polizei ermittelt auch wegen Störung der Religionsausübung. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Sachbeschädigungen machen können, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Recke
———————-
Diebstahl

Auf dem Spielplatz des frei zugänglichen Schulgeländes am Brookweg haben sich Diebe aufgehalten. Die Unbekannten müssen sich in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag, 15.00 Uhr und Donnerstagmorgen (03.03.2016), 07.00 Uhr, auf dem Areal der Dietrich-Bonhoeffer-Schule aufgehalten haben. Sie schraubten das Lagergestänge einer Schaukel aus den Befestigungen und entwendeten dann die komplette Schaukeleinheit. Diese bestand aus den Stangen sowie einer Metallkette mit einem PKW-Reifen. Der Wert des Spielgerätes wird mit etwa 250 Euro angegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl oder zum Verbleib der Schaukel machen können, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ochtrup
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Auf dem Gausebrink hat sich am Donnerstagvormittag (03.03.2016) ein Verkehrsunfall ereignet. Bei dem Unfall wurden zwei Frauen leicht verletzt. Die Sachschäden an den beiden beteiligten Fahrzeugen werden auf etwa 13.000 Euro geschätzt. Gegen 10.20 Uhr wollte eine 50-jährige Autofahrerin aus Ochtrup vom Gausebrink nach links in die Straße Witthagen abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden PKW eines 64-jährigen Ochtrupers, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Bei dem Unfall erlitten die 50-Jährige sowie die 61-jährige Beifahrerin im anderen Auto leichte Verletzungen.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz am Altenheim, an der Mühlenstraße, ist am Montagnachmittag (29.02.2016), in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 15.30 Uhr, ein parkender, weißer Mercedes Kombi angefahren worden. An dem Mercedes wurden die vordere- und hintere rechte Tür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Emsdetten, Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf der Frankenburgstraße, Höhe Mathias-Spital, ist zwischen Donnerstagabend, 21.00 Uhr, und Freitagmorgen (26.02.2016), 07.00 Uhr, ein parkender blauer Mitsubishi Colt an der vorderen Stoßstange angefahren worden. Durch den Anprall brach der Stoßfänger ab. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro. An der Unfallstelle wurden schwarze- bzw. anthrazitfarbene Spuren einer Metallic-Lackierung gesichert. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Tel.05971/938-4215.

———————-
Hopsten
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstagvormittag (03.03.), in der Zeit zwischen 09.10 Uhr und 09.40 Uhr, parkte eine Autofahrerin ihren grünen Suzuki Vitara auf dem Aldi-Parkplatz an der Bunte Straße. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie am vorderen, rechten Kotflügel einen frischen Unfallschaden fest. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Recke
———————-
Verkehrsunfall, Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag (26.02.2016), gegen 13.40 Uhr, auf der Buchholzstraße in Höhe des Anwesens Nr. 46 ereignet hat, sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 18-jähriger Autofahrer durchfuhr mit seinem Opel Astra auf der abschüssigen Straße eine scharfe Linkskurve. Im Auslauf der Kurve geriet er dem PKW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Umzäunung einer Pferdekoppel. Bei dem Unfall wurde der 18-Jährige leicht verletzt.

Die Unfallursache konnte bislang noch nicht abschließend geklärt werden. Nach ersten Aussagen soll der Opel nicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Insbesondere die Insassinnen eines roten oder lilafarbenen Kleinwagens, die unmittelbar nach dem Unfall den Unfallort erreichten und auch kurz mit anderen Zeugen sprachen, werden von der Polizei als wichtige Zeugen angesehen.

Sie werden gebeten sich, ebenso wie alle anderen noch nicht bekannten Zeugen unverzüglich mit der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315, in Verbindung setzen.

———————-
Ochtrup
———————-
Einbruch Schillerstraße

Aus einem Wohnhaus an der Schillerstraße haben unbekannte Diebe einen dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen. Der oder die Täter sind in der Zeit zwischen Montag- und Mittwochabend (02.03.2016), jeweils 20.00 Uhr, zur Rückseite des freistehenden Einfamilienhauses gegangen. Mit einem Pflasterstein zertrümmerten sie eine Fensterscheibe und stiegen dann in die Räume ein. In den Zimmern öffneten sie die Schränke und Behältnisse, durchwühlten sie und verteilten den Inhalt auf dem Fußboden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen und die Spuren gesichert.

Dabei wurden auch Blutspuren festgestellt, die darauf hindeuten, dass sich ein Täter verletzt hat. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Rheine
———————-
Körperverletzung

Auf dem Kardinal-Galen-Ring ist es am späten Mittwochabend (02.03.2016) zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen.

Gegen 23.50 Uhr befanden sich vier Jugendliche in Höhe des Mediamarktes auf dem Weg zum Bahnhof. Den Schilderungen zufolge kamen plötzlich vom gegenüberliegenden Parkplatz der Sparkasse fünf Personen auf sie zugelaufen. Vier dieser Personen trugen eine schwarze und die fünfte eine weiße Sturmhaube. Die Unbekannten fragten, ob sie Osnabrücker Fans seien, was verneint wurde. Es gab dann ein Handgemenge, einer der Geschädigten bekam einen Schlag ins Gesicht. Die Jugendlichen liefen zum Bahnhof und brachten sich dort in Sicherheit. Die Unbekannten, dunkel gekleideten Personen, flüchteten in Richtung des Möbelhauses/Neuenkirchener Straße. Sie waren etwa 170 groß und hatten schwarze Kapuzenpullis an. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu den Personen unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Lengerich
———————-
Diebstahl

Auf dem Areal eines Einkaufsmarktes an der Ringeler Straße haben sich in der Nacht zum Donnerstag (03.03.2016) Diebe aufgehalten. Der oder die Täter waren in der Zeit zwischen 22.15 Uhr und 07.45 Uhr zur Rückseite des Geländes gefahren. Dort schnitten sie ein 50 x 60 cm großes Loch in eine Gitterbox. Aus dieser entwendeten sie 40 Kisten Carolinen Mineralwasser. Zum Abtransport muss ein größeres Fahrzeug oder ein Wagen mit einem Anhänger benutzt worden sein. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, Telefon 05481/9337-4515. Sie fragt zudem: Wo ist sind die Kisten aufgefallen bzw. jetzt gelagert?

———————-
Rheine
———————-
Vermisste Person – Polizei bittet um Hinweise

Am Mittwoch um 21.50 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis über einen abgängigen 19-Jährigen, leicht geistig behinderten Mann, der derzeit eine Notunterkunft in Rheine bewohnt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Person letztmalig am 02.03.2016 um 18.00 Uhr in der Unterkunft gesehen. Die Polizei leitete in der Nacht umfangreiche örtliche und überörtliche Fahndungsmaßnahmen nach dem 19 jährigen, gebürtig aus dem Irak stammenden Mann ein, da er die Unterkunft nach Ermittlungsstand bei der bestehenden Witterungslage nur unzureichend bekleidet verlassen hatte. Dazu wurden neben Polizeikräften aus dem gesamten Kreisgebiet auch ein polizeilicher Personenspürhund und eine Rettungshundestaffel des DRK eingesetzt.

Der 19jährige wird wie folgt beschrieben:
ca. 170 cm groß, schlank, dunkles kurzes Haar, leichter Oberlippenbart, bekleidet mit einem schwarzen Sweatshirt mit Reißverschluss, einer Jeans und Flip-Flops.

Bei Feststellung einer Person auf die die auffällige Beschreibung passt wird um Mitteilung an die Polizeiwache Rheine unter der Rufnummer 05971/9380 oder an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 110 gebeten.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
24-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am 03.03.2016, um 13.10 Uhr, auf der August-Kirchner-Straße in Ahlen verletzte sich eine 24-jährige Fahrradfahrerin aus Ahlen leicht. Ein 66-jähriger Ahlener befuhr mit seinem Pkw die August-Kirchner-Straße in Fahrtrichtung Dolberger Straße. An der Kreuzung August-Kirchner-Straße/Hansastraße/Eckelshof beabsichtigte er nach links in den Eckelshof abzubiegen. Beim Abbiegevorgang stieß er mit der Fahrradfahrerin zusammen. Diese befuhr den Radweg der August-Kirchner-Straße in Fahrtrichtung Schachtstraße. Durch den Zusammenstoß kam die 24-Jährige zu Fall und verletzte sich leicht.

Ein Rettungswagen brachte die junge Frau in ein Krankenhaus. Bei dem Verkehrsunfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Sassenberg
———————-
Einbrecher in der Nacht aktiv

Die Polizei suchte am Donnerstag, 3.3.2016 fünf Tatorte in Sassenberg auf, um Spuren zu sichern. Unbekannte Personen brachen in der Nacht in Büroräume an der Straße Steinbrink und in zwei Praxen an der Straße Lappenbrink ein. Des Weiteren versuchten der oder die Täter in eine Bäckerei in einem Discounter an der Füchtorfer Straße sowie in ein Geschäft an der Brookstraße zu gelangen. Nach ersten Feststellungen der Geschädigten erbeuteten die Einbrecher nichts.

Wer hat am Mittwochabend oder in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Sassenberg beobachtet? Wer kann Angaben zu den Einbrüchen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf telefonisch unter 02581/94100-0 oder per E-Mail pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Mehrfamilienhaus

Unbekannte Personen brachen am Mittwoch, 2.3.2016, zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Fritz-Husemann-Straße in Ahlen ein. Der oder die Täter durchsuchten die Wohnräume nach Beute. Ob die Einbrecher etwas entwendeten, ist bislang nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail Poststelle.warendor@polizei.nrw.de, entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Bei Alleinunfall verletzt

Ein 18-jähriger Drensteinfurter verletzte sich bei einem Alleinunfall am Mittwoch, 2.3.2016, 17.40 Uhr in Walstedde, Ostfeld. Der Fahranfänger befuhr mit einem Pkw die Kreisstraße 26 in Richtung Walstedde. Ausgangs einer Linkskurve kam der Fahrer mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte das Fahrzeug mehrere Büsche und geriet in den angrenzenden Straßengraben.

Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 3.100 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Verkehrsunfallflucht auf der Bahnhofstraße

Am Mittwoch, 2.3.2016, ereignete sich zwischen 9.50 Uhr und 11.50 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der Bahnhofstraße in Warendorf. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen die linke Seite eines grauen Pkw Volvo V 40. Trotz des Schadens kümmerte sich der Verursacher nicht um den Unfall und flüchtete.
Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de, entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Versuchter Raubüberfall auf einen Verbrauchermarkt

Am 02.03.2016, um 20.50 Uhr, drangen zwei maskierte Personen in einen Verbrauchermarkt Am Prillbach in Walstedde ein. Dort verlangten sie die Herausgabe von Bargeld. Dabei versprühten sie Reizgas. Die Personen versuchten die Kassenlade zu entwenden. Beim Erblicken eines weiteren Verkäufers flohen sie zu Fuß in Richtung B63. Es wurde nichts entwendet und niemand verletzt. Trotz umfangreicher Fahndung konnten die Täter nicht angetroffen werden.

Täterbeschreibung: Beide Personen waren männlich und ca. 1,80m groß. Sie waren dunkel gekleidet und mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Sie trugen dunkle Handschuhe und dunkle Schuhe. Durch die Sehschlitze konnte helle Haut erkannt werden. Die Personen hatten akzentfrei deutsch gesprochen.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefonnummer 02382-9650, zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus

Am 02.03.2016 in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 19.30 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein Einfamilienhaus auf der Johann-Stamitz-Straße in Ahlen ein. Dort wurden alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht.

Entwendet wurde u.a. Schmuck. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefonnummer 02382-9650, zu melden.

———————-
Ahlen-Vorhelm
———————-
Verkehrsunfall mit Schulbus

Am Mittwoch, 2.3.2016, ereignete sich gegen 13.20 Uhr auf der Ahlener Straße in Vorhelm ein Verkehrsunfall mit einem Schulbus. Die 50-jährige Fahrerin des Busses befuhr den Bergeickeler Weg in Richtung der K 42. An der Einmündung bog sie links auf die Ahlener Straße ab. Dabei kam es zu Zusammenstoß mit dem Anhänger, der sich an einem Pkw befand. Der Fahrer des Gespanns befuhr die Ahlener Straße in Richtung Vorhelm. Bei dem Unfall stieß ein im Schulbus sitzendes Kind mit dem Kopf gegen eine Seitenscheibe.

Rettungskräfte brachten die leitverletzte sechsjährige Schülerin in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand bei dem Zusammenstoß erheblicher Sachschaden von circa 23.000 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme war der laufende Verkehr beeinträchtig.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Vorfahrtunfall auf der Reiherstraße

Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagmorgen (3.3.16, 7.40 Uhr) ein 38-jähriger Rollerfahrer auf der Reiherstraße bei einem Vorfahrtunfall zu. In Höhe der Einmündung zur Kranichstraße stieß er mit dem VW Polo einer 39-Jährigen zusammen. Die Frau wollte von der bevorrechtigten Kranichstraße nach links in die Reiherstraße abbiegen. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstanden Sachschäden in Höhe von zirka 1000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Einbruchsversuch auf der Horster Straße

Zwei unbekannte Männer gingen am Donnerstagvormittag (3.3.16, 9.50 Uhr) ein Einfamilienhaus auf der Horster Straße an. Nachdem der 83-jährige Hausbewohner Geräusche von der Terrasse hörte, beobachtete er von der Küche aus zwei Männer. Sie fühlten sich ertappt und flohen durch den Garten des Seniors in Richtung des Bockumer Friedhofs. Die Unbekannten hatten bereits mehrfach vergeblich versucht, die Terrassentür aufzuhebeln. Die Verdächtigen sind rund 1,75 Meter groß und zirka 20 Jahre alt. Beide haben dunkle Haare und sind sportlich schlank. Sie trugen Jeanshosen und “Bomberjacken”. Hinweise nimmt die Hammer Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Vorfahrtunfall auf der Reiherstraße

Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstagmorgen (3.3.16, 7.40 Uhr) ein 38-jähriger Rollerfahrer auf der Reiherstraße bei einem Vorfahrtunfall zu. In Höhe der Einmündung zur Kranichstraße stieß er mit dem VW Polo einer 39-Jährigen zusammen. Die Frau wollte von der bevorrechtigten Kranichstraße nach links in die Reiherstraße abbiegen. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstanden Sachschäden in Höhe von zirka 1000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Einbruchsversuch auf der Horster Straße

Zwei unbekannte Männer gingen am Donnerstagvormittag (3.3.16, 9.50 Uhr) ein Einfamilienhaus auf der Horster Straße an. Nachdem der 83-jährige Hausbewohner Geräusche von der Terrasse hörte, beobachtete er von der Küche aus zwei Männer. Sie fühlten sich ertappt und flohen durch den Garten des Seniors in Richtung des Bockumer Friedhofs. Die Unbekannten hatten bereits mehrfach vergeblich versucht, die Terrassentür aufzuhebeln. Die Verdächtigen sind rund 1,75 Meter groß und zirka 20 Jahre alt. Beide haben dunkle Haare und sind sportlich schlank. Sie trugen Jeanshosen und “Bomberjacken”. Hinweise nimmt die Hammer Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Motorradfahrer leichtverletzt

Ein 17-jähriger Motorradfahrer verletzte sich am Donnerstagmorgen (3.3.16, 8.10 Uhr) bei einem Verkehrsunfall auf der Otto-Brenner-Straße leicht. Er erschrak und stürzte mit seiner 125er, als ein entgegenkommender Ford-Fahrer abbog und die Fahrbahn des Zweiradfahrers kreuzte. Der junge Mann wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 600 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Haftbefehl gegen 33-Jährige vollstreckt

Eine 33-jährige Frau aus Hamm muss die nächsten rund vier Monate hinter Gittern verbringen. Gegen sie lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Das stellten Polizeibeamte bei der Überprüfung der Frau im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Donnerstagvormittag (3.3.16, 11.30 Uhr) auf der August-Thyssen-Straße fest.

———————-
Hamm
———————-
16-jährige Radfahrerin leicht verletzt

Bereits am Mittwochmorgen (2.3.16, 9.10 Uhr) erlitt eine 16-jährige Radfahrerin auf dem Alten Uentroper Weg bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Auf dem Weg zur Schule stieß sie mit dem Hyundai eines 75-Jährigen zusammen. Der Mann wollte von einer Grundstückszufahrt in den fließenden Verkehr einfahren und kreuzte dazu den Radweg. Es entstand geringer Sachschaden.

———————-
Hamm
———————-
Verursacher und Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Kimbernweg 1, gegenüber der Einmündung Brukterer Weg, sucht die Polizei nach dem Verursacher und nach Zeugen.

Am 1. März 2016 wurde dort zwischen 4 Uhr und 10 Uhr eine Mercedes A-Klasse beschädigt. An dem schwarzen Wagen entstanden Sachschäden in Höhe von 1500 Euro. Der Verursacher und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381 916-0 bei der Polizei Hamm zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Schöppingen
———————-
Unfallflucht auf der Hauptstraße

Am Mittwoch beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 09.30 Uhr und 12.30 Uhr auf der Hauptstraße in Höhe des St. Antonius-Hauses den Außenspiegel eines blauen Pkws (Opel Astra). Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 150 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260)zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch auf der Grünstiege

Am Mittwoch drangen Einbrecher zwischen 12.30 Uhr und 21.00 Uhr auf noch nicht bekannte Art und Weise in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Grünstiege ein. Der oder die Einbrecher durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck, Bargeld und ein Toshiba-Laptop.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Reifenhandel

In der Nacht zum Mittwoch brachen noch unbekannte Täter in die Räume eines Reifenhandels ein und entwendeten 15 bis 20 Reifensätze im Wert von ca. 20.000 Euro. Der oder die Täter hatten auch einen großen Sachschaden angerichtet, in dem sie ein Loch in einer Mauer geschlagen hatten und so von einem Vorraum in die Werkstatt gelangten. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Stadtlohn
———————-
Einbruch in Fitnessstudio

In der Zeit von Dienstag, 21.30 Uhr, bis Mittwoch, 05.00 Uhr, drangen Täter auf noch nicht bekannte Art und Weise in ein Fitnessstudio an der Webereistraße. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten einen Tresor. Der Tresor wurde am Mittwochnachmittag in Ahaus durch einen Spaziergänger an einem Wirtschaftsweg “Sabstätte” zwischen dem Düwing Dyk und dem Ölbach gefunden und durch die Polizei sichergestellt. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Opel Corsa gestohlen

In der Zeit von Dienstag, 12.00 Uhr, bis Mittwoch, 16.30 Uhr, wurde ein auf der Straße “In den Weiden” abgestellter grauer Opel Corsa C mit BOR-Kennzeichen gestohlen. Der Pkw ist 14 Jahre alt. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Geschwindigkeitsanzeigegerät gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten noch unbekannte Täter auf der Straße Lohmühle ein Geschwindigkeitsanzeigegerät der Stadt Borken. Das Gerät im Wert von ca. 2.500 Euro war an einem Laternenmast angebracht und mit einem Vorhängeschloss gesichert. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Raesfeld-Erle
———————-
Imbisswagen beschädigt / Unfallflucht

In der Zeit von Montag, 18.15 Uhr, bis Dienstag, 11.00 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz an der Silvesterstraße einen Imbisswagen (Anhänger) an der hinteren rechten Ecke. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 150 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Borken
———————-
Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Donnerstag wollte ein 48-jähriger Autofahrer aus Nottuln gegen 09.20 Uhr vom Kundenparkplatz des Gesundheitszentrums auf den Siegenweg in Richtung Raesfelder Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 48-jährigen Fahrradfahrerin aus Borken, die den Siegenweg in Richtung Raesfelder Straße befahren hatte.

Die 48-Jährige erlitt leicht Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 200 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Spindaufbruch im Bahia geklärt

Anfang Februar wurde im Bahia ein Spind aufgebrochen und Bargeld entwendet. Die Kripo Bocholt konnte zwei Brüder im Alter von 24 und 18 Jahren (wohnhaft in Bocholt) als dringende Tatverdächtige ermitteln. Die beiden Männer, die bei der Polizei keine Aussage machen wollen, sind bereits wegen andere Eigentumsdelikte erheblich in Erscheinung getreten.

———————-
Bocholt
———————-
Eine Verletzte bei Auffahrunfall

Am Mittwoch befuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 13.35 Uhr die Straße “Im Königsesch” in Richtung Industriestraße. An der Kreuzung mit der Uhlandstraße fuhr er auf den Pkw einer 41-jährigen Frau aus Bocholt auf, die an der roten Ampel angehalten hatte. Bei dem Unfall wurde die 41-Jährige leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 geschätzt.

———————-
Südlohn
———————-
Fahrradfahrerin leicht verletzt

Am Donnerstag bog ein 23-jähriger Autofahrer aus Südlohn gegen 07.25 Uhr von der Bomkampstegge nach rechts auf die Vennstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 20-jährigen Fahrradfahrerin aus Südlohn, die den Radweg der Vennstraße in Richtung “Fürstenberg” befahren hatte. Die 20-Jährige erlitt leicht Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 700 Euro.

———————-
Ahaus
———————-
Täter droht mit Spritze

Am Mittwoch betrat ein noch unbekannter Täter gegen 17.40 Uhr eine Spielhalle an der Bahnhofstraße. Er ging zielgerichtet zum Kassenbereich und machte sich sofort an der Kassenschublade zu schaffen. Gegenüber der Angestellten gab er an, der Schwiegersohn des Inhabers zu sein und dass er für diesen das Geld abholen solle.

Der Angestellten kamen daran berechtigte Zweifel und ihr in diesem Moment die Spielhalle betretender Lebensgefährte (26-Jähriger aus Heek) versuchte den Mann an der Tat zu hindern, da er aufgrund der Gesamtsituation von einer Straftat ausging. Als der Täter auch ihm gegenüber angab, dass er für den Inhaber handeln würde, ließ ihn der 26-Jährige los und der Täter verließ mit seiner Beute die Spielothek durch den Hintereingang. Der 26-Jährige ging aus dem Haupteingang heraus und wollte Hilfe holen, da ihm die Sache immer noch verdächtig vorkam. In diesem Moment rannte der Täter an ihm vorbei und er nahm die Verfolgung auf. Auf der Van-Delden-Straße holte er den Täter ein und brachte ihn zu Boden, wobei der Täter Kleingeld fallen ließ (dieses wurde durch einen Zeugen aufgehoben). Der Täter stand wieder auf, bedrohte den 26-Jährigen mit einer Spritze, in der sich eine bräunliche Flüssigkeit befand, und flüchtete weiter. Der 26-Jährige verfolgte der Täter weiter – dieser warf daraufhin in Höhe der Tiefgarageneinfahrt Geldscheine in die Luft. Der 26-Jährige ging davon aus, dass es sich um die gesamte Beute handelte, brach die Verfolgung ab und sammelte das Geld ein. Auf dem Weg zurück zur Spielhalle traf er auf den o.a. Zeugen, der ihm das aufgesammelte Kleingeld übergab. Bei der späteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der Täter nicht alle erbeuteten Geldscheine in die Luft geworfen hatte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, mittellange schwarze sich leicht kringelnde Haare, Dreitagebart, möglicherweise eine Tätowierung am Hals. Er wirkte sportlich und gepflegt und sprach gutes Deutsch mit leichtem ausländischen Akzent. Der Täter war bekleidet mit einer hellen Jeanshose und einer schwarzen Jacke.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Nienborg-Heek
———————-
Gas- und Bremspedal verwechselt

Am Mittwoch verwechselte gegen 13:50 Uhr eine 70-jährige Autofahrerin aus Schöppingen die beiden Fahrpedale (Automatik) und fuhr zügig gegen eine Hausecke. Sie hatte im Bereich einer Sackgasse auf dem Vogelsangweg wenden wollen.

Anstatt zu bremsen trat sie dabei versehentlich auf das Gaspedal. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Am Haus und am Fahrzeug entstanden erhebliche Schäden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht am Borussia-Platz / Polizei sucht weitere Zeugen

Am Sonntag kam es gegen 10:55 Uhr zu einer Unfallflucht auf dem Parkplatz vor dem Borrusia-Platz an der Straße “In der Hardt”. Beteiligt an dem Unfall waren ein schwarzer Audi A6 und ein blauweißer Omnibus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Nach den Vernehmungen der bisherigen Zeugen liegen dem Ermittler nun gegensätzliche Sachverhaltsschilderungen vor. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Identität des bislang unbekannten Toten in der Lippe konnte geklärt werden

Der Tote konnte im Rahmen der Ermittlungen der Coesfelder Kriminalpolizei als ein 61-jähriger Mann aus Bergkamen identifiziert werden. Durch die zahlreichen Presseveröffentlichungen führten Zeugenhinweise auf eine bestimmte Person letztlich zur Klärung der Identität des Mannes.

Zuletzt waren Kleidungstücke am Lippeufer in Bergkamen aufgefunden worden. Die Ermittlungen haben ergeben, dass diese Kleidungsstücke dem 61-jährigen Mann gehört haben.

Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben, es wird derzeit von einem Unglücksfall ausgegangen.

———————-
Coesfeld
———————-
89-jähriger ausgeraubt

Am 02.03.16, um 16.15 Uhr, sprachen zwei unbekannte junge Frauen einen 89- jährigen Coesfelder im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses an. Als er ein Gespräch ablehnte, umarmte ihn eine der Beiden so stark, dass er sich nicht aus eigenen Kräften befreien konnte. Die zweite Täterin durchsuchte währenddessen seine Kleidungsstücke und entwendete seine Geldbörse mit rund 250,- Euro Bargeld. Zwei Zeugen beobachteten den Vorfall und eilten dem älteren zu Hilfe. Die beiden Frauen flüchteten in Richtung Kupferstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.
Beschreibung: 1) ca. 16-18 Jahre alt, ca. 175cm groß, längere schwarze zum Zopf gebundene Haare, schlank, weiße Jacke, blaue Jeans, südländisches Aussehen 2) ca. 16- 18 Jahre alt, schulterlange schwarze Haare, ca. 165cm groß, schlank, beige Jacke, blaue Jeans, südländisches Aussehen. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Olfen
———————-
Einbruch

Am 02.03.16, zwischen 16.45 Uhr und 19.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Reihenhaus ein. Sie durchsuchten alle Räume und Behältnisse. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme nicht gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Brandstiftung

Am 02.03.16, um 20.15 Uhr, setzten unbekannte Täter einen Mülleimer im Eingang der Sporthalle des Gymnasiums in Brand. Hierdurch wurden der Mülleimer und die Eingangstür beschädigt.

Das Feuer konnte mit Hilfe eines Eimers Wasser gelöscht werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.