Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.03.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Mindestens 200 Kompletträder entwendet – Polizei sucht Zeugen

Bei einem Einbruch in der Zeit zwischen dem Samstagnachmittag (05.03., 15:00 Uhr) bis Montagmorgen (07.03., 8:15 Uhr) entwendeten Unbekannte an der Straße Zum Kaiserbusch mindestens 200 Kompletträder. Die Diebe brachen mehrere Container auf, die auf dem umzäunten Gelände eines Reifenhändlers standen. Die Beute transportierten die Diebe mit einem Fahrzeug ab. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
250 Weinflaschen aus Keller gestohlen

In dem Zeitraum vom Sonntag (06.03., 17:00 Uhr) bis Montag (07.03., 17:15 Uhr) entwendeten Unbekannte aus einem Keller an der Straße Am Burloh ungefähr 250 Flaschen Wein. Diese haben einen Wert von mehreren tausend Euro. Die Diebe kamen unerkannt in das Mehrfamilienhaus und brachen die Tür des Kellerverschlages auf. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-
Am 09.03.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
An den Loddenbüschen
Grevener Straße
Hammer Straße
Warendorfer Straße
Weseler Straße
Wolbecker Straße
Yorkring

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Wilhelmstraße
Einsteinstraße
Melchersstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
23-Jähriger konnte haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen

Am Sonntagnachmittag (06.03.2016) gegen 14:30 Uhr wurde ein 23-Jähriger aus Münster von Beamten der Bundespolizei am Ostausgang des Hauptbahnhofs Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Münster gesucht wird.

Wegen Sachbeschädigungen hat der Mann noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 700,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 50 Tage Haft zu verbüßen.

Da der 23-Jährige den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn einer Justizvollzugsanstalt in Münster zu.

———————-
Münster
———————-
Fahndungserfolg für die Bundespolizei -Festnahme im Hauptbahnhof Münster

Am Montagnachmittag (07.03.2016) gegen 15:15 Uhr wurde ein 30-Jähriger aus Jena von Einsatzkräften der Bundespolizei im Bereich des Hauptbahnhofs Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellten sich gleich zwei Fahndungsnotierungen der Staatsanwaltschaft Gera sowie der Staatsanwaltschaft Hamburg heraus.

Wegen Erschleichen von Leistungen hat er noch eine Freiheitsstrafe in Höhe von einem Jahr zu verbüßen. Außerdem lagen vier Aufenthaltsermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen den Mann vor. Mit diesem Wissen nahmen ihn die Bundespolizisten fest und führten ihn der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt in Münster zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Emsdetten
———————-
Vorfall Rheiner Straße

Nach einem Körperverletzungsdelikt hat die Polizei die Ermittlungen zu drei bisher unbekannten Tatverdächtigen aufgenommen. Ein 52-jähriger Mann ist am Montagnachmittag (07.03.2016), gegen 16.40 Uhr, in der Fußgängerzone von zwei Männern und einer Frau angepöbelt worden. Es folgten sogar Drohungen. Einer der Männer kam dann unvermittelt auf den Geschädigten zu und schlug ihm ins Gesicht, wobei dieser leicht verletzt wurde. Die drei unbekannten Personen hatten einen dunklen Teint. Dem Geschädigten war mitgeteilt worden, dass sich das Trio auch gegenüber anderen Personen in ähnlicher Form verhalten hatte. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Metelen
———————-
Computer entwendet

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen (07.03.2016), im Industriegebiet Peddenfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Im Bereich Industriestraße/Hueskeweg gingen die Täter auf ein Firmengelände, brachen ein Fenster auf und begaben sich in die Räume. In den Büros öffneten sie sämtliche Schränke und Schubladen, entnahmen den Inhalt und verteilten ihn auf den Fußböden. Die Einbrecher entwendeten eine komplette Computeranlage mit Bildschirm, Tastatur und Maus. Auch einen HP Drucker nahmen sie mit. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Wettringen
———————-
Einbruch in eine Praxis

In eine Arztpraxis am Daler Platz ist in der Nacht zum Dienstag (08.03.2016) eingebrochen worden. Was die Täter aus den Räumen gestohlen haben, konnte nicht unmittelbar gesagt werden. Der oder die Einbrecher sind in der Zeit zwischen Montagabend, 18.30 Uhr und Dienstagmorgen, 07.20 Uhr, scheinbar zunächst zur Eingangstür der Praxis gegangen. Nachdem sie vergeblich versucht hatten, diese aufzubrechen, gingen sie zu einem Fenster. Mit einem Pflasterstein zertrümmerten sie die Scheibe und stiegen danach über das Fenster in das Gebäude ein. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Täter an der Dieselstraße

Die Polizei hat nach einem Einbruch in ein Firmengebäude an der Dieselstraße die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten sicherten verschiedene Spuren am Tatort. Die Einbrecher sind in der Zeit zwischen Montagabend, 18.20 Uhr und Dienstagmorgen (08.03.2016) zunächst über den Zaun auf das Areal des Unternehmens gestiegen. An dem Gebäude brachen sie eine Zugangstür auf und gingen dann in verschiedene Bereiche, bis sie schließlich den Bürotrakt erreichten. Dort suchten sie nach Wertgegenständen, wobei sie einen Tresor fanden. Nachdem sie diesen in einen Produktionsraum gebracht hatten, brachen sie ihn dort gewaltsam auf und entwendeten daraus das Bargeld. Der bei dem Einbruch angerichtete Sachschaden wird mit einer vierstelligen Eurosumme angegeben. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971/938-4215. Sie bittet jede Information zu verdächtigen Personen und jedes verdächtige Fahrzeug mitzuteilen.

———————-
Greven
———————-
Auto beschädigt

An der Martinistraße ist am Montagabend oder in der Nacht zum Dienstag (08.03.2016) der Lack eines Autos erheblich beschädigt worden. Der PKW war am Abend, gegen 19.00 Uhr, an der Martinistraße/Hinter der Lake auf der Straße zum Parken abgestellt worden. Am nächsten Morgen bemerkte der Geschädigte, dass der Lack des Fahrzeugs verkratzt worden war. Unbekannte Personen waren um den kompletten Wagen herum gegangen und hatten überall den Lack beschädigt. Der Sachschaden an dem schwarzen 5er BMW wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise zu der Sachbeschädigung unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch

In einer Wohnung an der Garnaustraße haben sich in der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag, 17.00 Uhr und Montagabend (07.03.2016), 19.00 Uhr, Diebe aufgehalten. Der oder die Täter begaben sich zunächst auf den Balkon der Erdgeschosswohnung, die sich in einem Mehrfamilienhaus befindet. Nachdem sie die Zugangstür aufgehebelt hatten, betraten sie alle Räume. Hier öffneten sie die Schränke sowie Schubladen und suchten darin nach Wertgegenständen.

Zahlreiche Gegenstände wurden entnommen und auf dem Fußboden verteilt. Was sie aus der Wohnung gestohlen haben, steht noch nicht fest. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Fahrzeugdiebstahl

Vom TÜV-Gelände an der Bayernstraße ist in der vergangenen Woche ein Fahrzeug entwendet worden. Der weiße Fiat Ducato war auf der Parkfläche an der nördlichen Gebäudeseite am Dienstag (01.03.2016), gegen 15.00 Uhr, letztmalig gesehen worden. Am Freitagmittag (04.03.2016) ist dann der Diebstahl des Kleintransportes bemerkt worden. Der Wagen hat auf dem Dach eine Kühlanlage. Da der Fiat noch nicht zugelassen war, hatte er noch keine Kennzeichen. Der Wert des Neufahrzeugs wird mit 45.000 Euro angegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl oder zum jetzigen Standort des weißen Transporters geben können, Telefon 05971/938-4215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Schülerin lebensgefährlich verletzt

Am Dienstag, 8.3.2016 ereignete sich gegen 13.00 Uhr ein schwerer Unfall auf der Straße Westenmauer in Ahlen. Eine 15-jährige Schülerin befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg entlang der Straße Westenmauer in Richtung Weststraße. Die Ahlenerin wechselte von dem Radweg auf die Fahrbahn. Dabei erfasste sie der Fahrer eines in gleicher Richtung fahrenden Lkws seitlich, als der 56-jährige Dortmunder auf den rechten Seitenstreifen fuhr. Die Jugendliche stürzte und wird von dem Lkw lebensgefährlich verletzt.

Ein Rettungshubschrauber flog die 15-Jährige in eine Klinik. Die Straße Westenmauer war für die Dauer der ärztlichen Versorgung am Unfallfort und der Unfallaufnahme circa 1,5 Stunden gesperrt.

———————-
Sassenberg
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein Radfahrer verletzte sich bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, 8.3.2016, auf der Füchtorfer Straße in Sassenberg ereignete, leicht. Eine 21-jährige Autofahrerin bog rechts aus einer Firmenausfahrt auf die Füchtorfer Straße ab.

Dabei kommt es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Radfahrer. Der 19-jährige Sassenberger stürzte und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten den jungen Mann zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt circa 550 Euro.

———————-
Oelde
———————-
Schlüssel führte zu Unfallopfer

Das Opfer eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, 7.3.16, gegen 19.20 Uhr auf der Warendorfer Straße in Oelde ereignete, konnte mit Hilfe eines Schlüssel identifiziert werden. Der 83-jährige Oelder ging zu Fuß auf einem Gehweg als der Unfall geschah. Der Fahrer eines Pickup bog von der Warendorfer Straße auf einen Parkplatz ab und erfasste den Senior. Der Mann stürzte und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten den Oelder in ein Krankenhaus. Der 83-Jährige war weder ansprechbar noch führte er Ausweispapiere mit sich. Daher war unklar, um wen es sich handelte.

Die Polizei fand bei den weiteren Ermittlungen im Krankenhaus einen Schlüsselbund in seiner Kleidung. An dem Bund war ein Schlüssel einer Schließanlage. Mit Hilfe der darauf befindlichen Daten erhielt die Polizei Informationen zu dem dazugehörigen Objekt. Die Ermittler suchten die Kleingartenanlage auf, zu der der Schlüssel gehörte. Dort erhielten sie wertvolle Hinweise zu der Identität des Opfers und konnten anschließend die Angehörigen informieren.

———————-
Ahlen
———————-
Aufmerksame Zeugin notierte Kennzeichen

Eine Zeugin notierte das Kennzeichen eines Lkws, dessen Fahrer am Dienstag, 8.3.2016, gegen 10.10 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Karlstraße in Ahlen verursachte. Der später ermittelte 68-Fahrzeugführer fuhr mit seinem Lkw rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt. Dabei stieß er gegen einen auf der anderen Seite stehenden Pkw. Trotzdem der Fahrer einen Schaden verursachte, fuhr er davon. Dank der aufmerksamen 53-jährigen Ahlenerin und weiterer polizeilicher Ermittlungen bleibt die Autobesitzerin nicht auf ihrem Schaden hängen.

———————-
Westbevern
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Drei bislang unbekannte Täter verschafften sich am Montag, 07.03.2016, in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 20:10 Uhr, gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus auf dem Gartenweg in Telgte-Westbevern. Die Personen durchsuchten in allen Geschossen sämtliche Räume, Schränke und Schubladen wurden geöffnet. Angaben zum Diebesgut sind zurzeit noch nicht möglich. Zeugen beobachteten die Täter dabei wie sie das Grundstück verließen, indem sie über einen Jägerzaun stiegen und sich in Richtung der Straße Im Rott entfernten. Dabei trug eine Person einen etwa 20×20 cm großen “kofferartigen Gegenstand” mit sich.

Die Zeugen konnten die Personen wie folgt beschreiben:
Die erste Person war etwa 25 – 30 Jahre alt, 180 cm groß, normale Statur, Südeuropäer. Die Person war bekleidet mit einer dunklen Jogginghose, schwarzem Kapuzenpulli sowie einer Kapuze / Mütze.

Die zweite und dritte Person waren ebenfalls dunkel gekleidet, sie trugen ebenfalls Kapuzen / Mützen, beide sind 180 cm groß mit einer normalen Statur.

Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gartenweges oder Im Rott in Telgte-Westbevern, OT Vadrup, gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000 oder der E-Mail Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Oelde
———————-
Verkehrsunfall mit verletztem Kleinkind

Am 07.03.2016, um 17.04 Uhr, befuhr eine 34-Jährige aus Neubeckum mit ihrem Pkw die Keitlinghausener Straße in Oelde. In Höhe der Zufahrt zu Haus Nr. 11 musste sie verkehrsbedingt anhalten. Das erkannte ein 30jähriger aus Erxleben zu spät und fuhr auf den wartenden Pkw mit seinem Kleintransporter auf. Dabei wurden der 30-Jährige und sein 18-jähriger Beifahrer leicht verletzt und einem Krankenhaus zugeführt. Im Fahrzeug der Neubeckumerin befand sich ein vier Monate altes Kleinkind in einem Kindersitz. Vorsorglich wurde der Junge mittels Rtw einer Kinderklinik zugeführt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme wurde die L793 gesperrt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gescher
———————-
Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

Am Montagmorgen meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und machte Angaben über einen mutmaßlich alkoholisierten Autofahrer auf dem Schüringsweg. Ca. 30 min später trafen Polizeibeamte den weißen Mercedes A-Klasse mit Coesfelder Kennzeichen stehend auf dem Pendlerparkplatz an der A 31 in Gescher an. Auf dem Fahrersitz saß ein 46 Jahre alter Mann aus Coesfeld, der unter Alkoholeinfluss stand. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten Blutproben.

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher erbeuten Tresor

In der Zeit von Samstag, 12.00 Uhr, bis Montag, 07.10 Uhr, brachen noch unbekannte Täter in eine Werkstatt an der Straße “An der Eßseite” ein. Der oder die Täter hatten dazu gewaltsam einen Rollladen entfernt und anschließend ein Fenster eingeschlagen. Sie durchsuchten Büromöbel und brachen dazu Schlösser auf. Ein Wandtresor wurde abgehebelt und entwendet.

Eine Zeugin fand am Montag, gegen 13.15 Uhr, auf dem alten Kirmesplatz an der Ecke Friedensweg/Laubstiege einen verdächtigen Gegenstand und meldete dies der Polizei. Die Beamten stellten fest, dass es sich um den entwendeten Wandtresor handelte. Der Tresor war aufgebrochen und die Geldkassette entleert worden. Wer auf dem Kirmesplatz oder im Bereich des Tatortes etwas Verdächtiges beobachtet hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Gronau (02562-9260) zu wenden.

———————-
Raesfeld
———————-
Ladendieb dank couragierter Zeugen festgenommen

Am Montag beobachtete eine Zeugin gegen 14.00 Uhr in einem Supermarkt an der Straße “Am Rathaus” einen Mann, der Waren in einer großen Tasche verstaute und an der Kasse vorbeiging, ohne etwas zu bezahlen. Die Zeugen informierte die Kassiererin, die den Mann daraufhin ansprach. Der Mann packte daraufhin 12 Dosen Babynahrung im Wert von ca. 180 Euro aus der Tasche und flüchtete anschließend. Die Zeugin (im Beruf bei dem betroffenen Supermarkt angestellt) informierte die Polizei und verfolgte den Täter zusammen mit der Kassiererin. Zwei Männer die an einer Baustelle an der Leineweberstraße arbeiteten, wurden auf die Rufe der beiden Frauen aufmerksam und verfolgten den Täter ebenfalls.

Dieser gab nach kurzer Zeit die Flucht auf, setzte sich auf eine Mauer und wartete zusammen mit den Zeugen auf die Polizei.

Die Beamten nahmen den 25-jährigen Mann aus Rumänien, der in Deutschland zwar Kontakte aber keinen festen Wohnsitz hat, vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren ein. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung angeordnet. Nach dem der 25-Jährige das Bargeld hinterlegt hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

———————-
Bocholt
———————-
Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Nachmittag gegen 16:30 Uhr kam es an der Kreuzung Nordwall/Dietrichstraße/Pollstiege zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 41-jähriger Mann aus Rhede mit einem Ford Transit auf dem Nordwall vom Ostwall kommend in Richtung Dinxperloer Straße. In Höhe der Dietrichstraße erfasste er eine 84-jährige Fußgängerin aus Bocholt, die den Nordwall im Bereich einer Ampelanlage von der Pollstiege aus überqueren wollte. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber, der auf dem Europaplatz landete, in eine Klinik geflogen. Zur Verkehrsunfallaufnahme musste die Unfallstelle bis gegen 17:30 Uhr teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Unfallflucht

In der Nacht zum 08.03.16 beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen VW Fox. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Kreis Coesfeld
———————-
Nach Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof – Polizei Köln fahndet mit Lichtbildern nach den Tätern

bild1Die Polizei Köln sucht mit Fotos nach mehreren Tätern, die im Verdacht stehen, Frauen und Jugendliche in der Silvesternacht sexuell belästigt beziehungsweise beleidigt zu haben. Nach bisherigen Ermittlungen umzingelten die Abgebildeten in einem Fall ihre Opfer und belästigten diese sexuell. Weiterhin versuchten sie, die Opfer zu bestehlen. Trotz der beängstigenden Situation schafften es mehrere Zeugen und Geschädigte, Fotos von den Beschuldigten zu fertigen.

———————-
Billerbeck
———————-
Unfallflucht

Am 04.03.16, zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen das Tor des Zentralabwasserwerkes der Stadt Billerbeck. bild2Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

Am 07.03.16, zwischen 06.30 Uhr und 14.00 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter die Motorhaube und den linken Kotflügel eines geparkten schwarzen VW Passat. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
bild5Senden
———————-
Unfallflucht

Am 07.03.16, zwischen 13.45 Uhr und 17.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen BMW X1.

Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 4.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Trickdiebstahl

bild3Am 04.03.16, um 10.00 Uhr, klingelte ein unbekannter Täter an der Haustür einer 83- jährigen Billerbeckerin.

Er bat um eine Spende für Blinde und um ein Glas Wasser. Sie gingen gemeinsam in die Küche. Nach einiger Zeit verließ er die Wohnung, wobei die Geschädigte merkte, dass die Haustür die gesamte Zeit über offen stand. Erst am Folgetag bemerkte sie den Verlust ihres Goldschmucks im Wert von 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.