Tagesarchive: 8. Juni 2016

Wer kennt diese Frau ? – Update

Polizei ermittelt mit Foto gesuchte Tatverdächtige
Nachtrag zur Pressemitteilung “Wer kennt diese Frau? – Polizei sucht Straftäterin nun mit Foto”

Polizisten klärten nach umfangreichen Ermittlungen nun die Identität der mit Foto gesuchten Frau nach den Brandstiftungen und Sachbeschädigungen im Anschluss an die Nachttanzdemo. Nach der Veröffentlichung in der Presse erhielten die Beamten mehrere Zeugenhinweise. Eine Auswertung der Ergebnisse zeigte, dass es sich bei der Tatverdächtigen um eine 26-jährige Münsteranerin handelt. Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Beschlüsse zur Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen, sowie zwei weiterer Beschuldigter aus Münster. Auch sie stehen im Verdacht, an den Straftaten nach der Nachttanzdemo beteiligt gewesen zu sein.

Die Ermittler vollstreckten heute (28.6.) die Beschlüsse. Bei der Durchsuchung stellten sie umfangreiches Beweismaterial in Form von Festplatten und anderen Datenträgern sicher. Diese werden nun ausgewertet. Die 26 und 30 Jahre alten Münsteranerinnen mussten eine DNA-Probe abgeben. Die Ermittlungen dauern an.


Nach der sogenannten “Nachttanzdemo” im Hafenviertel von Münster am Abend des 9. Aprils, zündeten Straftäter Autos an und schlugen Scheiben an Fahrzeugen und Haustüren ein. Die Polizei nahm noch am Abend unmittelbar nach der Tat vier Personen, davon drei Frauen vorläufig fest. Es handelt sich hierbei um zwei 19- und 31-jährige Täterinnen aus Münster und einen 20-jährigen Täter aus Wasserburg am Inn. Die Identität der dritten weiblichen Beschuldigten konnte bis heute nicht ermittelt werden.

Die Polizei sucht nun nach dieser Frau, sowie Hinweisen zu Ihrer Identität, und fragt:
Wer kann Angaben zu der Identität der unbekannten Täterin machen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

.

.

.

.

.

.

.

.
Foto: Polizei Münster

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.06.2016

****************************** Münster ———————- ———————- Münster ———————- Trickdiebe unterwegs Zwei Münsteraner meldeten sich Dienstagnachmittag (7.6.) bei der Polizei, weil Männer versucht hatten sie auszutricksen. In beiden Fällen wollten die Trickdiebe eine größere Menge Geld deponieren. Eine 89-jährige rief um 15:20 Uhr … weiterlesen

Tetanus verhindert tödliche Konsequenzen

Wer denkt bei den alltägliche Gefahren noch an Tetanus? Ob ein entspannter Spaziergang am heimischen See oder ein produktiver Tag im Schrebergarten. In der warmen Jahreszeit zieht es viele ins Grüne. Doch die Natur birgt auch Gefahren. Denn gerade im … weiterlesen

Fachleute begutachten Flächen in Münster-Süd

In Münsters Süden werden in den nächsten Monaten naturnahe Freiflächen wie Wälder und Feuchtgebiete für die Aktualisierung des Biotopkatasters NRW begutachtet und kartiert. Im Auftrag des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) werden Mitarbeiter eines Fachbüros die Flächen bis … weiterlesen

Selbstverteidigung auf dem Acker

Bewaffnete Pflanzen klingt im ersten Moment nach einem utopischen Science-Fiction Film. Dennoch, Pflanzen stehen in der Nahrungskette meist ganz unten. Kein Wunder, sind sie doch unbeweglich – und wehrlos. Allerdings nur auf den ersten Blick. Viele Pflanzen verfügen über ein … weiterlesen